Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern ein frohes Osterfest.
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  GraziaP
Status:
schrieb am 03.11.2011 13:24
Hallo ihr Lieben,

einige von Euche kennen das bestimmt, wie es ist, nach einer FG wieder schwanger zu sein. Ich hab mich natürlich riesig gefreut, zumal es ziemlich lang gedauert hat, aber ich bin ständig auch in Sorge. Wenns mal irgendwie anders ziept als sonst, wenn die mensartigen Schmerzen mal zu mensig für meinen Geschmack werden, wenn keine Übelkeit da ist... Und jetzt ist gerade besonders schlimm, weil's letztes Mal auch in der 9. Woche schief lief (bemerkt wurd's erst in der 10.). Ich war beim letzten Mal so zuversichtlich, viel weniger besorgt, einfach nur voll Vorfreude - und dann hat mich das ganze wie ein Schock getroffen. Ich hatte überhaupt nichts bemerkt...! Und jetzt quält mich ständig die Angst, dass es diesmal wieder so sein könnte.
Meine beste Freundin ist heute Mutter geworden, und ich bin jetzt richtig durch den Wind... Kurz nach meiner FG wurde sie schwanger, und es war wirklich schwer, ihr beim rundwerden zuzusehen. Ich freue mich so für sie, und gleichzeitig bin ich auch furchtbar wehmütig und kann noch nicht wirklich darauf vertrauen, dass ich auch bald ein Baby im Arm halten werde.
Ich weiß, ich soll positiv denken usw., aber so einfach geht das leider nicht... Ich hab am Montag FA-Termin und freu mich einerseits so darauf, und andererseits habe ich solche Angst, dass sich die Geschichte vom letzten Mal wiederholt...

Sorry für all das Gejammere, aber ich musste mich jetzt einfach mal auskotzen... Wie sagt man so schön: Schreiben reinigt die Seele.

LG
Grazia


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  Tante Emma
Status:
schrieb am 03.11.2011 13:40
Hallo Grazia,

das kenne ich gut, bin in der gleichen situation. Anfang des Jahres FG dann hats 7 Monate gedauert. Jetzt scheint es geklappt zuhaben aber mache mir ständig sorgen und gedanken. habe aber noch nicht mal meinen ersten US Termin hinter mir.
Meine Schwester war ein monat vor mir schwanger geworden und hat ihr baby im september bekommen, war auch ein komisches gefühl zu wissen das ich im oktober dran gewesen wäre. naja aber ich habe mich trotzdem sehr für sie gefreut.

Vielleicht sollte man einfach positiv denken, geniessen und seinem körper und dem krümelchen vertrauen.

Drücke Dir die Daumen das diesmal alles gut geht.

Alles Liebe


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
avatar  Trixi81
Status:
schrieb am 03.11.2011 13:42
Mir gehts nicht anders. Hab um 17 Uhr meinen Termin beim FA und bin inzwischen ein einzigstes Nervenbündel. Hab gestern abend auch nur geweint vor Sorgen. Ich denke, dass wird erst mit der Zeit besser und wenn man auf dem US sieht, dass alles ok ist und das Herzchen schlägt!


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
avatar  drea25tweety
schrieb am 03.11.2011 13:59
Brauchst Dich doch nicht fürs Gejammere entschuldigen! Dafür sind wir ja alle hier! streichel
Ich kenne das Gefühl- ich hatte 2008 auch eine Fehlgeburt und seitdem bei meiner letzten und auch diesen
Schwangerschaft immer wieder Angst. Aber es hilft nichts- wir müssen stark bleiben und an das Gute glauben!
Und das versuche ich jeden Tag...
Bleib stark und freue Dich aufs Kind. Gehe doch mal Babysachen shoppen- das half mir immer. Denn man entwickelt
durch die dabei entstehende Vorfreude wieder positive Gefühle!
Und in einigen Wochen spüren wir die Bewegungen unserer Krümel und dürfen uns jeden Tag daran erfreuen!
Viel Glück!


  Werbung
  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  GraziaP
Status:
schrieb am 03.11.2011 13:59
Vielen Dank Emma und Trixi für Eure Antwort. Es hilft schon zu wissen, dass es anderen genauso geht. Manchmal habe ich ja schon fast ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht immer nur positiv denken kann.

