Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
no avatar
   schnoopi
schrieb am 29.07.2012 20:39
Hallo....

vielleicht kann man mir weiter helfen oder mich ein bisschen beruhigen..zu mir ich bin 33 jahre jung und schwanger. sollte letzte woche meine periode bekommen aber sie kam nicht da hatte ich dienstag einen test gemacht der negativ war dann habe ich donnerstag noch einen gemacht leicht positiv bin dann gleich zur meiner ärztin da ich auch schon unterleibschmerzen hatte als würde sie kommen.im ultraschall konnte man nix sehen, sie nahm blut ab und der hcg war nur bei 9 nicht wirklich hoch oder? was mich beunruhigt isst das ich mensartige schmerzen habe die nicht weggehen freitag hatte ich nur einseitige schmerzen und nun mensschmerzen dann mal wieder einseitige schmerzen aber mehr wenn dann rechts, muss dazu sagen warum ich angst habe ist das ich schon zwei eileiterschwangerschaften hatte das war immer links und der eileiter ist auch weg. meine ärztin meinte wenn es eine eileiter ist dann würde ich es jetzt noch nicht merken da es viel zu früh wäre aber was sind diese schmerzen.möchte es doch einfach genießen können und kann es nicht habe sehr angst es wieder zu verlieren. kennt denn jemand die schmerzen? hoffe ihr könnt mir etwas helfen


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
avatar    Tina
Status:
schrieb am 29.07.2012 20:50
Bist Du Dir sicher mit dem Tag an dem Deine Periode kommen sollte? Wenn Du wirklich eine Woche überfällig bist, ist ein hcg von 9 eigentlich zu niedrig; das sähe dann wohl eher danach aus, dass sich zwar etwas eingenistet hat, das es sich aber nicht richtig 'festbeißen' konte und wieder abgeht.
Wenn Du den ES nicht sicher bestimmt hast und der ES viel später war, kann es sein, dass der hcg-Wert ok ist und alles gut läuft.
Nimmt die Ärztin nochmal Blut ab um die Steigung des hcg zu kontrollieren?


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 29.07.2012 20:52
Hmmm das ist schwer zu sagen, weißt du wann genau der ES war?

Vielleicht ist er etwas später gewesen, dann wäre es aber generell für ein Pipitest zu früh...

Für mich hört es sich eher so an das du eine Einistung hattest diese aber nicht intakt ist/war... was für ein Pipitest hast du genommen? Die meisten schlagen erst ab 25 HCG an andere schon bei 10, allerdings hängt der Wert im Urin 2 Tage hinterher...Und wenn der BT nur 9 war hmm...eher früher Abgang...

Mehr wie ein 2. BT kann ich dir nicht empfehlen, ich drück dir die Daumen vielleicht bist du auch nur sehr weit am Anfang...

LG Alice


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
no avatar
   schnoopi
schrieb am 29.07.2012 21:00
ja hatte sie am 25.6 das letzte mal...wann der eisprung war weiss ich nicht habe ich nicht kontrolliert, na dann sehe ich wieder mal schwar hoffe dann nur das es so abgeht und es keine eileiter ist, morgen werde ich wieder zum doc gehen..so sind viele symptome da, brust schmerzt übelkeit nur halt die schmerzen schaffen mich, blutungen habe ich bisher nicht..der test war vom donnersatg da war ich dann 4 +3 weiss nicht wie der wert da sein müsste..


  Werbung
  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
no avatar
   schnoopi
schrieb am 29.07.2012 21:03
nein leider weiss ich nicht wann der war traurig habe clerablue digital genommen der hat dann angezeit -2 woche und schwanger dann noch nen anderen da war nen ganz dünner strich zu sehen und bluttest ergab dann halt 9 traurig auch noch vom donnerstag.habe aber keine blutung das wundert mich halt weisst du..habe auch gedahct der wert ist vielleicht schon gefallen bis zum nachmittag als ich beim doc war der urintest war mittags bluttest nachmittags, aber dann müsste ich doch mal blutungen haben oder?..


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 29.07.2012 21:12
Also der CB schlägt ab 25 an offiziell, naja bei mir auch schon früher...

Als SS-Anzeichen würde ich deine Beschwerden nicht direkt deuten, denn die Beschwerden würden vom HCG im Körper kommen und da ist 9 echt wenig, könnte auch PMS sein.

So schnell sinkt kein HCG das er mittags höher und nachmittags weniger hoch ist, zumal dann nicht Urin mit BT zu vergleichen ist, allein da wie gesagt der HCG Wert im Urin hinterher hinkt.
Naja egal, HCG-Wert <-- klick da drauf dann siehst du wie hoch der Wert sein sollte.

Aber auch diese sind nur Durchschnittswerte, wichtig ist das er sich alle 2,5 Tage verdoppelt, also würde ich auf ein 2. BT nicht verzichten.

Zur Eileiterschwangerschaft kann ich nur sagen das ich eine hatte der Wert da aber auch gestiegen ist nur eben sich nicht regelmäßig verdoppelt hat, ein Tag vor OP war der Wert trotz allem bei 5000!


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
no avatar
   schnoopi
schrieb am 29.07.2012 21:19
hatte ja auch schon zwei eileiter gehabt wo der wert höher war und die ärztin meinte bei den wert kann man die noch nicht merken da er viel zu niedrig ist und ich noch wenn ganz früh sein muss, andere sagen mir das sie auch solche mensartigen beschwerden haben das es ormal sei aber man hat halt angst das es wieder nichts geworden ist.wann wurde deine eileiter festgestellt meine damals so in der 7 woche rum da hatte ich aber stärkere schmerzen die waren auch nur einseitig, mit tut es mehr so am schambein weh und halt der unterleib wie regelschmerzen ....habe solche angst bin nur am weinen das es wieder nix geworden ist...


  Re: angst vor einer eileiterschwangerschaft oder fehlgeburt...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 29.07.2012 21:28
klick mal auf mein Namen, dann siehst du wie das mit der Eileiterschwangerschaft bei mir war...

ich weiß aus eigener Erfahrung wie Sch**** so ein negativ ist, da kann ich ein Lied von singen.

Aber hey Kopf hoch es muss weiter gehen, nach vorne schauen, ist schwer aber es gibt eh kein anderen Weg!

Lg Alice




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021