Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Oktoberlie hat Angst vot den Geburtsverletzungen beim 2. Kind
no avatar
   roblchen
schrieb am 30.07.2012 09:21
Hallo,
ich habe vier Geburten hinter mir:
Geburt 1: Gerissen 2. Grades. Wundheilung naja, ging nach 3-4Woche wieder.
Geburt 2: Geschnitten 2. Grades: Wundheilung recht gut. Ging nach 2-3Wochen wieder
Geburt3: Sternengucker. Gerissen entlang des Schnitts; Ging auch nach ca. 3 Wochen wieder
Also hatte ich mich darauf eingestellt, dass es beim vierten Kind auch nicht anders wird. Aber: Ich hatte eine neue Hebamme (wir sind umgezogen). Sie hat im Vorbereitungskurs erklärt, wie man durch veränderte Geburtsposition bestimmen kann, wohin der Druck des Kopfs geht. Die Rückenlage, in der ich dreimal entbunden hatte, ist für mich die schlechteste Lösung, weil so der größte Druck auf dem Damm lastet. Also haben wir entschieden, dass ich es im Vierfüsslerstand probieren soll.
Ergebnis: DAS WAR EIN SEHR GROSSER UNTERSCHIED. Ich konnte viel mehr kontrollieren, wie ich presse und wie weit ich bei einer Wehe gehen will. Gerissen bin ich diesmal nur ein bisschen an der äußeren Haut. War nach 5 Tagen vergessen und auch vorher nicht schlimm.
Das Problem ist, dass die Hebammen in der Klinik einen am liebsten in der Rückenlage positionieren, weil es für sie so am leichtesten ist. Bei mir hat es bis zum vierten Kind gedauert, bis mir jemand gesagt hat, dass es auch anders geht.
Alles Gute
Ursula
Übrigens: Eine Geburt ist nie wie die vorhergehende. Mach dir keine Vorstellung wie es läuft, denn es kommt sowieso anders.


  Re: Oktoberlie hat Angst vot den Geburtsverletzungen beim 2. Kind
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 30.07.2012 10:11
Hallochen,

ich habe zwar noch nie entbunden, aber ich kann deine Ängste mit Deiner Vorgeschichte voll und ganz verstehen knuddel

Ich wollte Dir nur sagen, dass für KS s.z. absolute und relative Indikation vorliegen muss. Absolute Indikation trifft bei Dir nicht zu (da muss Kind falsch liegen, oder Becken zu eng sein oder Drillinge etc.pp). Relative Indikation ist dagegen die Sachen, die man nicht als 100% kritisch für Kind und Mutter ansehen kann UND Angst! Angst kann also durchaus eine Indikation für KS sein. Wenn die Heilung so lange bei Dir gedauert hat, wenn die Geburt dich regelrecht traumatisiert hat, wenn kein Mensch Dir sagen kann, ob Du nochmal so dramatisch sich reissen wirst- dann hast Dua lle Gründe für Dich und für Dein Kind anderen Weg der Entbindung zu suchen.

Hör auf Dein Bauch! Wichtig ist- selbsbestimmte Entscheidung. Viele Frauen mit geplanten KS haben wenig bis gar keine Probleme, dagegen die Frauen, die ein NOT-KS über sich ergehen lassen musste, knabbern Monate danach noch........


ICh wünsche Dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

LG

Stolbist, die geplanten KS Ende August haben wird.....


  Re: Oktoberlie hat Angst vot den Geburtsverletzungen beim 2. Kind
avatar    suesse_6
Status:
schrieb am 30.07.2012 10:35
Ach Sandra Du arme ich leide mit Dir streichel

Bei der 1. Geburt haben sie mich geschnitten, weil es zu schnell ging und Sohnemann etwas festhing die Saugglocke lag schon bereit, aber der Schnitt hat wohl gelangt....nur ich habe den Schnitt damals gemerkt und es hat gebrannt wie Feuer...die Betäubungsspritze und das nähen war noch schlimmer und ich war wirklich satt bis oben hin...klar sind diese Schmerzen irgendwann vergessen, aber ich hatte bestimmt 3 Jahre übelste Probleme...weil es schlecht genäht worden ist...meine Hebi hatte mir damals sogar 1 Faden gleich aufgemacht weil die es zu eng genäht hatten....

