Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen UPDATE: Augenhintergrund
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 17:22
Hallo ihr Lieben!

Donnerstag waren meine Blutdruckwerte schon sehr schlecht und mein Kopf schmerzte, aber es war ja auch glühend heiß. Bin sofort zu meinen FÄs und sie haben aufgrund der guten Blutwerte beim Gestose-Labor gesagt, dass ich übers WE oft den Blutdruck messen soll und Montag wiederkommen soll.

Übers WE wurde der Blutdruck immer schlimmer -mal 160/105 nach 5 Minuten im Garten oder eine Etage per Treppe, so dass ich Montag direkt eingewiesen wurde mit der Vermutung, ich käme nicht mehr raus und der Kleine werde in spätestens 2 Wochen geholt werden müssen.

Im KH wurde als Erstes festgestellt, dass meine Oberarme zu dick für die Standardmanschette sind und wenn man mit einer zu kleinen Manschette misst, erhält man zu hohe Werte.

Also mein Tipp für Euch: Messt eure Oberarme! Über 32cm braucht man ein größeres Gerät und ihr habt vielleicht keinen Bluthochdruck!

Die Werte waren im KH gleich besser, aber eben nicht gut. Tabletten kriege ich aber noch nicht gegen den zu hohen Blutdruck. Die CTGs waren super und der 24h Sammelurin ergab, dass Eiweiss vorhanden ist, aber nicht so viel, dass es eine schlimme Gestose ist. Die Blutwerte (Gestoselabor) sind in Ordnung, nur die Harnsäure ist erhöht, was ein Zeichen für eine beginnende Gestose ist.

Ich wurde unter folgenden Voraussetzungen entlassen:

  • Nix machen- nur ausruhen
  • Jeden Tag ins KH zum CTG, Blutabnehmen und Blutdruckmessen
  • Nicht Auto fahren (Total super, wenn man jeden Morgen im KH anrufen soll und dann eine beliebige Zeit genannt kriegt, zu der man da sein soll...)
  • Morgen zum Augenarzt gehen und den Augenhintergrund spiegeln lassen. (Nicht ganz trivial ohne Termin und mit der Auflage, nicht lange auf den Beinen zu sein.)
  • Auf Zeichen achten (Flimmern vor den Augen, Kopfschmerzen, noch mehr Wassereinlagerungen....)

Gleich werde ich mir alles von den Gestose Frauen genau durchlesen und mir die empfohlenen Vitamine besorgen. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Diät oder kann mir weitere Tipps geben im Bezug auf eine EPH-Gestose? Konntet ihr die Gestose aufhalten oder gar verbessern?

Leider sagte er auch, dass er von Tag zu Tag entscheidet, ob ich wieder stationär aufgenommen werde und dass er damit rechne, den Kleinen früher holen zu müssen. Wegen des Asthmas darf aber nur mit Oxicytin eingeleitet werden und das klappt nur, wenn der Befund geburtsreif ist. Somit läuft es auf einen Kaiserschnitt hinaus, was ich auf keinen Fall will.

Einen leichten Trichter hat er auch festgestellt, aber das sei egal, weil der GMH so lang sei. Ich war natürlich etwas überfordert mit den ganzen Neuigkeiten, so dass ich nicht weiter nachfragte. Was bedeutet es für mich und den Kleinen, einen leichten Trichter zu haben?

Sorry, es ist lang geworden, aber ich habe echt Angst davor, wieder ins KH zu müssen und ihn holen zu lassen.

Leider lag ich jetzt zwei Tage neben einer Frau mit Frühchen, das jede halbe Stunde geweint hat und angeblich nur mit Licht schlafen könne. Meiner Meinung nach hätte es schon geholfen, dem Kind durch Berührung Liebe zu geben oder das Bettchen hin und her zu schieben, aber sie hat immer ihre Stimme erhoben und gesagt: "XY, es reicht jetzt. So geht das nicht. Schlaf!" und das Licht war natürlich die ganze Nacht an. Ich bin fast wahnsinnig geworden. Heute Morgen erzählte sie mir stolz (Ich hatte mit Ohropax eine stillere wenn auch helle Nacht), dass sich die Konsequenz XY gegenüber ausgezahlt hätte... Ohnmacht

LG Fredda, die bisher nicht einmal ein Bettchen gekauft hat sehr treurig


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.12 08:54 von Berghutze_Fredda.


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
avatar    *marie*
Status:
schrieb am 01.08.2012 17:42
Hallo Fredda,
hab leider keine Erfahrung mit Gestosen, wollte nur ein paar Daumendrücker für dich dalassen, daß es nicht schlimmer wird und es zur natürlichen Geburt kommen kann!!!

