Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Wartebericht
no avatar
   voller hoffnung (kann mich nicht einloggen)
schrieb am 28.02.2011 15:01
so... ich hab am freitag letzter woche auf der humangenetik wegen des langzeittestergebnisses angerufen, mir wurde gesagt, am di oder am mittwoch dieser woche wäre es da... also hab ich heut vormittag bei der pränatalärztin angerufen und ihr eben genau das gesagt. eine halbe stunde später ruft mich die sekretärin zurück, ich solle am donnerstag ins krankenhaus kommen zur op.
Bitte was???? das ergebnis ist noch nicht mal da und sie geben mir schon einen termin zum abbruch? was läuft denn hier falsch???

ich hab dann gleich bei der humangenetik angerufen, da ich mir nicht sicher war, ob das ergebnis nicht vielleicht inzwischen doch fertig war und ich nur nichts davon wusste... nach 2 stunden kam der rückruf... nein, das ergebnis ist noch nicht fertig, da die direktkultur nicht gewachsen sei und somit ein anderes verfahren angewendet werden müsse. mit dem ergebnis sei frühestens am freitag zu rechnen.

ich bin echt schon verzweifelt und fang bei jeder noch so kleinen schwierigkeit, die mir tagsüber begegnet, zu heulen an. mein mann darf mich nicht mal mehr schief anschauen... und unser verhältnis ist mehr als gespannt. er ist streitlustiger denn je, und ich verkrafte das momentan überhaupt nicht.

ich will mein kind gesund und lebensfähig auf die welt bringen.. ich bin echt schon am überlegen, ob ich alle ärzte ärzte sein lassen soll und einfach nicht mehr hingeh... sondern warte, bis mein krümel entweder von allein entscheidet sich zu verabschieden oder eben auf die welt kommt... denn dann MÜSSEN die ärzte ihm/ihr helfen... ich würd mich am liebsten ins auto setzen und wegfahren... allein...


  Re: Wartebericht
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 28.02.2011 15:10
Ich verfolge schon Länger voller Anteilnahme Deine Geschichte..
Es tut mir leid und ich finde es unmöglich wie mit Euch umgegangen wird..

Ich kann Dich so gut verstehen..auch Deinen Wunsch der Natur und Deinem Baby einfach seinen Lauf zu lassen..

MAch das doch, vielleicht kann Dir bei Deiner Entsheidung wirklich der Film .mein kleines Kind helfen

[www.meinkleineskind.de]


Ich wünsch Dir alles Gute...

Gib die Hoffnung nicht auf , dass alles Gut wird (leichter gesagt, ich weiß)

Übrigens ich bin sicher keiner hier nimmt Deine Postings als Jammern auf, im Gegenteil. Wir alle nehmen Anteil und wünschen Dir das allerbeste


  Re: Wartebericht
avatar    galwayindecember
Status:
schrieb am 28.02.2011 15:10
streichel Das darf doch nicht wahr sein!!! Als ob du nicht schon genug im Kopf rumschwirren hast !!!
Hast du nochmal nachgefragt, was die mit dem OP Termin am Do. gemeint haben!!!

Lg Marion


  Re: Wartebericht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.02.2011 15:12
Ach das tut mir so leid. Weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Kann dein Wunsch gut nachvollziehen,das du einfach weg möchtest.streichel
Echt wahnsinn was man manchmal hier so liest,,z.B. das mit den Termin zum Abbruch obwohl noch nicht mal die Ergebnisse da sind. Wünsch dir und deinem Schatz ganz viel Kraft.


  Werbung
  Re: Wartebericht
no avatar
   Binchen22
Status:
schrieb am 28.02.2011 15:20
traurigschweigen
Mir fehlen die Worte . Was hat es den mit der OP aufsich?
Hat dich da jemand aufgeklärt?
Ich drück Dir weiterhin die Daumen und ich wünsche Die viel Kraft.

Alles Gute wir denken alle an Euch.

Bine


  Re: Wartebericht
no avatar
   voller hoffnung (kann mich nicht einloggen)
schrieb am 28.02.2011 15:31
die op wäre der abbruch der schwangerschaft... und ich wurde noch nicht mal gefragt ob ich das überhaupt möchte... mein krümel ist heut schon den ganzen tag voll aufgeregt, ich spür ihn ständig herumflattern... ach gott, ich will ihn nicht töten.


  Re: Wartebericht
no avatar
   teamstar0815
schrieb am 28.02.2011 15:44
Oh man was für ein Mist
Was machen die denn mit dir??????
das geht überhaupt nicht !!!!!!
Wohnst du irgendwo im südlichen Baden ??
Ich komm und schrei alle an, so lange bis was vernünftiges dabei raus kommt
Gibts überhaupt nicht
Baseball
Lass dich nicht nicht unterkriegen zieh dein Ding durch

Teamstar0815


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.02.11 15:45 von teamstar0815.


