Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
no avatar
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 17.08.2012 11:58
Hallo Mädels...

mal wieder eine Diskussion über Vornamen..

Es ist bei mir noch eine Weile hin und ich habe schon ein Outing Richtung Junge, aber eben nicht sicher, da der US in der 14. Woche erfolgte.

Dennoch: falls es ein Mädchen werden sollte, gefallen mir die Namen Nevin und Nesrin. Beide sind türkische Namen. Nesrin heißt "wilde Rose" und Nevin "Neuanfang". Mein Freund mag die Namen auch. Als ich in meinem Freundeskreis sie vorschlug, waren die Reaktion fast alle negativ. Mit einem türkischen Name würde das Kind nur mit Vorurteilen zu kämpfen haben und in eine Assi Schublade gesteckt werden, meinten die meisten. Wir wohnen in Berlin und es gibt hier in der Tat einige Problembezirke mit hohem Ausländeranteil. Ich finde es allerdings unmöglich, dass gebildete Menschen im allen Ernsten denken türkisch= ungebildet. Ich kenne viele Türken die studiert haben und besser deutsch sprechen als manche Deutsche. Darüber hinaus liebe ich die Türkei. Die Sprache, das Essen, die Kultur.. Außerdem möchte ich nicht, dass meine Kinder mit solchen ekeligen Vorurteilen aufwachsen. Hier in unserem Bezirk (Prenzlauer Berg) heißen alle Kinder Paul, Maximilian, Sophia, Johanna oder Helene. Man kann die Namen nicht mehr hören und schön finde ich die meisten auch nicht.

Hinzu kommt: ich bin Italienerin, habe einen italienischen Vor- und Nachnamen. Diskriminiert worden bin ich deswegen nie. Mein Freund ist Iraner, hat schwarze Haare und sieht null deutsch aus. Er wurde aber als Baby adoptiert, und hat einen deutschen Vornamen und einen polnischen Nachnamen, da die Adoptiveltern aus Schlesien kamen. Mein Sohn aus erster Ehe ist halb tschechisch, hat einen tschechischen Nachnamen und einen irischen Vornamen. Bei diesem Hintergrund finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn unser Kind einen türkischen Namen hätte. "Arier" sind wir eh alle nicht.

Wie seht ihr das?


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.12 12:08 von silvesterkind.


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
no avatar
   Sebolina
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:07
Hallo silvesterkind!

Lass dir um Himmels willen keinen Unsinn einreden!

Wenn das Kind vom Hintergrund her ausschließlich deutsch wäre, mit blondem Haar und allem drum und dran und mit Nachnamen Müller-Meier-Schmidt hieße, hätte ich Nesrin oder Nevin nicht soooo passend gefunden. Aber gerade bei Eurem Hintergrund würde das doch super passen, zumal persische und türkische Vornamen sehr oft nahe beineinander liegen. Vielleicht könnt ihr auch einen der Namen mit einem "deutscheren" (oder auch italienischen/polnischen/...) Zweitnamen kombinieren, auch das würde gut zu den Wurzeln und somit zur Identität des Kindes passen.

LG
Sebolina


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
no avatar
   linchen1001
schrieb am 17.08.2012 12:08
Ich als Halbtürkin finde das ganz und garnicht schlimm
Es sind ganz tolle Namen
Bei uns ist es umgekehrt
Ich sehe noch recht türkisch aus und wenn man meine Kinder kennenlernt, die ganz Deutsche Namen haben ; Jonathan und Smilla, dann sind sie immer erstaunt

Hab auch ne türkische Freundin, die einen deutschen Mann hat und das Kind heisst Etienne
Also was französisches
Jeder sollte sich den Namen aussuchen den er schön findet unabhängig von der Herkunft


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
avatar    Dodemele
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:11
Nehmt den Namen der Euch gefällt! Deswegen werden wir keinem erzählen was für Namen für uns in Frage kommen! Wenn das Kind dann da ist und es seinen Namen bekommt können se dann ruhig meckern!! Dann ist es eh zu spät und ich werd nicht schon von vornherein verunsichert!

Nevin gefällt mir persönlich nicht so! Hört sich eher männlich an! Nesrin find ich ok! Wird den spitznamen Nessi bekommen smile
wie gesagt, es ist eure Entscheidung und doof find ich das gar nicht!