P.S.: schon komisch, daß manche Menschen so gar kein Mutterinstinkt besitzen.Achso!
Alles Liebe, Marie


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 01.08.2012 17:49
hi Fredda,

ich kann deine angst gut verstehen... aber besser du weißt genau bescheid, über die Vorsichtsmaßnahmen und möglichen Folgen.. als in etwas reinzuschliddern, was lebensgefährlich wäre ...

Du wirst das schon schaffen, wirst ja wirklich sehr gut überwacht. Auch wenn es logistisch schwer alles umzusetzen ist...

ich drücke dir meine daumen, dass es nicht schlimmer wird und du dein kleines noch lange im bauch haben darfst und eine spontangeburt beten

Die Frau in deinem Zimmer hat meiner Meinung ein mega knall. Ohnmacht


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Hexis Mama
Status:
schrieb am 01.08.2012 17:49
Huhu,

ich bin auch eine Geplagte.
War 2 Wochen stationär mit ähnlichen Werten.
Was mich bei dir irritiert: Wozu der Augenarzt???

Ich wurde entlassen, weil auf Grund der Ruhe sich die Werte verbessert haben. Mein Blutdruck hat sich normalisiert, das Gewicht der Maus hat sich auch erhöht.
Die Zunahme an Wassereinlagerungen hat sich in den letzten Wochene leider wieder konstant erhöht.

Nach der Entlassung war die Vorgehensweise bei mir nicht ganz so streng wie bei Dir:
3 x die Woche CTG beim Gyn, 1 x die Woche Doppler (habe aber auch eine verkalte Plazenta)
Viel Ruhen (was bei mir nur begrenzt geht, da ich alleine wohne)
Ich messe auch jeden Tag den Blutdruck, seit dem 12.07 (Entlassungstag). Bisher waren die Werte immer ok. aber seit heute mache ich mir wieder etwas Sorgen: Ich habe Kopfschmerzen und mein Blutdruck war beim Arzt 140/90 und bei mir zu Hause danach 140/93. Das ist zwar noch nicht übermäßig, muss ich allerdings in Verbindung mit den Kopfschmerzen im Auge behalten. Letzteres kann aber auch vom Wetter hin und her kommen.

Das mit Deiner Bettnachbarin ist ja krass. Das arme Kind so anzuschocken. In dem Alter können die noch nicht warten, wenn die Schreien soll man die direkt hochnehmen. Und Säuglinge sollen auch im Dunkeln schlafen (Ausschüttung vom Hormon Melanin). Wie soll es sonst Tag und Nacht kennenlernen?
Aber Bettnac hbarn kann man sich nicht aussuchen. Ich hatte 2 Wochen lang 2 verschiedene ältere Frauen auf dem 2 Bettzimmer, die BEIDE geschnarcht haben die doof. Tagsüber hatte die eine Besuch, das gab es gar nicht: 7 Leute haben sich die Türklinke in die Hand gegeben. Da konnte ich auch keinen Schlaf nachholen. Schrecklich! Ich hoffe, dass ich zur Geburt hin eine bessere Bettnchbarin habe, die nicht so viel Besuch bekommt oder blöde Allüren hat..

Lg
Verhext


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.12 17:51 von Verhext.


  Werbung
  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 18:07
@marie: Danke für die Daumen!

Ja, die Frau war völlig daneben und hat mich ehrlich geschockt.


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 18:11
@schnuffel: Danke! Ich würde auch zweimal täglich hinfahren, wenn ich dafür in meinem Bett schlafen darf.

Ihr habt ja auch keinen leichten Weg hinter euch, deswegen weiss ich, dass Marie und Du das bestimmt nachvollziehen können. knutsch

Ehrlich gesagt habe ich keine Angst um mich, obwohl es ja nur mir schlecht geht. Der Kleine produziert nur 10 Punkte CTGs. Ich habe nur wahnsinnige Angst, dass er geholt werden muss.

O-Tan der Frau: "XY, schläfst du jetzt? XY? XY? Sag mal schläfst du?" Mein Gedanke: Gleich nicht mehr...


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 18:23
@verhext: Der Augenarzt kann den Grad der Gestose feststellen. Frag doch mal nach bei der nächsten Kontrolle. Ich weiss nicht genau wie, aber wenn ich es morgen weiss, schreibe ich Dir.

Zum Doppler und zum Kind ausmessen muss ich eh jede Woche wegen des Notchings, daher habe ich es in der Liste vergessen. Ohnmacht Dafür ist meine Plazenta tiptop in Ordnung.zwinker

Unterschätze das Wetter nicht. Der Prof. meinte heute auch, dass mein etwas höherer Blutdruck heute daher kommt. Miss einfach regelmäßig weiter und geh ins KH, wenn es schlimmer wird.