  Re: Wartebericht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.02.2011 15:44
unmöglich wie sich die fachleute bei dir/euch verhalten!

wie kommen sie dazu dir einen termin zur op aufzuquatschen, wenn die ergebnisse nicht das sind?!?!?

versuch dir mal ruhe zu gönnen, ich weiss, leichter gesagt als getan.
aber was anderes kannst du in deiner situation gerade ohnehin nicht machen, hm?

abwarten bis freitag, und vorher, würde ich an deiner stelle auch nirgends mehr anrufen. die müssen einen ja wahnsinnig machen!!!


  Re: Wartebericht
no avatar
   roblchen
schrieb am 28.02.2011 15:54
Hallo,
ich kann dich gut verstehen. Die ganze Untersucherei geht mir schon bei einer normalen Schwangerschaft auf die Nerven. Und dass mit jemand in deiner Situation so unsensibel umgegangen wird, kann ich einfach nicht nachvollziehen.
Und ich glaube, ich könnte auch die Schwangerschaft nicht abbrechen, wenn ich das Baby schon spüre. Versuche irgendwoher die Kraft zu nehmen weiterzumachen. Das ist echt eine Herkulesaufgabe, die da vor dir liegt. Und dass deine Nerven und die deines Mannes da blank liegen, ist ja wohl klar. Habt ihr schon mal überlegt, gemeinsam mit jemandem zu reden (Psychologen, Geistlicher)? Mir und meinem Mann hat das in der größten Krise meines Lebens (mein Bruder war 6 Tage verschwunden und wir wusste nicht, ob er noch lebt) sehr geholfen. Denn manchmal hat man keine Kraft mehr sich in die Situation des anderen reinzuversetzen und es tut unendlich weh, den anderen leiden zu sehen und nicht helfen zu können. Aber letztendlich sind es der Partner und die Menschen, denen man etwas bedeutet, die einen weitertragen, wenn man selber nicht mehr kann.
Alles Liebe
URsula


  Re: Wartebericht
no avatar
   voller hoffnung (kann mich nicht einloggen)
schrieb am 28.02.2011 16:17
mein mann ist der meinung, wenn ich nicht mal "das" nervlich schaffe, dann soll ich mir überlegen, ob ich überhaupt ein kind auf die welt bringen will... weil dann kommt es ja noch viel schlimmer, wenn mal "wirklich" was ist... klingt hart, aber ich kenne ihn schon lange und es ist seine art des selbstschutzes. und da er sich immer an mir reibt, wenn ihn etwas belastet, muss ich halt auch jetzt wieder dran glauben... nur ob ich das durchsteh, weiss ich nicht.

psychologische hilfe hab ich mir für mich (er würd da eh nicht mitgehen) auch schon überlegt... aber das wäre wieder ein arzttermin mehr... und ich hab momentan keine kraft mehr.


  Re: Wartebericht
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 28.02.2011 16:25
Liebe voller hoffnung,

deine/eure Situation berührt mich arg, ich hoffe immer, wenn ich ein Posting von dir finde, dass es zwischendurch auch mal gute Nachrichten sind, wie "klein" diese auch sein mögen... Das was du heute schreibst, nimmt einem ja wirklich die Luft - es ist absolut unfassbar, wie unsensibel, wie brutal mit euch umgegangen wird.
Deine Verzweiflung und "Dünnhäutigkeit" ist sowas von nachvollziehbar, ihr hängt ja mittlerweile seit Wochen in einer grausamen Dauerwarteschleife. Das hält kein Mensch einfach so aus...
Lass dich bloß nicht unter Druck setzen und tu nichts, wo du nicht absolut dahinter stehen kannst - und wenn du dafür weg fahren musst, tu das, was spricht dagegen?
Ich wünsch euch so sehr, dass euer Krümel leben darf und schicke ein paar liebe Gedanken auf den Weg...
kartoffelpü


  Re: Wartebericht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.02.2011 16:32
Zitat
voller hoffnung (kann mich nicht einloggen)
mein mann ist der meinung, wenn ich nicht mal "das" nervlich schaffe, dann soll ich mir überlegen, ob ich überhaupt ein kind auf die welt bringen will...

