Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.10.2011 14:32
Hallo meine lieben Januarlis und liebe Mitleidenden...

ich dreh hier fast durch...mein Rücken bringt mich noch um, vorallem im Steißbein-BereichIch bin sehr sauer
Konnte die ganze Nacht schon nicht schlafen und bin durch die Wohnung gestiefelt...
Im Bett nur versucht i-eine Position zu finden, um ENDLICH schlafen zu können, alles vergebens Ohnmacht
Ich hab leider (noch) keine Badewanne, um mich mal zu enspannen und meine Ellis wohnen ca.30 km von mir entfernt.
Hab schon eine Wärmflasche im Rücken, aber i-wie bringt das nicht viel.
Selbst wenn ich leicht auf den Bauch drücke rechts, links oder mittig, strahlt der Schmerz bis zum Steiß extrem doll aus...sehr treurig
Hab schon Übungen gemacht auf der Yogamatte und auf dem Gymnastikball, alles vergebens...
Hat jemand Tipps oder Tricks ??? Wäre euch sehr dankbar...
Jede Bewegung tut weh und wenn ich einmal liege oder sitze, komm ich ohne Schmerzen nicht mehr hoch.
Oder können diese Schmerzen auch ganz andere Gründe haben???

Bitte um eure Antworten

Eure mit Schmerzen versetzte Sandra


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
avatar    purpletaste
schrieb am 27.10.2011 14:51
hmhmhm…
du bist ja sehr dünn und das, was du jetzt an Gewicht zugenommen hast, hängt alles vorne dran am Bauch. Das ist eine sehr ungewohnte Belastung für deinen Rücken.
Die SS-Yoga Übungen müsstest du jeden Tag machen, insbesondere die Entspannungsübungen für den Rücken ("die Beckenuhr", "die Katze" etc.)
Nachdem du aber ein echt schlimmes Rückenweh hast, würde ich mal bei der Gyn fragen, ob sie dir nicht eine Physiotherapie verordnen kann. Denn eine Physiotherapeutin hat sicher bessere Tipps…

Also ich könnte mir vorstellen, dass die Rückenschmerzen etwas sind, das sich durch die Zusatzbelastung aufgebaut hat und das nicht von heute auf morgen vergehen wird. Du musst wahrscheinlich einiges an deiner Haltung und an deinen Bewegungen ändern, damit du in ein paar Tagen eine Erleichterung spürst. Ein paar Hinweise:
1. Wenn du stehst, steh immer mit leicht angewinkelten Knien. Mit durchgestreckten Knien krümmst du dein Kreuz zum Hohlkreuz - das ist natürlich schlecht. Außerdem ist die Beckenbodenmuskulatur entspannter, wenn die Knie angewinkelt sind.
2. Wenn du sitzt oder liegst, mach das immer so, dass die Knie weiter voneinander entfernt sind als die Füße, und bei den Füßen sollten die Fersen gleich weit oder eher noch näher beisammen sein als die Zehen. Das erreichst du im Liegen, indem du dir ein Kissen zwischen die Knie stopfst. Im Sitzen einfach mitgespreitzen Beinen (90 Grad) hinsetzen.
3. Die oben genannen Yoga Übungen solltest du täglich machen, dabei aber sehr darauf achten, dass du sie nicht übertreibst: Also alle Bewegungen nur leicht ausführen, nie stark überdehnen o.ä. Es geht nicht um Training o. Dehnung, sondern um sanfte Bewegungen.

Alles Gute!


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
avatar    sunny_1610
Status:
schrieb am 27.10.2011 14:55
ich kenn das auch....

also ich schließe mich meiner vorrednerin an
ich hab aber noch was

ich war bei akkupunktur massage (macht meine hebammenpraxis und die kasse zahlt)
ich war zwar erst einmal hat aber schon geholfen meine hebi meint bei manchen reicht eine behandlung andere brauchen mehr und keine angst das hat mit nadeln nichts zu tun sondern nur mit so nem kugelschreiber ähnlichen gerät

gute besserung


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.11 15:01 von sunny_1610.


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.10.2011 14:59
ich danke dir für deine antwort smile
also übungen mach ich jeden tag ...traurig das war von heut auf morgen einfach da.
so viel hab ich noch gar net zugenommen höchstens 5-6 kg wenn überhaupt.
ich werd deine tips einfach mal ausprobieren smile

einen schönen tag dir smile


  Werbung
  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
avatar    MiniPurzel
Status:
schrieb am 27.10.2011 15:28
Hallo, du Arme!
Ist der Schmerz mittig im Steiss? Oder eher auf einer Poseite, dann ist es nämlich eher der Ischias. Bei mir tat Wärme, Massage und Schröpfen ganz gut.
Ich habe auch seit einer Weile den Anita BabyBelt, der stützt den Bauch und schafft bei vielen Abhilfe bei Rückenschmerzen. Nur keine Wunder von heute auf morgen erwarten!

Gute Besserung!!


