Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ständig Angst in der Schwangerschaft
no avatar
   mali01
Status:
schrieb am 27.07.2012 16:54
Hallo ihr lieben!
Ich muss mal was loswerden. Bin zum ersten mal schwanger und habe fast durchaus Angst, das irgendwas passsieren kann, bzw. das mein kleines Würmchen eine Krankheit hat bzw. eine Behinderung.

Hatte am letzten Mittwoch die letzte Ultraschalluntersuchung, leider ist der kleine so blöd gelegen, dass mein FA das Herz (speziell die Lungenarterie) nicht genau gesehen hat, der kleine wollte sich auch leider nicht drehen, so das er gesagt hat das wir das das nächste mal anschauen.

Habe dann gleich gegoogelt welche Krankheiten es geben kann, wo die Lungenarterie betroffen ist (z.B: Transposition der großen Gefäße,..) lt. meinen FA war er aber sehr zufrieden was er sehen hat können.
Wird eigentlich bei jedem US das Herz genau angeschaut, kann mich nicht mehr erinnern, wie es bei den letzten Terminen war.
Würde meine Schwangerschaft wirklich serh gerne genissen, aber mit dieser Angst ist es wirklich nicht so leicht. Ich merke den kleinen zwar jeden Tag sehr gut, aber auch das beruhigt mich nicht.
Bin im Moment echt ratlos, möchte meinen FA deshalb auch nicht anrufen, der denkt sicher ich habe nicht alle Tassen im Schrank.
Hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen, danke für eine Antworten.

lg Mali 22 SSW mit kleinen Sohnemann im Bauch.


  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 27.07.2012 17:04
Wenn du in der 22.SW schwanger bist, sollte noch um die 30.SSW eine Ultraschalluntersuchung stattfinden, also wird der jetzige Schall bestimmt nicht der Letzte sein.
Dass etwas nicht gut erkennbar ist, wenn das Baby ungünstig liegt, ist normal und kein Grund zur Sorge. Hätte dein Arzt sich Sorgen gemacht, hätte er entweder versucht das Baby zu stören, so dass es sich ein wenig anders hinlegt, er hätte dich an einem anderen Tag wieder in die Praxis bestellt oder er hätte dich ins KH überwiesen.
Hast du eine Feindiagnostik gehabt, oder besteht die Möglichkeit dass dein Arzt dich dorthin überweist? Dort wird sich nämlich ausführlich alles ganz genau angeschaut... aber beim 2. Screening (jetzt um die 20.SSW) wird das eigentlich eh getan.

Edit: mach dir kein Kopf, es ist bestimmt alles ok. Leider Gottes musst du dich damit abfinden... ab jetzt wirst du dir IMMER Sorgen machen, was mit deinem Kind ist.

lg Chichi


  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
no avatar
   Gewitterhexe24
Status:
schrieb am 27.07.2012 17:15
Hallo Chichi,

schau bitte nicht mehr im I-net nach Krankheiten nach. Es gibt so viele Erkrankungen, die man eigentlich nicht kennt. Und so machst du dir nur Sorgen, wo du dir eigentlich keine machen mußt. Als ich noch meine Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht habe, haben wir so viele Krankheiten in Kinderkunde durchgenommen, dass ich erstmal von Kopf her eine lange Zeit nicht bereit war Kinder zu bekommen.


  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
no avatar
   mali01
Status:
schrieb am 27.07.2012 17:24
Hallo!
Danke für dein Antwort. Ich meinte den letzten Ultraschall den ich hatte, nicht den letzten in der Schwangerschaft. Hab mich ein bisschen doof ausgedrückt! Sorry.
ja das war mein Organscreening, er hat gar nichts gesagt, dass etwas nicht stimmt, ich rede mir das warscheinlich alles ein. Er hat nur gesagt das wir die Lungenarterie nochmals anschauen müssen,da dies das war das er nicht sehen konnte, wegen der Lage vom kleinen.
Ich habe am Anfang der Schwangerschaft Antibiotikum einnehmen müssen, wegen einer Lungenentzündung und deshalb hab ich eigentlich so starke Angst, das ich deshalb etwas geschädigt habe beim Kleinen. War damals so um die 5 bis 6 Woche Schwanger und habe es in dieser Zeit erst erfahren.
Deshalb mach ich mir so einen Kopf.
glg


  Werbung
  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
no avatar
   mali01
Status:
schrieb am 27.07.2012 17:28
Hallo. Ja ich arbeite auch in der Pflege und deshalb hab ich da auch so ein gewisses doofes Hintergrundwissen, was nicht immer von Vorteil ist.
Aber da ich am Anfang der Schwangerschaft ca. 5-6 Woche Antibiotikum nehmen musste wegen einer Lungenetzündung mach ich mir so eine große Angst. Habe erst in dieser Zei erfahren das ich Schwanger bin.
lg Mali


  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 27.07.2012 17:47
Ich kann verstehen dass man sich große Sorgen macht, gerade wenn man ärztlich etwas bewandert ist.
Weißt du denn noch welches Antibiotikum im Einsatz kam? Es gibt jedenfalls einige die man in der Schwangerschaft nehmen kann und ganz ehrlich? Es gibt die "Alles oder nichts Phase". Hätte das Antibiotikum dein Kind schlimm geschadet, wärst du heute eher nicht mehr schwanger.
Wenn die Ultraschälle bisher super waren, gibt es kaum Grund zur Sorge.
Und nur weil etwas nicht gesehen wurde, bedeutet nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist, oder?
Die Sonne habe ich heute auch nicht gesehen...ich weiß aber dass sie da oben ist, perfekt wie immerzwinker.

Alles Gute

Chichi


  Re: Ständig Angst in der Schwangerschaft
no avatar
   mali01
Status:
schrieb am 27.07.2012 18:23
Ja habe mich bei Embriotox.de informiert über die AB die ich nehmen habe müssen. Die haben gesagt das diese keine Gefahr für das Baby sind bzw. waren.
Danke für deine aufmunderten Worte .
Werde jetzt versuchen etwas ruhiger zu werden. glg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020