Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   msdesmond
schrieb am 30.07.2012 15:03
Hallo ihr Lieben,
ich hatte letzte Woche schon mal geschrieben, weil ich zu hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin hatte. Hab dann Zuhause gemessen und gemessen, war Freitag noch mal beim Arzt und immer war er normal - woher also der Ausreißer kam, weiß niemand.
Heut morgen war ich dann zur Feindiagnostik im Krankenhaus (Gott sei Dank alles super) und hab mit dem Arzt dann auch darüber geredet (er hat auch gemessen, Blutdruck wieder normal). Er meinte dann aber, dass ob Ausreißer oder nicht - mein Blutdruck ist in Summe viel zu hoch, denn während der Schwangerschaft ist der viel niedriger (ich hatte 130 / 85). Ich hab dann gemeint, dass ich auch schon bei meiner Großen genau die gleichen Werte hatte wie im unschwangeren Zustand - halt so wie jetzt auch - und da hat nie jemand irgendetwas gesagt. Aber er hat darauf beharrt, dass der Blutdruck in der Schwangerschaft deutlich sinkt und Werte um 110 / 60 normal seien, also was darüber ist, ist in der Schwangerschaft eigentlich schon erhöhter Blutdruck. (hat aber auch gesagt, dass es vermutlich nicht dramatisch ist, weil ich immer den gleichen, konstanten Blutdruck habe, aber für ihn stellt sich da schon die Frage, ob man nicht mit Medikamenten rangehen sollte, einfacher damit es "gesünder" ist.)

Jetzt wollte ich fragen, wie das bei euch ist? Habt ihr wirklich alle deutlich niedrigere Werte in der Schwangerschaft?

Bin für eure Antworten dankbar und wünsch euch einen schönen Wochenanfang!


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
avatar    Ekis
schrieb am 30.07.2012 15:28
Mein Blutdruck ist auch unschwanger unterirdisch niedrig. Der schwankt zwischen 100/60 und 80/40 (vor allem an sehr heißen Tagen). Das hat sich durch die Schwangerschaft kaum verändert. Im Mutterpass stehen Werte so um die 100-110/60 , also konstant.

Schlechter wurde er erst, als ich durch die Frühwehen Wehenhemmer und damit verbunden Blutdrucktabletten bekommen habe. Normalerweise schießt der Wehenhemmer den Blutdruck in die Höhe. Bei mir schießt er ihn auf ein Normalmaß. Also soll ich die Blutdrucktabletten weg lassen und erlebe gerade den ersten Sommer ohne ständige Schwindelanfälle und KOs grins


ich würd einfach mal den heimischen Frauenarzt fragen, was er von der Theorie hält. Kann ja sein und fragen kostet nichts.


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   sirina
Status:
schrieb am 30.07.2012 15:35
130/85 ? also meine werte liegen jedesmal auch in etwa so und ich hab noch nie gehört, das die eigentlich nicht so ganz in ordnung wären... wenn ich zuhause messe, hab ich den auch schonml um die 120/75 aber ich glaub nen wert bei mur um die 110/60 wäre nen Traum looool diese werte hatte ich zuletzt vor über 15 jahren konstant

ich hab nun mal grad gelesen, das der wert 110/70- 120/80 der durchschnittswert eine gesunden schwangeren Frau ist. und werte mehr als 2mal die Woche ÜBER 140/90 stärker kontrolliert würde, da dies ein Hinweis auf Präklampsie sein könnte

solang dein Blutdruck also konstant ist, würd ich mir da keine gedanken machen, dafür wird der ja auch bei jeder VU gemessen. zwischendurch mal zuhause messen, wenn man nen Gerät hat. (wo der wert ja auch meistens etwas niedriger ist, weil man viel ausgeruhter ist, und ein arztbesuch doch irgendwo immer ein wenig stress ist, auch wenn mans nicht wirklich merkt)

Dein Fa wird sich schon melden, wenn er/sie meint das da was nicht in Ordnung ist smile ich vertrau da dem Arzt, der meine Wehehchen mein Krankheitsbild und die ganze Schwangerschaft von anfang an mitbetreut hat, jedenfalls weit mehr, ls einem, der mich mal ganz kurz gesehen hat und meine gesamte geschichte eigentlich garnicht kennt

ist immer wieder toll, 3 ärzte 5 meinungen und man wird nur noch kirre im Kopp crazy


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2012 15:59
Also bei der ersten Schwangerschaft musste ich Medis nehmen weil der Blutdruck zu Hoch war mal 140 zu irgendwas auch mal 145 zu irgendwas.
Meine 2 Schwangerschaft war Normal also 125/80 und so weiter in dem bereich.
Bei der 3. Schwangerschaft auch Normal.
Jetzt bei der Schwangerschaft liege ich bei 110/75 mal mehr mal weniger aber ich komme sehr selten über die 120/80.
Aber dein Blutdruck von 130/85 ist etwas erhöht.
Ich führe seit der ersten Schwangerschaft Blutdruckprotokoll, immer nur in der Schwangerschaft und nichtdauerhaft.


