Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  Regina40
Status:
schrieb am 07.08.2012 07:07
Ihr lieben,
ich muss euch einfach etwas erzählen.
Ein guter Freund von mir ist kath. Priester. vor über 30 Jahren ist ihm aufgefallen, dass im Gottesdienst immer für die verstorbenen gebetet wird, aber nicht für die folgende Generation. seitdem betet er jeden Tag "für die Kinder, die sich im Leib ihrer Mütter befinden".

Für mich ist es ein wunderschöner Gedanke, dass jeden Tag jemand für uns betet, and die sich noch in der Entwicklung befindlichen Kinder denkt und Gott für sie bittet. Ich bin auch sicher, er ist da nicht der einzige.
Als ich ihm von meiner Schwangerschaft erzählte, freute er sich riesig und meinte nur: er bete ja sowieso schon jeden Tag für mich und meinen Zwerg und für alle anderen

Ich kann mir vorstellen, dass es hier sicher auf viele gibt, die darauf "pfeifen", aber ich bin sicher, schaden tut es nicht!

Grüße
Regina


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  camisha
schrieb am 07.08.2012 08:05
  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 07.08.2012 08:31
Gefällt mir auch sehr gut! smile


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  märchenfee
Status:
schrieb am 07.08.2012 09:45
das find ich schön. wenn er noch für alle sehnlichst gewünschten kinder betet, damit sie den weg zu ihren eltern findet, dann hat er echt dickes lob verdient.


  Werbung
  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
avatar  caramel02
Status:
schrieb am 07.08.2012 09:50
Oh was für eine schöne SacheIch freu mich sehr das hilft uns bestimmt!


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
avatar  Knuffi85
schrieb am 07.08.2012 11:53
Hallo!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt gänzlich unbeliebt mache. Ich bin ein sehr toleranter Mensch. Jeder kann tun, lassen, denken und glauben was er will. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass nur vom beten alleine eine eventuelle FG verhindert wird. Ich persönlich glaube da eher an meine Fähigkeiten und an die von den Ärzten.

LG Knuffi


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
avatar  Pupskeks
Status:
schrieb am 07.08.2012 11:55
Meine Meinung zu diesem Thema:

Jedem Tierchen sein Pläsierchen!

ABER: wenn man realistisch mit beiden Beinen im Leben steht und das Leben mehrfach von seiner allerhärtesten Seite kennengelernt hat und dabei nirgendwo den "Sinn Gottes" entdecken konnte, warum das gerade passiert, hört man irgendwann auf, an ein göttliches Wesen zu glauben.

Deswegen sollte jeder aber an das Glauben was er mag, sich dabei aber NICHT verklären lassen von irgendwelchen Psalmen und Gebetsmühlenartigen Versen......

So. Und nun vierteilt mich.


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  dieKatschi
Status:
schrieb am 07.08.2012 12:04
Hallo,

ich habe mit Kirche, beten etc. nicht viel am Hut.
(nein, ich glaube auch nicht das es Fehlgeburten verhindern kann, aber darum geht es ja auch gar nicht)

Ich finde den Gedanken aber sehr schön, das jemand an unsere/alle noch nicht geborenen Babys denkt bzw.
betet!

LG
dieKatschi


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 07.08.2012 12:13
Ich bin überzeugte Atheistin, aber ganz ehrlich:

Wenn jemand mit ein paar guten Gedanken an seine Mitmenschen denkt, ist das menschlich einfach ein schönes Zeichen.
Gebete verhindern sicher nicht eine Fehlgeburt, aber Empathie mit seinen Mitmenschen ist eben auch sehr hilfreich

Mitgefühl mit anderen gepaart mit guten Wünschen machen uns Menschen aus - und das ist auch gut so.


  Re: .... nicht nur für die verstorbenen beten...
no avatar
  märchenfee
Status:
schrieb am 07.08.2012 16:34
Zitat
AbisZ
Ich bin überzeugte Atheistin, aber ganz ehrlich:

Wenn jemand mit ein paar guten Gedanken an seine Mitmenschen denkt, ist das menschlich einfach ein schönes Zeichen.
Gebete verhindern sicher nicht eine Fehlgeburt, aber Empathie mit seinen Mitmenschen ist eben auch sehr hilfreich

Mitgefühl mit anderen gepaart mit guten Wünschen machen uns Menschen aus - und das ist auch gut so.

ganz genau, das unterschreib ich sofort. und wenn ein katholischer priester sich solche gedanken macht, dann ist das doch sehr toll.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019