Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  Wanda Duene
schrieb am 09.08.2012 17:38
Meine lieben Schwangeren,

gestern war nicht mein Tag: zunächst haben wir keine Kino-Karte mehr bekommen, weil wir mal wieder zu spät dran waren und offensichtlich ganz Köln "TED" gucken wollte und dann auch noch das:
wir sitzen schön draußen in einem netten Lokal, das wir uns als Alternativprogramm ausgesucht haben und die haben dort eine tolle Eiskarte. Aber was sehen meine müden Augen auf der Karte geschrieben? "Leckere Eisspezialitäten aus frischer ROHMILCH"!
Hähh, habt ihr sowas schonmal erlebt? Nehmen die echt das unpasteurisierte Zeugs, das direkt aus der Kuh kommt? Das würd ich ja auch unschwanger schon nicht essen...Klingt aber so toll: "frische Rohmilch". Hab noch an einen Werbegag gedacht und drinnen nachgefragt. Aber tatsächlich: wirklich nicht pasteurisiert. Was für einen Enttäuschung. Hab dann später ein Magnum Mandel gekauft, da bin ich auf der sicheren Seite . Jetzt hab ich aber mal nachgedacht, dass ich in der Vergangenheit im Restaurant auch immer munter Eis gegessen hab und nicht nachgefragt hab, da ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre, sowas aus Rohmilch herzustellen. Ich nehme aber an, dass die das auch hätten deklarieren müssen, aber auf Hochzeiten und so war das mit Sicherheit nicht erwähnt...
Ist euch das schon häufiger begegnet? Ich werd jedenfalls jetzt immer noch genauer im Restaurant drauf achten...
Lg
Wollfine


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  Ekis
schrieb am 09.08.2012 17:43
Rohmilchprodukte müssen deklariert sein. Es ist auch eher ungewöhnlich, dass Eis (oder Dessert allgemein) aus Rohmilch gemacht wird.

Ich wohne auf dem Land und hier hat jeder Bauer auch eine Zapfstation für frische Rohmilch. Das ist hier üblich. Ich kenne auch viele, die das rege nutzen. Ich selbst habe die bei meinem Vater auch immer getrunken vor der Schwangerschaft.
Es sollen eben viel mehr Vitamine und "gutes Zeug" drin sein.


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  webmauserl
Status:
schrieb am 09.08.2012 17:49
Zitat
Ekis
Rohmilchprodukte müssen deklariert sein. Es ist auch eher ungewöhnlich, dass Eis (oder Dessert allgemein) aus Rohmilch gemacht wird.

Ich wohne auf dem Land und hier hat jeder Bauer auch eine Zapfstation für frische Rohmilch. Das ist hier üblich. Ich kenne auch viele, die das rege nutzen. Ich selbst habe die bei meinem Vater auch immer getrunken vor der Schwangerschaft.
Es sollen eben viel mehr Vitamine und "gutes Zeug" drin sein.

Stimmt ist bei uns auch so - kannst dir frisch ausm Tank holen nach dem Melken zwinker

Aber das es für Eis verwendet wird ist mir neu - zudem ist Rohmilch ja fetter als die abgeschöpfte Milch...


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  Wanda Duene
schrieb am 09.08.2012 17:51
Genau, das ganze "gute Zeug" wie Listerien und Co smile Naja, ich hab früher als Kind auch die Rohmilch vom Bauer getrunken - lecker -, aber Eis muss sich ja auch noch irgendwie länger halten, Vitamine hin oder her, also da wäre ich nicht auf die Idee gekommen...


  Werbung
  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  Ekis
schrieb am 09.08.2012 18:25
zudem ist Rohmilch ja fetter als die abgeschöpfte Milch...[/quote]

Das ist einer der Gründe. Je fetter die Milch umso leckerer das Eis. Fett ist Geschmackträger. Deshalb geh ich auch immer in die Eisdiele, die ihr Eis noch mit echter 3,5%-Milch macht (aber H-Milch) und nicht fieses Milchpulvereis geliefert bekommt, wie die andere im Ort.


