Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 14:54
Meine Schwiegereltern suchen immer jemand der mit Ihnen in Urlaub fährt

Wir waren schon 2 dabei und letzen Sommer waren alle Kinder und Kindeskinder in einem Ferienhaus in Spanien (bei 5 Kindern mit Partnern kommt da einiges zusammen).
Das sollte es für uns aber gewesen sein..

An Weihnachten meinte der Bruder meines Mannes, er hätte eine Rundreise in Indien endeckt 10 Tage an Ostern, die sich die Mutter schon lange gewünscht hätte. Er würde mitfahren und ob wir nicht auch Lust hätten.
Da ich immer schon nach Indien wollte, das Angebot verlockend war und ich vor allem mal den Kopf frei vom ständigen Kinderwunsch haben wollte, sagte ich zu.
Ich musste schon schmunzeln..so kurz nach dem Schwur nur noch alleine zu fahren,
wieder etwas gebucht zu haben...

3 Tage später wurde die Reise gebucht ....und ich schwanger..AM SELBEN TAG !
Meine Schwiema meinte nur, schwanger dürfte ich aber jetzt nicht werden..., aber da ich eh einen katastrophalen Zyklus hatte, dachte ich eher,,naja werd ich ja sowieso nicht...

Die Reise ist bis jetzt noch nicht storniert, da ich einfach die 12. Woche abwarten wollte um wenigstens einen kleinen Trost zu haben, wenn was schief gehen sollte.

Ständig rief uns die Schwiema an, was denn jetzt Sache sei, naja aber ich konnte und wollte noch nichts konkretes sagen, sofern die Schwangerschaft nicht relativ sicher sei...

Hin und wieder hab ich ja überlegt selber zu fahren, aber aus Vernunftsgründen werd ichs wohl nicht machen..
Auch mein Mann meinte immer er werde wohl dann auch nicht fahren.
Am Freitag hatte ich Ultraschall Ende 11. Woche und die FA meinte, dass es sehr gut aussehe,also wäre es jetzt auch Zeit die Reise zu stornieren..

Gerade kam mein Mann rein, nachdem er mit seinen Eltern telefoniert hatte und meinte beide Seiten setzen ihn so unter Druck dass er jetzt doch evtl mitfahren werde.
Ich bin aus allen Wolken gefallen und hab gleich zu weinen begonnen, was das ganze nicht besser gemacht hat.
Ich dachte wir würden im Mai oder so noch ne Woche gemütlih weg fahren...

Naja er meinte, wenn er sich gegen die Reise etnscheide würde ihn jeder für einen Pantoffelheld halten, da es ja eh nur 5 Urlaubstage seien und wenn er fahre wäre ich ihm beleidigt..
Und er habe seinen Eltern gegenüber und dem Bruder ein schlechtes Gewissen

Ach ich weiß auch nicht was ich davon halten soll, da mich seine plötzliche Umentscheidung ganz aus der Bann geworfen hat..
Naja ich versteh ja seine Zwiespälte, aber wäre es wirklich so egoistisch von mir , wenn ich mich freuen würde er würde daheim bleiben ?
Aber bei der Schwiegerfamilie deswegen blöd dazu stehen möchte ich auch nicht (Ich hatte lange einen komischens Stand dort).
ich hab mir Indien halt gewünscht und kann jetzt wegen unserem gemeinsamen Kind nicht (Wofür ich natürlich sehr gerne verzichte)..
Ach ich bin ganz verwirrt..
Er wird sich bis heute Abend entscheiden müssen


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
avatar    Sheepchen
schrieb am 27.02.2011 15:01
Ich finde echt, dass da ein schöner Urlaub zu Zweit schöner und besser ist.. denn dann habt ihr nochmal Zeit zu Zweit.. Und das ist Goldwert zwinker

LG Schäfchen


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.02.2011 15:02
Also ich hätte meinem MANN sonst was erzählt wenn er denkt das alle ihn für ein pantoffelhelden halten dann,dann ist dies sein problem wenn er in der hinsicht seinen Mann nicht stehen kann.

Er wollte das Kind dann frag ihn was wichtiger ist.Ihr habt wenn das Kind da ist nicht mehr soviel zeit .Daher würde ich sagen fahrt alleine weg genießt die zeit noch die ihr zusammen noch habt und einfach erstmal noch Paar sein dürft .Denn später seid ihr auch eltern und da bleibt auch mal viel auf der Strecke.

