Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  bubble°
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:00
Sagt mal, gibt es bei euch Unterschiede mit der SS-Übelkeit?

1.) War die Übelkeit in der 1. Schwangerschaft gleich wie in der 2., 3. ect.?
2.) Und wie geht es euch, wenn ihr Utrogest nehmt oder wer nimmt keines?
3.) Wann fing die Übelkeit an, wie stark und wie lange hielt sie an?

In der 1. Schwangerschaft habe ich bis Ende 1. Trimester Utrogest genommen, hatte erst so ab der 7. SSW ein klein wenig mit Übelkeit zu kämpfen und das eigentlich nur im stickigen Bus.
Und jetzt wieder Utro und bisher noch nichts, bin ja aber noch früh dran. zwinker

Es wird ja spekuliert, ob die Übelkeit was mit der HCG-Höhe zu tun hat, was ich nicht glaube.
Und dann wiederum heißt es, die Übelkeit kommt, wenn der Körper Probleme mit der Hormonumstellung hat! Was für mich einleuchtender ist.
Aber ob Utro da eine Rolle spielt?
Vielleicht helft ihr mir ja, eine kleine Ministatistik aufzustellen. Ich wars nicht


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  chripil
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:07
Ohne Utro.

In beiden Schwangerschaften fing die Übelkeit leicht in der 5. Woche an, in der 6. dann ganztags und in der 7. das Erbrechen.

In der 1. schwanger hielt die Übelkeit bis zur 20. Woche extrem schlimm an, danach wurde es etwas besser, aber ging noch bis zur 37. Woche.

Diesmal... abwarten.

Es wurde übrigens letztes Mal ein Mädchen. Da sagt man ja auch das HCG wäre höher, womit wieder die extreme Übelkeit zusammenhängen könnte. Ich kanns aber nicht recht glauben, es gibt ja auch Frauen mit Jungs und Hyperemesis oder Übelkeit an sich. Meine Schwestern hatten auch mit schlimmer Übelkeit zu tun, aber nicht so extrem wie ich. Bei denen wurden es Jungen.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  lenakeks
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:11
In beiden SS: Utro

1. schwanger: wenig Übelkeit, nur draußen und im Auto. Aber war nicht so präsent, dass ich mich groß daran erinnere

2. schwanger: seit der 6. SSW Übelkeit 12 Std JEDEN Tag mit Schüben. Ohne Erbrechen allerdings. Trotzdem nicht mehr auszuhalten, deshalb jetzt bis nächste Woche krank geschrieben. Nachts ist alles super.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  Die CROODS
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:12
Hallo,
also bei meinen schwangerschaften war es so:

Erste Schwangerschaft eine Tochter: keine übelkeit, u nicht übergeben
Zweite Schwangerschaft eine Tochter: machmal übelkeit ca 10 mal übergeben am vormittag
Dritte Schwangerschaft eine Tochter: viel übelkeit, täglich mehrfaches übergeben 3 wochen nur mit infusion. ab ca der 6 ssw bis zur 15 ssw.
bis jetzt (20ssw) immer noch morgenübelkeit, regelmäßiges übergeben alle 2-3 tage.

Damit kann ich zumindest widerlegen, das es am Geschlecht des Kindes liegt.


  Werbung
  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  Danielle
schrieb am 04.11.2011 12:35
Ich glaube, es liegt weder an HCG noch an Utrogest noch am Geschlecht...

1. Schwangerschaft: so gut wie keine Übelkeit - manchmal etwas blümerant, aber sonst gar nichts (Mädchen)
2. Schwangerschaft: ab Einnistung Übelkeit und nur mit Vomex die ersten Wochen überlebt (Junge), flackert aber immer mal wieder auf

Utrogest habe ich in beiden Schwangerschaften genommen.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  unserbaby2012
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:45
Hallo,

also in der 1.ss hab ich absolut keine übelkeit gehabt dafür dauermüdigkeit habe rund um die Uhr geschlafen smile
in der 2 ss musste ich auch utrogestan nehmen knapp 3 Wochen sehr unangenehmes Gefühl muss ich sagen, übelkeit vom allerfeinsten von der 6 bis 15 Woche und jetzt ab und zu mal wieder wenn mir was falsches unter die Nase kommt smile

lg


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  Zauberwaeldchen
schrieb am 04.11.2011 12:51
Sehr interessante Frage!

Erste und zweite Schwangerschaft am Anfang unterschwellig übel, ein paar Mal unabhängig von der Tageszeit übergeben.

Dritte Schwangerschaft bis 5.Monat immer unterschwellig übel und oft heftigst übergeben.

Waren alles drei süße Jungs smile

Diesmal mit Utro:
Richtig hoher hcg-Wert, ganz am Anfang seeehr müde, leicht unterschwellig übel, aber seit der 4 SSW geht es mir super!!!

Viele Grüße Sandra


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  karmaxxl
Status:
schrieb am 04.11.2011 12:58
Ich glaube mit dem Geschlecht hat das nichts zu tun! Aber mit dem HCG Wert könnte ich mir vorstellen....

