Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  BV und 400€ Job?
avatar    garten der sinne
Status:
schrieb am 19.08.2012 07:27
Moin Ladies,

ich hoffe jemand kennt sich da aus, oder hat/hatte den selben Fall.

Ich habe einen 400€ Job und werde nach Stunden bezahlt. Nun sagen alle, wenn ich im BV bin, bekomme ich mein Gehalt weiter. Hmm, wie funktioniert das denn, wenn ich keine Stunden mache, bekomm ich doch auch nix. Oder wird da irgendein Wert ermittelt?
Zu meinem Job bekomme ich auch noch eine Zeitlang Arbeitslosengeld. Da hat man mich schon gewarnt, das die beim Amt das bestimmt einstellen wollen, weil ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe...blablabla... Davon soll ich mich aber nicht einschüchtern lassen, das ist wohl nicht rechtens so.

Irgendwoher muss aber doch etwas Geld kommen, sonst kann ich nicht ins BV gehen, was aber gesundheitlich besser wäre...

Danke euch für Tipps und Erfahrungen


  Re: BV und 400€ Job?
no avatar
   Annapurna
Status:
schrieb am 19.08.2012 07:46
Hallo,

ich hatte auch ein BV und einen 400€ Job in dem ich nach Stunden bezahlt wurde. Da ich mir auch nicht sicher war, was mir zusteht habe ich bei der Knappschaft angerufen und die haben mir gesagt, daß es egal ist ob nach Stunden bezahlt oder nicht, ich bekomme mein Geld auf jeden Fall. Meine Chefin hat auch nochmal mit denen telefoniert und sie hat der Knappschaft dann meinen Durschnittslohn der letzten drei Monate genannt. Den hab ich dann jeden Monat auch bekommen.

Mit dem ALG kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.

Liebe Grüße,

Annapurna


  Re: BV und 400€ Job?
no avatar
   stef83
schrieb am 19.08.2012 09:50
Hallo !

Wenn Du ein BV hast, musst Du lt. Gesetz das Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate bekommen.

Liebe Grüße Steffi


  Re: BV und 400€ Job?
avatar    Ekis
schrieb am 19.08.2012 10:46
ALG 2 gibt es normalerweise nur, wenn du dem Arbeitsmarkt mindestens 3 Stunden am Tag zur Verfügung stündest. Aber es gibt Sonderregelungen. Tatsache ist, dass du nicht im Regen stehen gelassen wirst. Falls das Jobcenter sich nicht zuständig fühlt, bleib hartnäckig und lass dich beraten, wer zuständig ist. Behörden haben eine Beratungspflicht! Wenn dir die zuständige Behörde genannt wurde, stell dort den Antrag. Schriftlich. Lass dich nicht mit einem "wir sind nicht zuständig" abweisen. Wenn sie nicht zuständig sind, müssen sie selbst den schriftlichen Antrag an die Behörde weiter leiten, die zuständig ist. In der Regel zahlt aber das Jobcenter weiter. Die haben auch keine Lust auf diese ganze Bürokratie. Und die Arbeitsunfähigkeit durch das BV ist ja nur vorübergehend.


Was den Teilzeitjob angeht (400 Euro Jobs sind ganz normale Teilzeitjobs mit geringer Stundenzahl!), gelten die gleichen Regeln, wie bei anderen Tätigkeiten. Aus dem Einkommen der letzten 13 Wochen wird ein Durchschnitt gebildet, den du monatlich ausgezahlt bekommen musst. Der Arbeitgeber kann sich bei der Knappschaft erkundigen, wo er das Geld zurück bekommt (da die Jobs nicht sozialversicherungspflichtig sind, ist es nicht die Krankenkasse in diesem Fall).


  Werbung
  Re: BV und 400€ Job?
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 19.08.2012 11:14
Ah genau die frage mit der Gehalts Fortzahlung bei BV wenn man nur einen Minijob hat, hatte ich auch, deshalb danke für die guten Antworten auch von mir.


