Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   DorisL
Status:
schrieb am 30.07.2012 20:50
Muss mich kurz bei euch ausheulen!! Das Wichtigste zuerst: den Jungs gehts prima und werden auf ca. 1700 bzw. 1900g geschätzt! Aber der GMH ist auf 3cm verkürzt mit Trichter. Ich habe total oft einen harten Bauch und schön langsam glaube ich, dass das Ziehen im Kreuz auch damit zu tun hat. Auf alle Fälle muss ich am MI wieder zur Kontrolle - wenns bis dahin nicht ärger wird- und wenn der GMH dann noch mehr verkürzt ist, schickt mich mein FA stationär ins KH für Wehenhemmer und Lungenreifespritze.
Bin total fertig, auch weil ich gar nicht weiß wohin mit den Mädels dann. Mein Mann kann sich nicht freinehmen und meine Mutter arbeitet auch noch. Hoffe das gibt sich alles bis MI und ich muss mir ganz umsonst Sorgen machen - auch wenn ich nicht sehr viel Hoffnung habe, bin nämlich gerade aufgestanden und hatte sofort wieder nen harten Bauch sehr treurig!


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    bellezza
Status:
schrieb am 30.07.2012 20:56
Oh je Doris, das liest sich ja garnicht gut streichel

Nimmst du schon Magnesium gegen den harten Bauch?
Mir wurde es von der Hebi letztens empfohlen , da ich auch ständig einen harten Bauch hatte,
es wurde wirklich besser und habe sie jetzt wieder abgesetzt. Habe sie ca 2 Wochen genommen.

Ich drück Dir die Däumchen das sich dein GMH wieder stabilisiert und du nicht ins KH
musst, ist ja wirklich blöd mit der Unterbringung deiner Mädels traurig

Fühl Dich gedrückt


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   Kamiro
Status:
schrieb am 30.07.2012 21:13
Huhu,

Immer schön locker bleiben und so viel wie möglich liegen.

Geh morgen mal in die Apotheke und lass dir folgenden Tee mischen:

10 g Frauenmantel
10 g Zinnkraut
10 g Brennessel
10 g Melisse
10 g Scharfgarbe

Der wirkt Wehenhemmend, mir hat der gut geholfen.


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   Hedwig2010
Status:
schrieb am 30.07.2012 21:19
Ganz viele von mir, dass es besser wird.

knuddel


  Werbung
  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2012 22:47
Ich bin kein Profi was utrogest nach dem 1 Drittel betrifft. Aber ich glaube hier schon öfter gelesen zu haben, dass utrogest auch gegen Verkürzung des Gebärutterhalses helfen soll, gegeben wird...Vielleicht meldet sich ja hier noch ein Profi...
Ansonsten ich (Ende 21ssw) nehme seit der 8ssw Magnesium Verla (40mg pro Tablette - (also niedrig dosiert und leider auch nicht ganz billig, dafür kann man aber feiner dosieren, wenn man merkt, dass man es nicht verträgt, weil zu viel, lässt man eine Tablette weg) 2 - 3 mal am Tag (je 2-3 Stück) , abends nehme ich ein homöopathisches Mittel auch seit der 8ssw Bryophyllum (gibts als Pulver, aber ich habe Globulli, da ich keine Laktose vertrage). Was sich auch auf meine Psyche wunderbar beruhigend auswirkt und irgendwie (auch wenn es sich jetzt total blöd anhört) "zuversichtlich" macht...Blume
Auf diese Kombination schwöre ich und bis jetzt toi toi toi - alles gut. Na ja is ja auch noch relativ früh...
Nicht nur dass ich fast nie nen harten Bauch habe, sondern ich hab auch von Anfang an kaum dieses Ziehen an den Bändern, wenn das Kleine wächst...


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 30.07.2012 23:05
oje, das ist wirklich eine blöde situation!
wenn da noch zwei kinder zu versorgen sind...und ausruhen kannst du dich dann ja auch nicht richtig.streichel
ich wünsch dir alles gute und drück dir die daumen das deine kleinen noch zeit lassen und sich alles wieder stabilisiert!

lg


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   Oggy
Status:
schrieb am 30.07.2012 23:38
Ohweh Doris, das hört sich nicht schön an streichel

Meine Gyn hat mir Magnesium verordnet 3x300 mg tgl. dazu Bryophyllum und "Tokolyse-Tee" aus der Apotheke.
Geholfen hat es eigentlich ganz gut, nur alles kann es leider auch nicht bessern. Also leg Dich so oft das möglich ist hin und versuche zu entspannen.
Nicht einfach, ich weiß...

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich bis MI was gebessert hat und Du nicht ins KH musst.

Wenigstens positiv dass es den Jungs gutgeht, freut mich zu hören.

Kopf hoch, ihr schafft das.
Fühl Dich gedrückt

LG Oggy


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    Rosenrot85
schrieb am 31.07.2012 07:20
Hallo Doris,

erstmal drücke ich dir natürlich die Daumen, dass alles gut ist und dass deine Sorgen nicht begründet sind.

