Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 17.07.2012 09:35
Hallo ihr Lieben,

in der letzten Woche ging alles ziemlich drunter und drüber.

Zu den Wassereinlagerungen (2kg in einer Woche sehr treurig) kamen plötzlich ganz fiese Gelenkschmerzen in den Fingern, Armen, Beinen und Hüfte. An manchen Tagen konnte ich kaum die Finger bewegen- nur eine Stunde schwimmen im Freibad oder warmes Duschen hat Linderung gebracht. (Schwimmen hilft tatsächlich gegen fiese Wassereinlagerungen. Liebe) Im KH wurde mir gesagt, dass die Gelenkschmerzen von den Wassereinlagerungen kommen. Was tut ihr dagegen? Gibt es einen Geheimtipp? Hilfe

Zum KH Aufenthalt: Tja, das ist mal ne dumme Geschichte:
Ich war duschen. Dusche Beim Verlassen der Dusche ging zunächst alles gut- das linke Bein war draußen und stand auf der Unterlage, aber durch die Gelenkschmerzen habe ich das rechte Bein einfach nicht hoch genug gehoben und ein Zeh ist in der Führungsschiene hängen geblieben. Als ich das Bein herausziehen wollte, ist das linke Bein samt Badematte abgehauen und ich bin der Länge nach in Zeitlupe auf Rücken und die rechte Seite geklatscht- schön mit dem Gesicht an der Toilette runter. Dumm
Mir tat nix weh- abgesehen von dem gefühlt halb amputierten Zeh und der rechten Seite. Der Bauch war etwas hart. Habe dann im KH angerufen und die Hebamme meinte, ich müsse vorbeikommen. Es wurde sofort ein CTG geschrieben, wonach alles super aussah und man sich keine Sorgen machen musste. Ich sollte noch auf einen Arzt und einen Ultraschall warten, um eine Plazentaablösung auszuschließen. Dann saß ich da und wartete 4 Stunden auf den Arzt. Eine Not-Sectio und andere Notfälle kamen dazwischen und ich bin fast wahnsinnig geworden, weil mir mittlerweile alles weh tat (von der Verspannung beim Sturz) und ich seit dem Frühstück nichts gegessen hatte.
Der Arzt sagte als Erstes, dass ich 24 Stunden eingewiesen werden müsse (Hätte das ne Hebamme 4 Stunden früher gesagt, hätte mein Mann schonmal Sachen holen können usw.) Mit dem Baby und der Plazenta und dem Baby war alles in Ordnung, nur lag er plötzlich wohl durch den Sturz quer, was nach Meinung des Profs nicht möglich sei bei einer Erstgebärenden.
Das war echt unangenehm. Glücklicherweise ist er ein braves Baby und hat sich am nächsten Tag wieder in SL gedreht.
Nach gefühlten 100 CTGs, die alle perfekt waren und einer langen Wartezeit (8 Stunden) auf den Abschlussultraschall durfte ich wieder nach Hause.

Zur Wachstumsverzögerung:

Meine FÄ maß ihn vor 12 Tagen auf 41cm und 1500g. (28+2)
Bei der Risikogeburtsplanung vor 6 Tagen wurde er auf 39cm und 1300g gemessen. (29+1)
Sonntag wurde er auf 38cm und 1300g gemessen. (29+5)

Mir ist klar, dass es Messfehler gibt (Sind ja auch 3 verschiedene Ärzte und Geräte) und mein Problem ist nicht, dass er scheinbar kleiner wird. Ich mache mir Sorgen, dass er doch etwas zart ist und der Bauch ist auch 2 Wochen dem Kopf hinterher. Dies ist ja ein mögliches Anzeichen für eine Wachstumsstörung, welche ja durch die Gerinnungsstörung und das Notching immer über uns schwebt. Wie sieht es bei euren Babys aus? Ist meine Sorge berechtigt?

Sorry, es ist etwas lang geworden!

Danke schonmal für eure Hilfe!

LG Fredda


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   ju-did-ith
schrieb am 17.07.2012 09:58
Zitat
Berghutze_Fredda


Zu den Wassereinlagerungen (2kg in einer Woche sehr treurig) kamen plötzlich ganz fiese Gelenkschmerzen in den Fingern, Armen, Beinen und Hüfte. An manchen Tagen konnte ich kaum die Finger bewegen- nur eine Stunde schwimmen im Freibad oder warmes Duschen hat Linderung gebracht. (Schwimmen hilft tatsächlich gegen fiese Wassereinlagerungen. Liebe) Im KH wurde mir gesagt, dass die Gelenkschmerzen von den Wassereinlagerungen kommen. Was tut ihr dagegen? Gibt es einen Geheimtipp? Hilfe

Hallo Fredda!

Das mit dem Sturz ist ja ziemlich dumm gelaufen, aber wichtig ist dass alles ok ist und es euch gut geht.

