Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Rike2012
Status:
schrieb am 11.05.2012 09:52
Hallo zusammen,

nach meiner Fehlgeburt steht bei uns als nächstes ein Kryotransfer an. Habe hier schon gelesen, dass die Chancen bei Eisbärchen schlechter sind, als bei frischen Eizellen.

Habe so eine Angst, dass es nichts wird. Nach 6 IUIs wurde ich mit der ersten IVF schwanger. Zwei super Eizellen, gut aufgebaute GMS, also alles super. Es war meine erste Schwangerschaft und natürlich war ich ganz aus dem Häuschen. Es hat schließlich mehr als 4 Jahre gedauert. Bis zu dem Tag, als das Herz aufhörte zu schlagen.

Ich habe gelesen, dass in Deutschland nur Vorkernstadien eingefroren werden (Embryonenschutzgesetz), anders als in Österreich. Die Chancen sind wohl bei bereits geteilten Eisbärchen besser. Naja, hilft ja nichts; wir wohnen definitv zu weit weg, um nach Österreich zu fahren.

Habt ihr ein paar positive Erfahrungen mit Kryotransfer? Ich brauche ein bischen Aufbauhilfe!

Viele Grüße
R.


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Susanne76
schrieb am 11.05.2012 09:55
Liebe Rike,

ich bin jetzt nach Kryo in der 8.ten Woche schwanger.
Davor haben 5 frische ICSIS nicht geklappt. Es muss
einfach nur DER richtige Embryo sein, denn die Chancen
sind mit Kryos wenn sie aufwachen genauso groß meiner
Meinung nach.

Alles liebe

Susanne


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
avatar    butterfly05
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:05
Hallo Rike,

Ich bin nach 2 gescheiterten ICSI´s und einer gescheiterten Kryo jetzt in der 23. SSW nach Kryo im Spontanzyklus schwanger.
Sicher sagen die Statistiken, dass die Chance bei Kryo schwanger zu werden sehr gering sind, aber deswegen sind es ja STATISTIKEN!!!
Ich bin totaler Kryo- Fan, aber auch schon bei der ersten Kryo, weil ich das als nicht so stressig empfand wie den Frischversuch.

LG Butterfly


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   betlis
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:06
Huhu!
Ich bin zwar nach Icsi schwanger geworden, aber meine Freundin ist Mutter eines Kryojungen! Es wurde nur 1 EZ eingesetzt und es hat geklappt!
Drück Dir die Daumen!!
LG
Betlis


  Werbung
  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   nilpferd77
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:06
Na aber klar doch:

1. ICSI: große Tochter
1. Kryo aus dieser ICSI: zur Zeit 34. Ssw mit der kleinen Maus!

Du kannst Ss werden! Das weißt du jetzt. Und kryos sind überhaupt nicht langsam oder doof oder sonstwas. Im Gegenteil, der hcg und auch der prog sind in dieser Ss mehr als 3 mal so hoch!

Du schaffst das!

Bis bald hier im Ss Forum smile

Lg nilpferd77


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   kua2005
schrieb am 11.05.2012 10:08
hallo rike,

ich kann mich meinen vorrednerinnen nur anschließen:

ich bin nach 4 IUI's und dann 2 erfolglosen ICSI's erst durch den darauf folgenden kryo schwanger geworden.

hauptsache, der richtige krümel ist dabei -egal ob frischversuch oder kryo.
alles, alles gute euch.
vg kua


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:10
Hallo,

bei meiner 2. ICSI mussten leider alle befruchteten Eizellen aussortiert werden und es wurden dafür 2 Eisbärchen eingesetzt. einer davon ist mein großer Schatz :o)


Viel Glück


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Rike2012
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:12
Ich danke Euch! Ihr habt mir echt Mut gemacht!!! Vielen, vielen Dank!


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   helenia
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:22
Hallöchen!!!

Kann nur positives berichten, ich bin in der 12.ssw von einem Kryo TF. Ich hab mich aber auch verrrückt gemacht, und dachte es haut wieder nicht hin! aber siehe da!!