LG und Kopf hoch


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
avatar    Jadestern
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:06
Also ganz ehrlich, wenn man sich für seine Frau und Baby entscheidet und die einem (natürlicherweise hoffe ich) wichtiger ist als die Eltern, dann ist man doch kein Pantoffelheld. Also den Zahn würde ich meinem Mann schnell ziehen.

Da würde es für mich kein Zögern geben, wenn ich vor der Entscheidung deines Mannes stünde. So eine Reise kann man nachholen..die gemeinsame Zeit der ersten Schwangerschaft garantiert nicht. Ich hoffe er trifft die richtige Entscheidung

Ich verstehe dich, ich wäre auch enttäuscht!


  Werbung
  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:11
danke, danke dass ihr mich versteht...

Dazu kommt halt noch, dass wir uns eh kaum sehen, da er beruflich so extrem eingespannt ist. Oft kommt er erst um 22 Uhr etc aus dem Labor.
Diese We schreibt er Zb wieder die ganze Zeit..
Wenn das Kind da ist, wird er sich die Arbeit zwar besser einteilen, aber viel wird doch an mir hängen bleiben (hört sich so negtiv an, so mein ich ´s natürlich nicht)Er ist halt nunmal kein Lehrer, die der Rest seiner Familie

Auch hätte ich nicht gedacht, dass seine Eltern da so ein enttäuschtes Drama daraus machen. Sie haben selber 5 Kinder und wünschen sich viele Enkelkinder...
Und ich hätte nicht geddacht, dass mein Mann mit seinen 31 jahren noch ein schlechtes Gewissen hat..

Lust hat er übrigens auf die Reise fast nicht, während ich mich wirklch darauf gefreut hätte, aber wie gesagt aus Vernunftsgründen gerne verzichte


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:19
Ich habe die Frage in einem anderen Forum (nicht SS) auch gestellt und da kam sofort die Frage, warum ich nicht mitfahre..


Hmmm, die Reise wäre absolut organisiert etc.aber naja ich hab ja hier schon Angst was falsches zu essen.


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Loewentier
schrieb am 27.02.2011 15:21
Ganz ehrlich? Wenn ich die Gelegenheit hätte, nach Indien zu fliegen und mein Mann könnte aus welchen Gründen auch immer nicht mit, würde ich auf jeden Fall fliegen.
Ich meine, es sind ja keine 6 Wochen, sondern 10 Tage, oder? Pantoffelheld hin oder her: Aber ein Urlaub allein ist doch für beide Partner trotz Schwangerschaft drin, oder?
Mein Mann wird auch während meiner Schwangerschaft klettern und bergsteigen gehen. Ihr werdet euch urlaubsmäßig mit einem Kleinkind genug einschränken, da gilt es doch jetzt noch die Möglichkeiten auszunutzen...

Just my opinion...

LG, Löwentier


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:27
Hmm, loewentier da muss ich Dir recht geben...Ich würde es auch machen,
deswegen hab ich ja auch das leicht egoistische Gefühl, wenn ich ihn bitte dazu bleiben..

naja, aber er aber gestanden hat, gar keine Lust auf Urlaub zu haben, sondern nur aus Pflichtgefühl mitfahren zu wollen



Bin jetzt schon wieder beruhigter...und lasse ihn wirklich selber etnscheiden, so lange ein paar Tage zu 2. drin sind


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Myla
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:29
Also ehrlich, das war auch mein erster Gedanke, warum du jetzt nicht fährst. Ok, wenn du an Ostern jetzt kurz vor der Niederkunft wärst, dann würd eh keine Fluggesellschaft mehr mitnehmen. Aber wir sind ja in etwa gleich weit und wenn ich die Chance hätte, ich würd an Ostern nach Indien fliegen, grade bei einer organisierten Reise. Einfach normale Essensregeln beachten, z.B. nix von Straßenständen essen, was nicht vor deinen Augen gekocht wird u.ä. aber grade bei ner organisierten Reise seid ihr ja hauptsächlich in Hotels am Essen.


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 15:31
ja absolut organisiert...


aber jeder rät mir halt entsetz davon ab....


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.02.2011 15:51
ich habe vollstes verständniss für deinen mann, dass er mitfahren möchte.
mir würde es nicht anders gehen....

bei einer organisierten reise wüsste ich aber auch nicht, warum du nicht fahren solltest?
du bist doch in der frühschwangerschaft, da ist reisen doch unbedenklich?
oder kommt ihr in ein malaria-gebiet? ...also dann könnte ich verstehen, dass du nicht fährst....

frag doch mal deinen fa.

und zum essen: keine salate, nichts ungekochtes, keine eiswürfel in getränken.
du hats doch nicht vor mit dem rucksack durch indien zu reisen und an strassenständen zu essen, oder?

die hotels werden doch alle ein vernünftiges niveau haben....