Ich lese immer von Dir, daher weiss ich, dass Du viel viel mehr Wasser eingelagert hast als ich. Eigentlich krass, dass Deine "Auflagen" schwächer sind, trotz zusätzlich verkalkter Plazenta!

Wenn ich liege habe ich nun Werte von 130-120 zu 80-70, aber wenn ich ins Erdgeschoss gehe, springen die Werte sofort hoch und gehen nach 2-3 Minuten wieder runter auf 140/90. Nach dem kurzen Stück zum Auto durch die Sonne hatte ich vorhin 170/115 und das macht einem schon Angst.

Dir drücke ich auch ganz fest die Daumen, dass alles so läuft, wie Du es Dir wünschst.

LG Fredda


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Viefra
Status:
schrieb am 01.08.2012 18:35
Zitat
Berghutze_Fredda
Wenn ich liege habe ich nun Werte von 130-120 zu 80-70, aber wenn ich ins Erdgeschoss gehe, springen die Werte sofort hoch und gehen nach 2-3 Minuten wieder runter auf 140/90. Nach dem kurzen Stück zum Auto durch die Sonne hatte ich vorhin 170/115 und das macht einem schon Angst.

LG Fredda

Mhm, ich hatte schon vor der Schwangerschaft die Neigung, zu vereinzelt deutlich hohen Einzelwerten. Beim Ersttrimetsrescreening dann 165/110 Ohnmacht

Daraufhin habe ich eine Langzeit24Std BD Messung machen lassen, mit dem Ergebnis, dass alles ok ist. Der Arzt hat mir bei der BEsprechung erklärt, dass es ganz normal ist, dass der BD bei Anspannung, Stress oder höherer Belastung mal kurzfristig hoch ist. Und auch bei Selbstmessungen sollte man ja immer mind 5 - 10 Minuten ganz ruhig und entspannt gesessen haben.

Ich möchte garnicht wissen, welche Werte ich nach ein paar Minuten in der Hitze bei einsetzender Schnappatmung habe.

Ansonsten kann ich die Unterlagen der Gestosefrauen sehr empfehlen. Mache Ratschläge wirken zwar etwas gewöhnungsbedürftg, aber alles in allen hat man schon das Gefühl, dass die wissen, was sie schreiben (und sagen).

LG und alles Gute,


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   samj
schrieb am 01.08.2012 18:36
Dein Arzt scheint zu wissen was er tut! Bitte halte dich an alles, was dir gesagt wurde. Meine Gestose konnte nicht aufgehalten werden, jedoch war ich damit viel frueher dran! Der Augenhintergrund sollte ueberprueft werden, da hoher Blutdruck zu erweiterten Adern im Auge fuehren kann und damit zu Schaeden im Augenhintergrund. Viel Glueck!


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 01.08.2012 18:39
Hallochen,

da hast Du ein Krimi hinter Dir, du Arme! knuddel Aber es ist SEHR gut, dass sie dich im KH in Auge behalten!!!!! Und Gestose-Werte immer prüfen! Dein BD klingt echt schon hoch! Ich muss jetzt wegen 130/100 (trotz 250x3 Methyldopa!) die Medis erhöhen und 1 Mal die Woche zur Kontrolle!

Wegen Diät- bei Gestose-frauen.de gibt es sehr gute Tipps! Ich versuche mich nicht salzarm und eiweissreich zu ernähren. Nicht übermässig KH (wegen DIabetes).........Ansonsten, rate ich Dir einfach- rufe die Gestose-Frauen einfach an, sie sind da alle sehr nett! Oder stelle Deine Frage direkt da im Forum, da sind tolle Mädels unterwegs, die schnell antworten

Angebracht wäre vielleicht noch die Heparin Gabe/od.ASS, oder ist es eher vorbeugendIch hab ne Frage...... wenn Gestose in Anmarsch ist kann man da nicht wirklich viel machen...sondern einfach sehr engmaschig kontrolieren streichel ..........wenn die Versorung vom Kind top ist, CTG top, dann werden die Docs. einfach abwarten.

Wegen KS, ich kann mir vorstellen, dass die Gedanke für Dich befremdlich ist. Aber bitte, denk daran, wenn die Versorgung des Kindes kritisch ist, zählen die Minuten, da hat man leider keine Wahl! Da ist man froh, wenn Kind unbschadet rechtzeitg geholt wird. An deiner Stelle würde ich mich jetzt lieber einfach prophylaktisch mit geplantnen KS auseinander setzten, zum Thema Stillen nach KS lesen, zum Thema, wie man danach schneller wieder fit wird und nicht auf Teufel komm raus unbedingt einer spontaner Entbindung nachtrauen! Ehrlich! Dein Kind ist jetzt wichtig! und nur das!

