Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    lana04
Status:
schrieb am 22.08.2012 10:37
Hey mädels
wollte eigentlich nicht schon wieder jammern,aber... Ich hatte nach der letzten ss bzw auch schon währenddessen darmentzündungen war relativ unschön ging auch einher mit gallenkolliken und ner extremen magenschleimhautentzündungen mit kleineren ulcerationen und wir sind damals davon ausgegangen das kam von dem ganzen phsychischen stress von wegen schwanger nicht schwanger schwanger kind tot kind lebt kind tot zusammenbrüche bla bla bla und bisher hab ich auch wirklich nur gemerkt das ich wieder einige probleme mit dem darm habe was ja an sich erst mal normal ist. Jetzt hab ich seid ca 2 wochen durchfall der auch langsam immer schlimmer wird seid 4 tagen kommt wieder übelkeit dazu (hatte vom anfang zum glück noch vomex) und ich hatte.heute nacht wieder ordentlich krämpfe um unterleib und im oberbauch. Hab mir jetzt auf den letzten drücker noch eine überweisung zu meinem internisten geholt welcher dann natürlich nicht da war (wie immer)... Ist es möglich dass das tatsächlich wie ja letztes jahr zuerst vermutet von den hormonen kommt? Reicht es nächste woche zum arzt zu gehen oder soll ich erst woanders hingehen? Mein mucki hat sich auch gestern abend das letzte mal wirklich gemeldet obwohl das bei dem wetter und beim wachsen ja auch erst mal nichts heißen muss...
Achso ja und ich hab generell eine lactoseintoleranz
danke für eure antworten lg lana


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
no avatar
   camisha
schrieb am 22.08.2012 10:44
Hallo,

leider habe ich keine Ahnung ob das von den Hormonen kommen kann. Es hört sich schon heftig an!

Ich würde aufjedenfall lieber mal zum Arzt gehen.

Gute Besserung


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    Simönchen86
Status:
schrieb am 22.08.2012 10:54
mhh ob das von den hormonen kommen kann? traurig kann ich mir gar nich recht vorstellen.aber es gibt ja nix was es nicht gibt.

ich hatte diese unterleibskrämpfe auch vor ein paar wochen und das ziemlich heftig.ging fast 2 woichen lang.dann hab ich dieses sch... magnesium verla abgesetzt und mir ein anderes aus der apo geholt.und siehe da:kein durchfall mehr und die bauchkrämpfe sind weg.
hab also einfach dieses verla zeug nicht vertragen.
mein darm ist aber eh etwas empfindlich(wie deiner ja anscheinend auch).

könnte es bei dir vllt an medis liegen die du nimmst..z.b. eben magnesium?

gute besserung


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    Andastra
Status:
schrieb am 22.08.2012 10:57
Meine Güte - du nimmst aber so einiges mit! knuddel

Gute Besserung!


  Werbung
  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    lana04
Status:
schrieb am 22.08.2012 11:18
Danke ihr lieben

das magnesium hab ich schon umgestellt und weitestmöglich reduziert (hab mal 3 mal so viel genommen und hatte noch verstopfungen)

Weiß auch nicht hab wenig lust ins kh zu fahren die müssen mich ja doch nur wieder aufnehmen... Und bei durchfall auch noch erst mal isolieren. Hatte ich schonmal nur heute ist mittwoch und damit bei uns um 11 praxisschluss

wenigstens haben wir es geschafft den muck kurz zu wecken


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    desidera
schrieb am 22.08.2012 11:27
Du bist schwanger, du darfst das (jammern).

streichel
Also wenn du es aushältst eürde ich bis morgen warten! Und mich von Schonkost ernähren. Ist vielleicht in irgendeinem Präparat das du nimmst versteckt laktose drin?


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    lana04
Status:
schrieb am 22.08.2012 11:49
knutsch danke

ja aber die mengen in medikamenten ist unrelevant und in der ss verdauuen unsere muckis die laktose von daher dürfte es das jetzt nicht sein habs aber trotzdem schon mit lactase versucht hat leider nicht zum gewünschten erfolg geführt
hab vorhin schon eine spur ins badezimmer gelegt Ich wars nicht manchmal tut menne mir dann doch leid...


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    Simönchen86
Status:
schrieb am 22.08.2012 12:00
oh gott du arme.
hast du es mal mit perocur oder perenterol probiert?das hilft bei mir immer wunder bei durchfall!
nach 2 wochen durchfall ist die darmschleimhaut ja total im eimer.da müsste man bissl nachhelfen das diese sich erholt.wie gesagt mir hilft das oben genannte immer super und vor allem schnell(je nach stärke des durchfalls innerhalb von 1-2 tagen)
ist auch unbedenklich in der ss. hab immer morgens und abends eine tablette genommen.

hoffe es geht dir bald wieder besser!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.12 12:14 von simönchen86.


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    lana04
Status:
schrieb am 22.08.2012 14:12
Danke dir werd gleich mal meinen mann in die apotheke schicken hoffe es hilft dann
knuddel


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    Simönchen86
Status:
schrieb am 22.08.2012 14:35
ich drück dir die daumen das es wirkt!und zwar gaaanz schnell smile
halt uns auf dem laufenden ! zwinker


  Re: gibt es hormonbedingte darmentzündungen?
avatar    mingletingle
Status:
schrieb am 22.08.2012 15:32
Och nö du, komm mal her streichel tut mit leid dass es schon wieder los geht. Hoffe dass dir bald geholfen wird.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020