  Werbung
  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 30.07.2012 16:58
ich hatte immer 105/60, +/-5. aber einmal war 133/irgendwas, was aber daran lag, dass ich zur praxis gerannt bin, weil ich so spät dran war und dann recht direkt zum blutdruckmessen musste. jedenfalls ist mein blutdruck über die gesamte schwangerschaft nicht runtergegangen oder so... und auch danach war er immer so.


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   Snuffy81
schrieb am 30.07.2012 17:25
Hallo,

ich denke du musst dir keine Sorgen machen, also meiner liegt auch immer zwischen 130 zu100 bis 140 zu irgendwas. Also er mal ne zeitlang bei 150 lag, musste ich auch öfters messen und kontrolliert werden. Aber grundsätzlich sagten mir verschiedene Ärzte so lange er von Anfang an konstant ist, ist es nicht besorgniserregend.
Gruß


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
avatar    Mae-Eve
Status:
schrieb am 30.07.2012 17:28
Die wichtige Frage dabei ist: Wie geht es dir? Ist alles okay, na dann prima.

Wenn dein Körper schon immer dieses RR hat, ist er daran gewöhnt und Medis brauchst du (eigentlich) nicht.
Klassisches Beispiel ist dabei immer: bei einem älteren Patienten wird durch Zufall Hypertonie festgestellt - aber er fühlt sich gut, alles ist wie immer. Darauf hin bekommt er RR-Senker. Und was passiert? Der RR ist jetzt z.B. lehrbuchmäßig bei 120/80 und dem Patienten geht es schlecht. Der Körper ist die eigentlich zu hohen Werte gewöhnt und reagiert mit Kreislaufproblemen, wenn der RR gesenkt wird.


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 30.07.2012 18:30
Wenn Dein Blutdruck vor Schwangerschaft viel niedrieger war und jetzt 130/85 und höher ist, würde ich lieber den Doc. aus dem KH glauben und medikamentös den BD senken. Eiweiss im Urin, Kopfschmerzen, Übelkeit, hohen BD können ein Zeichen für Gestose sein und das darf man nicht auf leichter Schulter nehmen. Ödeme können auch dazu ein zeichen sein, müssen aber nicht. Mehr dazu www.gestose-frauen.de

Ich hatte vor Schwangerschaft etwa erhöhten BD 130/87, wurde jetzt die ganze Schwangerschaft gesenkt auf 117/78......jetzt steigt mein BD trotz Tabl. auf 130/100 und das ist zu hoch (diastol.Wert). Die Ärtze wollen es einmal die Woche zusammen mit Blutbild genau angucken, um Gestose nicht zu verschlafen....die Versorgung des Kindes ist aber ok, was mich echt beruhigt.......

ich wünsche dir, dass du richtige Entscheidung triffst!


  Re: Hat sich euer Blutdruck verändert in der Schwangerschaft?
no avatar
   sirina
Status:
schrieb am 30.07.2012 20:18
Zitat
Stolbist
Wenn Dein Blutdruck vor Schwangerschaft viel niedriger war und jetzt 130/85 und höher ist, würde ich lieber den Doc. aus dem KH glauben

naja sie schreibt doch aber, das der wert auch unschwanger, sowie auch konstant in der 1. Schwangerschaft so gewesen ist. hat sich also absolut nicht in der Schwangerschaft erhöht. Bisauf letztens bei der VU, wo der Tag große hitze war, und sie noch zum Arzt gerannt ist, da war der blutdruck wirklich hoch. Der sollte nochmal kontrolliert werden, und ist jetzt wieder auf "Normwert" war also der eine ein Ausreißer, durch hitze und Anstrengung/stress. (dies stand in ihrem Beitrag von letzter Woche)

Ich würde mich also demnach nicht bekloppt machen, wenn die werte sich nicht in der Schwangerschaft stark erhöht haben erst. (was ja wohl nicht der Fall ist)
und eine Eiweißausscheidung im Urin ist auch normal. solang sie nicht hoch und nicht ständig ist. Wenn aber bei einer VU da mal ein + steht kann das auch gut sein, das da z.b. ein wenig Ausfluß mit drin ist, oder was auch letztens als Antwort kam, nicht der Mittelstrahl verwendet wurde (ist ja auch nicht immer möglich, manchmal knn man alt nur wenige Tropfen smile ) und auch mal ++ da stehen zu haben ist nicht besorgniserregend sofern die anderen werte normal sind
'Ich bin da neugierig und frag da jedesmal genau nach was das zu bedeuten hat, was die da eingeben.


Mach dich nicht verrückt, zur not ruf bei deiner Ärztin an, die kann dir da genaues sagen ob das ok ist. Sie kennt deine gesamten werte inklusive der genauen Urinauswertungen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021