Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ringelröteln - Immuntität?!
no avatar
   Zarina
Status:
schrieb am 12.08.2012 10:43
Hallihallo,
zu meiner Überraschung sagte meine Gyn, ich wäre ja erfreulicherweise gegen Ringelröteln immun. Nun ist es laut MuPa so, dass ich Parvovirus b 19 igg-ak positiv, aber parvovirus b 19 igm-ak negativ bin. Heißt das jetzt, ich Kontakt zu einem an Ringelröteln erkrankten Kind haben oder müssten dafür beide Werte positiv sein? Will na klar auf keinen Fall was riskieren...
Wäre Euch für kurzfristige Antwort sehr dankbar!


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.08.2012 11:00
Hallo,

der Eintrag bedeutet:
Parovirus b19 igg-ak positiv: dein Körper hat sich aktiv mit dem Virus auseinandergesetzt
Parovirus b19 igm-ak negativ: du hast keine aktuelle Infektion, sie liegt schon eine Zeit zurück

Wenn beide Werte positiv wären, dann wäre das sehr schlecht, denn es würde bedeuten, du würdest die Infektion grad durchmachen.
Im Übrigen hast du einen lebenslangen Schutz smile


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
no avatar
   Zarina
Status:
schrieb am 12.08.2012 15:04
Vielen Dank, Louisa, für Deine Antwort. Hihi, das kommt davon, wenn man wie ich keine Ahnung hat, da war ich ja voll auf dem falschen Dampfer...
Super, dass ich jetzt dank Dir Bescheid weiß!!M


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    desidera
schrieb am 12.08.2012 15:47
Bin gerade danach am googeln weil mein Sohn so rote Bäckchen hat:/ jetzt hab ich Angst.

Wieso wurde bei dir der Test gemacht? Musstest du ihn selbst zahlen?


  Werbung
  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    Mae-Eve
Status:
schrieb am 12.08.2012 16:20
Zitat
desidera
Bin gerade danach am googeln weil mein Sohn so rote Bäckchen hat:/ jetzt hab ich Angst.

Wieso wurde bei dir der Test gemacht? Musstest du ihn selbst zahlen?
Die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet, aber ich antworte trotzdem malIch wars nicht
Bei mir wurde das automatisch gemacht, da in meinem Impfpass nicht eindeutig ersichtlich ist, ob ich wirklich beide Impfungen (man braucht 2) hatte. Bezahlen muss ich dafür nichts.


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    desidera
schrieb am 12.08.2012 16:29
Zitat
Mae-Eve
Zitat
desidera
Bin gerade danach am googeln weil mein Sohn so rote Bäckchen hat:/ jetzt hab ich Angst.

Wieso wurde bei dir der Test gemacht? Musstest du ihn selbst zahlen?
Die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet, aber ich antworte trotzdem malIch wars nicht
Bei mir wurde das automatisch gemacht, da in meinem Impfpass nicht eindeutig ersichtlich ist, ob ich wirklich beide Impfungen (man braucht 2) hatte. Bezahlen muss ich dafür nichts.

Danke dir smile
Ich hab morgen die VU und bekomme eh Blut abgenommen wegen dem toxoplasmose Test. Ich frag dann einfach mal!
Ich besitze nämlich gar keinen Impfpass...


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
no avatar
   Zarina
Status:
schrieb am 12.08.2012 16:41
Schön, dass mein Thread auch Dir, Desidera, ein wenig geholfen hat. Sehr ökonomisch, wir Januarlies... Ja

Auch wenn Dir schon netterweise von Mae-Eve geholfen wurde, will ich auch noch was dazu loswerden. Also, bei mir wurde es anfangs einfach mit getestet - bin allerdings nicht gesetzlich versichert. Denke aber, das ist eigentlich Standard. Dann weiß man, wie doll man aufpassen muss...