  Werbung
  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:13
Bei der Konstellation "Italien-Iran-Deutschland-Polen-Tscheschien", finde ich ein türkischer Name nicht sooo schlimm.
Ok, nur weil ich Curry-Gerichte liebe, habe ich meiner Tochter keinen indischen Namen gegeben.Ich wars nicht
Aber ihr vereint das Multi-Kulti mehr, als andere Familien.
Die Frage wäre nur: passt der Vorname zu deinem Nachnamen?
Ich bin auch italienerin und habe einen italienischen Nachnamen. Meine Kinder habe alle englische Vornamen (mein deutscher Mann hat ein englischer Stiefvater). Aber da mein Nachname auch ein englischer sein könnte (wenn er etwas anders geschrieben werden würde), finde ich die Namen meiner Kinder passend.

lg Chichi


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
avatar    silvia1975
schrieb am 17.08.2012 12:15
Ich finde auch, ihr solltet Euch da nicht beeinflussen lassen. Die Tochter meiner Freundin heißt Aylin, auch türkisch, sie ist blond und blauäugig, sie haben einen deutschen Nachnamen. Ich glaube nicht das sich jemand daran gerieben hat und wir leben auf einem kleinen Dorf im tiefsten Ostfriesland.
Wichtig ist das ihr den Namen mögt.

LG Silvia


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
avatar    Ekis
schrieb am 17.08.2012 12:22
Nesrin klingt mir zu hart.
Nevin finde ich total schön!

Und die Herkunft des Namens ist Nebensache, solange er zum Nachnamen passt. Bei einem typisch polnisch klingende Nachnamen fänd ich das eher ungeschickt.

ABER: das ist mein Empfinden!

Und so, wie eure Freunde nichts zu melden haben, habe ich auch nichts zu melden zwinker.

Und dieses türkisch=asi-denken ist ja wohl zum Kotzen. Seid ihr denn akzeptiert, trotz polnisch-iranisch-tschechisch-deutscher Mischung? Wieso sollte das anders sein, wenn ein türkischer Einschlag mit rein kommt?


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:23
nevin find ich sehr schön, und ebenso wie levin würde ich es nicht mit türkisch assozieren. außerdem glaub ich, dass die kenntnis türkischer namen meist maximal 5 namen umfasst zwinker daher: nehmt den namen, der euch gefällt, passt doch toll in eure multi-kulti-familie.
alles liebe!


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
avatar    Floydine
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:27
Hallo,
mir gefallen beide Namen eigentlich ganz gut. Und ich finde grundsätzlich nicht, dass der Vorname aus dem gleichen Land stammen muss wie der Nachname. Wir haben einen türkischen Nachnamen, weil die Eltern meines Mannes aus der Türkei stammen. Mein Mann allerdings spricht nur gebrochen trkisch, dafür astreines Deutsch, ist hier geboren, hat hier studiert und hat mit der Türkei nicht viel mehr gemein als seinen Namen und seine Optik. Uns wär es nicht im Traum eingefallen unseren Kindern aufgrund des Nachnamens einen türkischen Vornamen zu geben. Wir haben die Namen gewählt, die uns gefallen haben - herausgekommen sind zwei urdeutsche Vornamen. Solange es nicht nicht Namen sind, bei denen von vornherein klar ist, dass die Kinder definitiv gehänselt werden ( und das sind eure Namen meiner Meinung nach nicht), wäre es mir herzlich egal, ob andere den Namen toll finden oder nicht. smile

LG, Floy


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
no avatar
   Hibbel1
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:43
Hallo,

zu erst möchte ich sagen , dass ich eine Türkin bin..

Grundsätzliche Meinung von mir ist: Name muss nicht unbedingt mit der Herkunkft übereinstimmen-gerade in der heutigen Multi Kuliti Zeit nicht.. Ist aber nur meine Meinung..

Meine zwei Nichten Papa Perser und Mutter Türkin (logischerweise, da meine Schwester) heißen Melissa und Celina. Beide dieser Namen gibt es auch im Türkischen. Meiner Schwester war es wichtig , dass die Beiden einen Namen bekommen die sowohl für türkische Verwandschaft und persische Verwandschaft und in Deutschland einfach auszusprechen ist. Die haben sich auch auf die deutsche bzw. französische Schreibweise entschieden. Im Türkischen würde man Melissa nur mit einem S und Selina statt Celina schreiben.


So, wäre ja schlimm wenn man nur Namen nehmen würde die zu Herkunft passen. Und Vorurteile habe ich auch nicht gespürt wegen meinen Namen... Da ist es wichtiger sein Kind gut zu erziehen..


