Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  34. SSW wie oft wird Euer Bauch hart?
no avatar
   Heimkehrerin
Status:
schrieb am 01.11.2011 19:10
Hallo Ihr Lieben,

die Überschrift sagt eigentlich schon Alles.
Ich würde gerne mal wissen, wie oft Euer Bauch hart wird - Ihr also Kontraktionen habt. Und wann habt Ihr diese meistens? Auch beim Liegen und Umdrehen im Bett?

Danke für Eure Berichte und liebe Grüße!! smile


  Re: 34. SSW wie oft wird Euer Bauch hart?
no avatar
   Guria
Status:
schrieb am 01.11.2011 19:54
Also bei mir ständig. Mindestens 5x pro Stunde. Beim Treppensteigen oder längerem Spazierengehen noch öfter.
Das geht aber schon seit Woche 16 so und ich habs inzwischen aufgegeben, darüber nachzudenken.


  Re: 34. SSW wie oft wird Euer Bauch hart?
no avatar
   Heimkehrerin
Status:
schrieb am 01.11.2011 21:09
Hallo Guria,

aber Du hast keinen verkürzten Gebärmutterhals, nehme ich mal an?
Den habe ich nämlich und lag damit auch 3,5 Wochen im KH! Dort wurde ich so sehr verunsichert, dass ich mittlerweile schon alleine Panik bekomme, wenn er laufend hart wird, wenn ich länger sitze. Oft ist es ja auch viel Luft im Bauch oder die Kindsbewegungen, die das verursachen. Trotzdem bin ich total sensibilisiert deswegen.
Daher tut es gut, wenn man auch mal von anderen hört, dass es öfter passiert...

Danke Dir smile


  Re: 34. SSW wie oft wird Euer Bauch hart?
no avatar
   Bettina35
schrieb am 02.11.2011 00:03
Liebe Heimkehrerin,

Wenn das Deine 1. Schwangerschaft ist, ist es normal, daß die Kontraktionen früher beginnen.
Kontraktionen sind Übungswehen und damit nicht muttermundwirksam. Allerdings können vorzeitige Wehen ( also keine Übungswehen, sondern " echte" und damit MuMu wirksame Wehen in frühen SSW auch kaum schmerzhaft sein. ( für die 34. SSW wäre das aber ungewöhnlich) Letztlich hilft nur ein Tokogramm/ CTG, um die Wehen beurteilen zu können. Vielleicht beruhigt es Dich auch, wenn Du zu den Zeiten, zu eben Du die Kontraktionen merkst, mal ein CTG schreiben lässt.

Und: Beides - Kontraktionen und vorzeitige Wehen können im Liegen auftreten.
So, wie Du es schilderst, sieht es mehr nach Kontraktionenaus, das sind die sog Braxton/ Hicks Kontraktionrn, und in der 34. SSW kannst Du bis zu 20 davon am Tag haben. Wichtig ist nur, daß sie nicht regelmäßig, also in immer gleichen Zeitabständen kommen.
Auch, wenn sich das Kind umdreht, kann das wegen der Enge des Bauches zu Kintraktionrn führen. Und wenn Du Dich drehst, veränderst oft auch das Kind die Lage...


  Werbung
  Re: 34. SSW wie oft wird Euer Bauch hart?
no avatar
   Heimkehrerin
Status:
schrieb am 02.11.2011 09:57
Hallo Bettina,

ja, das ist mir soweit auch bekannt, da mit das auch immer mal wieder erzählt wurde im KH.
Auf den CTGs im KH war meist nichts drauf und wenn dann nur ein kleiner Hügel, der keine Aussagekraft hatte. Ich gehe auch von den Braxton Hicks Wehen (Kontraktionen) aus. Wollte hier eben nur wissen, wie oft den andere Schwangere in vergleichbaren Wochen hier Kontraktionen bemerken.
An manchen Tagen kommt es mir so vor als habe ich so gut wie Nichts und dann gibt es wieder Tage, da sitze ich z.B. am Tisch und habe den Eindruck mein Bauch ist dauerhart - weil er eben so prall und gespannt ist etc. Ich habe einen verhältnismäßig kleinen Bauch, aber der Lütte ist ja trotzdem normal entwickelt und hat nicht mehr sooo viel Platz. Vielleicht liegt es eben auch Alles daran, dass es mir gerade an manchen Tagen dann so "beschwerlich" vorkommt. zwinker

Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine Zeilen, denn das mit dem Drehen im Liegen sagte mir z.B. bislang niemand. Leuchtet ja aber total ein, wenn man mal drüber nachdenkt! smile

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021