Ich erwarte Zwillinge, ein Pärchen, und musste bis ca. 18 SSW ununterbrochen brechen, mit Gewichtsabnahme! Und permanente Übelkeit! Und bis jetzt immer wieder morgens erbrechen und Übelkeit meistens über den ganzen Tag, zwar ganz abgeschwächt aber da!

Meine Nachbarin hat zwei Jungs und sie sagte bei dem einem nur Übelkeit bei dem anderen Übelkeit mit Erbrechen!

Also ich vermute das liegt an den Hormonen und nicht jeder Körper kann die Hormonumstellung verkraften! Aber auch jeder Arzt hat darüber ne andere Meinung!!


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  ulilis
Status:
schrieb am 04.11.2011 13:01
Hallo,

erste ss: keine (!) Beschwerden - Junge
zweite SS: ab 5/6 Woche kotzschlecht bis ca. 18 ssw stark, dann immer über den Tag mal wieder - Mädchen
dritte SS: keine nennenswerten Probleme - Outing steht aus

Alles liebe

Uli winkewinke


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  Mrs.Z
Status:
schrieb am 04.11.2011 13:34
1.+3.) Nein. In der 1 Schwangerschaft bis zur 11 SSW , in der 2ten bis zur 13 SSW , 3ten 13 SSW , 4ten gar nicht so recht Übel gewesen,immer mal wieder aber vergleichsweise Wenig,bis 14 SSW 5 Schwangerschaft hab ich mich ständig übergeben müssen samt KH aufenthalt mit Infusionen,bis zur 12 SSW , Übelkeit bis zur 16 SSW.
2.)Die ersten 3 Schwangerschaft ohne Utro , die letzen 2 mit. Bei der11 Schwangerschaft mit Utro hatte ich eigtl. keine Probleme,bei der 2ten glaube ich lags mit unter auch da dran,konnte es einen Tag im KH nicht nehmen und da war ich fast Übelkeitsfrei,kann aber auch Zufall gewesen sein.

Übelkeit kommt nicht daher wenn der Körper Probleme mit den Hormonen hat,das is Unfug grins Dein Körper wurde Jahrtausende auf nix andres als auf das vorbereitet.
Das kommt wahrlich wohl vom HCG,das immer schwankend anders von Schwangerschaft zu Schwangerschaft ist,UND liegt natürlich auch daran wie schnell und gut sich dein Körper auf die neue "belasung und hormonvielfalt" einstellt,aber Probleme hat er damit nicht das is irgendwie das falsche Wort.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  nilpferd77
Status:
schrieb am 04.11.2011 13:43
Bei mir:
1. Ss keine Übelkeit und auch sonst nix! Utro und niedriger progesteronwert - Mädchen
2. Schwangerschaft seit 6+1 Übelkeit utro wie oben aber hoher Progesteron! Seit heute krankgeschrieben!

Was den hcg angeht: diesmal viel höher als bei der Großen!

Meine Theorie: der Körper weiß jetzt was kommt und stellt sich anders um!?

Lg nilpferd77


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2011 16:02
Hallo,


erste Schwangerschaft:

Proluton Depot alle 3 Tage bis 14. SSW, kein Utrogest, kaum Übelkeit, wenn dann vorwiegend abends >> 2 Mädchen.


zweite Schwangerschaft:

Utrogest 2 x 3 täglich bis 12. SSW, die totale Übelkeit 24/7 (bin sogar nachts davon aufgewacht), aber ohne Erbrechen >> 1 Mädchen.


Bei beiden Schwangerschaften war ich an 6+1 SSW zu US und Blutentnahme in der KiWu Klinik, der HCG Wert hat sich nur minimal unterschieden.zwinker


LG


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  Spiegelchen
Status:
schrieb am 04.11.2011 17:07
Bei mir wars in der 1. Schwangerschaft ganz heftig, ab der 16. Woche wurde es dann ruhiger. Bisher ist jetzt noch alles ok - bin gespanntsmile Vomex liegt bereit!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.11.11 19:38 von Spiegelchen.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  bubble°
Status:
schrieb am 04.11.2011 19:06
Oh so viele Antworten, ihr seid toll! knuddel

Ja, ist ja wirklich total unterschiedlich! Finde ich erstaunlich, oder auch nicht eigentlich?
Tja, dann kann ich mal abwarten, wie es sich bei mir so entwickelt.

@spiegelchen: Mich meinste aber nicht mit Christina oder? Zumindest bin ich's nicht. zwinker
Dennoch, bin gespannt, wie es sich bie uns mit der Übelkeit entwickelt.


  Re: Übelkeit - Unterschied 1./2. SS und mit/ohne Utrogest?
avatar  Bluemelein
Status:
schrieb am 04.11.2011 19:13
In der ersten Schwangerschaft hatte ich nie Übelkeit. Und in dieser seit neuestem mit übergeben usw., das volle Programm.

Utro habe ich in der letzten Schwangerschaft genommen und jetzt auch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019