Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 12:47
Hallo ihr!
Also folgendes Problem:
Der Arbeitsvertrag endet am 21.August ihr Mutterschutz fängt am 18August an, ihr entbindungstermin ist der 29.9 ! Jetzt will die Krankenkasse nur 13euro pro Tag zählen!
Das Arbeitsamt ist nicht für sie zuständig! Es kann doch nicht sein das sie nur so wenig Geld bekommen soll


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 19.07.2012 12:57
also normal zahlt die KK wirklich nur 13€ am tag, der rest zum alten nettogehalt wird vom arbeitgeber bezahlt.
wie das mit ALGII aussieht, weiß ich leider nicht, aber ich befürchte, dass die KK in der tat nicht zuständig ist. ab der geburt bekommt sie dann ja elterngeld, wenn sie vom alten AG kein gehalt mehr bekommt.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 13:02
Aber es kann doch nicht sein wenn man immer arbeitet das ihr kein geld zusteht sie würde ja nicht unter Hartz 4 fallen!


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2012 13:02
Wenn der Vertrag IN der Mutterschutzfrist endet, dann bekommst sie Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes!

Hier zB von der TK:
Seite 3: Ihr befristeter Arbeitsvertrag läuft in der Schutzfrist aus
Haben Sie eine befristete Beschäftigung, die erst in der Schutzfrist endet, sind Sie bei der TK weiter finanziell abgesichert. Sie erhalten dann das Mutterschaftsgeld für die gesamte Dauer der Schutzfrist. Nur die Höhe ändert sich: Nach dem Ende Ihrer Beschäftigung zahlt Ihnen die TK das Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes. Voraussetzung ist, dass Sie zu Beginn der Schutzfrist TK-Mitglied sind
(http://www.tk.de/tk/rechte-und-finanzen/mutterschaftsgeld/wenn-ihr-arbeitsverhaeltnis-endet/138666?selectedPage=2)

AOK:
Wenn Sie durch die Verlängerung des Vertrages bei Schutzfristbeginn noch im Arbeitsverhältnis stehen, haben Sie auch Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Bis zum 31.01.10 würden Sie Mutterschaftsgeld in Höhe von 13,- EURO erhalten, und die Differenz bis zum Arbeitsvertragsende von Ihrem Arbeitgeber. Ab Folgetag zahlt Ihre AOK Ihnen Mutterschaftsgeld dann in Höhe des Krankengeldes. Das Krankengeld beträgt 70 % des regelmäßigen Bruttoentgelts, maximal jedoch 90 % des Nettoentgelts.
(http://www.aok.de/bundesweit/leistungen-service/ratgeber-foren-eltern-kind-26544.php?action=detail&threadId=3020)

Barmer:
Nach Ihren Angaben ist Ihr Arbeitsvertrag befristet und endet zum 31.12.12. Bei Beginn der Schutzfrist - nach Ihren Angaben Mitte Dezember 2012 - stehen Sie demnach noch in einem Arbeitsverhältnis. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die barmer GEK nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnis Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes berechnen und auszahlen.
(https://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Versicherte/Rundum-gutversichert/Ratgeber/Expertenforen/Onlineforen/ForumSchwangerschaft/Forum_20Schwangerschaft.html?appInstanceId=1342695674529963&appView=showThreadView&webflowTraceContainerToken=1342695674774159&tid=97611&eid=421926#b_421926)

Bei welcher KK ist sie denn?

Gruß
Sabine


  Werbung
  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 19.07.2012 13:03
MuSchuGeld sind 13 € von der KK, der Rest kommt vom AG. Auch wenn es sich blöd anhört, aber ihr Noch-AG müsste ihr für die Zeit vom 18.-21. die übliche Aufstockung zahlen.

Deine Schwägerin sollte sich mal mit einer Beratungsstelle in Verbindung setzen.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 13:11
Danke erst mal!

Sie ist bei der Krankenkasse Deutsche BKK versichert, und sie Versicherung meint ihr steht nur 13 Euro zu! Beim Arbeitsamt sagt man ihr die Versicherung ist zuständig weil, man sie ja in mutterschutz nicht vermittlungsfähig istsmile


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
avatar    Zuckerschnütchen
Status:
schrieb am 19.07.2012 14:38
Sie hat nur Anspruch auf Mutterschaftsgeldaufstockung vom AG für die 3 Tage.

Ansonsten bekommt sie wirklich nur die 13 Euro pro Tag von der KK. Mir ging es damals in der 1. Schwangerschaft genauso.

Arbeitsamt ist nicht zuständig. Da sie ja in MuSchu ist, ist sie auch nicht vermittlungsfähig.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 14:58
Das wäre ja echt gemein! Man arbeit und Arbeit und der der dank ist 13 euro


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 19.07.2012 15:39
ja, das ist echt hart. die logik dahinter ist aber ja, dass das muschu-geld quasi ein ersatz für den lohnausfall ist. und sie hat ja keinen lohnausfall mehr nach den drei tagen. daher muss wahrscheinlich weder der arbeitgeber, noch die kk bezahlen, weil sie ja in keinem anstellungsverhältnis ist. würde der vertrag bis nach der geburt laufen, dann würde sie auch durchgehend mehr kriegen.

aber vielleicht haben wir ja auch unrecht und der dritte beitrag oben stimmt und sie bekommt doch geld von der kk. sie soll sich da mal hinterklemmen und solange weiterverbinden lassen, bis sie den zuständigen hat. ob es diese aufstockung nur die 3 tage oder ganze 6 wochen gibt, wird sich doch rausfinden lassen. oder noch besser in berlin beim amt für elterngeld etc anrufen. da gibts so ne bundesweite telefonische beratungsstelle. die sollten es doch eigentlich auch wissen.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 15:56
Mal ehrlich wie soll man von 390euro Miete und alles andere bezahlen!
Da stimmt doch was nicht


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 19.07.2012 15:57
Was bekommt sie denn überhaupt nach dem Zeitvertrag? Wenn sie nicht arbeiten geht, kann sie ja schlecht von 13€ am Tag leben. Ich meine, bin mir aber echt nicht sicher, das sie dann Arbeitslosengeld1 bekommt.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 19.07.2012 16:02
Zitat
sunny842
Was bekommt sie denn überhaupt nach dem Zeitvertrag? Wenn sie nicht arbeiten geht, kann sie ja schlecht von 13€ am Tag leben. Ich meine, bin mir aber echt nicht sicher, das sie dann Arbeitslosengeld1 bekommt.

stimmt, eigentlich müsste man denken, dass sie wenigstens ALG gekommt. kann man beim googlen nichts dazu finden? es kann ja nicht sein, dass sie schlechter dasteht, als wenn der vertrag 4 tage früher enden würde, denn dann würde sie ja auf jeden fall ALG bekommen.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 16:02
Sie bekommt Elterngeld!das ist geklärt


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 19.07.2012 16:08
natürlich bekommt sie elterngeld (65-67% des durchschnittlichen nettogehaltes der letzten 12 monatsgehälter vor dem mutterschutz)! aber doch erst ab dem tag der geburt. ich dachte, das problem seien die 6 wochen mutterschutz vorher?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.12 16:11 von märchenfee.


  Re: Meine Schwägerin braucht Euere hilfe( mutterschaftsgeld)
no avatar
   kruemmel3010
schrieb am 19.07.2012 16:17
Märchenfee das mutterschuzgeld ist das Problem




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021