Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   Ones
Status:
schrieb am 03.08.2012 09:21
guten morgen ihr lieben,

ich brauche mal einen rat zum thema wurst.
von mett lasse ich die finger, solange ich nicht weis was bei meinem toxoplasmosetest rauskommt,
den habe ich allerdings erst nächste woche mittwoch. wie sieht es mit mettwürstchen aus,
wenn sie gekocht wurden, zb in suppen? würde gerne mal wieder eine frühlingssuppe machen
mit lecker kartoffeln, möhren, viel anderem gemüse und halt kleingeschnittene mettwürstchen.
dann müsste das doch eigentlich in ordnung sein oder? ich habe gelesen das man nur gekochte
wurst essen 'sollte'. gestern war ich beim fa, und wie ich halt bin, habe ich die hälfte der fragen wieder
vergessen die ich ihm stellen wollte Achso!

genauso ist es mit leberwurst, kann man die essen?
ich esse sie sehr selten, wenns hochkommt einmal die woche auf nem brot,
und dann auch nicht mega dick, normale dosis halt smile meine das da viel vitamin a drin ist,
und das das vorallem im ersten drittel nicht soo gut wäre. aber ich glaube das ich mir dieses
eine laster schon gönnen werde, wie gesagt, es kommt sehr selten vor.

und dann sind da noch die üblen schlafprobleme...
ich weis nicht ob´s an dem wetter momentan liegt, aber ich schlafe unglaublich schlecht.
nachts bekomme ich kein auge zu, wobei ich wirklich glaube das es nichts mit dem wetter zutun hat,
wenn ich sonst im sommer hundemüde bin schlafe ich auch irgendwann ein, zwar total matschig und durchgeschwitzt
am nächsten morgen, aber ich schlafe smile momentan liege ich oft wach, muss oft nachts zum wc (ca 5-6mal)
und kann dann einfach nicht mehr liegen. manchmal habe ich auch das gefühl, das unser bett einfach zu klein ist
und ich keinen platz habe, dabei haben wir ein 140x200 bett... früher hatte ich diese probleme nie.
mein arzt hat mir baldrian (-tee?) empfohlen, hat damit jemand erfahrungen bzw einen besseren tipp?


euch einen schönen tag und liebe grüße
ones


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   sirina
Status:
schrieb am 03.08.2012 09:45
Also vom Metz die Finger lassen das ist komplett rohes Fleisch was nichtmals geräuchert getrocknet oder irgendwie behandelt wurde. (und bei den Sachen wie salami Tiroler Speck etc streiten sich die Geister, ich esse es selten, aber kann nich voll verzichten, bin aber auch toxo positiv)
Mettwurst oder auch sämtliches anderes was du nochmals erhitzt (mind 2 min und 70 Grad) ist absolut kein Problem, das tötet die Bakterien ab. Also die wurst in der Suppe kochen null problemo, guten Hunger smile

Leberwurst sollte man wie ich letztens gelesen hab in der früh Ss ganz drauf verzichten, und später dann nur selten mal wegen dem Vitamin a zum Großteil, und zum anderen wegen der noch teilweise vorhandenen giftstoffe die in den innereien vorhanden sein können. Ich ess die Vllt mal am we auf ein Brötchen oder so.

Bzgl der schlafprobleme kann ich dir nicht weiter helfen :/


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.08.2012 09:48
hallo ones,

also gekochte mettwurst darfst du essen. vom mett sollte man allerdings die finger lassen, weil da nicht nur die toxoplasmose gefahr da ist, sondern auch listerien und salmonellen enthalten sein koennen. beim mett ist die oberflaeche recht gross, so dass sie sich da recht gut ansiedeln koennen....

falls du die finger so gar nicht davon lassen kannst Ich wars nicht dann wuerde ich dir empfehlen industriell hergestelltes zu nehmen...also zb zwiebelwurst oder so, weil da die hygiene standarts einfach nochmal ein bischen hoeher sind und sein muessen als beim metzger um die ecke ( da kann ja zb schon was vom fleisch vorher im fleischwolf haengen) ...auch wenn das nicht ganz so lecker ist.

ich glaub irgendwo ist gestanden keine innereien und leberwurst, aber nicht mehr genau warum man das nicht sollte. wenns also nur wegen dem vit D ist, dann find ichs jetzt nicht sooooooooo bedenklich. du ist ja keine ganz ewurst am tag, sondern nur ein wenig. also man kann sich ja auch nicht ganz alles verbieten. bei vielen sachen weiss man ja gar nicht was drin ist ..