  Re: BV und 400€ Job?
avatar    felia
Status:
schrieb am 19.08.2012 13:14
Nebenjobs innerhalb des Beschäftigungsverbots müssen vom Arbeitgeber genehmigt werden, wenn der sich querstellt hat man quasi Pech gehabt. Ich hab mich deshalb für eine ehrenamtliche Tätigkeit mit Aufwandsentschädigung entschieden. Die fällt aus der Regelung raus


  Re: BV und 400€ Job?
avatar    Ekis
schrieb am 19.08.2012 13:34
Auch eine ehrenamtliche Tätigkeit musst du so wählen, dass sie nicht unter die Begründung des Beschäftigungs verbots fällt. Insofern ist es egal in Minijob oder Ehrenamt.

Du kannst ja nicht aus gesundheitlichen Gründen deinen Hauptjob verboten bekommen und dann eine ähnlich aufwendige Tätigkeit fortführen. Da hat der Arbeitgeber zunächst einen Anspruch darauf, dass du deine Arbeitskraft ihm widmest (zum Beispiel mit geringerem Stundenaufwand).
Wenn du aber aufgrund der Tätigkeit diese nicht ausführen darfst, darfst du eine andere Tätigkeit durchaus machen. Eine Röntgenassistentin im BV darf also einen Nebenjob in einer Kinderbetreuung machen (egal ob im Ehrenamt oder als Minijob) und der Arbeitgeber kann das auch nicht verwehren. Eine Erzieherin mit fehlender Immunität im BV darf dies weder ehrenamtlich noch als Minijob.

Aber ich glaube ohnehin, dass es hier um einen ausschließlichen Minijob geht, ohne Haupttätigkeit.


  Re: BV und 400€ Job?
avatar    felia
Status:
schrieb am 19.08.2012 18:18
Zitat
Ekis
Auch eine ehrenamtliche Tätigkeit musst du so wählen, dass sie nicht unter die Begründung des Beschäftigungs verbots fällt. Insofern ist es egal in Minijob oder Ehrenamt.

Du kannst ja nicht aus gesundheitlichen Gründen deinen Hauptjob verboten bekommen und dann eine ähnlich aufwendige Tätigkeit fortführen. Da hat der Arbeitgeber zunächst einen Anspruch darauf, dass du deine Arbeitskraft ihm widmest (zum Beispiel mit geringerem Stundenaufwand).
Wenn du aber aufgrund der Tätigkeit diese nicht ausführen darfst, darfst du eine andere Tätigkeit durchaus machen. Eine Röntgenassistentin im BV darf also einen Nebenjob in einer Kinderbetreuung machen (egal ob im Ehrenamt oder als Minijob) und der Arbeitgeber kann das auch nicht verwehren. Eine Erzieherin mit fehlender Immunität im BV darf dies weder ehrenamtlich noch als Minijob.

Aber ich glaube ohnehin, dass es hier um einen ausschließlichen Minijob geht, ohne Haupttätigkeit.

Der Unterschied ist die Verpflichtung zur Genehmigung durch den Arbeitgeber, wenn dieser fair ist mag das keinen Unterschied machen. Wie du schon sagst hat der Arbeitgeber einen Anspruch auf meine Arbeitskraft und meine alte Chefin hätte sich sicher irgendwelche Tätigkeiten ausgedacht, die ich doch noch machen kann, wenn sie gewusst hätte, dass ich ehrenamtlich arbeite und sei es nur, um mir einen Strich durch die Rechnung zu machen.


  Re: BV und 400€ Job?
avatar    garten der sinne
Status:
schrieb am 20.08.2012 08:52
Moin Ladies,

danke für die vielen Antworten. Ich werde dann heute mal gleich beim AA anrufen und mitteilen, das ich bald ins BV gehe (noch bin ich krank geschrieben).

Ich liebe diesen 400€ Job, es war was ganz besonderes (eher mein Hobby) und es fällt mir schwer da nun aufzuhören. Aber selbst, wenn ich wollte, ich kann nicht arbeiten gehen, dafür geht es mir oft zu schlecht. Deshalb werde ich auch nichts anderes in der Zeit machen, sogar die privaten Nähkurse zuhause habe ich eingestellt...

Naja, vielleiecht kann ich aber ja bald nach der Geburt wieder für ein paar Stunden hin.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020