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.10.2011 15:33
@minipurzel: der schmerz ist eher mittig vom steiß...echt unangenehm. was mich halt wundert ist, das wenn ich wie oben schon beschrieben auf den bauch drücke, der schmerz sofort nach hinten zieht...
dem kleinen scheint es aber gut zu gehen. er tritt und boxt mich so wie auch immer smile


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   Lina78
Status:
schrieb am 27.10.2011 17:35
hallo Cora,

da Entspannungsübungen und Wärme dir keine Erleichterung verschaffen,scheint eher ein Statikproblem ursächlich zu sein oder eine nervale Irritation. Sollten deine Schmerzen nicht besser werden,würde ich es an deiner Stelle abklären lassen. Vielleicht ist deine Muskulatur zu schwach oder eingeschwemmte Bänder können deine Gelenke nicht gut genug fixieren.
Da du nach hinten ziehende Schmerzen hast bei Druck auf dem Bauch wäre ebenfalls möglich das du dir einen Wirbel blockiert hast,was bei Schwangeren in der Lendenwirbelsäule nicht selten vorkommt und zwangsläufig eine "normale" Reaktion eines Gelenkes mit Instabilität ist. Dabei kann ein eingeklemmter Nerv Ausstrahlungsschmerzen in den Bauch auslösen-bei Reizung des Bauches funktioniert der Schmerzweg auch umgekehrt.
Ob eines dieser Möglichkeiten in Betracht kommt kann gut und schnell vom Orthopäden oder Osteopathen befundet werden und relativ schnell behoben werden. Bringen dir entspannende Maßnahmen keine Linderung dann lasse diese bitte sein,denn dann wirken die eher kontraproduktiv.

Lg von Lina


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   Serena15
Status:
schrieb am 27.10.2011 20:41
Hi,

@cora: mir geht es seit ca 10 Tagen genauso. Ich habe aber keinen Tipp für dich - habe noch nix gefunden, was wirklich hilft.
Bei mir geht es im Liegen, aber beim Laufen ein Stechen im Po/ISG, dass so stark ist, dass ich hinke. Wärme tut zwar gut,
hilft aber gar nix, ebenso bewegen etc.

@lina: du scheinst dich sehr gut auszukennen. Weißt du was ein Ortho bei solchen Symptomen machen kann während der SS?
Habe überhaupt keine Lust zu einem zu gehen, aber wenn man etwas machen könnte?! Meine FÄ meinte man könnte nur noch
Akupunktur versuchen oder Physio - aber irgendwie zweifle ich daran, dass es etwas bringt. Ich habe den Eindruck, dass es eine
Nervirritation sein könnte, da es teils längs über das gesäß ins ganzew bein ausstrahlt...

LG Tiffy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.11 20:44 von Tiffy27.


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   Lina78
Status:
schrieb am 28.10.2011 11:23
@tiffy: beruflich bedingt kenne ich mich sehr gut aus ja. Wichtig ist das ursächlich behandelt werden kann und nicht nur symptomatisch. Da Schmerzmittel eh flach fallen rate ich dir bei anhaltenden Beschwerden tatsächlich einen Orthopäden,Osteopathen oder Physiotherapeuten mit manueller Therapie-Ausbildung aufzusuchen.
Einseitige Schmerzen über das ISG in die Poseite hinein kann dann auch wieder der Ischias sein. Da Wärme bei dir zunächst schmerzlindernd wirkt könnte aber auch ein muskuläres Problem Ursprung deiner ISG Problematik sein.
Um genaueres sagen zu können müsstet ihr halt auf die diversen Möglichkeiten hin befundet werden, um eine sinnvolle Therapie vorschlagen zu können, die dann auch schnell hilft.
Ein Orthopäde o. Osteopath könnte zumindest manipulativ eine bestehende Blockade lösen, falls vorhanden, und man wäre die Schmerzen danach binnen weniger Zeit los. Kann er eine Blockierung oder andersartige Nervenirritationen ausschliessen,kann er dir immernoch eine VO MT o KG für die Physio geben, die dann Schmerzzustände, bedingt durch statische Probleme, mit gezielten Maßnahmen therapieren können.

gute Besserung und liebe Grüße
Lina


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.10.2011 11:38
also ich war heute bei meiner FÄ und ich soll jetzt einen stützgurt tragen der aber erst dienstag oder mittwoch kommt.
sie hat empfohlen( da es in der ss unbedenklich ist) paracetamol zu nehmen, aber nicht länger als 3 tage...
sie sagte auch das akupunktur noch eine lösung wäre die man im hinterkopf haben sollte...
also ich werd das alles jetzt versuchen und einfach auf besserung hoffen...
die letzte nacht war wieder schrecklich... traurig
danke an alle für ihre tips smile


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   Serena15
Status:
schrieb am 28.10.2011 12:48
Danke Linawinkewinke

Das ätzende ist halt, dass Orthopäden so überlaufen sind. Bei einem normalen Termin wäre mein ET eher da als der Termin.
Vielleicht finde ich einen mit Notfallsprechstunde und warte dann halt lange - aber besser als gar nicht, wenn es eine Blockade wäre könnte es ja evtl. helfen. Oder ich zahle einfach privat eine Stunde bzw. Sitzung Physio / Ostehopath und sehe was passiert. Meine FÄ gibt mir zwar ne Überweisung aber kein KG- rezept direkt, da sie es ja nicht befunden kann. Weißt du zu zufällig ob salben (Voltaren) auch wie Tabletten tabu sind?

@ cora: Mal sehen ob es dir hilft. Ich hab auch schon an so einen Gurt gedacht - ist bestimmt nicht schlecht, aber ich fürchte halt es wird
keine Wunder wirken. Wie viel Paracetamol nimmst du denn?

LG Tiffy


  Re: Januarli mit starken Rückenschmerzen...Was kann ich tun traurig ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.10.2011 14:05
@tiffy27: sie sagte die ganz normalen paracetamol und davon kann man 4 stück am tag nehmen, morgens2 und abends 2. aber wie gesagt nicht länger als 3 tage. wenn die schmerzen schon früher besser sind, kann man auch schon vorher aufhören sie zu nehmen.
hoffe ich konnt dir helfensmile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021