Vor der 2. Geburt hatte ich keine Angst ich wurde drauf vorbereitet das es auf jeden Fall wieder eine schnelle sein wird, da die 1. auch sehr schnell war (3 h) aber ich hatte im Hinterkopf als ich damals geschnitten wurde (auuua) und das Nähen und die Betäubungsspritze und das wollte ich auf keinen Fall nochmal durchmachen...

Tja und das Ende vom Lied war...

Ich hatte GAR NICHTS...die Geburt ging schneller (2,5 h) aber ich wurde weder geschnitten noch bin ich gerissen noch sonst irgendwas...das war total der Hammer ich konnte auf Toilette gehen ohne das etwas brannte oder weh tat...

Wenn Du etwas tun möchtest um einfach gut vorbereitet in die Geburt zu gehen, rede mit Deiner Hebi wegen Tee trinken oder homöopthischen Sachen die sie Dir geben kann...vielleicht hilft Akupunktur etc. pp und rede mit Deinem FA und lass Dich beraten..
Versuch Deinen Kopf irgendwie frei zu kriegen die 2. Geburt wird ganz sicher nicht genau wie die 1. werden...entspann Dich...

Für mich wär das kein Grund einen WKS machen zu lassen, bis die Narbe verheilt ist das stell ich mir auch nicht so schmerzfrei vor...

Lass Dich mal knutsch


  Re: Oktoberlie hat Angst vot den Geburtsverletzungen beim 2. Kind
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 30.07.2012 12:26
genau das hab ich mir auch sagen lassen. und es ist auch absolut nicht unbequem oder so im vierfüßler oder aufrecht oder auf dem geburtshocker. viele trauen sich nur nicht, aber einmal zwischen zwei wehen die positionsänderung ist gerade noch zu schaffen...

Zitat
roblchen
Also haben wir entschieden, dass ich es im Vierfüsslerstand probieren soll.
Ergebnis: DAS WAR EIN SEHR GROSSER UNTERSCHIED. Ich konnte viel mehr kontrollieren, wie ich presse und wie weit ich bei einer Wehe gehen will. Gerissen bin ich diesmal nur ein bisschen an der äußeren Haut. War nach 5 Tagen vergessen und auch vorher nicht schlimm.
Das Problem ist, dass die Hebammen in der Klinik einen am liebsten in der Rückenlage positionieren, weil es für sie so am leichtesten ist.



  Werbung
  Re: Oktoberlie hat Angst vot den Geburtsverletzungen beim 2. Kind
no avatar
   Sandrille187
Status:
schrieb am 30.07.2012 12:55
Hallo Ihr Lieben, Vielen Dank für eure Worte.
Heute war ich beim FA und ich fühle mich nun wesentlich enspannter und habe mich entschieden
keinen KS machen zu lassen. Ich werde es auf normalem Weg versuchen und alles tun was ihr mir vorgeschalgen habt.
So bin ich sicherlich auf der sicheren Seite.. :D
Den Tipp im Vierfüßlerstand oder auf dem Hocker zu entbinden klingt für mich auch viel logischer, bei Emilie lag ich.

Ich versuche die Angst abzulegen den es bringt mir ja nichts ich mache mich so nur noch verrückter und verkrampfe mich
total. Sollte es wieder reißen werde ich auch das überleben.. Ich wars nicht

Schon komisch das ich heute alles so entspannt sehen kann. Hoffe das bleibt auch so smile

Vielen lieben Dank an euch

Sandra smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021