Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ERLEDIGT! Was ankreuzen bei Mutterschaftsgeldbescheinigung für KK - Erklärung Rückseite?????
no avatar
   märchenfee
Status:
schrieb am 21.10.2011 11:23
***** ERLEDIGT, HAB BEI DER HOTLINE MEINER KK ANGERUFEN UND DIE KONNTEN MIR WEITERHELFEN! * ****

Ihr Lieben,

am Dienstag beginnt mein Muschu und ich hab eben den gelben Zettel für die KK geholt, den ich gleich gern abschicken möchte.

Was muss ich auf der Rückseite ankreuzen???

Kurze Infos zu mir: Ich bin die letzten Tage krank geschrieben gewesen, hab am 10.10. zum letzten Mal einen halben Tag gearbeitet, bevor ich nachmittags zum Arzt bin und krank geschrieben wurde bis vorgestern. Gestern, heute und Montag hab ich Urlaub. Ich bin freiwillig versichert in der gesetzlichen Krankenversicherung. Und bin bei einem normalen größeren Unternehmen angestellt.

Die Erklärung besagt:
Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass
1. ich - nicht* - selbst der gesetzlichen Krankenversicherung angehöre ---- (ist hier gemeint, ob ich da versichert bin oder ob ich da Mitarbeiter bin?)
2. ich - nicht* - in einem Arbeitsverhältnis (Heimarbeitsverhältnis) stehe
3. ich am ______ zuletzt gearbeitet habe ---- (zählt hier der reale letzte Arbeitstag vor Krankschreibung und Urlaub oder der letzte eigentliche Pflichttag?)
4. mir Arbeitsentgelt (Urlaubsabgeltung) bis zum _________ zusteht, ---- (versteh ich gar nicht, ist das bis letzter Tag vor offiziellem Muschu?)
5. - keine' - Ansprüche aus Leistungen der Familienmutterschaftshilfe auf Grund der Versicherung eines anderen (Ehemann, Vater oder Mutter) zustehen.

* = Nichtzutreffendes bitte streichen

Wäre es jetzt richtig, zu sagen, dass ich bei 1. das nicht streiche?
Bezieht sich die zwei auf ein generelles Arbeitsverhältnis (dann ja) oder nur auf Heimarbeit (dann nein)?
Wäre bei 3 der letzte (nur halbe) Arbeitstag vor der Krankschreibung zu nennen (10.10.) oder der 24.10 (auch wenn ich da Urlaub hab, aber die KK geht mein Urlaub ja nix an)?
Bei 4. würde ich den 24.10. nehmen, den letzten Tag vor Muschu?
Und bei 5. würde ich es so stehen lassen, da ich es wissen müsste, wen ich da irgendwelche anderen Ansprüche hätte...

Bitte helft mir!

Danke!!!

Liebe Grüße
die Märchenfee Sonne



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.11 11:33 von märchenfee.


  Re: Hilfe! Was ankreuzen bei Mutterschaftsgeldbescheinigung für KK - Erklärung Rückseite?????
avatar    Liebesnest
schrieb am 21.10.2011 11:34
Hach ja, hab ich auch grad hinter mir.
Aber bei mir ist es sogar richtig kompliziert gewesen... Ohnmacht

Also, ich versuch's mal.

Zitat
märchenfee

Die Erklärung besagt:
Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass
1. ich - nicht* - selbst der gesetzlichen Krankenversicherung angehöre ---- (ist hier gemeint, ob ich da versichert bin oder ob ich da Mitarbeiter bin?)
2. ich - nicht* - in einem Arbeitsverhältnis (Heimarbeitsverhältnis) stehe
3. ich am ______ zuletzt gearbeitet habe ---- (zählt hier der reale letzte Arbeitstag vor Krankschreibung und Urlaub oder der letzte eigentliche Pflichttag?)
4. mir Arbeitsentgelt (Urlaubsabgeltung) bis zum _________ zusteht, ---- (versteh ich gar nicht, ist das bis letzter Tag vor offiziellem Muschu?)
5. - keine' - Ansprüche aus Leistungen der Familienmutterschaftshilfe auf Grund der Versicherung eines anderen (Ehemann, Vater oder Mutter) zustehen.

* = Nichtzutreffendes bitte streichen

Wäre es jetzt richtig, zu sagen, dass ich bei 1. das nicht streiche?
Richtig und es geht darum, ob Du versichert bist. Nicht ob Du da arbeitest zwinker
Bezieht sich die zwei auf ein generelles Arbeitsverhältnis (dann ja) oder nur auf Heimarbeit (dann nein)?
Beides. Entweder oder.
Wäre bei 3 der letzte (nur halbe) Arbeitstag vor der Krankschreibung zu nennen (10.10.) oder der 24.10 (auch wenn ich da Urlaub hab, aber die KK geht mein Urlaub ja nix an)?
Soweit ich das verstanden habe, geht es um den tatsächlich letzten Arbeitstag, bei Dir also er 10.10., denn der Urlaub ist quasi die nächste Frage...
Bei 4. würde ich den 24.10. nehmen, den letzten Tag vor Muschu?
Sehe ich auch so.
Und bei 5. würde ich es so stehen lassen, da ich es wissen müsste, wen ich da irgendwelche anderen Ansprüche hätte...
Da Du selber freiwillig versichert bist, wirst Du wohl keine Ansprüche haben.

Bitte helft mir!

Danke!!!

Liebe Grüße
die Märchenfee Sonne





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021