Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ab wann würdet ihr Blutzucker messen?
no avatar
   Mäh-Kuh
Status:
schrieb am 09.11.2011 20:10
Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft leichte Probleme mit meinem Blutzucker:

Durch bewußte Ernährung konnte ich die Werte zu 98 Prozent innerhalb der Grenzen halten.
Aber das ganze Gemesse und die Ärzte, die mir einreden wollten, dass ich mehr Probleme hab, als den Werten nach herzuleiten war haben mich doch sehr gestresst. Beim Blutdruck war das nämlich der gleiche Ärger...

Nun hab ich Schiß davor, wieder anzufangen zu messen Ich wars nicht

Wann habt ihr angefangen zu messen und wie lange meint ihr kann ich mir noch ne "Schonzeit" geben, bis der Stress los gehen muss?
Ich bin da gerade total unschlüssig grmpf

Zum einen tuts dem Kind nicht gut, wenn ichs verschleppe, das weiß ich, zum anderen hab ich keinen Bock wieder in diese Mühle der panischen Ärzte zu gelangen.


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.11 20:51 von Mäh-Kuh.


  Re: Ab wann würdet ihr Blutzucker messen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.11.2011 21:08
Fang doch einfach mal an sporadisch zu messen. Schau einfach mal 2 Tage, wie es so aussieht. Sollten die Werte nicht gut sein, weiter messen und ab zum Diabetologen. Wenn alles gut ist, machst das in 1-2 Wochen noch mal 2 Tage lang.

Gerade in den ersten Wochen ist es sehr wichtig, dass der Blutzuckerspiegel nicht zu hoch ist, da es sonst zu Organfehlbildungen führen kann. Und das sollte man nicht riskieren.

Drück dir die Daumen, dass alles gut ist.

P.S.: Wenn du mit deinem Arzt nicht zufrieden bist und dich nicht wohl fühlst, kannst du doch vielleicht mal nach einem anderen Arzt ausschau halten?

Augen zu und durch - ich weiß von nichts, ist ja auch kein Lösung smile


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.11 21:10 von marinchen26.


  Re: Ab wann würdet ihr Blutzucker messen?
no avatar
   Mäh-Kuh
Status:
schrieb am 09.11.2011 21:23
Hach, manchmal braucht man so einen Ar***tritt. Danke!

Ich gelobe übermorgen anzufangen und mach heute schon mal einen Wertetabellenzettel zum Ausfüllen *grummel*


Also mit den Ärzten bin ich eigentlich zufrieden, aber halt in der Beziehung nur nicht.
Dazu muss man sagen, dass ich nicht die Dünnste bin.
Und ich glaube Ärzte haben damit Probleme, wenn eine übergewichtige Schwangere in Behandlungszimmer kommt, die eigentlich nicht wirklich krank ist.
Da wollen die mehr Probleme machen als sind.

Besonders wenn da ne Weißkittelphobei dazu kommt, die dafür sorgt, dass der Blutdruch NUR beim Arzt extrem hoch ist zwinker)


  Re: Ab wann würdet ihr Blutzucker messen?
avatar    mausepieps
schrieb am 09.11.2011 21:31
ich kann mich da nur anschliessen.......immerhin geht es da um dein baby. und dafür tut man doch alles zwinker
hmm....ich kann nicht sagen, dass ärzte so reagieren, wenn man zu dick ist, schwanger ist und zum doc geht......ich wurde bisher immer gut aufgenommen und man hat sich gut um mich gekümmert.....ohne noch dies oder das zu dramatisieren......die ärzte waren eher verdeckt udn haben nicht gewusst wie sie mir was sagen sollen um mich nicht zu verletzten.....
das mit dem blutdruck kenne ich auch......hatte auch nen wahnsinns hohen blutdruck in der praxis....sollte dann gleich ne tablette nehmen .... habe ich aber nicht, weil ich gesagt habe, dass ich normal nie nen zu hohen blutdruck habe.....
jetzt habe ich mir so ein blutdruckmessgerät gekauft und messe zu hause....trage das in mein heftchen ein und beim doc wird nur geschaut und vielleicht hin udn wieder mal ne kontrolle gemacht.....klappt viel besser.....


  Werbung
  Re: Ab wann würdet ihr Blutzucker messen?
avatar    joline81
Status:
schrieb am 10.11.2011 07:54
mir wurde gesagt, dassch vor der 16.ssw zum ogtt kommen soll. hab ich auch gemacht. frag doch mal beim doc nach.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020