Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.08.2012 16:38
Katheder wird eh erst nach der Spinal gelegt und nach ein paar Stunden gleich wieder entfernt. Du musst ja eh nach wenigen Stunden gleich aufstehen.Gebadet werden Babys auch schon seit Jahren nicht mehr nur abgewischt damit die sogennante Käseschmiere einziehen kann. Zufüttern tut auch kein KKH einfach so. Die wollen ja das die Kleinen gestillt werden. Ich glaube eure Listen könnt ihr euch echt sparen . Die machen eh das was das beste ist und was gemacht werden muss.

Es gibt nunmal Frauen die wenig bis keine Milch haben. Das hat aber nix mit dem ständigen anlegen zu tun. Mir ging es jetzt das 5. mal so, obwohl ich meine Kids sofort nach der Geburt und dann ständig angelegt habe. Was solls, es gibt ja noch die Flasche.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  Hexis Mama
Status:
schrieb am 10.08.2012 17:03
Zitat
lunagirl71
Katheder wird eh erst nach der Spinal gelegt und nach ein paar Stunden gleich wieder entfernt. Du musst ja eh nach wenigen Stunden gleich aufstehen.Gebadet werden Babys auch schon seit Jahren nicht mehr nur abgewischt damit die sogennante Käseschmiere einziehen kann. Zufüttern tut auch kein KKH einfach so. Die wollen ja das die Kleinen gestillt werden. Ich glaube eure Listen könnt ihr euch echt sparen . Die machen eh das was das beste ist und was gemacht werden muss.

Hier im hiesigen KH wird gebadet. Da steht sogar Seife (von Bübchen). aber zum GLück entbinde ich hier ja nicht. Das Baby meiner Freundin wurde auch direkt nach dem KS gebadet und angezogen. Deswegen komme ich dadrauf.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
avatar  felia
Status:
schrieb am 10.08.2012 19:10
Es gibt Krankenhäuser, da kann man die Plazenta spenden, daraus werden dann Medikamente gemacht für Menschen mit transplantiertem Organ, um die Abstoßungsreaktionen zu vermindern. Hätte ich gerne gemacht, war aber im falschen Krankenhaus. Spontan hab ich dann drum gebeten mir die Plazenta einzupacken, wir haben sie mit einem Apfelbaum zusammen eingepflanzt.

Ich würd auf jeden Fall auch drauf bestehen, dass du hinterher viel Zeit zum Kuscheln bekommst. Wir wurden hinterher in den Kreißsaal zurückgeschoben und durften dort 3-4 Stunden uns in Ruhe kennen lernen, bis ich auf Station geschoben wurde. In der ersten Nacht nach KS bleibt das Kind dort generell auf einer Überwachungsstation, in der zweiten kannst du dein Kind bei dir haben oder auf Überwachungsstation und in der dritten Nacht musst du es selbst versorgen. Man hat mir am zweiten Tag eingeredet, dass das für alle das beste wäre, weil es ja doch sehr anstrengend ist usw. Unwissend und im besten Glauben an die Schwestern hab ich eingewilligt, aber verlangt, dass er mir zum Stillen immer gebracht wird.... er kam 1 Mal in der ganzen Nacht und ich sah mein Kind erst um 10 Uhr in der Früh wieder, weil es beim Schichtwechsel unterging, dass mir mein Kind gebracht wird.

Zugefüttert wurde auch gegen meinen Willen, ich saß weinend daneben im Bett und konnte wegen dem KS nichts machen... und das in nem KH mit dem Prädikat still- und babyfreundlich.

Grade bei Kaiserschnitt liegt man ja oft länger auf der Wochenbettstation. Manche bieten da ne Akupunktur an, die die Rückbildung unterstützt. Diese lohnt sich aber nur, wenn sie mindestens 2mal durchgeführt werden kann (deshalb eben nur bei etwas längerem Aufenthalt geeignet).

Edit: Bevor ichs vergesse. Schau dir dort auch die Kinderbettchen an. Ein großes Versorgungsproblem bei uns war nämlich auch, dass sie nur schiebbare Glaswannen als Bettchen hatten. Man konnte zwar eine Seite runterklappen, diese blieb dann aber in der Mitte stehen und das Stationsbett ließ sich nicht auf dieselbe Höhe bewegen. Sprich es blieb nur das Baby neben sich stehen zu haben und dann ständig rein- und rauszuheben, was ich mit KS fast unmöglich fand am Anfang. Ich hatte Jannik deshalb dann bei mir im Bett, obwohl mir das eigentlich nen Tick zu gefährlich war. Andere Krankenhäuser haben das Babybalkone wo du weniger ein Problem hast und auch die Versorgung leichter klappt


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.12 19:20 von felia.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  Hexis Mama
Status:
schrieb am 10.08.2012 19:43
Na das klingt ja bei Dir nicht so toll!

