Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  Xuti
schrieb am 08.08.2012 17:14
Hallo liebe Mädels,
sagt mal habt Ihr zum Ende der Schwangerschaft auch so komische Gedanken? Ich habe solche Angst, dass doch noch etwas schief geht oder bei den bisherigen Untersuchungen irgendetwas Wesentliches übersehen wurde. Und mir schießt ständig durch den Kopf, was wenn jetzt doch ein Junge rauskommt, anstatt dem bisher prognostizierten Mädchen? Darauf sind wir gar nicht vorbereitet und hätten noch nicht mal ansatzweise einen Namen oder Klamotten.
Kennt ihr solche Gedanken und wie werdet ihr damit fertig?
Gagagrüße,
Xuti irre


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 08.08.2012 17:19
ja solche gedanken hab ich auch bei jeder ssw gehabt
nur bei der jetzigen hab ich richtig schiss nur ich lencke mich mit lesen ab und rede viel mit mein mann drüber
das hielft mir ganz gut oder die hebamme
lg mamahexe123


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  PuppiMuckelmaus
Status:
schrieb am 08.08.2012 17:19
Zitat
Xuti
Hallo liebe Mädels,
sagt mal habt Ihr zum Ende der Schwangerschaft auch so komische Gedanken? Ich habe solche Angst, dass doch noch etwas schief geht oder bei den bisherigen Untersuchungen irgendetwas Wesentliches übersehen wurde. Und mir schießt ständig durch den Kopf, was wenn jetzt doch ein Junge rauskommt, anstatt dem bisher prognostizierten Mädchen? Darauf sind wir gar nicht vorbereitet und hätten noch nicht mal ansatzweise einen Namen oder Klamotten.
Kennt ihr solche Gedanken und wie werdet ihr damit fertig?
Gagagrüße,
Xuti irre

Oh Xuti....... als hättest Du nicht schon genug im Kopf LOL

Ganz ehrlich? Bis gerade eben hab ich mir nicht wirklich einen Kopf über soche Eventualitäten gemacht. Auf einen Jungen sind wir auch nicht wirklich eingestellt, aber man ist ja flexibel grins.

Dass gesundheitlich iwas übersehen wurde das will ich nicht hoffen. Und ich werde mich jetzt auch nicht noch verrückt damit machen!!!!!!

Versuch, Dich zu entspannen streichel


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Snuffy81
schrieb am 08.08.2012 17:21
ICCCCCCCCCHHHHHHHHHHH,

ja , ich mache mir ständig solche Gedanken..... !

Kenne auch immer wieder solche merkwürdigen Geschichten..... ! Aber jetzt wäre ich wirklich sehr traurig, wenn es doch kein Mädchen werden würde, auch wenn grundsätzlich nur gesund sein soll.

Also einfach weiter abwarten....


LG


  Werbung
  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Lakrini
Status:
schrieb am 08.08.2012 17:23
knuddel hab ich auch Xuti! Besonders jetzt über ET macht sich eine Angst breit, die ich die ganze Schwangerschaft nicht hatte.
Auch das mit dem Geschlecht ist bei mir so, zumal ich noch nie gesehen hab was es wird, aber zwei Ärzte haben es wohl sehr eindeutig gesehen.
Was hilft? Der Gedanke, dass ganz absehbar alles vorbei ist...auch wenn sich s jetzt so zieht.
Und Vertrauen in Muckeline, mich und mein Umfeld (daran arbeite ich nochzwinker)
Fühl dich gedrückt!


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  Ekis
schrieb am 08.08.2012 17:24
Ich habe immer wieder den Gedanken, dass etwas schief gehen könnte, dass ich die Geburt nicht durchstehe usw.

Was das Geschlecht angeht, haben wir kein Problem, da wir von Anfang an auf ein Outing verzichtet haben. Ich denke, über ein Mädchen wären wir dennoch überrascht... Irgendwie reden wir ständig von 'ihm'.