Viel Glück wünsch ich dir!!!!

lg helenia


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.05.2012 10:26
Unser Maulbärchen ist ein Kryo.
Und dass die Chancen in Österreich besser sind, wage ich zu bezweifeln. Dort wird nämlich gar kein Kryo-Transfer angestrebt. Die überzähligen Embryonen werden einfach verworfen. Nur besonders gute Blastos werden ggf. eingefroren. Unser Maulbärchen war an Tag 5 " nur" eine Morula. In Österreich wäre er aussortiert worden. Und auch hier in D hatte er Glück, dass er ein Kryo war, da wir im Frischversuch bessere Embryonen hatten.traurig
Ich war immer ein Fan von Blaso-TF. Nun denke ich anders darüber.
Der Doc hat hier übrigens vor langer Zeit eine Studie reingestellt die besagt, dass bei einer eingetretenen Schwangerschaft im Frischversuch die Chancen auf eine Schwangerschaft aus dem nachfolgenden Kryo-Versuch erhöht seien.
Viel Glück für euren Kryo-Versuch!
Liebe Grüße
Simone


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
avatar    Primelchen
schrieb am 11.05.2012 10:42
Liebe R.

meine positive Kryo-Erfahrung ist inzwischen 4 Jahre alt zwinker

Alles Liebe und viel Glück!!!!

Silke


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   CatY_
Status:
schrieb am 11.05.2012 10:42
Hallo Rike,

abgesehen davon, dass ich mit einem Kryo in der 33. SSW schwanger bin, möchte ich hier nochmal etwas anderes einwerfen. Die Statistik besagt eine niedrigere Chance schwanger zu werden, weil einige Eizellen nicht "aufwachen". Das bedeutet nicht, dass sie schlechter sind, wenn sie einmal aufgewacht sind! Wir hatten vorher nie eine Blastozyste (in 3. ICS´s und 2 Kryo´s) und bei dieser Kryo wurden 4 Eizellen aufgetaut und 2 haben sofort mit der Teilung begonnen. Eine davon sah am 5. Tag TOP aus und mit der bin ich schwanger Schnuller

Dazu kommt noch, dass ich mal eine Studie gelesen habe, in der sogar ein positiver Effekt der Kryos heraus kam. Kryo-Babys haben nach dieser Studie ein höheres Geburtsgewicht und sind gesünder! Das könnte auf die zusätzliche natürliche Selektion zurück zu führen sein! Denn wenn eine Eizelle aufwacht, hat sie sehr gutes Potential sich auch weiter zu entwickeln! Aber das ist nur eine Theorie!

Ich wünsche dir ganz viel Glück für die Kryo! Wie meine Vorrednerinnen schon sagten, es kommt nur auf die EINE Eizelle an und die kann bei jedem Versuch dabei sein

CatY_


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.05.2012 12:44
Gib bitte nicht soviel auf die Statistik, ich hatte eine Icsi, wurde Schwanger un hab es ende 6. Woche wieder verloren. In meinem Kryozyklus bin ich gleich mit 2 Eisbärchen Schwanger geworden. Sie waren fats ein Jahr eingefroren gewesen im Vorkernstadium. Beim auftauen haben alle 6 Eizellen überlebt. ich habe dann sie zu Blastos entwickeln alssen., 2 Haben es geschafft, bis heute habe ich den Eindruck, das sie das eine Jahr aufholen wollenzwinker


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Flitze
Status:
schrieb am 11.05.2012 14:11
Gruß von Flitze mit zwei Kryojungs, der eine ist 5 Jahre alt, der andere 9 Monate!!!

Viel Glück!!!


  Re: positive Erfahrungen mit Kryotransfer in Deutschland?
no avatar
   Bettina35
schrieb am 11.05.2012 19:41
Hallo,

Wie CatY schreibt, ist die SSRate bei Kryokonservierten Embryonen nur wegen der Auftaurate geringer. sind die Embryonen aufgetaut, so sind die Schwangerschaft Chancen nicht schlechter!!!

Auch in D können Embryonen nach dem PN ( Vorjern) Stadium eingefroren werden, zB Wenn man mehrere Embryonen kultiviert, um Bladtos zu transferieren, sich dann aber ( erfreulicherweise) zu viele Embryonen zu Blastos entwickeln, nur sollte man dann vitrifizieren, da ist die Auftaurate besser.

Ich bin übrigens bei 3 ICSIs nicht, aber bei der 1. Kryo ( mit Single-Transfer) nach BlastoTf Schwangerschaft geworden.


Viel Erfolg!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022