Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   TinaX
schrieb am 21.10.2011 14:02
Hallo,

so da heute Jammertag ist, jammer ich gleichmal laut mit.

Mir geht es heute nur Sch... Mir ist am Mittwochnacht fast ein kompletter Backenzahn weggebrochen. Weiters erstmal nicht schlimm, keine Schmerzen und der hätte eh rausgemußt da kaputt.

Nun mußte der Rest aber eben sofort raus. Habe lt. Zahnärztin heute morgen sogar schon ein kleines Geschwür an der Zunge von dem Zahn.

Habe gestern dann auch gleich für heute morgen 8.30Uhr bei einem Zahnchirugen einen Termin zum ziehen bekommen.

Nach einem ausführlichen Gespräch waren wir uns einig, dass wir ihn ziehen trotz SS, da es nicht schlimm wäre, wenn das Kleine durch den Eingriff kommen würde. Die Betäubungsspritzen(örtlich) würden dem Baby in dem Stadium auch nicht schaden, röntgenbilder haben wir weggelassen.

Nun begann der Horror. Leute ich bin echt absolut kein Weichei, habe schon viele Op´s und Verletzungen hinter mir und bin bekannt in Familie und bei Freunden für meine relativ hohe Schmerzunempfindlichkeit und meine echt super Nerven. Aber das war echt nur nur nur nur schlimm. Mein Kiefer und alles war voll taub, aber der Zahnnerv war wohl seit langem extrem entzündet, die Spritzen haben nicht gewirkt. Ich wurde jetzt quasi ohne Narkose am Zahn operiert. Das dumme Teil ging nicht raus, die Ärztin hat gewuchtet, gebohrt, gespalten, gezogen, gedrückt, gezerrt und ich habe auf dem Stuhl versucht nicht an der Decke hochzugehen. Mir liefen die Tränen einfach so aus den Augen, ich habe gejammert und innerlich an die Atemübungen vom GVK gedacht, das hat mir geholfen, habe sogar mit den Füßen geschlagen um es überhaupt auszuhalten. Die Ärztin hat noch 2 x versucht nachzuspritzen, hat nicht genutzt und mehr ging dann wegen der Schwangerschaft doch nicht. Irgendwann war es geschafft. Es war der Ärztin ganz arg, dass sie mir solche schlimmen Schmerzen zufügen mußte, sie hat dann auch gesagt, dass ich ohne Schwangerschaft eine Vollnarkose bekommen hätte, nachdem der doofe Zahn nicht rauswollte und eine so schlimme Entzündung vorgelegen hätte.

Ich habe dann noch etwas gebraucht um Atmungsmäßig wieder etwas ruhiger zu werden, habe aber schon wieder Witze gerissen. Bekam dann Fahrverbot und mußte meinen Mann anrufen. Ich habe da auch schon gemerkt, dass meine Nerven blank liegen. Bin erstmal auf Toi hab mein Gesicht gewaschen und mir das Blut von den Lippen geschrubbt. Dann ins Wartezimmer (Mann hatte 35km Anfahrtsweg). Wollte anfangen zu lesen, da kamen die ersten Tränen. War mir peinlich da ja noch Patienten gewartet haben. Wollte dann raus an die frische Luft um runterzukommen. Draußen hat es mich dann voll erwischt. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, ich war wie in einem Schockzustand, bzw. einem kleinen Nervenzusammenbruch. Habe mich in mein Auto gesetzt, damit mich keiner sieht und habe geheult und geschluchzt wie bei einem Weltuntergang und habe schon fast hyperventiliert. War echt krass, habe versucht mich selbst zu beruhigen und laut mit mir gesprochen und mit mir geschumpfen. Schließlich gab es ja eigentlich keinen Grund für des geheule. Aber es hat nicht aufgehört, ich wurde von Heulattacken regelrecht durchgeschüttelt. Habe dann Arnica eingenommen und nach 5 min. wurde ich innerlich ruhiger. Das hat dann ca. 10min. gehalten und dann ging das ganze schon wieder los, ich wieder Arnica nach kurzer Zeit merkte ich wieder, dass ich ruhiger wurde.

