Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Peinliche ,aber mir wichtige Frage,Orgasmus!
no avatar
   heute anonymwegen der frage
schrieb am 18.08.2012 09:57
Moin Mädels,
ich bin sonst hier angemeldet, aber wegen der Frage anonym.
Ich bin in der Frühschangerschaft mit Blutungen in den letzten Tagen und ich soll mich schonen.
Das mach ich auch. Hab auch kein Sex, was ok. ist.
Jetzt zu meiner Frage:
Ich hatte letzte Nacht eine Orgasmus im "Traum" und bin davon wach geworden. Es tat höllisch weh in der ganzen Gebärmutter, ist das normal ??? WAr das jetzt schädlich für mein Kind?

Danke für alle Antworten.

Heute Anonym


  Re: Peinliche ,aber mir wichtige Frage,Orgasmus!
avatar    Ekis
schrieb am 18.08.2012 10:12
Ist nichts peinliches dran!

Hätt ich es nicht selbst erlebt, hätte ich es nicht geglaubt. Aber ja, es ist tatsächlich möglich, im Traum einen vollständigen Orgasmus zu haben, der sich auch körperlich äußert! Ist mir selbst vor nicht allzulanger Zeit auch schon passiert. Und nein, es ist mir nicht peinlich. Das ist mein Körper. Und wenn der meint, mir eine Freude machen zu müssen, danke schön, nehm ich gerne an zwinker.

Dass die Gebärmutter weh tat, ist normal. Wie weit bist du denn? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor allem in der ersten Zeit der Schwangerschaft der Orgasmus nicht wirklich schön ist. Tatsache ist, auch unschwanger zieht sich die Gebärmutter beim Orgasmus zusammen und kontraktiert. Das ist normal. Und unter den Anstrengungen des Wachstums (das ja vor allem in den ersten Wochen auch ziemlich zwickt und weh tun kann), merkt man diese Kontraktionen besonders stark - uns sie können sogar ziemlich weh tun. Jetzt in der Spätschwangerschaft merke ich dann nur, wie der Bauch ganz hart wird, es tut aber nicht mehr weh.

Schädlich fürs Kind ist das nicht. Problematisch ist es, wenn man eh frühzeitige Wehen oder Blutungen hat und Kontraktionen der Gebärmutter vermeiden sollte. Aber da du diese Art des Orgasmus eh nicht steuern kannst, kannst du nichts dagegen tun. Es hilft übrigens, danach etwas liegen zu bleiben und zu entspannen. Sofort aufspringen und sich bewegen, verlängert die Kontraktionen nur.


  Re: Peinliche ,aber mir wichtige Frage,Orgasmus!
no avatar
   Heuteannonym
schrieb am 18.08.2012 10:55
DAs Problem ist oder war, ich hatte vor 4 Tagen BLutungen, deshalb hatte ich nach dem Ttaum so Angst. Aber es ist jetzt 6 Stunden her und keine Blutungbeten


  Re: Peinliche ,aber mir wichtige Frage,Orgasmus!
no avatar
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 18.08.2012 11:42
Hi,

wie meine Vorgängerin schon schrieb, muss dir die Frage nicht peinlich sein.
Ich hatte auch mit Blutungen in der Frühschwangerschaft zu tun und habe immer noch ein Hämatom über dem Muttermund, das aber nicht aktiv blutet. Jegliche Anstrengung ist mir verboten, Sex ebenfalls. Ich habe meinen FA explizit gefragt, ob das Verbot auch ein Orgasmus betrifft. Ja, auch ein Orgasmus ist untersagt. Die Gebärmutter zieht sich zusammen und das kann neue Blutungen verursachen. Wenn du aber im Schlaf ein Orgasmus hast, kannst leider nichts dagegen unternehmen.


  Werbung
  Re: Peinliche ,aber mir wichtige Frage,Orgasmus!
no avatar
   leandra40
schrieb am 18.08.2012 12:15
ich hatte dies in meiner letzten ss auch und danach prompt wieder blutungen. sonst ist mir das noch nie passiert! ich hoffe bei dir hats keine blutungen ausgelöst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020