Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Polly09
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:26
Hey,
manche werden wahrscheinlich denken, "wie doof ist die denn", aber ich hab heute den ganzen Tag immer wieder nen harten Bauch, erst so alle 15min. oder so, jetzt sind es 7-8 min. und ich weiß nicht genau, wie ich das jetzt interpretieren soll...
sind es keine echten Wehen, wenn sie nicht "sch...weh" tun oder hatte das eine von euch - die schon entbunden hat - auch eher "nur" sehr unangenehm empfunden?
Mann, ist das schwierig beim ersten Kind...
Heute früh beim Arzt war der Muttermund auf alle Fälle noch komplett zu, auf dem CTG ein paar Wehen, aber die Frauenärztin war noch sehr entspannt...
Ach ja: in der Badewanne war ich auch schon, danach war's kurz alles weg und jetzt zieht's wieder regelmäßig...
Aber ich glaube ja eigentlich, dass das nur ne "Übung" ist, mein Mann ist da anders drauf...
Danke für Erfahrungsberichte!


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:32
Hallo,

also ich hatte den ganzen Tag Wehen bevor es dann wirklich los ging. Anfangs wie ein Mensschmerz, dann wurde es im Laufe des Tages immer stärker. Bis ich sagen würde autsch das tut verdammt nochmal sch....-Dreck weh, verging schon ein halber Tag. Kann also gut sein. Die Wehen gehen nicht unbedingt von Anfang an richtig doll los.
Kann auch sein das deine "Wehen" jetzt das Kind in die endgültige Position bringen, kann dann sogar passieren das auf einmal alles wieder weg ist und am nächsten/übernächsten Tag geht es wieder los.


Alles Gute


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:33
würd nochmals in die wanne gehen und notfalls in die klinik oder hebi anrufen


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:36
PS: Bei mir wurde es in der Wanne allerdings nicht besser....


  Werbung
  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   garthmietz
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:38
Also ob das nun Wehen sind oder nicht, kann ich dir nicht sagen. ABER: bei meiner ersten Geburt hatte ich bis kurz vor den Presswehen auch keine extremen Schmerzen. Ich hatte lediglich das Gefühl das mir der Rücken im Bereich der Lendenwirbel regelmäßig einschläft und ich nicht still sitzen konnte. Außerdem hatte ich dazu noch Durchfall. Richtige Schmerzen hatte ich erst, als ich still im Kreissaal liegen musste wegen der Akupunktur- da kamen die Wehen aber schon alle 3 Minuten.

Ich habe heute auch schon den ganzen Tag einen harten Bauch, aber noch keine Schmerzen oder so. mal sehen ob sich mal etwas tut.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Ani1975
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:43
Also ich habe die letzten 3 Stunden auch in einem ähnlichen Rhythmus ein unangenehmes Ziehen und bin auch gerade am Rätseln ob das Vor/Übungswehen sind.
Obwohl es nicht meine 1. Geburt ist, hatte ich bis die Geburt damals tatsächlich begann, niee deutliche Vorwehen gehabt.
Die ersten Wehen, die ich bewußt kenne, waren dann gleich schon die Eröffnungswehen gewesen. Und die haben schon sch...weh getan.
Von daher gehe ich mal von Übungs- Senkwehen aus.

(Hihi, falls wir morgen hier nicht mehr mitpiepen, dann warens wohl doch keine Übungswehen LOL)

Nee, im Ernst, wenns richtig losgeht, dann tut es RICHTIG weh. Zumindest wenn es Zeit wird, ins KH zu fahren.

LG
Ani


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
avatar    Bunny28
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:48
Solange ihr euch darüber unterhalten könnt, sind es keine Wehen...

DIE Wehen bemerkt man sofort.

Ich dachte bei jedem Kind, och, ja, es könnte los gehen, aber als ich dann DIE Wehen bekam, wusste
ich, die ganzen letzten Wochen war Humbug dagegen.

Und ja, sie tun sch... weh


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Polly09
Status:
schrieb am 28.10.2011 20:51
Danke! dann werd ich jetzt einfach mal aufhören zu zählen und so lange es nicht total weh tut, keinen Ortswechsel vornehmen zwinker


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
no avatar
   Nordstern78
Status:
schrieb am 28.10.2011 21:28
Ist vielleicht ein doofer "Rat" von mir jetzt, aber meine Hebamme hat uns heute grad im Geburtsvorbereitungskurs als Tipp mit auf den Weg gegeben, dass wenn man noch drüber nachdenken muss, ob das jetzt Geburtswehen sind, es definitiv keine sind! zwinker


Nordstern******


  Ja, reicht
avatar    Rica*
schrieb am 28.10.2011 21:59
Zitat

Ist vielleicht ein doofer "Rat" von mir jetzt, aber meine Hebamme hat uns heute grad im Geburtsvorbereitungskurs als Tipp mit auf den Weg gegeben, dass wenn man noch drüber nachdenken muss, ob das jetzt Geburtswehen sind, es definitiv keine sind! zwinker

Das stimmt so nicht Nein

Beim Großen habe ich nachts im Kreißsaal angerufen weil ich mensähnliche, leichte Schmerzen hatte, alle 5 Minuten. Die Hebi brachte auch so einen Spruch.

