Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  Ossimaus
schrieb am 10.08.2012 10:20
Halli hallo ihr lieben, endlich freitag :D

bin heute zwar "erst" 14+4 aber ich schaue mich schon mal etwas nach einrichtung bezüglich kinderzimmer um.
1stens gibt es ja ein totales überangebot
2tens bin ich mit diesem überangebot total überfordert Exitus

wie macht man es nun am besten ???
grundsätzlich möchte ich ja das die zwillis am anfang mit im schlafzimmer schlafen.
beistellbett ist eine schöne idee, aber da wird ja bei 2 immer eins bevorzugt. oder stellt man auf vater und mutterseite jeweils eins ????
aber wiederrum wollt ich dann als baby/kinderbett direkt eins was man umbauen kann zum juniorbett .. ist ja auch alles eine kostenfrage..
guggt man nun direkt nach beistellbett und babybett ???? oder stellt man das babybett als beistellbett mit ans bett ?????
ich möchte nicht das sich beide kinder ein bett teilen. weiß auch nicht warum, aber sollte jeder schon sein eigenes haben, auch wenns sie 9monate zusammen lebten.

so nächstes, stubenwagen find ich ja recht niedlich, nur haben mich die preise vom hocker gehauen, wahnsinn!!!
da hab ich wiederrum so ein sechseckiges spielgestell bzw laufgitter, was man auch von hoher bis niedriger ebene umbauen kann.
wie habt ihr das gemacht bzw was stellt ihr euch so vor ?????

weiter geht es ja mit kinderwagen, ächz
mittlerweile meine ich, einen günstigen zu holen, der tortzdem noch etwas umbaubar ist, aber mind 1jahr durchhält und sich dann nach einem buggy umzuschauen.

ideen, wo seit ihr ??????????????? Picasso


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  anouk_
Status:
schrieb am 10.08.2012 10:30
zu dem "sechseckigen Ding" mein Bruder hat so eines. Ist schon nett, NUUUUR, man kann es nirgends mit hinschieben weils einfach nicht durch die Türen passt. Er meinte, er würde es sich nie wieder kaufen.


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  coolmama
Status:
schrieb am 10.08.2012 10:33
Hallo Hallo

Also das mit dem Beistellbett finde ich ja schon super, aaabber es ist teuer weil du musst ja dann sowieso irgendwann mal ein Bettchen kaufen, weil diese Beistellbettchen sind sehr klein.
Ich würde direkt zwei normale Bettchen kaufen.
Meine Nachbarin und Freundin hat vor kurzem geboren und auch sie benutzt das laufgittter als "Stubenwagen" ersatz. Und ich muss sagen, superidee. Die kleine hat wie eine Bärchen dort geschlafen, es ist bequem und die kleine hat super viiiell Platzsmile
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helftensmile

LG

Coolmama


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  Tietzilein
Status:
schrieb am 10.08.2012 10:54
hey, KIZI haben wir bei bayone geholt und den kiwa auch, muss ja nicht das allerteuerste sein. Mein Kind wird gleich in seinem Kinderbett schlafen. Das Bett kann man später auch als Juniorbett umbauen.

Ich persönlich finde Stubenwagen überflüssig, sie passen nicht lange rein und kosten viel Geld. Hab mir ein 6 eckiges Laufgitter gekauft, wo man sie am Anfang zum schlafen am Tag reinlegen kann und es später umbauen kann zum spielen,wenn sie etwas größer sind,kann man nur Geld sparen.


  Werbung
  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
avatar  CrazyEye*
Status:
schrieb am 10.08.2012 11:21
Stubenwagen für zwei fände ich übertrieben, die Dinger sind nicht gerade billig und dann gleich zwei? Nö, spar dir die Kohle.
Kauf ein anständiges Laufgitter bzw. Laufstall. Ich habe gesehen, es gibt sogar ein klappbares Modell.
Weiß nur nicht, wie das mit dem klappen funktioniert.
Aber 6-eckig würde ich nur kaufen, wenn ihr es an einem festen Platz stehen lassen wollt.
Also im Wohnzimmer in ner Ecke oder so.

Wenn es fahrbar sein soll, würde ich ein schmales nehmen (gibt es auch in 70 x 100 cm) das dann durch die Türen passt und mobil bleibt.
Beim Beistellbett, google doch mal nach Babybalkon Anleitung.
Da kann man aus einem günstigen Ikea Babybettchen ein Beistellbett bauen, das dann durchaus für Zwillinge geeignet ist - von der Größe her.
Es gibt auch das BabyBay maxi, das für zwei Kids ausgelegt ist.
Wenn du stillen möchtest (was auch bei Zwillingen gut klappen kann) ist das hinlegen zum Papa kontraproduktiv. Denn der gibt selten Milch zwinker

Stubenwagen gibt es auch größere, ich hab ein riesen Modell, aber für zwei Kids ist das auch nichts.