Ich hoffe du nimmst meine ehrlich Zeilen nicht übel. Ich möchte Dir nur sagen- manchmal läuft alles nicht nach Plan. Du hast immerhin ein wenig Zeit, sich für Not-Szenario vorzubereiten. Wieviele Frauen mit plötzl.Gestose mussten einen Not-KS erleben und waren Monate danach tief traumatisiert..................


Ich denke auch, in Gestose Forum können Dich die Mädels gut aufbauen!

Halte durch! Ich wünsche Dir sehr, dass dein Baby noch gut und lange versorgt bleibt! streichel

Lg,

Stolbist, die einen geplanten KS Anfang Sept. wegen medit.Indikationen haben wird.....


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Hexis Mama
Status:
schrieb am 01.08.2012 19:03
Zitat
Stolbist
Hallochen,


Wegen KS, ich kann mir vorstellen, dass die Gedanke für Dich befremdlich ist. Aber bitte, denk daran, wenn die Versorgung des Kindes kritisch ist, zählen die Minuten, da hat man leider keine Wahl! Da ist man froh, wenn Kind unbschadet rechtzeitg geholt wird. An deiner Stelle würde ich mich jetzt lieber einfach prophylaktisch mit geplantnen KS auseinander setzten, zum Thema Stillen nach KS lesen, zum Thema, wie man danach schneller wieder fit wird und nicht auf Teufel komm raus unbedingt einer spontaner Entbindung nachtrauen! Ehrlich! Dein Kind ist jetzt wichtig! und nur das!

Ich hoffe du nimmst meine ehrlich Zeilen nicht übel. Ich möchte Dir nur sagen- manchmal läuft alles nicht nach Plan. Du hast immerhin ein wenig Zeit, sich für Not-Szenario vorzubereiten. Wieviele Frauen mit plötzl.Gestose mussten einen Not-KS erleben und waren Monate danach tief traumatisiert..................


Ja, so geht es mir auch. Ich habe ja die letzten Wochen gedanklich hart damit gekämpft. aber auch ich denke mitlerweile so. Tja, so soll es anscheinend eben sein...

Wir müssen schon ordentlich auf uns aufpassen und wenn was ist, mal eher hingehen, als zu spät. zum Glück dauert es ja nicht mehr so lange und es hat spät begonnen (welche SSW bist Du?), bzw. wurde es rechtzeitig erkannt, so dass man mit Ruhe und Beobachtung gegensteuern kann.

Wir schaffen das!!!winken


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 19:14
@viefra: Ja, so ähnlich scheint es ja auch bei mir zu sein. Sie gehen kurzzeitig hoch, bleiben dann ein paar Minuten im 140/90 Bereich und gehen dann wieder runter. Daher kriege ich ja auch nichts dagegen, weil es mit Ruhe gar nicht zu den Werten kommt. Ich soll absichtlich nicht dann testen, wenn ich ruhig und entspannt gesessen habe, um die Quellen zu finden -zB. Sonne=böse LOL - und diese dann zu meiden.
Zur Zeit ist der Blutdruck -wenn ich nichts tu- bei 130/90 bis 120/70. Als ich eingewiesen wurde, war mein Blutdruck bei 160/100, weil das Messgerät zu klein war. In dem KH war er nie über 140/100 und das auch nur, als die Schwester mich weckte, um ihn zu messen. Deshalb will er ja täglich kontrollieren, um ggfs. sofort mit Medikamenten zu reagieren.

Das Material der Gestose Frauen habe ich hier und werde ab morgen danach essen.

@samj: Danke schön! Leider hatte ich ja vergessen zu fragen, warum dieser gemessen wird. Ich hoffe, bei Dir und Deinem Kind ist heute trotzdem alles in Ordnung!

@stolbist: So hoch ist er nicht immer, sondern immer nur einen Moment, (s. Antwort auf Viefra) daher kriege ich noch keine Medikamente.

Heparin spritze ich ja wegen der Faktor V Mutation seit Eisprung und Thrombosestrümpfe trage ich auch schon seit Beginn.

Ich habe Angst vor der Sectio, weil ich Heparin spritze und ich bei der PDA ins Rückenmark einbluten könnte. Natürlich setzt man es vorher ab und rational ist diese Angst nicht, aber sie ist da und will nicht weg. Eine Vollnarkose will das KH nicht. Na ja, vielleicht kommen wir ja noch drumherum oder ich gewöhne mich an den Gedanken.

