Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: Febi zurück von VU und total am Boden...
avatar  luckyfrieda
schrieb am 05.11.2011 17:26
Hallo Jane,

will gar nicht wissen, wieviele Leute die in 1/2 Jahr 30! kg abgenommen haben im nächsten halben Jahr wieder soviel drauf Kriegen OHNE schwanger zu sein!!! DU bist schwanger, außerdem hast Du metformin abgesetzt, was erwartet der???

Mach jetzt blos keine extra Diät, der Körper holt sich eben was er braucht!
Warte den OGTT ab, wenn der positiv ist kannst Du Deine Ernährung immer noch umstellen.

lg luckyfrieda


  Re: Febi zurück von VU und total am Boden...
no avatar
  Schmücki
Status:
schrieb am 05.11.2011 17:29
Danke ihr Lieben knutsch

ich werde es jetzt so machen das ich am Montag morgen gleich zu meinem HA gehe.
Und das abklären lassen werde, weil ich fühle mich eben doch nicht grad wohl.
Und es war eben genau jetzt in dem Zeitraum wo auch die SD Tabletten höhe erhört worden ist von 75 mg am tag auf 105 am Tag.
Und vll. war das auch zuviel, auf alle fälle kann das mit dem was ich esse und mit dem was ich mich Bewege nicht normal sein.

Und wegen dem Netten Arzt, werde ich mich beschweren sobald meine Fa wieder da ist.
Ich meine ok das er es so gesakt hatt, aber er hätte etwas feingefühl zeigen können.

Wünsche euch ein schönen abend. Und ein schönen Sonntag.

LG Jane


  Re: Febi zurück von VU und total am Boden...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 05.11.2011 18:27
Da du Metformin genommen hast, hast du sicher eine Insulinresistenz gehabt oder?
Ich hoffe, dass du das mit einem Diabetologen abgesprochen hast und nach Absetzten von Metformion deinen Blutzucker gemessen hast? Weil eine Schwangerschaft Diabtes ist in dem Fall sehr wahrscheinlich. Ich habe es selber. Habe Metformin in der 14. SSW ausgeschlichen und parallel Blutzucker gemessen Konnte gleich nach Ausschleichen einen Anstieg der Blutzuckerwerte feststellen und muss seit dem Insulin spritzen.

Ich würde an deiner Stelle den Blutzuckerbeslastungstest auch NICHT bei einem FA machen lassen sondern gleich zum Diabetolegen. Es ist leider so, dass ein FA diesen Test oft nicht korrekt durchführt und in deinem Fall mit der Vorgeschichte Metformin würde ich auf alle Fälle zum Diabetologen.

Leider gibt es zu Metformin keine Langzeitstudien und Insulin ist immer das Medikament erster Wahl, das es absolut unschädlich fürs Baby ist.

Such dir bitte einen guten Diabetologen, der ist der Spezialist auf diesem Gebiet und nicht der FA oder Hausarzt.

Zitat
jane27
Danke ihr Lieben für eure Worte.

Aber wirklich viel Helfen tuts mir grade nicht.
Hab en totalen Kloß im Hals, und das Gefühl total versagt zu haben...war jetzt erst mal an die 2st. Stram mit meinem Hund laufen.

Das mit dem Arzt ist so, das er mit in der Praxis ist und ich am anfagn bei ihm war.
Und ich dann eben durch Freundinen die bei der Parterin waren, und sehr Zufrieden sind, habe ich eben auch zu ihr geweckselt.
Und war ebenfalls sehr zufireden. Meine jetzige Fa hatt bis jetzt noch nie was gesakt wegen meinem Gewicht auser das ich eben drauf achten sollte und Gesund essen sollte, und ausreichend Bewegung haben sollte.
Was ich ja durch meinen Hund sowieso habe. Meist 3x mal am Tag bis zu 2st.

Ich muss sagen das ich bis zur 17 ssw Metformin genommen haben 1000mg 2x Täglich.
Sollte es sofort absetzten laut Fa habe es aber auslaufen lassen.
Ich hatte von anfang an gute Werte mit Met und mir gings sehr gut, und erst durch Met, Sport, und umstellung vom Essen habe ichs in der Kiwu zeit auf ein Gewicht von 90 kg geschafft.
Und ich hatte von anfang an kein Gutes Gefühl sofort damit aufzuhören. Oder überhaupt es abzusetzten..!
Auch mein HA meinte ich hätte es ruhig, weiter nehmen können die Studien sind heute recht gut und viele sagen es hatt keine Negativen Eigenschaften in der Schwangerschaft .. er möchte sich da aber nicht Einmischen....?!

Ich hatte vor der Schwangerschaft ein SD wert von ca. 1,5 das war im Feb. dieses Jahr. Hatte immer eine Tablette am Tag mit 75mg
Dann sind wir umgezogen und vor 5 wochen wurde wieder ein BT gemacht beim neuen HA und da war die SD bei ca. 1.8 und ich sollte auch 1/2 Tabletten am Tag hoch gehn,75 mg.

Gehe jetzt nächste Woche wieder zum BT.
Und werde das klären wegen meinem Geiwcht, zur zeit fühle ich mir gar nicht gut, und erlich ist mir grad die freude auf alles vergangen.

@ bienchen1979 schau mal in mein Profil da stehen die SD Werte drin auch der rest.

LG Jane



  Re: Febi zurück von VU und total am Boden...
no avatar
  Rumpel14
Status:
schrieb am 05.11.2011 18:45
streichel

Lass mal schleunigst Deine Schilddrüsenwerte checken! Ansonsten ist es normal nach einer Diät schnell wieder zuzunehmen wenn Du wieder normal isst.

Meckern kann jeder der es nicht selbst hat......anstatt mal vernünftig darüber zu sprechen......


  Werbung
  Re: Febi zurück von VU und total am Boden...
no avatar
  Schmücki
Status:
schrieb am 05.11.2011 19:12
Also nein ich hatte nie Zucker ich war immer Top gesund.
Ich habe auch keine Diät gemacht, ich habe Metformin nur wegen unsrem Kiwu genommen.
Auf die Hoffnung oder Chance Schwangerschaft zu werden, oder einen ES zu haben.

Mein letzter Ha wollte mir sogar Met verbieten, weil ich nie Zucker hatte, im gegenteil ich war mit Met und Nüchtern und zwischen durch immer im Grauenwert vom Unterzucker.
Aber ist jetzt auch egal, das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen.
Ich werde jetzt bis Montag aufpassen und am Montag morgen gleich Nüchtern zum Arzt gehn.
Bis ich wo andres ein Termin bekomme, wird es seine zeit brauchen auch als Akutfall.
Von daher ist mein Ha jetzt die beste anlaufstelle.

LG Jane




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019