Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2011 22:44
Hallo ihr Mitschwangeren,

da ich ja schon seit langen Probleme mit Brennen und Jucken habe, auch eine leichte Rötung, aber der Abstrich bisher immer i.O. war, frag ich mich so langsam, woran man eine bakterielle Infektion merkt.

Mein letzter Abstrich war vor 2,5 Wochen. Ergebnis alles bestens. Nun habe ich aber das Gefühl, dass dieses ewige blöde Jucken und Brennen schon wieder stärker geworden ist. Ph- Wert ist immer 4,0. Den nächsten Termin hab ich am Dienstag, dann werd ich wieder einen Abstrich machen lassen. Aber so langsam frag ich mich echt, ob ich auch noch an was anderem eine Infektion erkennen könnte. Man liest ja viel von übelriechendem, farbigen Ausfluss.
Muss man denn sowas zwingend haben? Woran habt ihrs gemerkt?


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  Bettina35
schrieb am 04.11.2011 23:32
Liebe Alana,

Die Antwort ist einfach: man merkt eine Infektion gar nichtsmile
Es KANN zwar zu übelriechendem Ausfluss kommen, muss aber nicht. Auch ist der pH Wert, anders als hier im Forum immer wieder geschrieben, KEIN Indikator für eine bakterielle Vaginose ( es ist umgekehrt, ein erhöhter pH Wert kann die Ausbreitung schädlicher Keime begünstigen).
Eindeutig feststellen kann man eine Vaginose nur durch einen Abstrich mit anschliessender Kultur.
Ich gehe mal davon aus, daß eine Kultur nach dem letzten Abstdich angegt wurde. Dann ist rs nach 2,5 Wochen recht unwahrscheinlich, daß Du eine bakterielle Infektiin hast.
Deine Schilderungen klingen eher nach Pilzinfektion. Das kann Dein Gyn durch Mikroskopieren feststellen, ggf wird auch eine Pilzkultur angelegt.
Laß das Montag abklären, dann kannst Du effektiv behandeln.
Gute Besserung!!!


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  Sylvia73
schrieb am 05.11.2011 09:02
Es kann durchaus sein, dass du tatsächlich gesund bist und die Rötung und der Juckreiz durch Reizungen von außen verursacht werden. Hab dazu gesten ner anderen schonmal was geschrieben:
Zitat
Sylvi
Es gibt von versch. Marken feuchtes T.-pap. mit Milchsäure (z.B. Sagella oder Vagisan...) Das kannst du an Stelle des normalen benutzen. Dann gibt es auch Cremes um den äußeren Schambereich zu befeuchten (z.B. Vagisan), das mildert sofort den Juckreiz. Zum Reinigen entweder nur klares Wasser oder wenn dir das nicht reicht das grüne Sagella benutzen. Das ist extra für die Schwangerschaft und sehr gut gegen Reizungen und Infektionen. Zusätzlich würde ich eine Kur mit Milchsäure machen (z.B. Döderlein-Kapseln), so ca 1 Wo. und dann Milchsäure vorbeugend 1-2x pro Woche nehmen. Regelmäßige Abstriche machst du ja. Zur eigenen Beruhigung könntest du selber deinen Ph-Wert regelmäßig testen. Ansonsten wird noch empfohlen wenig Zucker zu essen und um auch den Darm mit Milchsäure zu versorgen reichlich Joghurt zu essen. Joghurt-Tampons jedoch sollte man wärend der Schwangerschaft nicht verwenden, denn 1. könnten Keime im J. sein und 2. ist die mechanische Reizung untenrum nicht so optimal.
Ich wünsch dir gute Besserung!

Brobier´s aus, vieleicht hilft dir das eine oder andere auch. Ich mach alles und nutze die Creme nach Bedarf.

