Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:12
Das Thema belastet mich im Moment ein bisschen traurig

Wir haben nach der erfolgreichen ICSI noch 4 Kryos übrig, Qualität angeblich sehr gut bis gut. Wir hatten damals natürlich einfrieren lassen, weil wir ja nicht wussten, wie es ausgeht, und jetzt wissen wir nicht, ob wir den Vertrag bald kündigen sollen oder nicht.

Für mich spricht im Moment sehr vieles dafür, den Vertrag zu kündigen:

- Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass wir nochmals durch kB schwanger werden wollen. Aktuell vertrete ich die Meinung, dass es toll wäre, wenn sich nach dem ersten Baby vielleicht doch nochmal auf natürlichem Wege eine Schwangerschaft einstellen sollte, aber wenn nicht, dann nicht. Ob das so bleibt, weiß ich nicht.

- Die Kryos nach der ersten ICSI waren auch recht gut, nach dem Auftauen sah das aber auch nicht mehr soooo gut aus und der Veruch lief auch negativ.

- Generell sind die Chancen bei Kryo ja im Vergleich zur ICSI nicht sooooo hoch und man hat das Risiko, dass gar nix mehr aufwacht.

- Wir hatten ja bei der zweiten ICSI Erfolg, hätten also noch eine dritte von der KK bezuschusst bzw ich weiß nicht, ob wir nach der Schwangerschaft auch Anspruch auf einen vierten Versuch hätten.

- Wenn wir jetzt 2 oder 3 Jahre lang die teuren Lagerungskosten zahlen, haben wir das bezahlt, was uns der Eigenanteil beim Frischversuch auch gekostet hätte.

Aber andererseits:

- Die Kryos haben wir und eine Kryo ist ja auch was den Stress angeht nicht annähernd mit einer ICSI zu vergleichen.
- Hier sind ja auch viele, die mit Kryos Erfolg hatten, warum sollen wir nicht auch dazu gehören?
- Es ist ja auch irgendwie "Leben" und wir haben so viel dafür getan, da tut es mir auch Leid, dass es vernichtet werden soll traurig

Die Möglichkeit einer Spende gibt es ja in Deutschland nicht, ne?

Wie habt ihr das für euch gelöst?


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   emma111
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:24
hallo,

wir haben unsere 8 kryos behalten. sind gleich mit der ersten ivf schwanger geworden, hätten also auch noch 2 KK versuche, aber ich würde die stimuzeit und die punktion usw nicht mehr durchmachen wollen (vor allem nicht mit unseren zwillingen an der backesmile entweder es schnackelt irgendwann nochmal mit einem der 8 oder es ist gut so wie es jetzt ist. wir wollen jetzt zwar erstmal keine kinder, aber so in 1- zwei jahren werden wir bestimmt nochmal einen versuch wagen.
so teuer ist da kryonisieren ja auch nicht und man wird ja jahr für jahr neu gefragt, ob man sie noch aufheben möchte.

lg
emma


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   Nadal
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:26
Hallo,

kann dich gut verstehen.

damals habe ich sehr hart für mein 2.Kind arbeiten müssen (9 Behandlungen waren notwendig).
Der Wunsch wurde immer großer, und die Hoffnung immer kleiner. Es war ein harter Kampf. Wenn man mir das alles während der 1.SS gefragt hätte, hätte ich es nie geglaubt. Aber für ein 2.Kind wäre ich auch durch ICSI gegangen. Wir haben nach dem 1.Kind gleich gewusst, wir wollen mindestens noch ein zweites. Ich dachte auch, ich werde es dann aber lockerer sehen und gelassener angehen. So war es auch für ein paar Monaten. Aber nach dem Abstillen, und lange versuchen ohne Medis, war meine Gelassenheit vorbei. Der KiWu kam wieder sogar stärker als vorher.

Zudem ist ein Kriozyklus, aus meiner Sicht, deutlich weniger Aufwendig als eine ICSI, denn du hast mindestens keine PU mehr und keine Narkose.
Außerdem weisst du noch nicht, wie diese Schwangerschaft ausgeht. Noch hast du dein Baby nicht im Arm. Es kann noch viel passieren, oder auch nicht. Aber die 100% Sicherheit hast du nicht.

Deswegen würde ich persönlich nicht kündigen. Eher in ein paar Jahren, wenn ihr euch sicher seid.

Viel Glück!


