Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 28.07.2012 16:29
muss mich auch mal ausheulen...hab ziemlich angst und vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen...

am montag in der nacht spürte ich schon einen juckenden schmerz am rücken, hab mir aber nichts dabei gedacht.
am dienstag ging der schmerz aber nicht weg und ich spürte so eine eigenartige erhebung, da es aber am rücken war, konnte ich selbst nicht
sehen was es ist, dachte mir aber schon, dass es eine zecke sein könne....

war gerade mit einer freundin unterwegs als der schmerz wieder kam und so bat ich sie nachzusehen...und tatsächlich eine zecke!
laut aussage meiner freundin RIESIG schon vollgesaugt, da graute mir schon weil ich ja als hunde- und katzenbesitzerin weiss, wie groß die viecher werden können wenn sie vollgesaugt sind.
habe sie dann gebeten das viech zu entfernen, zuerst hat sie sich geweigert weil ihr ungemein grauste, aber ich habe sie gezwungen weil ich wusste, dass das viech schnell raus muss.
sie hat die zecke dann mit einer pinzette ganz schnell und problemlos entfernen können, sie war gar nicht riesig, aber schon ein bisschen vollgesaugt.
dachte mir dann nix mehr dabei, ich hatte schon öfter zecken und nie probleme damit, die letzte vor kurzem in dieser ss auf dem bauch.

gestern war ich dann mit meinen mann am see baden und da sah er meine bissstelle und meinte das sehe gar nicht gut aus, ich solle mir das auf jeden fall anschaun lassen. das hat mich schon etwas beunruhigt weil mein mann eher der anti-arzt-typ ist.
habe dann zuhause ein bisschen im i-net geschaut und bin auch zu den entschluss gekommen, am montag gleich zum arzt zu schauen um das abklären zu lassen.

am abend und in der nacht begann es dann aber mir schlecht zu gehen. hatte wahnsinnige kopfschmerzen, ziehen in den gliedern und im nacken, leichtes fieber, leichte übelkeit, müdigkeit, konnte aber nicht schlafen, heute in der früh stand ich wie gerädert auf.
schaute dann nochmals genauer im i-net und fand unter anderen das hier:

Im Rahmen einer Schwangerschaft kann es im Mutterleib zu einer Übertragung der Borrelien auf die Leibesfrucht kommen. Diese Übertragung endet zumeist als Fruchttod oder als Tod nach der Geburt des Neugeborenen aufgrund schwerster Missbildungen. Daher sollte bei Verdacht während der Schwangerschaft sofort eine medikamentöse Prophylaxe erfolgen.

da bekam ich panik!

und bin in der früh gleich in das aufnahmekrankenhaus gefahren. mein mann konnte mich leider nicht fahren weil wir ausgrechnet heute die terasse auf unserer baustelle bekommen, er hat sich aber natürlich auch sorgen gemacht.
im krankenhaus wurde ich untersucht und mit verdacht auf borreliose aufgrund meiner ss in die frauenklinik weiterüberwiesen.

in der frauenklinik wurde ich ins kreiszimmer geschickt und es wurde erstmal ein u-schall gemacht. meinen kleinen geht es gut, er ist ordentlich gewachsen und war wie immer sehr lebhaft.
der verdacht auf borreliose wurde auch dort bestätigt, blut abgenommen und antibiotika verordnet.
das habe ich mir gleich in der apotheke besorgt, ganz schön viel, muss 14 tage lang 3000mg täglich nehmen.

und das schlimmste ist: ich bin nicht FSME geimpft. (wollte ich nach der ss erldeigen)
nicht auszudenken wenn ich das habe.

habe den ganzen tag im bett verbracht, geht mir nur minimal besser, besonders die kopfschmerzen sind echt fies.
und ich hab angst. angst um das baby und angst um mich.traurig
@#$%&.
bitte um daumen!!
hat jemand erfahrungen mit borreliose in der ss gemacht?
ich hoffe, dass alles gut ausgeht.

danke für's lesen.
lg
huhn


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.07.12 16:44 von suppenhuhn66.


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    desidera
schrieb am 28.07.2012 16:38
Ach du @#$%&!
Mehr kann ich nicht sagen, außer gute Besserung und alles gute!


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    Tina
Status:
schrieb am 28.07.2012 16:45
Oh man, das hört sich aber nicht gut an. Was haben die denn im Kh zu den Gefahren für das Baby gesagt?
Ich könnte mir vorstellen, dass sich das mit den Fehlbildungen auf die Frühschwangerschaft bezieht. Aber ich bin.auch kein Arzt und kenn mich nicht wirklich aus. Ich drück Euch die Daumen das alles gut geht!


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    Grinsekaetzchen
schrieb am 28.07.2012 16:47
Oh man...ich drücke dir auch ganz fest die Daumen, dass alles gut geht.
Ich hatte auch schon mal Borellien, aber unschwanger...
Alles Gute - das Antibiotikum soll die Viren mal ordentlich fertig machen!