  Re: Türkischer Name für nicht-türkisches Kind?
no avatar
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 17.08.2012 12:44
Zitat
Chichi
Bei der Konstellation "Italien-Iran-Deutschland-Polen-Tscheschien", finde ich ein türkischer Name nicht sooo schlimm.
Ok, nur weil ich Curry-Gerichte liebe, habe ich meiner Tochter keinen indischen Namen gegeben.Ich wars nicht
Aber ihr vereint das Multi-Kulti mehr, als andere Familien.
Die Frage wäre nur: passt der Vorname zu deinem Nachnamen?
Ich bin auch italienerin und habe einen italienischen Nachnamen. Meine Kinder habe alle englische Vornamen (mein deutscher Mann hat ein englischer Stiefvater). Aber da mein Nachname auch ein englischer sein könnte (wenn er etwas anders geschrieben werden würde), finde ich die Namen meiner Kinder passend.

lg Chichi

Das Kind wird den Nachnamen meines Freundes tragen, da ich meinen Nachnamen nicht mag. Es fängt mit B an und endet mit I , ist sehr häufig und klingt leider ähnlich wie "Berlusconi".
Außerdem ist mein Freund der einzige in der Familie, der seinen Nachnamen noch weitergeben kann. Seine Adoptivbrüder sind Mitte fünfzig und kinderlos. Daher ist ihm sehr wichtig, dass das Kind so wie er heißt.


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.08.2012 12:47
du fragst und ich antworte ganz subjektiv - mir gefallen beide Namen nicht, irgendwie hört sich beides nach Nasenspray an - aber wie gesagt, ist einfach mein persönliches Empfinden. Bei Nevin würde ich eh an einen Jungen denken, niemals an einen Mädchennamen!

Nicht, daß ich grundsätzlich was gegen türkische Namen habe, deine Kinder werden ja sicher einen dunkleren Teint haben durch die Abstammung deines Mannes, von daher würde das grundsätzlich ja passen.
Ob es nun zu einem italienischen oder polnischen Nachnamen passt sei dahingestellt.

Meine Kinder haben alle irische Namen - obwohl wir damit überhaupt nichts zu tun haben, hat uns einfach gefallen, gefragt haben wir deswegen niemand, mußte nur mir und meinem Mann gefallen.


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
no avatar
   Johanna07
schrieb am 17.08.2012 13:54
Also in Charlottes kiga-Gruppe ist eine Malika mit einem ganz ganz deutschen Nachnamen und ich finde, es passt aber vom Klang sehr gut... Eben weil er deutsch ausgesprochen wird. Genau wie nevin...
Us solange Leute mit deutschen Nachnamen ihre Kinder Distinktion, Chantal oder Ole nennen können, finde ich die Ablehnung eines türkischen namens eher diskriminierend als gerechtfertigt...
Also, wenn er euch gefällt und es mit dem Nachnamen homogen einhergeht, dann nehmt ihn!


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
avatar    sisusisi
Status:
schrieb am 17.08.2012 14:43
Hallo,
also ich bin eine Türkin und meine Kinder haben natürlich auch alle türkische Namen.
Deswegen werden sie nicht diskriminiert. Und ich wurde es auch nicht.
Wie das in Berlin aussieht weiß ich natürlich nicht. Hier im Süden Deutschlands sind
die Deutschen "Ausländern" (wobei ich mich nicht so bezeichne, da ich genauso wie
die Deutschen hier geboren und aufgewachsen bin) gegenüber wohl viel verständnisvoller, da es hier
nicht so wie in Berlin keine Problembezirke gibt. Aber ich denke mal in den Problembe-
zirken sind auch Deutsche zu Genüge vertreten.
Also da ihr ja nicht "Arier" zwinker seid passt ein türkischer Name sehr gut.
Nesrin und Nevin heißen meine Cousinen und sie sind sogar Architektinnen zwinker .
Bei einem Jungen finde ich Levent (die e`s werden ganz kurz gesprochen) ganz toll, so
heißt mein Neffe. Und natürlich Kenan grins. Wäre vielleicht für den iranischen Papa schön.
Der Name Kenan stammt aus dem Koran und so nannte Hz. Noah seinen Sohn.
Ansonsten ist der Name auch mehrfach im Koran vertreten.


  Re: Türkischer Name für nichttürkisches Kind?
avatar    snowqueen
schrieb am 17.08.2012 19:59
PC-Probleme


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.13 10:01 von snowqueen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020