Ich werde darauf bestehen, dass sie auch Nachts bei mir bleibt, wenn es denn geht, ich kann es ja sehen. Zufüttern werde ich auf keinen Fall dulden, da ich Allergikerin bin. Das steht auf meinem Zettel. Man liest es ja immer wieder, dass sie auch heutzutage es doch tun! Ich begreife sowas nicht. Aus diesem Grunde möchte ich sie schon bei mir haben um da die Kontrolle drüber zu behalten. Nur wenn es gar nicht anders geht, würde ich sie für ein paar Stunden (nicht die ganze NAcht) weggeben. Aber da gehört eine Menge Vertrauen zu... aber weni ch rausbekomme, dass sie gefüttert wurde, gibt es eine dicke Beschwerde an die Leitung. Dann würde ich mich auf der Stelle selbst entlassen...Baseball

Ob sie Balkon oder Glaswannen habe, weiß ich nicht, daher würde ich die bei Glaswannen immer herbeiklingeln - dann müssen die eben rennen, wenn das da so unpraktisch ist. Tagsüber kann sie ja bei mir im Bett bleiben... Hoffentlich haben die Balkone...


  Werbung
  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 10.08.2012 21:52
Zitat
Xuti
Zitat
Stolbist
Bei meiner Geburtsplangesrpäch wurde gesagt, dass der Nabelschnurr bei KS nicht abpulsiert sein kann! es ist zwar schade, aber in OP geht es eben nicht!!!!

Wie soll das auch gehen? Dann würdest Du mit offenem Bauch und ohne Schutztuch daliegen. Aus der Bauchöffnung käme die Nabelschnur heraus, Dein Baby liegt auf Deiner Brust und Du hast freie Sicht auf den Operationsbereich. Und selbst wenn sie wieder ein Tuch hinhängen, kannst Du sicher nicht völlig entspannt mit offenem Bauch 20 Minuten daliegen und warten bis die Nabelschnur auspulsiert hat. Das ist eben echt u.a. der Nachteil beim KS traurig. Bei einer natürlichen Geburt hängt die Nabelschnur ja nur unten raus und kann da so lange hängen, wie Du es für richtig hältst.

Die haben mich aber auch 45 min mit offenem Bauch da liegen lassen bevor sie mich zugenäht haben. Allerdings nicht zum auspulsieren der Nabelschnur, sondern weil sich die Gebährmutter nicht so verhalten hat nachdem die kleine raus war wie sie es hätte tuen sollen, sie hat nicht angefangen sich zusammen zu ziehen.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  Hexis Mama
Status:
schrieb am 10.08.2012 21:54
Zitat
septemberchild
Zitat
Xuti
Zitat
Stolbist
Bei meiner Geburtsplangesrpäch wurde gesagt, dass der Nabelschnurr bei KS nicht abpulsiert sein kann! es ist zwar schade, aber in OP geht es eben nicht!!!!

Wie soll das auch gehen? Dann würdest Du mit offenem Bauch und ohne Schutztuch daliegen. Aus der Bauchöffnung käme die Nabelschnur heraus, Dein Baby liegt auf Deiner Brust und Du hast freie Sicht auf den Operationsbereich. Und selbst wenn sie wieder ein Tuch hinhängen, kannst Du sicher nicht völlig entspannt mit offenem Bauch 20 Minuten daliegen und warten bis die Nabelschnur auspulsiert hat. Das ist eben echt u.a. der Nachteil beim KS traurig. Bei einer natürlichen Geburt hängt die Nabelschnur ja nur unten raus und kann da so lange hängen, wie Du es für richtig hältst.

Die haben mich aber auch 45 min mit offenem Bauch da liegen lassen bevor sie mich zugenäht haben. Allerdings nicht zum auspulsieren der Nabelschnur, sondern weil sich die Gebährmutter nicht so verhalten hat nachdem die kleine raus war wie sie es hätte tuen sollen, sie hat nicht angefangen sich zusammen zu ziehen.

bitte keine Horrorgeschichten...