unser bett ist 160x200, und mein mann ist schon seit 5 monaten oder so im ausland...und es ist mir auch viel zu klein smile schlafen konnte ich die ganze ss noch nicht. das ist normal traurig soll uns angeblich vorbereiten aufs kind... na klasse. wenn man unausgeschlafen ist smile

lg
nina


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   mariamaria
schrieb am 03.08.2012 10:24
Hallo,

also von Mett würde ich wie schon beschrieben, ganz diue finger lassen, selbst wenn du Toxo positiv bist. Ich hatte gestern schon mal geschrieben, dass mir , Gott sei dank unschwanger, folgendes passiert ist. Ich habe Schinken (abgepackt aus dem Supermarkt) gegessen und davon eine Salmonelleninfektion bekommen. Das war nicht schön und schwanger wäre es bestimmt nochmal ne ganze Spur schlimmer gewesen. Die Salmonellen sind in der Produktionskette des Herstellers in den Schinken gekommen und haben eine ganze Menge Leute erwischt. Und weil man scheinbar nicht sicher davor ist, verzichte ich komplett die ganze Schwangerschaft hindurch auf rohes Fleisch, auch medium gebratenes Fleisch, Mettwurst, Teewurst, Schinken usw. Gegarte Sachen esse ich, allerdings wirklich nur gut und lange durcherhitzt.

Zur Leberwurst: wie schon gesagt ist in Leber relativ viel Vitamin A drin, dass kann Probleme bereiten und daher soll man es meines Wissens nach nicht essen. Außerdem verzichte ich auch auf alles was Innereien enthält, weil die ohnehin schwer mit Schadstoffen belastet sind.

Ich bin sicherlich eher strenger mit der Umsetzung der Enährungsempfehlung, doch ich möchte mir hinterher keinen Vorwurf machen müssen, weil ich da was falsch gemacht habe. Ich lebe nicht im Glashaus und weiß auch, dass man nicht allen Risiken aus dem Weg gehen kann, trotzdem möchte ich versuchen die Risiken zu minimieren, wo es geht. Ich habe schon eine Schwangerschaft überstanden, ohne Rohfleisch/-wurst, gefährliche Käsesorten, Sushi, Alkohol, Kaffee und Cola etc. fand es kein Drama darauf zu verzichten, weil es ja nur für einen absehbaren Zeitraum ist.
Das ist natürlich meine persönliche Meinung und jeder muss das letztendlich für sich selbst entscheiden.

Lg Maria


  Werbung
  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   Ones
Status:
schrieb am 03.08.2012 10:48
schade schade, dann werd ich wohl weiterhin auf mein mettbrötchen verzichten...
aber es dient ja einem guten zweck zwinker
und außerdem beginnt ja bald wieder die weihnachtensüßigkeitenzeit, die ersetzt
mir das mettbrötchen *lach*


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   sirina
Status:
schrieb am 03.08.2012 11:15
Da muß ich dich leider auch enttäuschen Grad die weihnachtsgewürze. Zimt nelke etc soll man drauf verzichten. Also ist es leider auch kein "ersatz"
Müßte ich Grad nachschauen aber ich glaub das die Gewürze wehenfördernd sind (oder noch was anderes???). Sorry genau weiß ich so Grad nicht, nur weihnachtsleckereien sollten tabu sein (hoffentlich nicht auch beim stillen da hab ichnoch nicht nachgelesen Ohnmacht )


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.08.2012 11:18
also ich kann dich da echt verstehen.... smile aber auch ich bin eisern. aber manche sachen schmecken einfach so toll. hab jetzt die komplette schwangershcaft kein steak gegessen, weil ich die so totgebraten wie ne schuhsohle eifnach nicht mag. das gleiche uebrigens mit hamburgern. und beim hackbraten hab ich frueher auch so gerne mal (ne ganze menge) zum abschmecken probiert!!

ich will dich ja jetzt nicht entmutigen mit der weihnachts zeit aber kuchen oder plaetzchenteig darfst du dann auch nicht mehr.....traurig

aber wir wissen ja wofuer wir so "zurueckstecken" muessen ...

lg


  Re: Wurst und Schlafprobleme!
no avatar
   Ones
Status:
schrieb am 03.08.2012 11:23
ochö,
ich muss auf zimtsterne, lebkuchen, spekulatius und wohlmöglich noch kinderpunsch verzichten???

Ich bin sehr sauer




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021