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
no avatar
  Johanna07
schrieb am 09.08.2012 20:15
Ich habe heute bei unserem ganz normalen Stadt-Italiener gefragt, ob im Eis rohes Ei sei... Erschreckenderweise ja!! In Vanille, Cookies und Snickers ist rohes Ei... Meine Mutter hat mir das gesagt und ich wollte es nicht Glauben... Adieu Spaghettieis, erdbeerbecher...


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  sunnylu
schrieb am 09.08.2012 20:47
seit wann ist in Eis rohes Ei?? hätte ich echt nicht gedacht...

und ich habe in letzter Zeit öfters mal ein Spaghettieis gegessen... hhhhmmm


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  felia
Status:
schrieb am 09.08.2012 22:48
In der letzten Schwangerschaft musste ich auf einige Eiskugeln verzichten weil es mit rohem Ei hergestellt war, an die Milch hatte ich dabei gar nicht gedacht bzw. hätte ich nie angenommen, dass Rohmilch verwendet wird. Zum Glück kann ich bei meiner Lieblingseisdiele bedenkenlos zuschlagen, da ist nur im Vanilleeis rohes Ei.


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
no avatar
  perlhuehnchen
Status:
schrieb am 10.08.2012 08:40
wer schonmal selber eis gemacht hat weiß das darin öfter mal rohes ei
drin ist...allerdings ist es kein problem weil man das eis ja normalerweise
nochmal bei -18 grad in den frost packt...oder man steigt eben auf früchteis
um...von softeis lass ich jetzt auch lieber die finger, da das ja nicht durchgefrohren ist...


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.08.2012 12:21
Na zum Glück bin ich laktoseintolerant...sonst würde ich jetzt wahrscheinlich auch schreien...
Wenn ich da an die leckeren Eisbecher in meiner Jugend zurück denke. Hach. essen

Aber man lernt ja hier tatsächlich nie aus, hätte auch nie an Eis aus Rohmilch gedacht.


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  sunnylu
schrieb am 10.08.2012 12:43
Zitat
Mietze
Na zum Glück bin ich laktoseintolerant...sonst würde ich jetzt wahrscheinlich auch schreien...
Wenn ich da an die leckeren Eisbecher in meiner Jugend zurück denke. Hach. essen

Aber man lernt ja hier tatsächlich nie aus, hätte auch nie an Eis aus Rohmilch gedacht.

ich bin auch laktoseintolerant, habe aber in der Schwangerschaft keine Probleme damit...

es gibt aber auch laktosefreies Eis..


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.08.2012 14:51
Zitat
sunnylu

ich bin auch laktoseintolerant, habe aber in der Schwangerschaft keine Probleme damit...

es gibt aber auch laktosefreies Eis..

Bei mir ist es eher anders herum...vertrag Laktose so gar nicht mehr. Früher ging wenigstens immer noch ein bisschen... grmpf

Ess ja ab und an so Sorbets oder Fruchteis, da is ja nix drin. Aber das macht mich nicht so an...
War früher ein totaler Eisbecher-Junkie, so mit richtig viel Milcheis und einem Riesen Sahne-Berg...*mjam*

Lass jetzt immer den Bofrost-Mann anrücken, die haben neuerdings ja auch laktosefreie Sachen. Und da gibt es so kleine "Eisbecher" - Vanilleeis mit massig Schokosauce... *legga*


  Re: Vorsicht vor dem bösen Rohmilch-Eis
avatar  Ekis
schrieb am 10.08.2012 16:29
Zitat
perlhuehnchen
allerdings ist es kein problem weil man das eis ja normalerweise
nochmal bei -18 grad in den frost packt..

Das sagte meine Eisfrau auch. Rohes Ei sei kein Problem, wenn ordentlich gearbeitet wird und das Eis auf mindestens -15 Grad runter gekühlt wurde. -18 Grad sei Standard.

Da wird wohl alles abgetötet, was Probleme machen könnte.

Das ist für mich auch wichtig, weil ich fast ausschließlich Vanille- oder Stracciatellaeis esse.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019