LG Sylvi


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
avatar  chilka
Status:
schrieb am 05.11.2011 10:02
@bettina:
Zitat

Auch ist der pH Wert, anders als hier im Forum immer wieder geschrieben, KEIN Indikator für eine bakterielle Vaginose ( es ist umgekehrt, ein erhöhter pH Wert kann die Ausbreitung schädlicher Keime begünstigen).

das ist sicher richtig, aber wenn der PH schon mal auffällig ist - dann kann es eben schneller zu bakteriellen infektionen kommen. wenn man also beschwerden hat und der PH wert passt ist das schon mal "besser" als wenn der auch noch auffällig wäre. ich finds schon gut den zu kontrollieren und auch erstmal ruhe zu bewahren wenn der in ordnung ist! dasselbe mit dem ausfluss... wenn der sich überhaupt nicht ändert und unauffällig ausschaut ist das auch erstmal ein gutes zeichen auf der "keine bakt.infektion" seite...

insgesamt zum problem: jucken, brennen... ich habs auch oft. bei mir wurde ebenfalls alles ausgeschlossen. pilz hatte ich mal, soll weg sein, beschwerden sind immernoch immer mal da. ich denke auch langsam die haut ist einfach sehr gereizt und empfindlich. lass es einfach wieder mit kontrollieren beim nächsten termin und wenn die beschwerden bleiben probiere mal die tipps von sylvi!


  Werbung
  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  Bettina35
schrieb am 05.11.2011 10:25
@ Chilka: Wie schon geschrieben, erleichert ein erhöhter pH die Ansiedlung und Ausbreitung schädlicher Bakterien. Aber ein pH im Normbereich ist eben keine Sicherheit, daß keine Vaginose vorliegt, ebenso wie ein normaler Ausfluss.
Bei der TN hier gehe ich ja auch eher von einer Pilzinfektion aus, weil der Abstrich vor 2,5 Wochen negativ war und die Symptome eher für eine Pilzinfektion sprechen.

Aber es gibt in der Praxis und im Forum genug Frauen, die sich eben darauf verlassen, daß " schon nix sein wird", wenn pH iO und der Ausfluss nicht riecht. Und da kenne ich leider genug Fälle, in denen eben nicht alles in Ordnung war und es aufgrund einer aszendierenden Infektiin zu vorzeitigen Wehen, frühen vorzeitigen Blasensprung, Infektionen des Amnions und Muttermundseröffnungen kam.
Die unerkannte Vaginose ist DIE Hauptursache für die og Schwangerschaft Komplikationen, daher rate ich immer zur Vorsicht und dazu, bei solchen Anzeichen oder Unsicherheit regelmäßig Abszriche machen zu lassen.
Besser zuviel, als zu oft zu denken: "wird schon nix sein"

Viele Grüße


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
avatar  chilka
Status:
schrieb am 05.11.2011 11:51
Zitat
Bettina35
@ Chilka: Wie schon geschrieben, erleichert ein erhöhter pH die Ansiedlung und Ausbreitung schädlicher Bakterien. Aber ein pH im Normbereich ist eben keine Sicherheit, daß keine Vaginose vorliegt, ebenso wie ein normaler Ausfluss.
Bei der TN hier gehe ich ja auch eher von einer Pilzinfektion aus, weil der Abstrich vor 2,5 Wochen negativ war und die Symptome eher für eine Pilzinfektion sprechen.

Aber es gibt in der Praxis und im Forum genug Frauen, die sich eben darauf verlassen, daß " schon nix sein wird", wenn pH iO und der Ausfluss nicht riecht. Und da kenne ich leider genug Fälle, in denen eben nicht alles in Ordnung war und es aufgrund einer aszendierenden Infektiin zu vorzeitigen Wehen, frühen vorzeitigen Blasensprung, Infektionen des Amnions und Muttermundseröffnungen kam.
Die unerkannte Vaginose ist DIE Hauptursache für die og Schwangerschaft Komplikationen, daher rate ich immer zur Vorsicht und dazu, bei solchen Anzeichen oder Unsicherheit regelmäßig Abszriche machen zu lassen.
Besser zuviel, als zu oft zu denken: "wird schon nix sein"