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
avatar    chilka
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:26
Wieviele Kryos sinds denn? Wen es jetzt 10 oder mehr sind dann würde ich sagen: nicht nachdenken, lagern! Sind es PN-Zellen oder sogar Blastos? Bei letzerem würd ich noch weniger nachdenken und sie lagern lassen.

Bei uns ists so: wir haben 3 Kryos und mega hohe Lagergebühren. Wir werden jetzt bis zur Geburt warten und dann nochmal beraten. Aber ich glaube nicht so an die Kryos (sind PN Zellen) und bei 3 ist die Chance auch eher gering. Für uns käme dann höchstens eine erneute KB in Frage.

Wenn es finanziell machbar ist würde ich an deiner Stelle noch warten!
Aber grad dann in der Elternzeit ists bei vielen schon recht knapp und ich denke dann sind 2-3 Monate länger mit dem Kind zu Hause wichtiger als die Kryos...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.11 10:27 von chilka.


  Werbung
  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   Morphose
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:27
Hallo Du,

die Entscheidung ist sicherlich sehr schwierig und ich bin sehr froh, nie in dieser Situation gewesen zu sein.

An Deiner Stelle würde ich jetzt erstmal die Schwangerschaft abwarten und noch nicht kündigen. Ich würde sogar bis zum ersten Geburtstag deines Kindes mit der Entscheidung warten. Dann würde ich in mich reinhorchen wie es mit einem eventuellen Wunsch nach einem Geschwisterkind aussieht. Wie alt bist du denn? Warum sollte es später bei Euch auf natürlichem Weg klappen und nicht jetzt schon?

Es gibt so viele, die lassen sich sogar sterilisieren und lassen das viele Jahre später wieder rückgängig machen. Verworfene Kryos sind aber für immer weg. Ich kenne ein paar, da hat er sich sterilisieren lassen, als seine Frau gerade mit dem zweiten Kind ss war. Das finde ich nicht nur mutig, sondern eher naiv und dumm. Sie hatten Glück, das Kind ist da und gesund und alles ist gut. Aber eine Garantie hat dafür ja niemand.

Bei mir sind von 4 Kryos übrigens drei aufgewacht. Alle drei wurden transferiert und zwei haben sich zum Bleiben entschieden. Wachen Kryos erst mal auf, hat man mit ihnen fast genauso hohe Chancen wie im Frischversuch.

Dir alles Gute.

LG,


Morphose


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:34
Zitat
Nadal
Außerdem weisst du noch nicht, wie diese Schwangerschaft ausgeht. Noch hast du dein Baby nicht im Arm. Es kann noch viel passieren, oder auch nicht. Aber die 100% Sicherheit hast du nicht.

Deswegen würde ich persönlich nicht kündigen. Eher in ein paar Jahren, wenn ihr euch sicher seid.
[/quote



Das ist prinzipiell sicher richtig, allerdings bin ich ja jetzt auch schon fast 17. Woche und denke, so langsam muss man auch mal hoffen, dass die kritische Zeit vorbei ist.

In ein paar Jahren... das ist halt genau der Punkt. Wenn wir ein paar Jahre lang diese unheimlich hohen Lagerungsgebühren zahlen, haben wir dasselbe oder noch mehr bezahlt, als uns eine ICSI gekostet hätte, und die Chancen bei Kryos sind ja auch nicht soooo hoch.

Also der finanzielle Vorteil wäre da ja gar nicht mehr gegeben.



  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   Sylvia73
schrieb am 17.10.2011 10:34
Wenn mit unseren Beiden alles gut geht und wir sie nächstes Jahr in Armen halten dürfen, ist unser Kiwu damit definitiv abgehakt. Dann werden wir unsere Kryos der Forschung übergeben. Das hört sich viel. brutal an, aber wir denken, dass wir damit vielen Eltern mit Kiwu oder mit kranken Kindern helfen können. Denn wir wissen ja, weche Qual sich dahinter verbirgt. Unsere Kryos liegen im Ausland und wir könnten auch Embryonenspende machen, aber das kommt für meinen Mann überhaupt nicht in Frage. Er kann sich nicht vorstellen das irgendwo ein Kind von ihm/uns rumläuft, das akzeptiere ich natürlich. Ich hingegen hätte mir auch das vorstellen können, denn es gibt genug Paare für die das der einzige Weg ist.
Nur vernichten kommt für uns beide absolut nicht in Frage, einfach so WEGSCHMEISSEN? Niemals!
LG Sylvi

Nachtrag: In Tschechien lagert man die Kryos immer fest für 2 Jahre ein (200Eur) egal ob man sie eher brauch. Und dann kann man jeweils um 1 Jahr verlängern (100Eur). Also brauchen wir uns für die ersten 2 Jahre erstmal keine Gedanken machen. Das finde ich nicht zu teuer und ist relativ entspannend. Eine Entscheidung steht also erst an, wenn unsere Knirpse ca 1 Jahr alt sind. Ich persönlich finde, das ist ne super Lösung.