Im eigenen Zimmer kannst du dann auch zwei Betten stellen, die du bei "Bedarf" also wenns die Kinder brauchen zusammen schieben kannst.
Unsere Septembermama Pfingstrosenliebe hat für ihre zwei auch ein ganz tolles Zimmer vorbereitet.


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  ullmi84
Status:
schrieb am 10.08.2012 11:56
Hallo Ossimaus,

da ich von einem reichhaltigen Erfahrungsschatz meiner Schwester und meinen Freundinnen profitiere hab ich mir das so überlegt:

Ich hätte gerne ein Beistellbett, das ist fürs Stillen nachts einfacher, als wenn ich immer erst aufstehen muss. Wenn das Bettchen zu klein ist, bekommt es ein richtiges Babybett, das man später zum Kleinkindbett mit Seitenteilen umbauen kann (ganz wichtig mit Schlupfsprossen). Das Beistellbettchen kann das Kleine dann als Sitzgelegenheit im Kinderzimmer nehmen (die sind in der Regel alle höhenverstellbar).

Für tagsüber gibts ein Laufstall mit höhenverstellbarer Fläche. Das kommt in den Raum, wo man sich am meisten aufhält, dann muss man es nicht umher schieben (ins Wohnzimmer). Allerdings hab ich den Vorteil, dass bei uns alles offen ist, so das es fast egal ist, wo das Ding steht.

Mit dem Kinderwagen bin ich auch noch etwas überfragt. Vermutlich werde ich meinem Arbeitskollegen einen gebrauchten abkaufen (das ist eine ziemlich praktisches Ding das mal suuuuper teuer war) aber da hab ich mich noch nicht festgelegt.

Wenn du ein Kinderzimmer komplett brauchst (mit Bett, Kommode und Schrank) kommst du meist günstiger, wenn du da eins aus ner Serie komplett mit diesen Teilen kaufst.

LG
Ullmi


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  märchenfee
Status:
schrieb am 10.08.2012 12:22
hallo ossimaus,

oh je, das ist wirklich echt kompliziert bei zwillingen:

stubenwagen: würd ich mir auch sparen. laufgitter auf rädern, fertig. wir hatten die maus sowieso immer nur im wohnzimmer, daher musste das auch nicht groß durch türen durch. und wir hatten einen großen korb an einer feder an der decke hängen, war super zum schaukel und bouncen und da hätten auch zwei mäuse reingepasst (kann ich nur empfehlen). gibts heutzutage von leander, musst mal sehen, obs sowas auch in zwillingsgröße gibt...

kinderwagen: ich kann aus eigener erfahrung nur von billigprodukten abraten. was ich mir an eurer stelle echt überlegen würde, ist, ob ihr euch nicht doch den maclaren buggy für twins mit 2 softtragetaschen gönnt. klar, der ist teuer, aber er ist von geburt bis (ich glaube) 4 jahre ungefähr als buggy noch nutzbar, ist ziemlich klein für einen doppelwagen und hat ne richtig gute qualität. und er ist durchdacht. ich würde mich mal richtig geraten lassen. am kinderwagen würde ich nicht sparen, denn da sind die kids so viel und so lange drin...

beistellbett: mein kinderarzt hatte uns auch bei einem kind geraten, das beistellbett regelmäßig mal auf mamas und mal auf papas seite zu stellen, weil die kinder sich immer zur elternseite hin ausrichten werden und sonst eine starke präferenz für eine seite entwickeln (kopf immer schief, später nur über eine seite drehen etc). haben wir auch gemacht. daher würde nichts gegen zwei beistellbettchen sprechen. könnt ihr nicht einfach 2 babybays gebraucht kaufen und dann wieder verkaufen, wenn die kids rausgewachsen sind? ich persönlich finde diese 120x60cm betten für größere kinder nämlich zu klein. wenn du den beiden nach dem ausquartieren 140x70cm betten kaufst, dann kannst du die später echt lange noch als kinderbetten nutzen. bei ebay und sonst im internet findest richtig günstige kinderzimmerserien mit wickelkommode, schrank und bett (und ein zweites bett kannst du sicher auch günstig dazu bestellen). da hast du dann lange was davon.

viel spaß beim aussuchen und bestellen. und stress euch nicht, außer kinderwagen (max 3-4 monate) hat nichts lange lieferzeiten.

alles gute!