Betreffend Wassereinlagerungen kann ich berichten, dass ich wenn 2 - 3 Tassen Brennesseltee aus der Apotheke dagegen trinke. Hilft auch wahre Wunder. Schwimmen darf ich leider nicht gehen, da ich ja eine chron. Infektion hab und für Pilz sehr anfällig. See oder Meer ist ja mitten im Wiener Wald keiner in der Nähe zwinker Achja, schicke Kompressionsstrümpfe trage ich auch *Rrrrrrrrrrrrrr*

Zu der Wachstumsstörung kann ich leider nichts sagen...

Liebe Grüße

Judith


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 17.07.2012 10:25
Hallo Judith,

Pilzinfektionen lieben mich auch sehr, aber meine FÄ meinte, ich solle einfach nach jedem schwimmen eine Döderlein Kapsel einführen und zum ersten Mal klappt das Schwimmen ohne Pilzinfektion. Thrombosestrümpfe muss ich schon die ganze Schwangerschaft tragen und sie helfen auch ein bisschen.
Darf ich fragen, wer Dir den Brennesseltee empfohlen hat? Als ich mich von den Gestose-Frauen beraten ließ, wurde mir nämlich gesagt, dass ich auf keinen Fall Brennesseltee trinken darf bei Wassereinlagerungen- auch nicht, wenn es sich um reine Wassereinlagerungen handelt, die nichts mit einer beginnenden Gestose zusammenhängen. Daher bin ich verunsichert...

Danke für die Tipps!

LG Fredda


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   ju-did-ith
schrieb am 17.07.2012 10:48
Huhuuuu...

Bin selber im Gesundheitswesen tätig und hab vor der SSW schon Brennesseltee getrunken und hab dann auch noch mal bei unseren Ärzten nachgeftragt und auch selber noch mal nachgelesen. Und da steht, dass 2 - 3 Tassen am Tag überhaupt nicht schaden, man muss aber sonst genug trinken. Auf mehreren Seiten von Hebammen im Internet hab ich das auch gelesen. Ich hatte ja erst auch eine VU und soweit ist alles ok, genug Fruchtwasser vorhanden, der Kleine ist eine Woche voraus, Platzenta ist absolut schön, also spricht nichts dagegen. Ich hab nämlich manchmal Fußknöchel (Fessel) wie von Elefanten traurig An Tagen wo ich keine aufgequollenen Beine oder so habe trinke ich den Tee allerdings nicht.

Liebe Grüße

Judith


  Werbung
  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 17.07.2012 10:58
Ach so, okay! Das klingt ja doch ganz gut! Bis auf die Elefantenfesseln... Passen die Schuhe noch?
Meine Fesseln sehen eher nilpferdisch aus. Fürchterlich. Vielleicht probiere ich es doch mal mit dem Tee.

LG


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   ju-did-ith
schrieb am 17.07.2012 11:11
In der Firma trage ich am liebsten meine ausgelatschten Ballerina die einen klitzekleinen Keilabsatz haben.

Zu Hause oder privat unterwegs am liebsten Flipflop oder Gesundheitslatschen smile *Rrrrrrrrrrrr*

Sollte dir der Tee zu bitter werden, kann man den auch mit frisch gepresster Orange oder etwas Honig aufpeppen.
Ich mag Kräutertees so auch ganz gerne, daher trinke ich den so ganz ohne irgendwas smile


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.07.2012 11:30
Hallo,
erstmal ist das eine echt doofe Sache mit den Wassereinlagerungen!
Mir wurde dringend von entwässernden Tees abgeraten (habe zwar keine Wassereinlagerungen), weil das Auswirkungen auf die Fruchtwassermenge haben kann. Ich gehe jeden Tag konsequent schwimmen, egal bei welchem Wetter, aber unser Freibad ist super beheizt, und ich muss danach immer ganz viel Wasser lassen.
Weiter hilft viel Wasser (ca. 3 l) zu trinken.
Zu deinem Kleinen, die Grösse und das Gewicht sind ganz normal in deiner SSW, klar, du weisst selber, dass er nicht schrumpft, aber 41 cm und 1500g entsprachen bei mir am Freitag bei 30+0 sogar ein paar Tage mehr und mich wundert es, dass bei dir dann 28+2 steht?
Der Kopf ist immer grösser und laut meinem FA ganz normal, vor allen Dingen, so hat er es mir erklärt, wenn sie in BEL liegen, da dabei der Kopf nicht ausgebeult wäre, was oft in SL passiert., dadurch wird er grösser ausgerechnet.
Mit deinem Kleinen scheint echt alles in bester Ordnung zu sein! Mach dir keine Sorgen!


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 17.07.2012 12:03
Hallo Louisa,

unser Freibad ist auch schön beheizt und das Gute am Regen ist ja, dass es nicht so voll ist. Regenschirm Teilweise hatte ich einen Tag später 700g weniger, daher werde ich auch definitiv weiter schwimmen gehen. Die Trinkmenge könnte ich natürlich noch optimieren, das stimmt.