Soweit ich weiß, kann man sich nur gegen Röteln, nicht gegen Ringelröteln impfen lassen. Das ist die hatte, wusste ich nicht. Die hat man wohl auch öfters unbemerkt. Gegen Röteln wurde ich zu Schulzeiten (zusammen mit der ganzen Klasse) geimpft.

Ich würde Dir ohnehin empfehlen, Dir - sobald man wieder kann, also nach der Schwangerschaft, wie es beim Stillen ist, weiß ich nicht, würde ich beim Arzt erfragen - einen Impfpass zuzulegen, Deinen Impfstatus zu erfassen und da ggf. ein wenig nachzuholen. Und eine Empfehlung dazu: Gut wäre auch eine Impfung gegen Keuchhusten. Der ist für kleine Kinder nicht witzig und Erwachsene übertragen ihn oft, ohne es zu wissen (für uns ist es nicht schlimm). Das hat mir mein Hausarzt im November empfohlen und mit der Tetanus/Diphterie-Standard-Spritze mit verpasst.

Lass also morgen auf jeden Fall Deine Immunität gegen Röteln und Ringelröteln mit testen. Dann weißt Du mehr.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du immun bist und das Dein Sohn nichts Schlimmes hat!

LG Zarina


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    Krabbenpups
Status:
schrieb am 12.08.2012 16:42
Ich bin trotz Röteln-Schutzimpfung im März diesen Jahres NICHT immun. traurig Bin aus allen Wolken gefallen als meine FA mir das sagte und es auch in meinen MuPa eintrug.
Offenbar bin ich ein sogenannter Non-Responder und muss nun aufpassen das ich nicht mit erkrankten Kindern in Kontakt komme.


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
no avatar
   Zarina
Status:
schrieb am 12.08.2012 16:51
@Krabbenpups: Das ist ja ärgerlich, wo Du extra vorgebaut hast (bzw. vorbauen wolltest...). Hm. Ja, den Rötel-Titer testen sie auch, wenn man geimpft ist. Anscheinend kann die Immunität auch wieder weggehen. Und anscheinend auch nicht eintreten, wie man an Dir sieht. Na, dann meide mal lieber kleine kränkelnde Kinder, wenn es geht. Drücke Dir die Daumen, Du wirst es schon nicht kriegen! Zarina


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    desidera
schrieb am 12.08.2012 22:15
Kurzes Update:

Habe meine Ängste geäußert bei FA, und sie testet die Immunität jetzt mit. Hat mich nix gekostet wegen "Verdacht auf..." da mein Schatz so rote Bäckchen hatte.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.12 12:56 von desidera.


  Re: Ringelröteln - Immuntität?!
avatar    sunnylu
schrieb am 13.08.2012 17:38
Zitat
Krabbenpups
Ich bin trotz Röteln-Schutzimpfung im März diesen Jahres NICHT immun. traurig Bin aus allen Wolken gefallen als meine FA mir das sagte und es auch in meinen MuPa eintrug.
Offenbar bin ich ein sogenannter Non-Responder und muss nun aufpassen das ich nicht mit erkrankten Kindern in Kontakt komme.

Mir ging das so bei der teueren Hepatitis-Impfung, allerdings habe ich erst Jahre nach der Impfung erfahren, dass ich keine AK habe... traurig
normalerweise hätte 6 Wochen nach der Impfung ein Impfstatus erfolgen müssen...

bei mir wurde auch nur der ganz normale Röteln-Titer bestimmt, aber da gab es wohl nun eine Änderung, habe ich die letzte Woche mitbekommen, als die Sprechstundenhilfe einer Schwangeren den Wert am Telefon gesagt hat... und zwar gibt es nicht mehr den Wert 1:xxx, sondern einfach nur einen Wert...

normalerweise wird Ringelröteln nicht mit getestet, bei Privatversicherten wird meistens immer etwas mehr gemacht, weiß ich von der Frau meines Vaters.. sie bekommt immer mehr Werte beim Blut abnehmen als ein Kassenpatient...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020