Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Januarli war außerplanmäßig im KH
no avatar
   sabine29
Status:
schrieb am 18.08.2012 15:48
hallo liebe Mitkuglerinnen,

ich hatte ja letzte Woche schon mal geschrieben, dass ich so Magenkrämpfe hatte. Die waren zum Glück am nächsten Tag weg.

Diese Woche fast das gleiche Elend.
Die Nacht von Montag auf Dienstag war Hölle. Ich bin gleich morgens zum HA gefahren. Der kriegte erst mal ganz große Augen als er hörte, dass ich schwanger bin und war ganz besorgt um mich (so ein HA wie er ist echt Gold wert). Da die Schmerzen vom Magen über die rechte Seite bis hin zur rechten Niere gingen, hat er gleich von allem US gemacht, konnte aber nichts auffälliges feststellen. Er vermutete eine Magenschleimhautentzündung und hat mich zur weiteren Abklärung und Behandlung ins KH geschickt.

Im KH waren alle super nett und wir brauchten in der Notaufnahme nicht lange zuwarten. Die Ärzte im KH konnten sich allerdings nicht einigen, ob es am Magen oder an der Galle liegt. Erst mal stationäre Aufnahme auf der Inneren und Ratlosigkeit. Ich musste dann ganz viel Blut abgeben und Pipi-Proben, obendrein sogar nen Zuckertest gemacht. Blut und Urin haben gezeigt, dass tatsächlich irgendwo eine Entzündung ist, die Frage nach dem wo blieb allerdings offen. Zuckertest war tiptop.

Am Mittwoch wurde mir zu einer Magenspieglung am nächsten tag geraten. Meine erste Reaktion war Panik. Zum Glück war meine Mama bei mir. Sie hat mich erst mal beruhigt. Mittlerweile hatte ich auch ein wenig Medikamente bekommen, die mir schon mal weiterhalfen.
Nachmittags durfte ich endlich zum Gyn. Er machte ganz ausführlich US vom Kleinen und hat das Outing vom Jungen bestätigt. Mein Kleiner hat mir zur Beruhigung zugewunken. Der Gyn hat dann auch die Herztöne zugeschaltet. Ach war das schööööön. Er hat mich dann auch wegen der Magenspieglung beruhigt. Das wäre nicht schlimm für den Kleinen und die Narkoseärzte würden den Kleinen auch entsprechend berücksichtigen.
Also hab ich schweren Herzens der Magenspieglung zugestimmt.

Am nächsten Morgen musste ich schon ganz früh antreten. Aus dem vermeintlichen Behandlungszimmer kamen wohl 10 Ärzte raus und blieben vor dem Zimmer stehen. Eine Ärztin rief mich rein, ich kam mir wie ein Versuchskaninchen vor, weil mich alles anstarrte. Aber die Ärzte gingen weg und ich blieb mit zwei Ärzten im Behandlungszimmer über. Sie erklärten mir, dass sie sich beraten hätten (mit sage und schreibe 10 Ärzten!!) und sich dafür entschieden hätten die Magenspieglung nicht zu machen. Puh welch eine Erleichterung meinerseits. Mit Rücksicht auf den Kleinen und darauf, dass es mir mit den Medikamenten ja schon besser ging, haben sie beschlossen mir ganz niedrig dosierte Magentabletten zu geben. Ich soll die Magenspieglung dann nach der Entbindung machen lassen.

Seit gestern bin ich wieder zu Hause. Mit den Medikamenten (übrigens Ulcogant bei Bedarf und 1xtgl. Oprazol 20mg) geht es mir relativ gut. Am Montag muss ich noch mal zum HA und dann sehen wir weiter.

Ich geh aber davon aus, dass die Magenschmerzen nach der FD am 27.8. schlagartig vorbei sind.
Bei Stress, Angst, Nervosität und Aufregung reagiert als erstes mein Magen. Auch wenn ich mir noch so gut zurede und alle Ärzte bisher mit der Ss sehr zufrieden sind, hab ich eine scheiß Angst vor der FD.

Mein Kleiner fand es grottenlangweilig im KH und hat viel getreten und geboxt, was ich natürlich erst mal schön fand. Er hat auch seinen kleinen Rückstand von der letzten VU aufgeholt und entspricht jetzt genau passend der 18. SSW.

Also Mädels, Schwangerschaft und Krank sein passt nicht zusammen, passt gut auf euch auf und genießt lieber Eure Schwangerschaft!

Viele Grüße
Sabine und ein unter den Laptop tretender bzw. boxender Krümel


  Re: Januarli war außerplanmäßig im KH
avatar    lana04
Status:
schrieb am 18.08.2012 16:03
Ohje das klingt ja bescheiden... Wünsch dir weiterhin gute besserung und alles gute


  Re: Januarli war außerplanmäßig im KH
avatar    Andastra
Status:
schrieb am 18.08.2012 17:07
Meine Güte - was machst du denn für Sachen?!

, dass es so ist, wie du sagst und sich das Problem mit dem FD-Termin erledigt!

Gute Besserung!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020