Eigentlich ist der Kleine recht groß und hat keine Spur einer Wachstumsverzögerung. 32+0 wurde er auf 2100g und 45,5cm geschätzt.

Was soll ich Dir denn übel nehmen? Ich will doch, dass man mir ehrlich schreibt und Du hast 100%ig Recht mit dem Sectio Tipp! Es ist sehr schön, dass bisher niemand einfach schrieb: "Wird schon alles gut, keine Sorge! Iß ein Ei mehr und Du wirst spontan entbinden." Mir hilft es doch mehr, wenn mir jemand sagt: Hör auf etwas nachzutrauern und setz Dich mit der neuen Situation auseinander!
Das werde ich auch. Bald, wenn ich ein Bettchen und Kleidung "besorgt" habe und bereit bin, mich mit einem Kaiserschnitt auseinanderzusetzen. knutsch

Du hast mir wirklich geholfen. Danke!

Dir auch alles Gute!


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 01.08.2012 19:20
@verhext: Bin gerade 32+1, aber der Kleine ist schon recht groß geschätzt: 2100g und 45,5cm

Ja, hab davon gelesen, dass Du alles tust, damit es nicht so kommt, aber stolbist hat eigentlich wirklich recht.

Klar schaffen wir das... vertragen Es ist nur so blöde, dass nicht einfach einmal etwas ganz normal laufen kann. Wenigstens habe ich jetzt noch die Chance, Bauchbilder machen zu lassen, weil ich wieder raus drufte.

Die Hebamme des GVKs, wo ich heute nicht hingehen durfte, sagte am Telefon: "Das ist kein Problem! Ihr Baby kommt auch ohne GVK raus! Es ist noch keins dringeblieben."


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
avatar    miqui
Status:
schrieb am 01.08.2012 20:07
hallo meine liebe, ich habe erfahrungen. näheres im profil (auch der geburtsbericht).

allerdings bin ich im kh geblieben, habe mein kh-tagegeld für ein einzelzimmer eingesetzt. ich wäre mit solch einer bettnachbarin vermutlich vor ärger geplatzt.

schön, dass dein rr in ruhe gut ist. blöd nur, wenn du jeden tag los musst, um dich untersuchen zu lassen. ich empfinde das als kontraproduktiv. nicht, dass du untersucht werden musst... was muss, das muss!!!

bei mir wurde zu beginn drei mal am tag ein ctg geschreiben, dann zwei mal und dann wieder drei mal. sie sagten, das sei wichtig, um sofort eingreifen zu können, wenn sich bei schnecki etwas verändert. insgesamt war ich acht wochen im kh. davon war schnecki sechs wochen in mir und zwei wochen mit mir im kh.

wie verläuft denn die gewichtszunahme eures babys? die ruhe ist ja wichtig für die versorgung deines süßen. schnecki hatte dann nicht mal mehr 100 g die woche zugenommen.

ach ja, das mit der manschette war bei mir auch so!!! die haben dann ein großes messgerät bei mir im zimmer gelassen... nach der ss habe ich immer auf eine große manschette bestanden. bis dann mal eine arzthelferin nachgemessen hat und ich mit meinem armumfang weit unter 32 cm lag... Ohnmacht

ich wünsche dir alles alles gute.

p. s. wenn du möchtest, kannst du mir gerne ein pn senden. das eine oder andere könnte ich bestimmt anregen (auf die zeit nach der geburt bezogen).


  Re: Septemberli mit EPH-Gestose zurück aus dem KH: Bitte um Rat und Erfahrungen
no avatar
   samj
schrieb am 01.08.2012 21:07
Mir geht es gut, mein Baby hat es leider nicht geschafft, war aber viel frueher (knapp 26SSW). War alles nicht so leicht, aber nach 2.5 Jahren ich bin momentan wieder schwanger und halte mir selber fest die Daumen, dass ich diesmal veschont bleibe.
Ich drueck ganz fest die Daumen, dass dein Baby noch ein bissl weiterwachsen darf, aber 32 Wochen ist schon mal gut und wenn du noch ein paar Wochen rausquetshcne kannst, dann ist es noch besser.

Ich weiss lieder viel zu viel ueber Gestose, also wenn du Fragen hast, auch gerne via PN.

Alles Gute und viel Glueck.

PS: Ueber deine Bettnachbarin im KH, da kann ich mir nur vorstellen, dass sie unter Schock steht (was ich auch nachvollziehen kann). Trotzdem wohl nicht einfach fuer dich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021