Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Vaporisator?
no avatar
   Schnecki
schrieb am 22.02.2011 23:38
Hallo zusammen,

kauft ihr einen Vaporisator? Oder habt Ihr vielleicht schon einen? Habe letztens den Vaporisator von NUK im Babyladen gesehen. Das ist ja ein
riesen Teil.

LG Schnecki


  Re: Vaporisator?
no avatar
   Tanja_82
Status:
schrieb am 22.02.2011 23:48
ich hatte nie einen und werd auch keinen anschaffen. ich hab die flaschen und schnuller immer auf alte weise ausgekocht, ging auch schnell und ich hab mir das geld für so ein gerät gespart.


  Re: Vaporisator?
avatar    ausnahmefall
Status:
schrieb am 22.02.2011 23:57
Ich finde, es kommt darauf an, ob du voll stillen oder Flasche geben willst. Willst du voll stillen, dann lohnt es sich keinesfalls. Willst du Flasche geben, dann lohnt es sich durchaus, denn du kannst die sterilen Flaschen dort auch drin lagern. Denn lagern solltest du sie ohnehin möglichst abgedeckt.


  Re: Vaporisator?
avatar    galwayindecember
Status:
schrieb am 23.02.2011 00:27
Hab mir bei ebay einen bestellt, aber nur weil er recht günstig war !!!
Sonst hätte ich mir auch keinen geholt !!!


Lg Marion


  Werbung
  Re: Vaporisator?
no avatar
   hopsiflopsi
schrieb am 23.02.2011 07:21
Ich hab voll gestillt und hatte trotzdem einen - hat sich gelohnt für die ganzen Schnuller, Wasserfläschjen und nach dem Abstillen die Milchflaschen. Das mit dem Auskochen im Topf hatte ich vorher probiert und fand es sehr umständlich - zumal ich einmal einen Topf mit Schnullern auf dem Herd vergessen hab, weil die Kleine gerade oben brüllte und sich nicht beruhigen ließ. Dabei ist das ganze Wasser verkocht, die Schnuller sind auf dem Topfboden festgebrannt, haben gequalmt wie verrückt, Feueralarm ausgelöst und das Haus hat tagelang gestunken wie Sau. Das kann dir bei nem Vaporisator nicht passieren, der schaltet automatisch ab bzw. runter, wenn er fertig ist. Einen für die Microwelle würd ich aber nicht nehmen, da dürfen keine Schnuller rein.
BabyOne hat derzeit einen für 19 Euro (reduziert von 49 oder 39), den hab ich mir jetzt fürs dritte Kind geholt, weil der alte mittlerweile doch etwas verkalkt ist. Man muss die Dinger ab und zu entkalken, ansonsten sind sie pflegeleicht.

LG Hopsi


  Re: Vaporisator?
no avatar
   roblchen
schrieb am 23.02.2011 09:34
Hallo,
wenn du voll stillen willst, brauchst du eigentlich keinen, denn dann hat man eigentlich nichts zum Sterilisieren (unsere Kinder hatten alle drei keinen Schnuller).
Wenn nicht, ist ein Sterilisator toll. Wir hatten beim ersten Kind (da musste ich zufüttern) den Avent (Sterilisiert automatisch alle 6 Stunden) und so immer sterilisierte Flaschen griffbereit. Das Teil ist zwar groß, aber dann ist der ganze Flaschen Krempel wenigsten sauber aufgeräumt. Sonst muss man dauernd aufpassen, dass die Flaschen nicht irgendwie wieder dreckig werden. Außerdem gibt nichts stressigeres, als ein vor Hunger schreiendes Kind und keine saubere Flasche! Sterilisieren im Topf haben wir probiert, aber schnell aufgegeben: 1. Bei uns ist das Wasser sehr hart, kalkhaltig und die Flaschen bekamen davon einen total ekligen weißen Belag. 2. Mein Mann hat auch mal zu wenig Wasser in den Topf und der ganze Inhalt (zwei Milchpumpeneinsätze und eine Flasche) sind geschmolzen.
Ich würde abwarten, ob es mit Stillen gleich klappt und erstmal keinen kaufen. Solltest du doch einen brauchen, ist der schnell gekauft.
Alles Gute
Ursula


  Re: Vaporisator?
avatar    zickenherde
Status:
schrieb am 23.02.2011 09:41
Da ich immer gestillt habe brauchte ich die großen Teile nicht.
Wir haben so ein kleines platzsparendes Kombigerät .[www.baby-walz.de]
Da passen die Schnuller,Milchpumpenteile oder mal die Teeflasche super rein und später ist das Gerät zum
Erwärmen oder Auftauen von Mumi oder Brei auch super.

Liebe Grüße


  Re: Vaporisator?
no avatar
   ***Steffi***
Status:
schrieb am 23.02.2011 09:51
Ich habe zwar zum Großteil gestillt, aber der Vapo war trotzdem ständig im Gebrauch. Schnuller, Wasserflaschen bei Beikostanfang, Milchpumpe...
Klar kann man das auf dem Herd machen, aber bis da das Wasser richtig kocht, ist der Vapo schon fertig. Und ich muss nicht dabeibleiben, er schaltet sich von allein ab. Einige Mütter haben schon Flaschen und Schnuller geschmolzen, weil sie durch die Kinder abgelenkt wurden und den Herd vergessen haben.


  Re: Vaporisator?
no avatar
   Schnecki
schrieb am 23.02.2011 12:24
Hallo!

Vielen Dank für Eure lieben Antworten. Da ich nicht weiß ob ich stillen kann, werde ich nun auf jeden Fall erstmal
noch abwarten einen Vaporisator zu kaufen.
Später wäre vielleicht ein kleiner Vaporisator für Teeflaschen und Schnuller nicht schlecht. Ich kenne mich, ich würde ständig die Sachen im Topf
anschmoren lassen smile

Liebe Grüße
Schnecki


  Re: Vaporisator?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.02.2011 12:42
Und ich hab gelesen, dass die Dinge richtig ausgekocht sind, muss man sie mindesten 30Min köcheln lassen.
Die Energie.... nee, dann lieber alles schnell in die Micro oder einen anderen. Geht rucki zucki!!!
Ausserdem finde ich, werden die Sauger beim auskochen so "komisch"..... -liegt aber vllt an unserem KALKwasser....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021