Viele Grüße

besser kontrollieren lassen, ganz klar! aber: hier haben eben viele leider auch ärzte die nach "wird schon nix sein" gehen und eben nicht permanente abstriche machen! wie kann man das einfordern? ich kann meinen arzt nicht zwingen! genauso wenig erfolg haben einige wenn sie den arzt wechseln... andere wohnen auf dem land oder in kleinstädten wo man auch nicht mal eben den arzt wechseln kann... von daher ist die selbstbeobachtung und selbstvorsorge eben wichtig, wenn man alle faktoren da ausschließen kann dann ist die wahrscheinlichkeit das eben wirklich "nix" ist höher! ich habe mal gelesen, letzten wurde der artikel verlinkt, das schon mind. ausfluss auffällig oder ph auffällig ist bei bakterien... bei über 95% wären das jedenfalls so... und da denke ich das man schon mal gut was abklären kann! mein FA würde zB kein kultur anlegen wenn beides unauffällig ist! ich weiß das das vielleicht nicht richtig ist - aber - wie geschrieben, ich kann ihn nicht zwingen, ich kann es ansprechen und fordern: aber ich kann mir die kultur nicht selbst züchten... und das ist leider das übel vieler hier...


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  Tiffy27
Status:
schrieb am 05.11.2011 14:55
Hallo,

ich kann leider auch nur sagen, dass ich es nicht bemerkt habe. Meine FÄ schaut sich immer einen Abstrich unterm mikroskop
an und wenn dort Pilze oder Bakterien sind, wird eine Kultur angelegt. Ob sie das bei allen macht, weiß ich nicht, aber nachdem
beim ersten Mal gleich was auffällig war, macht sie es bei jeder VU. Es ist schon ätzend, dass man so wenige Selbstvorsorge machen
kann bzw. kann man, aber eben ohne die 100% Sicherheit. Was ich auch noch sinnvoll finde, ist präventiv Milchsäurebakterien zu
nehmen, weil es einfach nicht schaden kann, aber Gewissheit hat man damit natürlich auch nicht.

LG Tiffy


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
avatar  Sarina07
Status:
schrieb am 05.11.2011 17:47
Huhu.. ich habe die Infektion ganz am Anfang bemerkt. Mein Abstrich lag ein paar Tage zurück, da bekam ich ungewöhnlichen Ausfluss (gelblicher und vermehrt) und Schmerzen beim Wasserlassen. Ich hatte dann Bakterien im Urin und im Abstrich. Der PH-Wert war trotzdem gut!
Ich hatte keine Juckreiz und die Schmerzen beim Wasserlassen waren auch nicht allzu stark. Wäre der Ausfluss nicht verändert, wäre ich nicht zum FA gegangen. Ich achte jetzt immer ganz genau auf den Ausfluss. Bei ungewöhnlichen Veränderungen gehe ich sofort zum FA.
Mit Medikamenten trat aber eine schnelle Besserung ein!


  Re: Infektion- wie habt ihr´s gemerkt?
no avatar
  Bettina35
schrieb am 05.11.2011 19:33
Liebe Chilka,

Ja, ich weiss smile ich bin halt jemand, der auf Nr sicher geht, auch wegen der Haftung. Aber ich habe auch keine budgetierte Praxissmile

Eine gute Methode ist es, die Abstriche selbst zu bezahlen und / oder von einer Freundin zu erzählen, die das Kind durch eine unentdeckte aufsteigende Infektiin verloren hat...

Ansonsten ist die pH Kontrolle natürlich sinnvoll, um Infektionen zu erkennen.

Du meintest vmtl eine Handreichung der DGGG ( dt Ges f Gyn u Geburtshilfe) zur Vaginose. Darinwerden 4 Mgl. Symptome beschrieben, darunter auch fischig riechender Ausfluss und die Erhöhung des pH Wertes. Wenn 3 dieser Indizien vorliegen, gilt die Dg einer Vaginose als gestellt.
Es gibt aber auch einen Aufsatz im dt Äruteblatt, wonach zwischen Erhöhung des pH und Vaginose keine zwingende Kausalität besteht.

Aber: je mehr man selber kontrolliert, umso mehr ist man auf der sicheren Seite, keine Frage.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019