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   blume00
Status:
schrieb am 27.02.2011 17:48
Hallo,

ich würde an deiner Stelle zusehen, dass ich irgendwie mitfahren kann. Wegen Angst, dass falsche dort zu essen, würde ich nie im Leben zu Hause bleiben. Du weißt doch selber in welchen Speisen Gefahren lauern könnten und die kannst du gerade in Hotels, wo es eine Fülle an Speisen gibt, doch locker meiden!
Meine Cousine hat lange Zeit in Indien gelebt (als Rucksacktouristin) und das ist natürlich etwas ganz anderes, aber wenn die Reise organisiert ist, würde ich mitfahren!

LG, Andrea


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
no avatar
   Schlingoline
Status:
schrieb am 27.02.2011 18:06
Also meine FA ist strikt dagegen, zumindest hat sie das beim ersten Termin als ich davon erzählt habe gesagt..

Mein Mann übrigens auch..( und der ist Apotheker)

Das Einzig blöde ist halt , dass ich keine Hepatitisimpfung habe..

Die Sache mit den Essen ist tatsächlich der einzig heikle Punkt. Ich bin extrem Durchfall gefährdet, auch hier bekomme ich wegen Kleinigkeiten im Restauant häufig Durchfall, da hab ich etwas Angst davor..

Ach ja ich wäre dann in der 18, 19 Woche, also die Beste zeit


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
avatar    Yaya
schrieb am 27.02.2011 18:14
Wuerde auf keinen Fall in der Schwangerschaft nach Indien. Ich kenne so viele Leute, die krank heimgekommen sind von Indien und wochenlang zu kaempfen hatten mit irgendwelchen Beschwerden. Auch organisiert wuerde ich das nicht machen. Mein Kind waere mir wichtiger. Du willst ja auch nicht, aber was ist wenn dein Mann krank heimkommt?

Ich wuerde meinem Mann klar machen, dass ich ihn als Unterstuetzung waehrend der Schwangerschaft brauche und nicht moechte, dass er mich alleine laesst. Ich denke, dass ist nicht egoistisch. Ihr beide bekommt das Kind, seine Aufgabe ist es dir zu helfen.

Nachtrag: Ich rate auch entsetzt davon ab zwinker. Sorry, aber vor Indien habe ich einen grossen Respekt. Habe einfach schon viele Leute (Freundin, Onkel, Cousine) krank heimkommen sehen und im Tropeninstitut behandelt werden sehen - Freundin war Rucksacktourist, Onkel und Cousine nicht. Ich wuerde mich und meinem Kind das nicht aussetzen wollen. Es kann natuerlich gut geht, aber was ist, wenn nicht?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.11 18:19 von Yaya.


  Re: das Urlaubsdrama mit den Schwiegis und Mann..
avatar    ausnahmefall
Status:
schrieb am 27.02.2011 18:17
Zitat
Schlingoline
Ich habe die Frage in einem anderen Forum (nicht SS) auch gestellt und da kam sofort die Frage, warum ich nicht mitfahre..


Hmmm, die Reise wäre absolut organisiert etc.aber naja ich hab ja hier schon Angst was falsches zu essen.

Das habe ich mich allerdings auch gerade gefragt. Es wäre die ideale Reisezeit für dich. Sprich, du bist noch nicht so weit schwanger, dass es wirklich stört. Und du kriechst ja wohl kaum durch den indischen Dschungel. Wenn du dich an die sowieso für diese Reisegegenden Verhaltensregeln hälst - einfach wirklich STRENG hälst - dann ist das wirklich kein großes Problem.

Was heißt was falsches essen? Es gibt eigentlich nicht wirklich was, was richtig schädlich für dein Baby ist. Aktuell geht doch auch in Dtl. ein fieser MDV um. Ich hatte ihn bereits 2x und hatte wirklich schlimme Durchfälle. Wenn man trotzdem ausreichend trinkt, dann ist das nicht so dramatisch - das Baby nimmt sich ja trotzdem, was es braucht und sollte es wirklich dramatisch werden, dann kannst du immer noch z.B. via Rückholversicherung im Krankheitsfall wieder zurück. Werde ADAC Mitglied und schon bist du da versichert! Aber eigentlich wird es, wenn man sich an die "Vorschriften" hält und nicht gerade in den billigsten Klitschen absteigt kein Problem.

Ich würde mit dem Gyn sprechen und auch evtl. das Tropeninstitut anrufen und nachfragen und dann ab! Ja




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020