Schön, dass Du die gleiche Erfahrung gemacht hast mit dem Schwimmen!

Okay, ich hab mir schon gedacht, dass meine FÄ vor 12 Tagen einfach Mist gemessen hat, da er da ganz verknotet lag. Im KH waren die Werte ja nah beieinander und er hatte auch laut Messung ein paar Gramm mehr. Man macht sich so viele Sorgen, wenn in jedem Brief vom KH und der Risikoberatung steht, dass unbedingt alle zwei Wochen kontrolliert werden muss.
Das Verhältnis von Kopf zu Bauch liegt nahe der 5. Perzentile, daher machte ich mir Sorgen. Er liegt schon seit Wochen in SL und hat sich nur durch den Sturz wohl gedreht.

Vielen Dank fürs Mut machen! knutsch


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 17.07.2012 14:38
  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
avatar    sunnylu
schrieb am 17.07.2012 21:17
Also Gelenkschmerzen habe ich keine... hatte nur mal ab und zu am kleinen Finger Schmerzen, aber ansonsten nur tierische Rückenschmerzen, die mir hauptsächlich beim Schlafen und Aufstehen Probleme bereiten oder wenn ich bei der FA auf der Liege liege und danach aufstehe...

Ich mache dafür bereits Akupunktur und mein Physiotherapeut behandelt das mit (normalerweise bin ich bei ihm wegen meinem Nacken, aber den habe ich hinten angestellt).

Ansonsten habe ich Schmerzen am linken Fuß wegen dem Gewicht (das sind aber nur Muskelverspannungen) und Wassereinlagerungen an den Fesseln (hält sich aber noch in Grenzen).

Also Brennesseltee habe ich auch gehört, soll man nicht trinken, auch keinen Reis essen und so. Am besten hilft einfach wirklich schwimmen, aber ich traue mich nicht wirklich, weil ich auch immer von Pilzinfektionen heimgesucht werde. Döderlein nehme ich bereits zweimal in der Woche und ich habe auch eine Impfung (Gynatren oder wie die nochmal heißt). Wahrscheinlich werde ich eher zum Schwangerschaftsschwimmen gehen, da ist kein Chlor im Becken. Irgendwie kann ich mich im MOment aber auch nicht aufraffen... auch, weil seit Mittwoch letzter Woche die Kleine nach unten drückt, deswegen habe ich jetzt auch volles BV bekommen.

Zur Größe und zum Gewicht: Meine FA meinte Do letzte Woche (29+2) die Kleine wiege ca. 1500g und als ich nach der Größe fragte, meinte sie 32cm. aber wenn ich so eure Größenangaben so lese, kann das wohl absolut nicht hinkommen. Ich werde morgen mal im KH fragen, da muss ich zur Geburtsplanung und zum Doppler.
Ich denke aber einfach, dass man das so genau nicht messen kann und selbst können wir ja nichts tun oder?


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Hexis Mama
Status:
schrieb am 17.07.2012 23:56
huhu

wegen der Wachstumsretardierung:

Warte erstmal ab. Aus eigener akuter Erfahrung kannich sagen: Es kann noch werden.
Vom 26.06. bis heute hat meine ca. 1 KG zugenommen, also alles aufgeholt. Es kann sein, dass es bei Dir auch eine kurze Wachstumspause gibt und dann wird alles aufgeholt.

Man sollte bei einem und dem selben Arzt die Entwicklung beobachten.


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 18.07.2012 16:41
@sunnylu:

Meine FÄ sagt, man bekommt die Pilzinfektion nicht vom Chlorwasser, sondern vom gestörten Milieu. Dies würde einfach durch die Gabe der Döderlein Kapseln nach dem Schwimmen behoben. Ich krieg sonst auch immer eine, aber mit den Kapseln klappt es und schwimmen tut wirklich gut bei Wassereinlagerungen. Probier es doch einfach!

Arbeiten muss ich glücklicherweise seit anderthalb Wochen nicht mehr, da Ferien sind. Das würde ich wohl auch nicht mehr hinkriegen.

Ja, die Größe scheint mir auch etwas klein. Hmpf... man weiss ja, dass es große Messfehlerrisiken gibt, aber es frustriert schon.


  Re: Septemberli ist zurück aus dem KH und hat Fragen zu Gelenkschmerzen und Wachstumsverzögerung
no avatar
   Berghutze_Fredda
Status:
schrieb am 18.07.2012 16:44
@verhext: Danke fürs Mut machen. Bussi

Natürlich darf man die Messergebnisse dreier Ärzte mit drei verschiedenen Geräten nicht vergleichen, aber es haben nunmal drei gemessen und man vergleicht automatisch. Normalerweise kontrolliert ja nur meine FÄ und da sieht man ein regelmäßiges Wachstum. Nur scheint sie vor 2 Wochen ziemlich daneben gelegen zu haben...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020