Wobei ich selbst eigentlich vom ersten Tag an ein Mädchengefühl habe. Aber wirklich erwarten tu ich es nicht... Seltsam zu erklären.


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  sunnylu
schrieb am 08.08.2012 17:26
Ja, mir geht es genauso... vor allem, kann ich normal entbinden oder muss ein KS gemacht werden, wird nun 1-2 Wochen vorher eingeleitet oder nicht; ist mit der Maus alles ok... wie wird die Geburt usw. brauche ich eine PDA oder halte ich es so aus... ich lasse es einfach auf mich zukommen.


also Mädchen habe ich mir von der FA letztes Mal nochmal bestätigen lassen... sie sagt, das ist eindeutig... und selbst, wenn es dann doch ein Junge sein sollte... einen Namen haben wir, farbtechnisch haben wir beides... der Junge bekommt dann aber trotzdem rosa angezogen smile *fg*.


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Tietzilein
Status:
schrieb am 08.08.2012 17:53
ja, solche Gedanken wie du hab ich manchmal auch. Angst dass noch was passiert oder das Kind irgendeine Krankheit hat was vorher nicht zu sehen war oder eine Behinderung. Doofe Gedanken, aber manchmal hat man sie. Dass es bei uns ein Mädchen wird statt ein Junge glaube ich aber nicht, nach den US Bildern.

Aber wir werden es schaffen und es wird alles gut gehen.


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Bette
schrieb am 08.08.2012 17:53
Ich glaub, ich kann das Ganze toppen mit der Befürchtung, dass entweder ich oder mein Kind bei der Geburt sterben oder das Kind sauerstoffunterversorgt/behindert sein wird. Die Angst mit dem Sterben kommt daher, dass ich bereits seit Teenagerjahren glaube, dass ich vor meinem 40. Geburtstag (bin jetzt 36) sterben werde - bei einem Autounfall. Ich fahre deswegen auch stets mit einem mulmigen Gefühl im Auto mit (ich selbst fahre nie, obwohl ich einen Führerschein habe, bin aber auch eine extrem schlechte Fahrerin). Nun also denke ich, dass ich mich vielleicht geirrt habe und der Tod genau dann eintritt, wenn ich eigentlich das bekommen sollte, was ich mir wünsche, seit ich denken kann. Das ist natürlich, wie bei allen Ängsten, völlig irrational. Und ich bin eigentlich auch kein bisschen esoterisch oder sonstwie spinnerisch behaftet (sorry, Ihr wisst, wie ich es meine). Ich versuche also nicht allzu oft daran zu denken, aber irgendwie, naja, ist es doch immer da. Blöd.
Aber wie sage ich immer: Vom Schlechtesten ausgehen und das Beste hoffen. Positiv denken ist nicht gerade meine Stärke.


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  Malizia783
Status:
schrieb am 08.08.2012 18:04
Hier, ich bin genauso gaga! Ich bin konfus

Erst gestern hab ich meinen Menne gefragt, was wir denn machen, wenn echt ein Junge rauskommt? Wir haben weder nen Namen, noch ist im Kleiderschrank was neutrales bzw. was jungenhaftes. Wir hätten dann echt ein Problem! zwinker Aber nehmen würden wir natürlich auch einen kleinen Mann! Ja

Und auch ich denke die ganze Zeit darüber nach, was, wenn irgendetwas übersehen wurde? Klar, wir haben die FD machen lassen, hatten alle 4 Wochen Ultraschall, ein tolles 3D Shooting, aber abgesehen von äußerlichen Auffälligkeiten, was wenn mein Kind eine geistige Behinderung hat?! Oder wie schon geschrieben, wenn bei der Geburt etwas schief läuft?

In der Hand haben wir das alles eh nicht und deshalb sollten wir versuchen so cool wie möglich zu bleiben. Bei uns allen wird schon alles gut werden, da bin ich mir sicher. Ich denke wir sind nur momentan alle einfach irgendwie am Ende mit unseren Kräften und mit unserem rationalen Denken! zwinker

Kopf hoch!