Wenn es bei euch in der Klinik so teuer ist, habt ihr dann nicht die Möglichkeit, dass eure Kryos umziehen? Die Preise für die Lagerung scheinen ja doch sehr unterschiedlich zu sein. Oder vieleicht bekommt ihr etwas nachlass, wenn ihr gleich einen längeren Vertrag macht...?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.11 10:44 von Sylvia73.


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:35
Zitat
chilka
Wieviele Kryos sinds denn? Wen es jetzt 10 oder mehr sind dann würde ich sagen: nicht nachdenken, lagern! Sind es PN-Zellen oder sogar Blastos? Bei letzerem würd ich noch weniger nachdenken und sie lagern lassen.

Bei uns ists so: wir haben 3 Kryos und mega hohe Lagergebühren. Wir werden jetzt bis zur Geburt warten und dann nochmal beraten. Aber ich glaube nicht so an die Kryos (sind PN Zellen) und bei 3 ist die Chance auch eher gering. Für uns käme dann höchstens eine erneute KB in Frage.

Wenn es finanziell machbar ist würde ich an deiner Stelle noch warten!
Aber grad dann in der Elternzeit ists bei vielen schon recht knapp und ich denke dann sind 2-3 Monate länger mit dem Kind zu Hause wichtiger als die Kryos...


Es sind auch ""nur" 4. Sehe also durchaus das Risiko, dass welche nicht mehr aufwachen oder so schlecht sind, dass es keinen Transfer mehr gibt oder ein Transfer völlig sinnlos wäre.

Sind auch nur PN_Zellen, keine Blastos.


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
avatar    Mami2011
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:36
Hi,
wir hatten vor kurzem auch so ein Gespräch!

Mein Mann bekam mal wieder seine Abrechung für das tiefgekühlte Sperma! Läuft bei uns immer ein halbes Jahr! Ich hatte gleich gemeint - komm wir haben noch 4 befruchtete EZ, da kannst ja das andere wegschmeißen lassen! Dann habe ich nochmal darüber nachgedacht, er reagierte etwas überrascht, dass ich gleich so risikobereit war! Je länger ich überlegte und wir diskutierten, kamen wir zu der Überzeugung - erst wenn wir unseren Krümel im Arm halten, lassen wir mal das Sperma auftauen und wegschmeißen! Man soll das Glück nicht zu sehr provozieren! Noch kann so viel passieren und es ist noch Material, das mein Mann vor seiner Chemo eingefroren hat - also noch unbelastet! Klar wir haben noch 4 EZ, doch sollte wirklich was passieren - dann sind 4EZ nicht viel!

Fazit:
Wir gehen auf Nummer sicher - es ist nicht wenig Geld, doch wenn ich nur daran denke, wie lange wir dafür gekämpft haben! Erst wenn unser Krümel bei uns ist, dann überlegen wir nochmal, was wir damit machen!

LG


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
avatar    Drachenmama
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:37
Hallo Kruemel,

ich persoenlich wuerde mich auf alle Faelle fuer die Lagerung entscheiden. Selbst wenn Ihr noch einen KK-unterstuetzten ICSI-Versuch habt,
ist die ICSI mit Punktion und allem drum und dran sowohl fuer den Koerper als auch fuer die Seele wie ich finde viel belastender als eine Kryo.
Sollte sich bei Euch nach der Entbindung wieder der KiWu einstellen, habt Ihr die Moeglichkeit, mit geringen Kosten und geringem Gesundheitsrisiko gleich einen Versuch zu starten - das wuerde ich mir nicht nehmen lassen!
Dass die Chancen bei Kryos schlechter sind, glaube ich sowieso nicht - die Auftaurate mag etwas schlechter sein, aber bei 4 eingefrorenen EZ ist die Chance, dass mindestens eine durchkommt, doch sehr hoch. Zudem sind das ja Kryos aus Deiner "SS-Charge", richtig? ;o) Scheinen prima EZ gewesen zu sein zwinker

