Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vorbereitung auf OGTT
no avatar
   nessie1207
schrieb am 16.02.2011 07:44
Hallo Ihr Lieben,

am 01. März habe ich meinen OGTT. Das ist zwar noch ein Weilchen hin, mache mir jetzt aber doch schon Gedanken. Grund ist der, dass in den beiden vorangegangenen Schwangerschaften der Test beim 1. Mal jeweils grenzwertig bzw. auffällig war. Die genauen Werte habe ich nicht mehr da, aber in der 1. Schwangerschaft war der Nüchternwert zu hoch (irgendwas mit 90). In der 2. Schwangerschaft waren zwar alle 3 Wert ok, aber der 2-Stunden-Wert lag nur minimal unter dem 1-Stunden-Wert. Es hatte also kaum noch ein Abbau stattgefunden, was sehr auffällig war. Naja, in beiden Fällen wurde der Test ca. 2 Wochen später wiederholt und war dann vollkommen in Ordnung. Habe auch nie eine Gestationsdiabetes entwickelt... Nun mache ich mir Sorgen, dass ich vielleicht durch mein Verhalten die zunächst schlechten Testwerte verursacht haben könnte... An die Vorgabe 10 Stunden nix essen und nur Wasser trinken habe ich mich natürlich gehalten. Aber vielleicht habe ich ja bereits am Vortag bzw. den Vortagen ungünstig gegessen (viel Kohlenhydrate oder so) ? Bzw. hab ich auch sehr viel mit Kopfschmerzen zu tun und muss doch ab und an mal 'ne Paracetamol nehmen - vielleicht beeinflusst das auch den Zuckerabbau im Blut ? Ich hab ne Frage

Kennt sich da evtl. jemand von Euch aus ? Kann ich auf irgendetwas bezüglich dem Essen achten, damit der Test beim 1. Mal nicht wieder falsch grenzwertig ist ? Möchte mir eigentlich nur eine unnötige Wiederholung ersparen - finde den Test nicht grad so toll

LG,
nessie1207 winken


  Re: Vorbereitung auf OGTT
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 16.02.2011 08:17
Hallo Nessie,

hab gestern mal auf den Seiten von www.gestationsdiabetes.de rumgeguckt, weil ich den Test auch noch vor mir hab. Und da hab ich weiter unten unter der Überschrift Diagnose des Gestationsdiabetes folgendes gefunden: "Die Patientin sollte in den Tagen vor dem Test möglichst kohlenhydratreich essen, um die Bauchspeicheldrüse zu reizen."

Also hast du damit schon mal nix falsch gemacht!

Und was das Paracetamol angeht, so senken wohl nur hohe Dosen Paracetamol bei gleichzeitiger Zuführung von Insulin die blutzuckersenkende Wirkkung von Insulin, da du aber weder Unmengen von dem Zeug nimmst noch gleichzeitig Insulin spritzen musst, kann es daran auch nicht liegen. (Gefunden hab ich das in einem Waschzettel unter Wechselwirkungen eines Paracetamol-haltigen Medikaments).

Mach dir nicht zu viele Sorgen, deine Werte waren bisher offenbar nicht besorgniserregend, sonst hätte man ja was getan. dafür, dass es diesmal auch gut oder sogar besser wird!

Alles Liebe,
kartoffelpü


  Re: Vorbereitung auf OGTT
no avatar
   nessie1207
schrieb am 16.02.2011 09:19
Hallo Kartoffelpü,

Dein Beitrag hat mir schonmal riesig weitergeholfen. Ganz lieben Dank Ich verneig mich Hatte wohl die ganze Zeit den Denkfehler, dass in den Tagen vorher viele Kohlenhydrate schlecht wären, dabei ist es wohl genau umgekehrt. Weiß nicht mehr, was ich damals an den Tagen vorher genau gegessen habe, aber dass ich extra auf sehr süße Sachen (Schoki, Kuchen, Bananen, usw.) verzichtet hab.
Na, mal sehen, wie der Test mit dem Wissen diesmal ausfällt...

LG,
nessie1207


  Re: Vorbereitung auf OGTT
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 16.02.2011 10:48
Sehr gerne! Und wie gesagt: *toitoitoi*!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020