Als mein Mann dann nach fast 1 Std. eintraf da er in der FA. aufgehalten worden war (er wußte ja auch nichts von meinem Zustand) war ich soweit ruhig, mußte jedoch beim ins Autoeinsteigen gleich wieder etwas weinen. Er kennt mich so ja nicht und war voll ängstlich, wollte gleich zur FA. Konnte ihm das auf dem Heimweg dann aber ausreden. Wurde dann auch ruhig und es geht mir seither Nervlich auch wirklich wieder gut. Der Schatz ist dann noch 45min. daheim bei mir geblieben und hat Schwiema instruiert immer wieder nach mir zu sehen.

Tja, nun sitze ich hier 5,5 Std. später, Lippen + Kiefer teilweise noch immer taub und habe dermaßen Nervenschmerzen, es zerreißt mich fast. Darf aber ja außer Para nichts nehmen, und das wirkt null. Ich blute immer noch relativ stark aus der Wunde und zu guter Letzt ist jetzt auch noch meine Hebi auf Weiterbildung und die Vertretung hat von Homeop. absolut null Ahnung. Sie wirkte am Tel. noch sehr jung und unerfahren. Ich hoffe jetzt, dass ich nicht durch das ganze auch noch Wehen bekomme, da ja mein ganzer Körper so gekrampft hat. Habe auch ständig einen harten Bauch aber ohne Schmerzen. Die Kleine ist aber bei dem Eingriff auch sehr aktiv geworden und ist es bis jetzt noch, hat wohl mitbekommen, dass da heute was passiert, mein Mann meint sie wäre jetzt garantiert ein Zahnarztphobikersmile

Ich muß langsam aber mal was Essen, mir wird schon etwas "mulmig". Bekomme den Mund aber nicht mal ansatzweise soweit auf, um da was reinzubekommen. Ich denke ich werde mal ne Suppe versuchen zu machen. Habe aber echt Angst wie es dann mit den Schmerzen weitergeht, halte es jetzt ja schon kaum aus.

Hat jemand einen guten Tipp bzgl. Homeöpathie bzgl. der Schmerzen für mich?

Meint ihr der Schock heute morgen kommt von den SS-Hormonen - war für mich wirklich eine sehr schlimme Erfahrung die Gefühle nicht mehr unter Kontrolle halten zu können!

gebeutelte Tina


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   Polly09
Status:
schrieb am 21.10.2011 14:11
Also, ganz ehrlich: selbst ohne Schwangerschaft wäre so ein Termin für mich der Horror gewesen!
Ich hoffe, dass es dir bald besser geht und deine Schwiegermama gut für dich sorgt!
Soviel ich weiß, helfen Arnica Globuli bei Schmerzen und Wundheilung...und Chamomilla Globuli bei Zahnschmerzen...vielleicht lässt du dir die in der Potenz D6 aus den Apotheke holen!
Liebe Grüße und gute Besserung,
Polly
knuddel


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
avatar    Traumkind
Status:
schrieb am 21.10.2011 14:12
Ach du Schreck, das klingt schmerzhaft und dieses Erlebnis scheint sehr intensiv gewesen zu sein.
Bezüglich der Hormone kann ich dir nichts sagen, aber ich wünsche dir gute Besserung. Zahnschmerzen sind so furchtbar!!!!streichel


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.10.2011 14:12
Hallo,


och jeee, das ist ja echt fies, komm mal her knuddel

Ich kenn das seeeehr gut, hatte vor ein paar Monaten auch nen entzündeten Zahn gezogen bekommen, Betäubung hat auch null gewirkt der nerv war zu angegriffen. Das waren echt fiese Schmerzen.

Ich habe ein Mundspülung bekommen, die extra nach Zahnextrahtionen angewendet wird, um alles zu beruhigen und auch wegen der Entzündung. Sie hat mir sehr gut geholfen.

Weiss jetzt aber nicht mehr wie die heisst und ob man die in der ss nehmen darf, auch wenns nur ne Spülung ist. Frag mal deinen Zahnarzt, wäre vielleicht ne Idee.