  Werbung
  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
no avatar
   sirina
Status:
schrieb am 28.07.2012 16:48
ojeeee von mir ganz ganz viele
da gibt es abertausende Zecken die nichts übertragen, und ausgerechnet eine die was überträgt beißt dich...
ich hab leider bsolut keine Tips für dich, und auch keine Erfahrungen überhaupt mit Borreliose und hoffe nur ganz doll, das es nict so schlimm ist bei dir, da die Zecke ja wohl noch, wenn ich richtig gelesen hab, relativ früh rausgezogen wurde, und nicht bereits so lange dran war, das sie sich vollgesogen hat.
nochmal ganz feste das du schnell genug beim Arzt warst, die medikamente helfen, und dein kleines sich nicht angesteckt hat, und alles bestens ist,

da werd ich mir mal direkt eine Notiz im Kalender machen, mal nach ewigkeiten wieder Impfen lassen nach der SS....(auch wenn wir in keinem zeckenreichen gebiet wohnen, so fahren wir doch oft zur verwandschaft die in solchen Gegenden wohnen) vor einigen Tagen war erst noch eine Frage hier im Forum, und so viele haben gesagt "ach was wofür impfen lassen, hatte schon so oft ne Zecke ist nie was passiert" " unsinnig die Impfung" etc
bei dir ists beste beispiel, das sowas NICHT unsinnig ist, nur weil man schon 20 Zecken hatte, heißt es nicht das die 21. nicht Borreliose oder gar FSME überträgt :/


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 28.07.2012 16:57
Zitat
Grinsekätzchen
Alles Gute - das Antibiotikum soll die Viren mal ordentlich fertig machen!

Nur so zur Info: Antibiotika wirken nur gegen Bakterien. gegen Viren nicht. Borreliose ist eine bakterielle Erkrankung, FSME dagegen eine Virusinfektion. Deshalb kann man gegen FSME impfen und gegen Borreliose nicht.

@Suppenhuhn
Blöd gelaufen. Ich hatte eine kollegin, die auch während der Schwangerschaft ein Borreliose erwischt hat und in den ersten Wochen massiv Antibiotika nehmen musste. Das Kind war kerngesund. Du hast es ja relativ früh erkannt, ich denke, da sind die Chancen sehr gut.

LG


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
no avatar
   Hanya
Status:
schrieb am 28.07.2012 17:44
Von mir die besten Wünsche zur baldigen Genesung. Ich weiß nur von zwei Bekannten, die Borreliose hatten (unschwanger) und 6 Wochen Antibiotika nehmen mussten!! Aber es ist natürlich ganz wichtig, dass es ausgeheilt wird.

Ich denke auch mal, dass es in der Frühschwangerschaft gefährlicher gewesen wäre. Schon dich jetzt, und mach dir nicht zu viele Sorgen um das Baby (ist sicher schwierig, aber bringt ja auch nichts- es wird sicher gut ausgehen!!!)

Hanya


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    muppy
Status:
schrieb am 28.07.2012 17:53
Leider kann ich dir keine Erfahrungen mitteilen, aber ich wollte dir dennoch ganz feste die Daumen drücken in der Hoffnung, dass alles gut geht!

Man was für ein Pech, aber alle lebenswichtigen Organe sind schon ausgebildet. Dein Krümelchen soll ja jetzt eigentlich nur noch dick und rund werden!!! Was haben die denn im Krankenhaus dazu gesagt?
streichel


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    stoffhasi
Status:
schrieb am 28.07.2012 18:34
Von mir auch: gute Besserung und , dass der Krümel nix abbekommt.


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
no avatar
   Talea79
Status:
schrieb am 28.07.2012 18:47
Wünsch Dir auch, dass alles gut ausgeht. Aber wenn die Einstichstelle komisch ausgesehen hat, ist es wahrscheinlich Borelliose und keine FSME und dann schlägt das Antibiotikum sicher gut an.
Viele Grüße
Talea


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    Bienchen
Status:
schrieb am 28.07.2012 19:52
Oh man du Arme traurig
Ich wünsche dir gute Besserung und drücke dir alle Daumen das weiter nichts ist
Du bist ja schon so weit, ich schätze auch das es in der Frühschwangerschaft bedenklicher wäre.


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
no avatar
   Chrissy2602
Status:
schrieb am 28.07.2012 21:05
Gute Besserung von mir.
Wurde denn die Borreliose bestätigt oder bekommst du vorsorglich Antibiotika?
Und was ist wegen FSME? Wird das auch nochmal getestet?
LG


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 28.07.2012 21:07
Ich hab zwar selber noch keine Borreliose gehabt aber ich drück Dir ganz doll die Daumen das Du und vor allem Dein Bauchbewohner die Infektion gut übersteht und das Du Dir kein FSME eingefangen hast!


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
no avatar
   DorisL
Status:
schrieb am 28.07.2012 21:10
Wünsche dir auf alle Fälle Gute Besserung!
Wann musst du denn zur nächsten Kontrolle - haben die im KH was gesagt? Würde auf alle Fälle auf eine engmaschige Kontrolle jetzt bestehen - meine Freundin hat durch einen Zeckenbiss eines ihrer Zwillinge im Mutterleib verloren.

Alles alles Gute!!!!


  Re: November Huhn war im KH - Borelliose nach Zeckenbiss traurig
avatar    bellezza
Status:
schrieb am 28.07.2012 23:25
ach du meine Güte traurig

wünsche Dir schnelle Genesung

nachdem Artikel wäre ich aber auch geschockt und hätte Panik




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020