Was die hier erwähnte Empfehlung mit dem Tee angeht, ist mir aufgefallen, dass dieser Frauenmantel enthält.
Hier im Theorieteil findet sich zum Thema Frauenmantel folgender Satz:

Von Hebammen wird er zur Vorbereitung auf das Wochenbett vor der Geburt empfohlen, jedoch wird in den meisten Publikationen darauf hingewiesen, dass die Anwendung in der Schwangerschaft unterbleiben sollte.

Aus: » Frauenmantel | Die Kinderwunsch-Seite von www.wunschkinder.net


Zitat
Aber ich glaube hier schon öfter gelesen zu haben, dass utrogest auch gegen Verkürzung des Gebärutterhalses helfen soll, gegeben wird...Vielleicht meldet sich ja hier noch ein Profi...

Falls hierzu jemand nähere Infos hat, wäre ich auch dankbar (gern auch per PN, weil ich hier gerade nicht so oft reinschaue).
Ich habe letztens sogar irgendwo gelesen, dass eine Weitereinnahme von Utro vorbeugend gegen eine Schwangerschaftsvergiftung wirken soll. Konnte hierzu aber nichts weiter finden. Falls jemand Infos hat, wäre ich auch hier dankbar.

LG Rosenrot


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    caramel02
Status:
schrieb am 31.07.2012 09:34
Meine Daumen dass es sich alles beruhigt Doris. Schonen schonen und schonen.

Ratschläge hast du ja gute und genügend bekommen.

Ihr schafft das!!! kopf hoch süsse!


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   Nini
Status:
schrieb am 31.07.2012 10:15
Auch ich drücke dir ganz feste die Daumen, wie meine Vorgängerin geschireben hat hast du ja genung Ratschläger bekommen.

Ruh' dich aus und kein Stress.

Lg
Nini


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    Küken
Status:
schrieb am 31.07.2012 12:25
streichel ohweh...ich drück dir die Daumen dass sich das ganze wieder beruhigt knuddel


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   DorisL
Status:
schrieb am 31.07.2012 13:18
Danke euch für die vielen Däumchen!!! Heute gehts mir wieder etwas besser und die Nerven sind auch schon wieder etwas stärker. Haben nun einen Extrem-Notfallplan entwickelt wenn ich wirklich jetzt oder in den nächsten Wochen ins KH müsste - mags euch gar nicht beschreiben weil so umständlich Ich wars nicht! Hoffe das die Beiden sich noch etwas Zeit lassen, obwohl ich mir rein vom Gefühl her nicht sicher bin den August schwanger zu durchleben - auch wenn ich mirs wünsche beten!


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    suesse_6
Status:
schrieb am 31.07.2012 15:48
Ach Doris Mensch....sich mit 2 Kindern daheim zu schonen ist wirklich schwer, ich kenne das nur zu gut...Ich hoffe für Dich das es sich bis Mittwoch ins positive wendet...gut das Du einen Notfallplan hast, falls was wäre...mir würde es nicht anders gehen Omas und Opas sind auch alle noch arbeiten, aber wenn wirklich Not am Mann wäre, dann wären sie alle da und würden uns helfen...

Ich drücke Dich knutsch und Dir alle die ich habe....


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
avatar    LittleStar
schrieb am 31.07.2012 16:33
hi doris,

oh weia, das tut mir leid, dass es dir nicht so gut geht!
aber dein FA hat recht, lieber auf nummer sicher gehen.

ich bin übrigens eine von denen, die wegen zervixinsuffizienz in der vorhergehenden schwangerschaft utrogest nimmt und wenn mein gmh mit seinen 2,7 cm zwar nicht der allerlängste ist, so hält er. ich bin überzeugt daovn, dass das utrogest wirkt und weiß auch von jemand anderem hier im forum, der das utrogest superst geholfen hat.
mein FA hat mir das wirkprinzip gestern erklärt - falls du es wissen magst, kann ich es dir gerne aufschreiben. nur so viel, es gibt studien darüber, dass utro eine beruhigende wirkung auf die muskeln hat und den allgemeinen zustand stabilisiert.
und die unangenehmen nebenwirkungen (bei mir müdigkeit und verstopfung) kann man in kauf nehmen!

ich drück die daumen, dass du um's krankenhaus herumkommst knuddel


  Re: Oktoberlie zurück mit nicht so guten News!
no avatar
   Sternchen1111
Status:
schrieb am 31.07.2012 17:40
Liebe Doris,
Ich Drücke ganz fest alle Daumen dass deine 2 noch lange
in deinem Bäuchlein bleiben wollen. Mit den Kids zu Hause wäre
es für Dich echt ne harte Nummer zu stemmen. Ich Drücke feste
die Daumen und bin mit sicher Du findest ne Lösung für den absoluten
Notfall.
Hoffentlich bleibt Dein Gebärmutterhals schön stabil und hält
noch lange lange aus.
Krankenhaus ist echt doof, ich hab gerade ne Woche hinter mir
und nun darf ich zum Glück brav Wehenblocker schluckend wieder
zu Hause rumliegen.

Halt uns auf dem laufenden! Viel Glück morgen!
"dd"




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020