Gute Besserung wünsch ich dir smile


  Werbung
  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.10.2011 14:15
Ach Du Scheiße, na da hast Du ja was hinter Dir. streichel

Leider kenne ich nichts schmerzstillendes aus der Homöopathie, evtl. mal bei der Apotheke nachfragen. Am besten Du legst Dich hin und versuchst was zu schlafen und kühlst die Wange.

Mit dem Essen würde ich aufpassen, evtl. eine gequetschte Banane oder was anderes weiches. Die Suppe auf keinen Fall zu heiß, sonst blutet es noch mehr. Oder ein Multisaft, dann hast Du Flüssigkeit und ein paar Vitamine.

Ein kleiner Trost: Das Schlimmste hast Du sicherlich hinter Dir. Das mit der Heulerei hat ganz sicherlich mit der Schwangerschaft zu tun. Man ist ja in der Zeit ohnehin viel näher am Wasser gebaut. Es war vielleicht einfach alles zu viel heute morgen.

Ruh Dich aus und ich schicke Dir viele Gute-Besserungs-Viren !!!Zahnschmerzen

Ach so, ich denke nicht, dass es Deinem Krümel geschadet hat, wobei er sicherlich mitbekommen hat, dass da was passiert. Aber nun ist ja wieder gut. Ich denke zu diesem Zeitpunkt "überstehen" die Krümel solche Aufregung recht gut.


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   zualt71
Status:
schrieb am 21.10.2011 14:50
Man Du Arme streichel- Du warst ja wirklich mächtig tapfer. Ich denke, dass es nur natürlich ist, dass Deine Nerven im Nachgang blank liegen. Mir hat man mal einen Weisheitszahn auf ähnliche Art und Weise aus dem Zahnfleisch geschnitten. Da wirkten die X-Betäubungen auch nicht, aber ich war glücklicherweise nicht schwanger. Es ist ewig her, aber ich weiß heute noch, dass es schrecklich war. Umso mehr tut mir das leid, dass Du so leiden musstest.
Leider kann ich Dir nicht weiter helfen hinsichtlich der Homöopathie. Aber ich denke mit dem Essen (klar musst Du was essen!!!) musst Du vorsichtig sein, dass sich die Blutung nicht weiter verstärkt. Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass es Dir bald besser geht und die Schmerzen bald nachlassen.

LG


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   louette
Status:
schrieb am 21.10.2011 15:12
Uahhh, mir wird ja beim Lesen schon schlecht, du Arme!!! Dass du so geweint hast, kann ich verstehen, ich glaube, ich wäre nach der Behandlung auch zusammengebrochen, selbst nichtschwanger,...
Kannst du nicht bei deiner FÄ anrufen, ob du etwas einnehmen kannst? Vielleicht gibts ja doch ein Medikament, was du nehmen darfst. Da Freitagnachmittag ist, musst du vermutlich im KH anrufen, oder?
Da gibts doch oft auch Hebammen, die sich mit Homöopathie auskennen. Vielleicht haben die ja noch einen Tipp für dich,...
Ich wünsche dir gute Besserung!!!


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   bellini
schrieb am 21.10.2011 15:12
....artica ist wohl mittel erster wah! Auf jeden fall gut kühlen! Und ich wurde noch Magnesium gegen die Krämpfe nehmen.
Gute besserrung


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.10.2011 15:52
Du hast meinen vollen Respekt!! Glaub mir, die Geburt ist dagegen ein Klacks zwinker !
Arnika ist ganz gut, hat mir in der letzten Schwangerschaft auch sehr gut geholfen!

Alles Gute und toi toi toi für die bevorstehende Geburt!


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   TinaX
schrieb am 21.10.2011 16:53
Hallo,

ach es tut so gut sich hier ausheulen zu können - Danke an euch alle, ihr seid so lieb!!!

Mir geht es soweit gut, klar habe ich Schmerzen, aber wie gesagt, da bin ich normalerweise hart im nehmen. Habe vorhin Arnica eingeworfen und es ist es nicht mehr der schlimme Nervenschmerz.