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
avatar  bubble°
Status:
schrieb am 10.08.2012 13:17
Frag doch mal im Mehrlingsforum hier nach [www.wunschkinder.net]
Die können dir bestimmt nützliche und bezahlbare Tipps geben. zwinker


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  mariamaria
schrieb am 10.08.2012 14:41
Hallo,

ich kann dir den Tipp geben mal zu schauen, ob es bei euch in der nähe Babybasare gibt. Da bekommt man unglaublich viele Sachen, die wirklich noch super in Schuss sind. Eigentlich wollte ich mir z.B. einen Stubenwagen verkneifen, aber im Nachhinein war der für die ersten Monate super praktisch, weil man ihn halt in jedes Zimmer mitnehmen konnte. So konnte ich z.B. in der Küche beim essen kochen den Kleinen neben mich stellen (natürlich nicht an den Herd). Auch beruhigt Duschen war kein Thema, weil ich ihn mit ins Bad nehmen konnte und wenn er unruhig wurde, konnte man zumindest schon mal mit Worten trösten. Meinen Stubenwagen habe ich gebraucht auf einem solchen Basar gekauft. Er ist von Alvi und hat mich 15 Euro gekostet. Da musste ich dann nicht lange überlegen.
Für den Anfang hatten wir ein Beistellbett am Ehebett befestigt, an meiner Seite. Um das mit dem Kopf verformen zu vermeiden, haben ich ihn einfach nach jedem Stillen andersherum hingelegt, sprich mit dem Kopf ans Fußende und dann wieder ans Kopfende. Mit 5 Monaten wurde unser "Riese" zu groß und wir haben ein Ikeabettchen an unserem Bett befestigt. Da schläft er immer noch friedlich und zufrieden. Würde ich wieder so machen. Es ist echt praktisch nachts nicht aufzustehen und durch die Gegend rennen zu müssen. Das Bettchen kann er dann später auch noch nutzen. Übrigens hat unseres keine Schlupfsprossen, aber wir werden dann zu gegebener Zeit auch die zweite Gitterseite nicht mehr anbauen, sondern nur noch das passende "Rauskullerschutzbrett". Wenn er jetzt alleine wach wird, klettert er aus seinem Bett und selbständig in unseres und dann raus.
Beim Möbelkauf im Kinderzimmer haben wir darauf geachtet ein zeitloses Design zu nehmen, sprich Naturholz ohne Elefanten, Tiere oder ähnliches, damit man das noch etwas länger verwenden kann. Die niedlichen weißen Babyzimmer habe ich auch angeschmachtet, mir aber verkniffen, weil die halt spätestens im Grundschulalter uncool werden. Der Kieferkleiderschrank, den wir haben, den hatte ich sogar schon in meinem Kinderzimmer stehen. Dazu haben wir eine Wickelkommode gekauft, die man später zur normalen Kommode umbauen kann.
Zum Kinderwagen kann ich nur meinen Vorrednern beipflichten, Qualität zahlt sich aus. Wir haben einen Hartan, den wir im Moment zum Buggy umgebaut haben. Der ist super zu schieben und auch richtig gut gefedert. Einen Buggy sollte man meines Wissens ohnehin erst verwenden, wenn die Kleinen richtig sicher sitzen können. Das gilt meiner Info nach auch für Liegebuggys, weil die einfach nicht so gut gefedert sind wie Kinderwagen und daher dem Rücken mehr Stöße zumuten. Wir haben auch einen Buggy, der ist im Auto verstaut, damit wir ihn auf Ausflügen usw. nutzen können, ohne jedes Mal den Kinderwagen zu verpacken. Den habe ich auch gebraucht erstanden, für 40 Euro ( NP 140 Euro), 1,5 Jahr alt, top in schuss und erfüllt seinen Zwecke, allerdings, obwohl kein Billigprodukt halt deutlich weniger gedämpft.
Also mein Fazit: Lieber gute Qualität, aber durchaus mal nach Second Hand schauen.
Schau dich doch auch mal bei deinen Bekannten in den Kinderzimmern um, es bringt was Dinge in Gebrauch zu sehen und aus erster Hand zu hören, ob das spezielle Modell gut geeignet ist oder nicht.

Lg Maria


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
avatar  Ekis
schrieb am 10.08.2012 16:54
Unsere Lösung:

Stubenwagen: Gebraucht aus der Verwandtschaft. Der bekommt eine ordentliche Matratze und dient in der ersten Zeit als Beistellbett im Elernschlafzimmer.

Laufstall: Gebraucht aus der Verwandtschaft. Ebenfalls sechseckig, aber länglich. Eigentlich muss der durch keine Türen passen, weil wir ein offenes Wohn-/Esszimmer haben und die Küche davon abgeht. Aber durch die ländliche Form würde er passen. Da kommt auf die eine Seite auch eine Matratze rein, damit das Baby sich auch mal unten hinlegen kann.