Ich drück euch beiden ganz fest die Daumen, dass alles gut läuft und ihr eine wunderschöne Restschwangerschaft erlebt!

@Emma: Mann, das mit deiner Schwester ist natürlich hart. Klar freut man sich, aber man wird eben auch ständig daran erinnert, was man selbst verloren hat. Ich hoffe das Kind deiner Schwester darf sich bald über einen kleinen Cousin oder ne Cousine freuen!


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  Penelopinchen77
schrieb am 03.11.2011 15:02
Hallo Grazia,

mit deinen Gefühlen bist du ganz sicher nicht alleine. Es stellt sich einem in der ersten Zeit doch immer unterschwellig die Frage, ob wohl noch alles okay ist. Und vorm US zittert man dementsprechend. Da hilft leider nichts. Es wird erst besser, wenn die kritische Zeit rum ist, und dann noch mal, wenn man die Kindsbewegungen spürbar werden. Dann wird's aber richtig schön!

Also durchhalten!

Alles Gute!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.11 15:46 von Penelopinchen77.


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  GraziaP
Status:
schrieb am 03.11.2011 15:21
Nochmals Danke!

@Andrea: Ja, das mit dem Kindersachenkaufen ist so ein Ding... Da möcht ich mich lieber noch zurückhalten. Das hat mir letztes Mal fast das Herz gebrochen, als ich all die SS-Bücher und Klamotten wieder wegräumen musste... Ich glaub da warte ich lieber noch etwas.

@Penelopinchen: Ich glaub auch, dass es besser wird, wenn die ersten 12 Wochen rum sind... Wenns nur schon so weit wäre! und die Vorstellungen sein Kind spüren zu können - einfach zu schön um wahr zu sein!


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  Tante Emma
Status:
schrieb am 03.11.2011 15:26
Das wird schon werden Grazia! Positiv denken fällt auch mir nicht immer leicht. habe dann auch ein schlechtes gewissen und frage mich ob das wohl ein schlechtes ohmen ist.

habe solche angst vor dem ersten US am montag. Hoffe alles ist ok.
Mein TSH ist bei 7 gewesen vor 2 wochen, hoffe das es deswegen nicht schiefgeht oder es sich nicht entwickelt hat.
sonst würde ich den arzt killen. er hat mich von einer über in eine unterfunktion geschickt Hammer
deshalb habe ich noch mehr bedenken.

Wann darfst du wieder zum arzt?

Ich habe bereits ein kind und habe mich sehr über den cousin für meinen kleinen gefreut, anderseits habe ich dann immer gedacht wenn mein kleiner mit meinem neffen kuschelt, das wir so ein würmchen jetzt bei uns hätten und das machte mich wehmütig und traurig.
deswegen hoffe ich nun umso mehr das unser kleines geschwisterwürmchen im bauch sich entwickelt und bei uns bleibt.

Alles Gute und


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  GraziaP
Status:
schrieb am 03.11.2011 15:45
Ich hab auch am Montag wieder US-Termin. Zähle schon die Tage, auch wenn ich vor Ort dann wieder vor Aufregung fast sterbe...

Drück dir ganz fest die Daumen, dass trotz TSH-Wert alles gut läuft und sich dein kleines Krümelchen gut entwickelt hat. Gut, dass ihr's schon festgestellt habt, dass der Wert nicht passt und dementsprechend die Mediaktion ändern könnt.

Das mit dem schlechten Omen denk ich mir auch oft. Andererseits war ich beim letzten Mal ganz positiv gestimmt und unbesorgt und es ging schlecht aus. Also vielleicht ist es ja diesmal umgekehrt - ich bin besorgt und es geht gut aus smile


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  karlakarotte
Status:
schrieb am 03.11.2011 19:42
Liebe Grazia,
genau so war es auch bei mir. Damals alles easy, hab mich toll gefühlt. Der Schock kam in der 12. Woche, als wir es danach eigentlich erzählen wollten. Diesmal haben wir uns zurück gehalten, nur ein Freundespaar wusste davon, meine Eltern in der 11. Woche. Vor dem Urlaub haben wir jede Woche US machen lassen, weil es "diese Zeit" war, alle waren total verständnisvoll in der Praxis. Und das Team in der KiWu-Praxis hat sich soooo gefreut, mal mehr auf nem Ultraschallbild zu sehen, weil man ja eigentlich zu dem Zeitpunkt schon zum normalen FA entlassen ist. Ich war da, weil meine FÄ im Urlaub war und ich so Angst hatte.
Heute haben wir nach dem Urlaub eine VU mit US gehabt und - was soll ich sagen, nun müssen wir uns langsam anfangen zu freuen! Alles super, man glaubt es trotzdem kaum. Wie du sagst, wir sind die ganze Zeit besorgt, aber alles ist ok bis jetzt.