Ich glaube ich war als ich euch geschrieben habe noch ganz schön neben der Spur. Habe scheinbar einen unserer Hunde in den Garten gelassen und die Tür zugemacht. Meine Schwägerin kam dann von der Arbeit nach Hause und da wartete die arme ausgekühlte Maus vor der Haustür. Ich denke sie war min. 1 Std. draußen, für einen so extrem kurzhaarigen Hund (Whippet) bei 0,5Grad nicht unbedingt angenehm(schäm). Zum Glück ist sie nicht so verfroren wie ihr Papa, wobei ich den auch nicht ausgesperrt hätte, der Schreit nach ner hunderstelsekunde bereits erbost wie am Spießsmile Aber ich kann mich echt nicht entsinnen an der Haustür gewesen zu sein.

Ja, habe auch überlegt Magnesium zu nehmen, weil der Bauch heute schon extrem hart ist. Zum Glück hat sich die Kleine in der letzten halben Stunde etwas beruhigt, aber sie hat sich heute zig. mal um die eigene Achse gedreht, das ist auch nicht immer gerade angenehmsmile Ich denke aber auch, dass das ein Grund für den harten Bauch ist, sie drückt sich heute ständig sehr stark an die Oberfläche. Übrigens ist sie ja früher immer abgetaucht wenn man an den Bauch gefasst hat, wenn ich mir jetzt den Bauch streichle oder reibe kommt sie eigentlich fast immer hoch - nur bei meinem Mann herrscht dann immer noch sofort Funkstille. Aber wegen der Kleinen mache ich mir keine Sorgen.

Da ich der Ansicht bin, rumliegen und jammern macht es auch nicht besser, habe ich mich entschieden, meinen geplanten Tagesablauf heute wieder aufzunehmen. Wir sind angemeldet für eine Betriebsbesichtigung und ich bin eigentlich der Fahrer, da alle anderen an einer Bierprobe teilnehmen werden.

Sollte es mit den Schmerzen nicht gehen, kann ich immer noch nach Hause fahren und sie später wieder abholen, aber wie gesagt, so wäre ich wenigstens abgelenkt. Vielleicht kann ich da ja sogar das Essen schon "geniessen". Ziehe mir gerade ne leckere Früchtetorte rein, das geht, da muß ich nicht wirklich kauen. Im Moment ist halt die Lippe und Backe noch recht dick und innen offen und ob ich z.B. ein Vesper, also was wo ich richtig kauen muß schon essen kann - keine Ahnung, aber ich finde es geht jetzt schon recht gut.

Grins, ja ich habe auch zur Ärztin gesagt, also schlimmer können Geburtswehen auch nicht sein. Sie meinte dann nur, sie würde sich dazu lieber nicht äußern (hat 3 Geburten hinter sich),aber da wüßte ich ja wenigstens für was ich die Schmerzen habe. Gut das wußte ich heute ja auch. Jetzt ist es vorbei und morgen wahrscheinlich schon vergessen.

Wünsche allen einen schönen Resttag.

Tina


  Re: Kleiner Zusammenbruch,Schmerzen, Hebamme nicht da
no avatar
   Sternschnuppe43
Status:
schrieb am 22.10.2011 20:51
Puh! Ich kann Das sehr gut nachvollziehen! Das hatte ich fast 1:1 bei meiner ersten Schwangerschaft. Backenzahn gebrochen, die erste Hälfte ging noch mit schlimmen Schmerzen aber die zweite Hälfte war die Hölle! Ich ahbe auch auf dem Stuhl gesessen und nur geheult die ganze Zeit. Aber meine Ärztin hat mir GsD eine Auszeit mit Bachblüten gegönnt, wo ich wieder zu mir kommen konnte. Dann gings weiter. Spritzen haben auch 0 komma nix geholfen. Aber dann, dann irgendwann hat sie direkt rein in die Wurzel reingebohrt und durch den geöffneten Zahn gespritzt. Dann kam bei mir endlich das "gift" an. Aber ich musste eben schmunzeln, weil ich danach auf dem Heimweg (mit Mann) auch die ganze Zeit nur am heulen war. Warum passiert mir sowas genau in der Schwangerschaft usw.. Aber nur liegt die Maus im Bett mit knapp 4 Jahren und bald haben wir unseren ersten gemeinsamen ZA Besuch zwinker Aber diesen Tag werde ich NIE vergessen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021