Am nächsten morgen bin ich zur Sicherheit zur Kontrolle ins KH, MuMu 6cm geöffnet, ab in den Kreißsaal, gemerkt habe ich nur die Presswehen, sonst war es nicht dolle schmerzhaft.

Beim Knödel war es genauso, da musste ich tgl. zur Kontrolle deswegen und ich habe es wieder nicht gemerkt. Ich lag zufällig am CTG als die Fruchtblase geplatzt ist und die Presswehen losgingen.

Jetzt hab ich einen Vermerk im Mutterpass.

Von daher lieber einmal mehr zur Kontrolle, und nein, Wehen müssen nicht weh tun.


  Re: Müssen Wehen richtig weh tun oder "reicht" auch unangenehm?
avatar    Liebesnest
schrieb am 28.10.2011 22:27
Also meine ersten Wehen haben auch nicht wehgetan.
Die waren halt nur anders, als die anderen vorher. Hab richtig gemerkt, wie das Köpfchen ins Becken gedrückt wurde bei jeder Wehe.
Deshalb konnte ich auch nicht mehr schlafen und habe die Zeit gestoppt. Wehen kamen etwa alle 5-6 Minuten.
Bin dann von 4-6 im Netz gesessen, bis ich meinen Mann geweckt habe.

Mit ihm zur Unterstützung dann in die Wanne, weil ich mich alleine net getraut habe.
Die Wehen wurden nicht schlimmer, hörten aber auch nicht auf zwinker

Irgendwann um halb 9 waren wir dann im Kreißsaal und als die Hebi die FB geöffnet hat, DA tat's dann scheiße weh JaIch wars nicht
Vorher war alles pillepalle...

Aber wenn die Wehen in der Wanne aufgehört haben, tippe ich mal auf Übungswehen, keine Geburtswehen.


  Re: Ja, reicht
no avatar
   Engelchenlukas
Status:
schrieb am 28.10.2011 22:28
Also ich hatte über vier Std. alle drei Minuten Wehen und habe die nur gemerkt wenn die Hand auf dem Bauch lag. Übel wurde es dann erst in der wanne. Und die fiesen Schmerzen die ich hatte kamen weil mein Sohn mir aufs Becken donnerte da er verkeilt war.
Hàtte sonst wohl auch nix gemerkt.

Lass lieber einmal mehr kontrollieren.

Lg


  Re: Ja, reicht
no avatar
   summertime70
schrieb am 29.10.2011 14:00
Hmmmm, ich kenne insgesamt 3 Frauen, die den Beginn der Geburt durch die erste Preßwehe bemerkt hatten (und es entsprechend eilig hatten, ins KH zu kommen). Es war jeweils das 2. Kind, also eigentlich sollte man davon ausgehen, dass frau dann weiß, wie sich Wehen anfühlen...
Gruß Summertime


  Re: Ja, reicht
avatar    heib1985
Status:
schrieb am 29.10.2011 16:11
Hallo,

hab seit gestern Nacht um 23.30 Uhr immer wieder Wehen.
Merke diese im Unterbauch.
Heute war ich bei der Hebi zur Untersuchung und zum CTG.
Das kam dabei raus (links Herztöne, rechts Wehen):



Hab bis eben noch keine Ruhe, da die Wehen einfach nicht verschwinden.
Meine Hebi sagte mir aber, dass es keine Geburtwehen sind, da sie nicht so sch... weh tun.
Mein Mumu ist zwar weich, aber noch geschlossen, der GMH ist verkürzt, meine Kleiner liegt in den Startlöchern, aber ich bin ganz unten noch "zu eng" und "zu hart".
Das muss erst weicher werden bevor sich unser Elias auf den Weg nach draußen machen wird.
Die Wehen leisten ihren Beitrag dazu, da dabei Oxytocin ausgeschüttet wird, das alles weicher macht.
Ich habe dann auch gefragt wie das ist wenn die Wehen richtig regelmäßig in dieser Intensität kommen.
Sie meinte, dass ich dann immernoch nicht ins KH fahren müsste, da ich die richtigen Wehen von den Übungwehen leicht unterscheiden könnte.

Also gehe ich bei dir auch von Übungswehen aus.
Besonders aus dem Grund, da diese in der Badewanne kurzzeitig weggegangen sind.

Ich wünsch dir alles Gute



  Re: Ja, reicht
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 29.10.2011 16:39
Also ich gehöre ja zu den Ausnahmefrauen - schmerzfreie Wehen - quasi nen harter Bauch - in der Wanne auch nicht anders als draußen - mir wird nur immer irgendwann übel und mein Kreislauf macht schlapp, aber dann bräuchte ich nicht mehr losfahren, dann ist nämlich der MuMu 8 cm offen - dann noch eine Seitendrehung und pressen - auf Schmerzen bräuchte ich nicht warten.
Da es aber diese Ausnahmefrauen auch wirklich gibt, würde ich wohl eher früher ins Krhs. fahren als am Ende zu spät.

Bist Du noch da?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021