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
avatar  felia
Status:
schrieb am 11.08.2012 06:52
Versuche vielleicht nach Möglichkeit ein Familienzimmer zu bekommen. Dann ist die ganze Versorgung leichter und auch sicherer, wenn dein Mann dich unterstützen kann. Vor allem haben sie dann weniger Argumente, dir dein Kind nicht von Anfang an über Nacht zu geben. Grade nachts sieht es mit der Besetzung oft nicht so toll aus. Bei uns war eine Nachtschwester für 2 Stationen zuständig und es dauerte manchmal Stunden bis jemand kam.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
avatar  Tina
Status:
schrieb am 11.08.2012 07:05
Der Katheter wird nicht grundsätzlich nach Spinale gelegt. Ich hatte ihn damals vorher bekommen. Hab auch erst mal einen Schreck bekommen, weil ich auch in dem festen Glauben war, dass es danach gemacht wird, aber es war überhaupt nicht schlimm. Davor brauchst Du echt keine Angst zu haben. zwinker

Mal rein interessenshalber: Warum nicht zufüttern? Wenn der Milcheinschuss noch auf sich warten lässt, dann muss das Kleine doch Nahrung kriegen. Bei mir kam der richtige Milcheinschuss erst nach 2 Tagen. Hatte zwar vorher immer schon kleine Mengen abpumpen können, aber gereicht hat das nicht. Also wurde zugefüttert.

Da meine Kleine direkt auf die Intensiv kam, da sie operiert werden musste, konnte ich sie erst nach 3 Tagen zum ersten Mal auf den Arm nehmen und somit auch erst dann zum ersten Mal anlegen. Trotzdem hatte ich genug Milch. (Zumindest anfangs, aber das hat andere Gründe, die für das Thema keine Rolle spielen)

Mach Dich nicht zu sehr verrückt! Ein KS ist gar nicht so schlimm. Versuch doch die positiven Aspekte zu sehen: Dein Baby ist gesund und Du wirst bestimmt auch ganz schnell mit Deiner Maus kuscheln können. zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.12 07:29 von Tina.


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  wuki0709
schrieb am 12.08.2012 17:20
Zitat
2nd-chance
Zitat
Verhext

- nicht zufüttern

LG winkewinke

Zugefüttert wird wenn überhaupt erst ab dem zweiten Tag und auf gar keinen Fall (so sollte es zumindest sein...) ungefragt.

Ist also nicht unbedingt etwas, was man schon im Kreissaal erwähnen sollte. Besser ist es, dies bei der Hebamme/Schwester auf der Station zu erwähnen. Dort liegt im Idealfall auch deine Akte, in der alles wichtige notiert ist und so bei Schichtübergabe nichts an Information verloren geht.

Aus der Erfahrung heraus:
Sollte dein Partner in den ersten Stunden nicht durchgängig bei dir sein auf deinem Zimmer sein können und du stillen möchtest:

Nerv die Schwester richtiggehend, dir beim Anlegen des Baby´s zu helfen, wenn es geht in regelmäßigen Abständen. Ich war leider durch den Not-KS und das Hochspritzen der PDA fast 12 Stunden komplett bewegungsunfähig und konnte nichts alleine mit meinem Kurzen.

Bei mir klappt das Stillen wegen fehlendem Milcheinschuss nicht und ich habe da das fehlende regelmäßige Anlegen in den ersten Stunden im Verdacht.

Ansonsten: Fragen, fragen, fragen. Die meisten Stationen haben tolle Schwestern, die aber in den seltensten Fällen aktiv Hilfe anbieten sondern erst auf Nachfrage " aus sich heraus kommen"

Viel Glück und alles GUte!

Das kommt auf die Hebamme und die Klinik an. Manche Kliniken wird wenn die Mutter im Aufwachraum ist zugefüttert


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  wuki0709
schrieb am 12.08.2012 17:30
Hallo,

-kein Schnuller
- wenn zufüttern nötig ist nur nach Rücksprache und per Fedder


  Re: Not to do- /To do Liste bei KS
no avatar
  Fiorenna
Status:
schrieb am 13.08.2012 16:37
Zitat
wuki0709
Hallo,

-kein Schnuller
- wenn zufüttern nötig ist nur nach Rücksprache und per Fedder

Was ist ein/eine Fedder? Freund Google hilft mir nicht weiter...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019