Normalerweise halte ich mich bei solchen Sachen eher im Hintergrund aber das was dein Mann da sagt find ich nicht okay. Klar haben die Männer an solchen Diagnosen auch zu knabbern aber es ist doch als Frau etwas ganz anderes wenn man das Leben in sich spürt. Ich verfolge deine Beiträge auch schon seit eingier Zeit und du berichtest immer davon wie aktiv dein Würmchen ist und wie er verzweifelt versucht zu leben. Vielleicht ist er auch gerade deswegen so aktiv um zu sagen, "hey Mama, hier bin ich und ich will leben."


Gestern gab es eine interessante Doku bei National Geographics, unter anderen war dort ein Schicksal das mich ein wenig an dich erinnert hat. Am Fötus wurde hinten am Po ein Tumor entdeckt, er ist mit dem Embryo entstanden und auch stetig mit gewachsen. In der 23. Woche rum wurde der Mutter dann gesagt das es unwahrscheinlich sei das ihr Kind überlebt bis zur Geburt. Für die Mutter war dies natürlich ein totaler Schock, sie war total verzweifelt und nahm dann das Angebot einer OP an.

Es war so ziemlich die letzte Chance für das Ungeborene. In der Operation wurde die Bauchdecke und dann die Gebärmutter geöffnet so das die Stelle mit dem Tumor frei lag. Man hat dann bei dem Baby den Tumor entfernt und die Gebärmutter wieder geschlossen.

Danach musste sie Wehenhemmer nehmen damit unter Kontraktionen die Naht nicht wieder auf geht, außerdem wurde das Mädel dann in der 35. Schwangerschaftswoche per Sectio geholt. Das Kind ist heute 3 oder 4 Jahre alt und ihm geht es gut. Es wird noch ein par mal operiert werden müssen, allerdings hat das kostmetische Gründe.


Soetwas zeigt doch das es immer ein Weg gibt und man nicht zu schnell aufgeben soll. Gibt es bei dir nicht auch die Möglichkeit einer Operation an deinem Würmchen? auch wenn es Risikoreich ist aber alle mal besser als ein Abbruch immerhin besteht so noch eine winzige Chance.


  Re: Wartebericht
no avatar
   voller hoffnung (kann mich nicht einloggen)
schrieb am 28.02.2011 16:42
was dagegen spricht, wegzufahren?... hmm... meine hunde (7 Stück, ich hab eine hundezucht), meine firma, für die ich noch keine karenzvertretung habe... und wenn ich jetzt alles sausen lasse... dann verbau ich mir meine zukunft....


  Re: Wartebericht
no avatar
   Peppa
Status:
schrieb am 28.02.2011 16:58
Grüß dich voller hoffnung,

Ich bin auch eine deiner Leserinnen, die deine Beiträge zutiefst treffen.
Ich denke oft an dich und wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

...was ist dagegen einzuwenden,
wenn du den OP Termin absagst oder verschiebst bis die Ergebnisse da sind???
Damit ist doch nichts verloren.

Ich vertraue kaum mehr den Ärzten. Und ich denke auch, dass sich jeder über Diagnosen, Mediakamente usw. informieren sollte
und auch nochmal selber entscheiden soll, was richtig ist.

Ich glaube auch, dass man sich die Zukunft mit Vorwürfe verbauen kann. Also Denk an dich! Entscheide für dich!
Ich wünsche dir viel Kraft und volle Hoffnung!

LG, Peppa


  Re: Wartebericht
avatar    sonne74
Status:
schrieb am 28.02.2011 17:03
Hallo voller Hofnung,

ich habe alles nicht mitbekommen....wie weit bist du?

Ich kann dir nur Empfehlung geben dich zu NICHTS drängen zu lassen, egal wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten ist.

Es bleibt IMMER Zeit, um zu Entscheiden wie es weiter geht und ob es weiter geht, denn du mußt irgendwie mit allem Leben können!

Gibt es bei dir nicht z.B. Seelsorger, in dem KH deines Vertrauens? Normalerweise haben die im Pränatal auch Seelsorger o psy. Betreuung!

Vordere deine Rechte ein, lass deinem Ärger Luft, wenn du dich unverstanden fühlst, denn nur du kannst die Entscheidung treffen und hast das recht,
dich in jeglicher Hinsicht begleiten zu lassen! Und, hole dir mit den Ergebnissen die du bekommst eine 2. Meinung ein....

Das Verhalten deines Mannes kann ich verstehen, meiner "tickt" ähnlich, aber es ist nicht sein Recht dir zu sagen das du schwach bist.
es gibt zur Zeit nichts schlimmeres und sage ihm, sein Verhalten wäre egoistisch und rücksichtslos.

Ach mensch, lass dich knuddel alles positive dieser Welt sende ich dir.

LG
Sonne




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023