Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 19.07.2012 16:23
Zitat
kruemmel3010
Märchenfee das mutterschuzgeld ist das Problem
genau, also die 6 wochen vor der geburt, denn nach der geburt gibts ja elterngeld, sobald das höher ist als das mutterschutzgeld.

aber irgendwas muss sie in der zeit doch bekommen, denn wenn sie 3 tage vor dem anfang des mutterschutzes schon arbeitslos gewesen wäre, würde sie doch mehr als 390 euro im monat bekommen. find das auch strange.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   XYZ Mama
Status:
schrieb am 19.07.2012 16:34
Das sagt Wikipedia:


Bei befristeten Beschäftigungsverhältnissen, die während des Bezuges von Mutterschaftsgeld durch Fristablauf enden, entfällt der Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld mit dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses. In diesen Fällen ist das Mutterschaftsgeld neu zu berechnen. Gesetzlich krankenversicherte Mütter bekommen nach dem Ende des befristeten Arbeitsverhältnisses von der Krankenkasse Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes. Private Krankenversicherungen zahlen in diesem Fall häufig kein Mutterschaftsgeld.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2012 16:39
Ich bin auch arbeitslos geworden, weil meine Firma schließen musste. Ich habe auch nur die 13€ pro Tag von der KK bekommen den rest musst du dir über Harz4 holen. So ist es leider nunmal. Nach dem Mutterschaftsgeld bekomme ich dann wieder Arbeitslosengeld da ich kein Erziehungsurlaub mache, sondern mein Mann. Da mein Mann schon bei unserem 2 Jährigen Erziehungsurlaub genommen hat und jetzt bei dem neuen Baby auch, bekommen wir nicht mal Erziehungsgeld da das aufs Harz4 angerechnet wird.Da ist es egal das ich als Mutter vorher gearbeitet habe.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   Loewenherz2012
Status:
schrieb am 19.07.2012 17:11
Ich bin in der gleichen Situation, mein Mutterschutz beginnt 4 Tage vor Vertragsende. Für diese vier tage zahlt der Arbeitgeber die Aufstockung, danach bekomme ich von der KK 13 Euro pro Tag aufgestockt auf die Höhe des Krankengeldes (durch die KK). Bei privatversicherten kann die Kasse evtl. nicht zahlen, bei gesetzlichen muss sie zahlen. Man hat also nicht so viel Geld wie bei laufendem Vertrag, aber braucht kein ALG1 (würde man ja eh nicht bekommen) und kein ALG2.


  Werbung
  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   caucaja
schrieb am 20.07.2012 14:42
Zitat
kruemmel3010
Das wäre ja echt gemein! Man arbeit und Arbeit und der der dank ist 13 euro

????????? wer soll es einem denn Danken? Sie hat doch Gehalt bekommen (hoffe ich mal), ist davon nichts übrig, dass sie die 13 Euro für 6 Wochen aufstocken kann?
Wer soll das deiner Meinung nach bezahlen?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021