Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 08:54
Guten morgen, ich hatte gestern schon gepostet, das mein Embryo im Vergleich zur Fruchthöhle ( die normal gewachsen ist) nach Ansicht der FA zu klein ist . Ich bin jetzt 8+6 SSW.
Am Montag wurde Blut abgenommen, und heute sagte sie mir, das das HGC ziemlich hoch sei, also eindeutig schwanger. Allerdings kommt es nun auf den WErt an den sie mir heute abgenommen hat, wenn die ERgebnisse fallend sind, dann sieht schlecht aus.
Hatte jemand schon mal so einen Fall?? Das komische ist, das mir seit gestern gar nicht mehr schlecht ist, und die Müdigkeit ist auch besser geworden. DAs hab ich ihr heute gesagt und sie meinte, das sei ein schlechtes Zeichen. ABer wenn der HGC Wert am Montag so hoch war, dann müsste mir doch auch schlecht sein, oder? Die Übelkeit hatte ich nämlch bei allen 3 Kindern bis zur 12 SSW.... das HGC verursacht doch die Schwangerschaft Symthome, oder???? Das charakteristische Ziehen im UL hab ich noch immer.
Vielen lieben dank nochmal für eure vielen aufmunternden Antworten gestern...bin so was von durch den Wind... zwar hab ich mich damit abgefunden das es wohl nix wird, aber nachdem sie mir das mit dem HGC gesagt hat, ist wieder ein kleiner Hoffnungsschimmer da....


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 26.10.2011 09:07
Du kommst morgen in die 10. Ssw. Ab der 10. Ssw sinkt der Hcg wieder. Der Hcg ist laut Fachärzte für Reproduktionsmedizin nur in den ersten 4-5. Ssw aussagekräftig. Sobald etwas im Us erkennbar ist, zählt nur noch die Weiterentwicklung im Us.
[www.raddaily.com]

Ich verstehe die Ärzte nicht, die so verbissen nach dem Hcg schauen. Ich war in der 6.-7. Ssw als der Kiwu Prof zu mir meinte, dass der Hcg jetzt nicht mehr aussagekräftig ist und bei positiver Herzaktion sowieso nur der Us zählt

Ich würde dir raten, einen Degum II qualifizierten Fa aufzusuchen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.11 09:10 von Marmita.


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 09:25
Hä, wieso testet sie mich dann auf HCG?????


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 26.10.2011 09:29
Zitat
Marmita
Du kommst morgen in die 10. Ssw. Ab der 10. Ssw sinkt der Hcg wieder. Der Hcg ist laut Fachärzte für Reproduktionsmedizin nur in den ersten 4-5. Ssw aussagekräftig. Sobald etwas im Us erkennbar ist, zählt nur noch die Weiterentwicklung im Us.
[www.raddaily.com]

Ich verstehe die Ärzte nicht, die so verbissen nach dem Hcg schauen. Ich war in der 6.-7. Ssw als der Kiwu Prof zu mir meinte, dass der Hcg jetzt nicht mehr aussagekräftig ist und bei positiver Herzaktion sowieso nur der Us zählt

Ich würde dir raten, einen Degum II qualifizierten Fa aufzusuchen.

da schließe ich mich an. was diese ärztin da macht, ist mir ein rätsel. genauso wie symptome meistens ab 10. woche abnehmen, das ist normal. die stabilität einer Schwangerschaft an symptomen auszumachen... . marmita hat völlig recht. ich würde mir eine zweite, qualifiziertere meinung suchen und erstmal nicht wieder zu der ärztin.
vielleicht kann dir hier im forum jemand einen tipp geben, wo du hin gehen solltest, wenn du schreibst, wo du bist.
HCG ist hoch, es ist "etwas" im US zu sehen, klingt alles so, dass du dir sehr wohl hoffnungen machen darfst.

knuddel und natürlich


  Werbung
  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
avatar    *ich_mommy12*
Status:
schrieb am 26.10.2011 09:33
ich nehme ma an, dass deine FA noch keine herzaktion gesehen hat - vermutlich hat sie deswegen nochma blut abgenommen... die einen ärzte machen es eben so & andere schauen einfach ein paar tage später nach, ob das herzchen schlägt... ich persönlich finde die ständige hcg-kontrolle sinnlos, verunsicht in den meisten fällen eh nur...


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 09:38
Nein, Herzaktivität hat sie nicht gesehen, zumindest nichts dazu gesagt und im US hab ich auch nichts gesehen, im MP ist auch nichts eingetragen.
Das ist ja ein schlechtes Zeichen, oder?
Und diese Übelkeit, Müdigkeit ist seit gestern auch weg. Ganz plötzlich. Das macht mich auch stutzuig, und ist wohl auch ein eher schlechtes Zeichen wie die Ärztin sagte. Ich weis nicht, ob es an ihrem US gerät liegt? Sie hat bei meinen beiden Kindern falsche Prognosen abgegeben, was das Geschlecht betraf, aber das war mir ja relativ egal... aber bei so was...???
Wäre es jetzt gut, wenn morgen der HCG Wert angestiegen wäre, oder hätte das wirklich nichts zu sagen? Sie meinte, wenn der Wert fällt, wird in der Klinik keine weitere Untersuchung veranlasst und gleich eine Ausschabung gemacht.....


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 09:39
Zitat
biestfee
Zitat
Marmita
dir sehr wohl hoffnungen machen darfst.

knuddel und natürlich

DANKE!!!



