Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 28.10.2011 12:30
sag mal, wuki, gehts noch???? schweigen

ich würde definitiv aufs muschugesetz pochen und ich würde auch kunden freundlich informieren, dass es ein rauchverbot gibt. ICH würde mein baby nicht dem risiko durch passivrauchen aussetzen. die rechtslage ist eindeutig und weder unschwanger noch schwanger würde ich freiwillig in dem qualm arbeiten. im zweifelsfall zum betriebsrat! aber erstmal würde ich mit dem chef das gespräch auf nette weise suchen, wenns nichts bringt, dann eben betriebsrat und muschugesetz. das geht einfach garnicht.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 28.10.2011 12:34
Zitat
CrazyLady2011
Zitat
Und nein ich würde es noch nicht erzählen, denn sollte es zu einer FG und du hast auf dein recht einer rauchfreien Umgebung gepocht haben, wirst du bestimmst ganz schnell entlassen

Das ist nicht dein Ernst oder?? Sie hat ein Recht darauf das die Umgebung Rauchfrei ist...ob sie eine FG erleidet oder nicht. Das hat damit nichts tun. Wie kann man jemanden raten es nicht zu erzählen und lieber das Kind der Gefahr aussetzen?? UNVERSTÄNDLICH!!

Was hat sie davon wenn sie zwar keinen Ärger mit ihrem Chef hat...aber ein krankes geschädigtes Kind,oder durch das passiv rauchen eine FG oder eine Frühgeburt erleidet???? Das hat sie dann selber zu verantworten...nur ob sie damit leben kann sei in den Raum gestellt.


Wie kann einem der Job nur wichtiger sein?? Unverantwortlich sowas.

Der Job ist mir keinesweg wichtiger als das Kind! Aber ich weiß ja nicht, wo du wohnst, hier zumindest hätte ich keine Chance jemals wieder so einen Job mit dem Geld zu bekommen.

Wenn mein Kind auf Dauer einer Gefahr ausgesetzt wird, dann lass ich mir vom FA umgehend ein BV ausstellen. Aber da ich bisher noch nicht mal weiß, ob das Herz meines Kindes schlägt, werde ich den heutigen Tag abwarten, ich habe in einer halben Stunde Feierabend und Montag ist Feiertag.

Heute Nachmittag habe ich Termin beim FA.

Und Dienstag spreche ich dann mit meinem Chef, entweder er sorgt dafür, das hier keiner mehr raucht (was nicht kurzfristig durchsetzbar ist) oder ich bekomme nen extra Büro oder BV.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.10.2011 12:38
Das ist dann auch gut so wenn du es so machst. smile


Ich meinte Wuki und ihre Aussage.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.10.2011 13:06
Ich kann verstehen dass Dir Dein Job wichtig ist und Du keinen Ärger mit Vorgesetzten und Kollegen anzetteln willst. Trotz der Unsicherheit was Dich daraufhin erwartet, würde ich es so bald wie möglich klären. Ich finde auch, dass die Gesundheit des Kindes an erster Stelle steht. Allerdings würde ich nicht "auf den Putz hauen" oder gleich die Keule auspacken sondern wirklich in Ruhe unter vier Augen mit Deinem Chef reden und fragen wie man die Situation für alle am besten lösen kann. Mit freundlichen Worten stosst man oftmals auf Verständnis. Hinzu kommt noch, dass Du ja selbst Raucherin warst und man daran sieht dass Du jetzt hier keinesfalls Ärger verbreiten willst. Aber Dein Umfeld MUSS jetzt einfach auf Euch beide Rücksicht nehmen!


  Werbung
  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
no avatar
   Rumpel14
Status:
schrieb am 28.10.2011 13:46
Passivrauchen ist genauso wie aktiv rauchen. Macht wirklich keinen Unterschied. Da hätt ich erst gar nicht angefangen zu arbeiten.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
no avatar
   Litta80
Status:
schrieb am 28.10.2011 14:24
Dann drück ich Dir erst einmal ganz doll die Daumen, dass bei der Untersuchung heute alles gut ist und Du dann am Dienstag ein gutes Gespräch mit Deinem Chef hast. Vielleicht reagiert er ja besser als Du denkstJa.

Alles Gute und sag doch mal bescheid wie es ausgegangen ist!


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 28.10.2011 17:24
Zitat
Arielle83
Passivrauchen ist genauso wie aktiv rauchen. Macht wirklich keinen Unterschied. Da hätt ich erst gar nicht angefangen zu arbeiten.

Also das ist kein Raucherbüro, nicht falsch verstehen zwinker
Von den Mitarbeiter würde sich da nie einer trauen, zu rauchen.

Aber die Kunden kommen seit eh und je und wenn sie warten, rauchen sie. Also das ist kein Dauerzustand.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 28.10.2011 17:27
Zitat
Litta80
Dann drück ich Dir erst einmal ganz doll die Daumen, dass bei der Untersuchung heute alles gut ist und Du dann am Dienstag ein gutes Gespräch mit Deinem Chef hast. Vielleicht reagiert er ja besser als Du denkstJa.

Alles Gute und sag doch mal bescheid wie es ausgegangen ist!

Danke!
Untersuchung war gut, zwar noch kein Herzschlag aber alles zeitgerecht. Der Arzt war zufrieden. Naja, dann werde ich Dienstag mit dem Chef reden.


  Re: Kein Rauchfreier Arbeitsplatz! Schlimm?
avatar    mausepieps
schrieb am 28.10.2011 21:13
drücke dir auch die daumen, dass das gespräch gut verläuft....
aber trotzdem stellt sich mir die frage wieso man da überhaupt noch überlegen und abwarten muss......
ich meine.....du bist schwanger und setzt deinem kind diesen qualm aus......klar kannst du den kunden das rauchen nicht verbieten. aber mit dem chef reden, dass er es macht. das hätte ich in so einem fall sofort getan ab da wo ich gewusst hätte, dass ich schwanger bin......ob herzschlag oder nicht.
wenn nachher kein herzschlag zu sehen ist weil dieser passivrauch deinem kind schon so geschadet hat und das herzchen nie schlagen würde......würde dein chef dann ankommen udn sagen "danke dass sie alles geduldet haben und sorry, dass sie ihr kind deshalb verloren haben".......nein...ganz sicher nicht. mag vielleicht weit hergeholt sein.....aber mir wäre das baby in jedem fall wichtiger.....guter job hin oder her......wenn einem der job wichtiger ist, dann darf man halt kein kidn haben......oder kind mit allen konsequenzen und voll dahinter stehen.....meine meinung.....
aber wie gesagt.......meine daumen sind für ein gutes gespräch gedrückt....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021