Ich drück dir die Dauemen!

Karlakarotte


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 03.11.2011 20:20
Ich glaub hier verstehen dich so gut wie alle.
Mir geht es nach meiner FG im März genauso und das, obwohl ich schon in der 23. SSW bin mittlerweile. Ich glaube ein wenig entspannen kann ich mich erst, wenn mein Kleiner als Frühchen überleben könnte. Bis dahin mache ich mir weiterhin Gedanken und versuche mich einfach zu schonen. Aber leider kann man sich eben nicht vor allem schützen.

Ich spüre schon seit einigen Wochen täglich seine Tritte und das beruhigt mich zumindest ein bißchen, denn dadurch merke ich, dass er bei mir ist.

Ich drück dir die Daumen, dass diesmal alles gut geht.


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  wishmommytobe
Status:
schrieb am 03.11.2011 20:28
Hallo zusammen,

so ein Forum macht etwas Mut und vorallem hat man das Gefühl nicht allein zu sein mit seinen Sorgen und Ängsten.
Ich mache mich seit ich weiß das ich schwanger bin jeden Tag Gedanken und hab Angst das es wieder schief geht.
Ich hatte 2005 eine FG und bin 6 Jahre gar nicht schwanger geworden.
Erst nachdem wir in eine Kiwu Praxis gegangen sind, und die festgestellt haben,dass ich eine SD Unterfunktion habe,sind wir innerhalb von zwei Monaten schwanger geworden.Glauben kann ich es irgendwie immernoch nicht.
Ich bin heute bei 5+2 und hab morgen früh,Gott sei Dank,die erste Vu und hoffe das alles ok ist.Auch hoffe ich,dass ich dann fürs Erste etwas entspannter bin.
Aber ich denke erst wenn ich das Herzchen schlagen sehe und meinen Mutterpass in den Händen halte werde ich etwas ruhiger.
Was mich allerdings etwas beruhigt das ich nichtmal ansatzweise irgendwelche SB´s habe.
Naja ich drück uns jedenfalls allen die Daumen das wir alle Kämpfer Krümel haben.

Lieben Gruß
Sandra


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  unserbaby2012
Status:
schrieb am 03.11.2011 21:28
hallo,

du musst nicht jammern denn viele können dich verstehen zwinker wir haben 2009 auch unseren kleinen Krümel zu den Sternen reisen lassen müssen. Es war für mich besonders eine sehr sehr schwere Zeit. Körperlich ging es mir schnell wieder gut aber Seelisch hab ich 1 Jahr gebraucht um damit fertig zu werden.
Nun sind wir mittlerweile in der 18 Woche aber die ersten 12 Wochen waren einfach die Hölle auf Erden, sobald mir mal nicht schlecht war hab ich mir sofort Gedanken gemacht. Ich kann dich sehr gut verstehen aber ich kann dir auch sagen es wird besser smile
Ich drück dir ganz fest die Daumen das alles gut geht.


lg unserbaby2012


  Re: Junili ist nach FG ständig besorgt
no avatar
  GraziaP
Status:
schrieb am 04.11.2011 08:29
Mädels, ihr seid echt Wahnsinn!

Vielen, vielen Dank für euren Zuspruch, das hilft wirklich enorm!

Es tut einfach gut, zu wissen, dass man mit seinen Ängsten nicht allein ist und dass es für andere auch so eine schwere Zeit ist/war.
Ich drück euch allen die Daumen, dass weiterhin alles reibungslos verläuft und wünsch euch eine wunderschöne Kugelzeit!
Am Montag hab ich wie gesagt US, ich halt euch auf dem Laufenden.

Ganz liebe Grüße,
Grazia




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019