  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 09:40
Zitat
Marmita
Du kommst morgen in die 10. Ssw. Ab der 10. Ssw sinkt der Hcg wieder. Der Hcg ist laut Fachärzte für Reproduktionsmedizin nur in den ersten 4-5. Ssw aussagekräftig. Sobald etwas im Us erkennbar ist, zählt nur noch die Weiterentwicklung im Us.
[www.raddaily.com]

Ich verstehe die Ärzte nicht, die so verbissen nach dem Hcg schauen. Ich war in der 6.-7. Ssw als der Kiwu Prof zu mir meinte, dass der Hcg jetzt nicht mehr aussagekräftig ist und bei positiver Herzaktion sowieso nur der Us zählt

Ich würde dir raten, einen Degum II qualifizierten Fa aufzusuchen.
Was ist Degum II???


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 26.10.2011 09:50
das ist eine qualifizierung, was US betrifft. tut mir leid, alles, was du schreibst, klingt nach einer inkompetenten ärztin.
such dir bitte eine zweite meinung und NIE vorher einer ausschabung zustimmen. und symptome hin oder her, die HÖREN immer irgendwann auf, die kommen und gehen, das sagt absolut garnichts!! eine ärztin, die die schwangerschaft an symptomen fest macht, sorry, die hat keine ahnung!!

ich würde an deiner stelle heute andere praxen durchtelefonieren, guck vorher auf deren homepage, wie qualifiziert die sind oder frag im forum nach empfehlungen. ich würde mir auch sorgen machen, aber wenn die ärztin nichtmal das geschlecht eindeutig erkennt, sondern 2x falsch, würde ich nicht viel drauf geben, wenn die a) falsch misst und b) keinen herzschlag sieht!

knuddel


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   JuJaSu
Status:
schrieb am 26.10.2011 10:18
Hallo was ist das denn für eine Ärztin?Also wenn eine ss an ss-symptome bemessen wird dürfte ich noch garnicht mutter sein.denn ich hatte bei meinen jungs nichts und die sind trotzdem kerngesund.Jetzt kommen und gehen meine symptome auch.seit gestern ist die übelkeit etwas besser,das hatte ich letzte woche aber auch schon,da wars mal für 2 tage besser und dann wieder ganz schlimm.Mein FA hat nur 1xhcg kontrolliert an 5+2.weiß aber nicht mal die werte nur das alles ok ist.Freitag hab ich US termin und sollte man dann(was ich hoffe)das baby +herz sehen wird auch nicht mehr hcg kontrolliert.hol dir bitte eine zweite meinung ein und stimm nicht der AS zu.


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 26.10.2011 10:43
Auch ein stagnierender oder fallender Hcg hat jetzt nichts zu bedeuten, falls du wirklich bei 8+6 bist. In dieser Ssw hätte man jedoch eine positive Ha sehen müssen. Das fehlen einer Ha in der 9.-10. Ssw hat leider eine schlechte Prognose. Es kann jedoch sein, dass der Eisprung sich um einige Tage nach hinten verschoben hat und du nicht bei 8+6 bist. Das kann aber ein Degum II spezialisierter Fa erkennen. Die haben super Us Geräte, bei denen sie alles erkennen können.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles noch gut läuft!

Ps: hier noch eine Liste der Degum Spezialisten

[www.degum.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.11 10:47 von Marmita.


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 26.10.2011 10:46
wenn die ärztin aber später in der schwangerschaft schon bei 2 kindern das geschlecht falsch bestimmt hat (sorry, beim kermit habe ICH es sogar in der 15. woche selbst eindeutig erkannt!!), dann würde es mich auch nicht wundern, wenn diese person zu inkompetent ist, um den herzschlag zu sehen. ich weiß noch, dass ich damals in der 6. woche den herzschlag selbst sofort gesehen habe, 2 wochen später war aber so viel baby ums herz, dass ich den herzschlag nicht erkannt habe (mein herz blieb schon stehen, bis meine ärztin sagte "und da schlägt das herz kräftig).

daher, andere meinung einholen und bis dahin nicht zuviel panik!


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
avatar    mausepieps
schrieb am 26.10.2011 12:30
puh....da würde ich aber auch sehen, dass ich schnellstens zu einem andern doc komme......
ich verstehe auch nicht, wieso sie nochmal den HCG bestimmen will.....eigentlich sollte ihr bekannt sein, dass der wieder abfällt. was wenn sie es dann schwarz auf weiss sieht.....will sie dich dann gleich zur AS schicken? wobei es ganz normal ist wenn dein HCG wieder fällt......sehr inkompetent.....
das sie keine HA gesehen hat.......muss ja nicht heissen, dass da wirklich keine HA zu sehen war.....vielleicht ist sie einfach nur ein wenig blind auf beiden augen zwinker
ich würde sehen, dass ich so schnell es geht ne andere meinung einhole.....einfach auch zu deiner beruhigung.....
oder fahr ins KH....sag, dass du schwanger bist uns schmerzen oder SB hattest....dann untersuchen die auch zwinker


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 26.10.2011 13:25
ich würd nicht ins KH, erstmal haben wir tag und morgen vormittag kann sie in ruhe regulär zu einem anderen gyn (was ich heute schon gemacht hätte). das ist kein echter "notfall", außerdem schallen im KH meistens assistenzärzte und sorry, dank fehlender erfahrung sehen die NOCH weniger. ich hatte immer degum-ärzte und am tag der geburt hat mal eine assistenzärztin geschallt, wenn ich nicht vorher am gleichen gerät von der oberärztin schall gehabt hätte, hätte ich gedacht, das gerät kann nichts...

ich würde MORGEN bei einem kompetenteren gyn vorstellig werden.


  Re: Embryo zu klein - HGC hoch?
no avatar
   Susanne2007
schrieb am 26.10.2011 18:04
Vielen Dank! ich hab mir morgen um 12 einen Termin geholt... bis dahin hab ich den HCG Wert und kann mir eine zweite Meinung einholen!!! Bin jetzt viel beruhigter !


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.11 18:10 von Susanne2007.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020