LG, Mali


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Hexis Mama
Status:
schrieb am 08.08.2012 18:36
Huhu,

hab uch neulcih auch gedacht. Aber nen Namen hätte ich sofort und ich würd einen Jungen auch nehmen, das wäre nicht das Ding.
Schlimmer sind die Gedanken und die Angst vor Komplikationen.

Nun da ich eine Ks bekomme, hab ich auch schon Ansgt davor: Was ist wenn die die Gebärmutter öffnen und sie dabei verletzen. Den Gedanken muss man schnell wieder beiseite schieben.

Mädels solche Dinge werden nicht passieren. Lasst uns die böse Wolken beiseite schieben und positiv dran gehen...Arschtritt auf die bösen GedankenIch wars nicht


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  Xuti
schrieb am 08.08.2012 19:03
@ Bette: das ist ja witzig. Mir hat man auch mal prognostiziert, dass ich vor meinem 40. Geburtstag sterbe (hat mir mal jemand mit 21 aus der Hand gelesen). Ich glaube zwar auch nicht an Esotherik, aber irgendwie kriege ich das nicht mehr aus dem Kopf, verdränge es aber erfolgreich. Gut, dass Du das gerade erwähnt hast - hab schon lange nicht mehr dran gedacht grins.

@ Mali, Verhext und alle anderen: Tschakka - wir schaffen das und alles wird gut! klatschen


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
avatar  kathi1203
schrieb am 08.08.2012 19:48
Hier mir gehts auch so, dass ich mich mit seltsamen Szenarien rumschlage...

Dass es ein kleiner Mann wird haben wir per 3D-Schniepel bestätigt bekommen Ich wars nicht

Aber alles rund um die Geburt versuche ich soweit wie möglich planbar zu machen und meinen Mann mit einzubinden, als würde ich dann einfach geistesabwesend sein Zunge rausstrecken
Sei es die zu Ende packende Kliniktasche (Waschtasche, Kontaktlinsenkram etc.)
Die to-Does nach der Geburt sind per Liste auch vorbereitet inkl. Telefonnummern und frankierter Briefumschläge...

Die dunkelsten Gedanken sind auch Komplikationen bei der Geburt vor allem die Sauerstoffversorgung und mein Tod, so dass mein Mann danach alleine dasteht.... Arrgh!!!! Ich hoffe auf das beste und dass nichts davon eintritt!

Werden das schon alle überstehen!!!


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  Hexis Mama
Status:
schrieb am 08.08.2012 21:06
Zitat
kathi1203

Die dunkelsten Gedanken sind auch Komplikationen bei der Geburt vor allem die Sauerstoffversorgung und mein Tod, so dass mein Mann danach alleine dasteht.... Arrgh!!!! Ich hoffe auf das beste und dass nichts davon eintritt!

Werden das schon alle überstehen!!!

Gute Nacht oh gott!

Aber so sind wir Schwangeren wohl einfach


  Re: Was wenn doch etwas anderes heraus kommt?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 09.08.2012 09:53
Zitat
Xuti
Hallo liebe Mädels,
sagt mal habt Ihr zum Ende der Schwangerschaft auch so komische Gedanken? Ich habe solche Angst, dass doch noch etwas schief geht oder bei den bisherigen Untersuchungen irgendetwas Wesentliches übersehen wurde. Und mir schießt ständig durch den Kopf, was wenn jetzt doch ein Junge rauskommt, anstatt dem bisher prognostizierten Mädchen? Darauf sind wir gar nicht vorbereitet und hätten noch nicht mal ansatzweise einen Namen oder Klamotten.
Kennt ihr solche Gedanken und wie werdet ihr damit fertig?
Gagagrüße,
Xuti irre

Mein Mädchen ist jetzt 7 und hört auf den Namen Marko LOL Also das war ein kleiner Schock aber er ist so toll smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019