Kinderbett: Ebenfalls gebraucht aus der Verwandtschaft. Steht im Kinderzimmer und wird dann zum Einsatz kommen, wenn das Baby aus unserem Schlafzimmer aussieht.

Kinderwagen: gebraucht gekauft von einer Bekannten.

Matratzen kaufen wir alle neu, die will ich nicht gebraucht nutzen, auch wenn mir das vorher benutzende Kind und die Eltern (und ihre Hygienevorstellungen) bekannt sind. Aber die Möbel selbst werden ja nicht schlecht durch den vorherigen Gebrauch.



Bei Zwillis würde ich zumindest in der ersten Zeit (bis sie sich hin und her rollen) ein gemeinsames Beistellbett wählen. Da gibt es extra Zwillingseditionen, z.B. von Babybay. Die sind größer.

Beim Kinderwagen würde ich darauf achten. Dass sie zwar nebeneinander sind, aber dennoch schmal genug für z.B. die normale Kasse im Geschäft. Gibt es wirklich. Hatte eine Freundin.


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
avatar  Ekis
schrieb am 10.08.2012 17:17
Ich habe die Freundin mal eben wegen dem Kinderwagen gefragt. Sie hat den 'TFK Twinner Twist Duo'.
Der passt wohl überall durch, wo auch Rollstühle durch passen. Sie ist begeistert. Sie hatte ihn aus erster Hand gebraucht gekauft (über Ebay Kleinanzeigen) und hatte nie Probleme.


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
avatar  capecoral5
Status:
schrieb am 12.08.2012 09:49
Meine Zwillinge haben ein eigenes Zimmer und haben ganz einfache 60x120cm betten von Ikea. die nehmen nicht so viel Platz ein aber jeder hat sein Bett und sie stehen auch nebeneinander!

Als Kinderwagen kann ich dir diesen nur empfehlen , ist mein zweites Modell 2009 hatte ich ihn bereits als Geschwisterwagen für meine beiden grösseren da sie nur 17 Monate auseinander sind! Er ist superleicht und du kannst mit einem Handgriff die Kinder einzeln umdrehen! Wurde erst gestern wieder daraufangesprchen als ich in der fussgängerzone in 30 sekunden meine beiden wieder gedreht habe!!


  Re: KInderzimmer, wie macht ihr das ????
no avatar
  Fiorenna
Status:
schrieb am 12.08.2012 12:47
Hi, ich bin auch mit Zwillingen schwanger und schreibe dir jetzt mal, wie wir es machen werden:

KiZi: Es wird kein "richtig" eingerichtetes KiZi geben - das spare ich mir, bis die Mäuse größer sind. Ins KiZi kommen: Mein Zuschneidetisch als Wickelgelegenheit, ein Schrank, ein Schlafsofa und zunächst ein Gitterbett 70x140 - hauptsächlich zum sicheren Ablegen des einen Kindes, wenn das andere gewickelt wird.

SchlaZi: Das zweite Gitterbett kommt ins SchlaZi an mein Bett - da werden beide drin schlafen, damit ich sie auch beide gut greifbar habe, wenn es zum nächtlichen Stillen kommt. Außerdem denke ich, dass sie genug Umstellung direkt nach der Geburt zu verkraften haben, da muss ich sie nicht sofort trennen. Später kommt das Bett dann mit ins KiZi und dann hängt es von den Kindern ab, ob wir beide Gitterbetten aneinander stellen ("Ehebett") oder getrennt.

KiWa: Wir haben uns in drei Babyfachgeschäften umgeschaut und uns für einen Mountain Buggy Urban Jungle entschieden. NP wären je nach Ausstattung auch so 1300-1500 gewesen, aber ich habe unseren Traumwagen bei Ebay in passender Entfernung zum Abholen und zu einem guten Schnäppchenpreis erstanden. :D

StuWa: Finde ich für zwei nun gerade absolut unsinnig. Länger als ein halbes Jahr (je nach Ausgangsgröße) passt da ja kein Kind rein. Und das dann mal zwei? Nee, danke.

Laufstall: Bekommen wir ein großes Sechseckiges, das seinen Platz im WoZi finden wird. Verschieben von Zimmer zu Zimmer ist nicht geplant, da wir keine weiteren Zimmer haben werden, d.h. in jedem Zimmer gibt es einen Platz zum sicheren Ablegen der Kinder, mehr braucht es meiner Meinung nach nicht.

Ich bin sehr gespannt, wie sich das ganze Gedankenspiel in der Praxis bewähren wird. Ich hab ne Frage




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019