Liebe Grueße,
Yuri, die nach 3 neg. ICSIs mit 2x Grad 3-4 Ueberstimu jetzt mit einem Eisprinzen oder einer Eisprinzessin schwanger ist


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:44
@Mami2011: Das Problem mit dem Sperma hatten wir auch, hier muss man sogar alle 3 Monate bezahlen. Das haben wir jetzt vernichten lassen. Bei uns war aber der Hintergrund auch der, dass wir das eher als "Vorsichtsmaßnahme" eingefroren haben, wenn am Tag der PU wirklich nix da gewesen wäre. Bei allen 2 ICSIs war aber trotz OAT III soviel da, dass das überhaupt kein Problem gab und wir wollten diese Lagerungskosten nicht auch noch bezahlen. Bei einer Chemo wäre der Hintergrund natürlich ein anderer, da hätten wir wohl auch anders entschieden.

@Yuri: Das mit den geringeren Kosten stimmt ja nicht. Wir müssen ja fortlaufend die Lagerung bezahlen und was da aufläuft ist ja schon einiges... man zahlt dann für eine Kryo dasselbe oder deutlich mehr als für einen Frischversuch


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
avatar    Mrs.Z
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:46
Ich würde mich auch auf alle Fälle für die Lagerung entscheiden - obwohl ich nicht weis ob meine Meinung da zählt,da ich das nicht hinter mir habe,sondern mich da nur reindenken kann.
Ich würde es einfach so denken,das du (ich gehe einfach davon aus das mit der Schwangerschaft jetzt alles gut geht) erst wenn das baby da ist wirklich weiter abschätzen kannst,welchen weg du weiter gehen möchtest..erst wenn das baby eine Zeit lang da ist,und ihr vielleicht wieder einen Kopf habt, euch genauer mit dem thema Familienplanung zu beschäftigen würde ich weiter entscheiden.


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:49
Hallo

Ein schwieriges Thema. Ich habe mir einen Kryo einsetzen lassen und bin nun wieder schwanger. Das Problem ist, dass wir noch einen Kryo haben und ich weiss, dass es wieder klappen würde. Ich kann eigentlich kein Leben wegwerfen, aber 3 Kinder reichen auf jeden Fall. Nun sagte mein Gyn: evt. in einigen Jahren nochmal, wenn die Kleinsten schon grösser sind. Wegwerfen kann ich den letzten noch nicht. Ich muss immer daran denken, dass ich ein Leben weggeworfen hätte, wenn ich mir diesen Kryo nicht einsetzen lassen hätte.


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
avatar    chilka
Status:
schrieb am 17.10.2011 10:51
Zitat
kruemel-an-bord
@Yuri: Das mit den geringeren Kosten stimmt ja nicht. Wir müssen ja fortlaufend die Lagerung bezahlen und was da aufläuft ist ja schon einiges... man zahlt dann für eine Kryo dasselbe oder deutlich mehr als für einen Frischversuch

... ich glaube man muss das wirklich sehr individuell sehen. zahle ich jetzt für 2 jahre monatliche lagergebühren von vielleicht 80,- (wie das unsere klinik will) sind wir bei fast 2.000 EUR - dazu kommt dann noch der versuch ansich (rechnen wir mal 800zwinker und schwupp hat man nen arg teuren kryo-versuch... grad wenn man komplett selbstzahler ist bekommt man für das geld schon einen frischversuch mit deutlich höheren chancen! okay, ihr habt noch nen kassenversuch und somit hättet ihr dann für den frischversuch sogar niedrigere kosten... natürlich haben kryos eine chance! aber bei den PN-zellen kann man leider noch nicht wirklich von "sehr gut" sprechen... also ich kann die paare verstehen die sich fürs vernichten entscheiden wegen der kosten! leider...


  Re: Kryos vernichten lassen oder nicht?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.10.2011 10:58
Ja, die Kosten.... das ist es halt. Wenn die nicht so hoch wären, würden wir auch keine Sekunde überlegen.

Und das man potentielles Leben wegwirft, tut mir irgendwie dann auch so Leid traurig Ich finds so schade, dass man die in Dland nicht spenden darf, ich glaub, das würden wir machen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021