Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.02.2011 06:06
huhu guten morgen smile

wollte mal fragen wie das so mit dem Zahnziehen läuft ?!Denn mein weißheitszahn macht mir echt ärger heut früh als ich aufgestanden bin,sah ich nur in den spiegel und meine wange ganz dick traurig.
Darf ich mir den ziehen lassen in der Schwangerschaft?Wenn nein weiß jemand nen Hausmittelchen was man sich da so raufschmieren kann?Gurgel schon mit warmen kamillentee.

LG


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   LetzRockBaby
schrieb am 15.02.2011 06:50
Guten Morgen

Natürlich kannst du dir den Zahn in der Schwangerschaft ziehen lassen. Mach dir darüber nicht so viele Gedanken. Habe in meiner Schwangerschaft auch einen Zahn verloren.

Grüßle


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   Linda26
Status:
schrieb am 15.02.2011 07:28
Guten morgen Kerstin!

Klar kannst du dir den ziehen lassen.
Mir wurde auch einer in der 13 ssw gezogen.
Es gibt ein Beteubungsmittel da ist kein Adrenalin drin, das dürfen auch Schwangere bekommen.
Ich hätte danach auch Schmerztabletten nehmen können, aber mit Kamillentee und Kühlpacks ging es auch so.
Ich wünsche dir gute Besserung!

GLG


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
avatar    Tini25
Status:
schrieb am 15.02.2011 08:39
Hallo Kerstin,

mir hat zuletzt Teebaumöl "gut" geholfen...habs einfach mit nem Wattestäbchen auf den betroffenen Zahn bzw das Zahnfleisch aufgetragen.
Letztendlich musste ich dann aber doch zum Zahnarzt...würde nicht zulange warten, ich hätte mir 1-2 Tage voller Schmerzen sparen können zwinker

Bekomme sowieso immer die Spritze ohne Adrenalin, die betäubt auch ganz gut...es muss nur 1-2 Mal mehr gepiekst werden weil sie nicht so großflächig wirkt. Es kann falls nötig also auch ohne Schaden fürs Baby ein Zahn gezogen werdensmile

Allerdings würde ich das mit dem Heparin kurz ansprechen, wenn der Zahn noch unterm Zahnfleisch sitzt und geschnitten wird sollte der Zahnarzt das besser wissen.

Gute Besserung smile


  Werbung
  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   ***Steffi***
Status:
schrieb am 15.02.2011 08:48
Wenn der Zah wirklich entzündet ist, ist es sicherer ihn ziehen zu lassen. Das geht auch in der Schwangerschaft.
Allerdings musst Du den Arzt wegen dem Heparin bescheid sagen. Bei mir konnte er aber trotz Heparin schneiden, da mein Quick-Wert bei 100 war.


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.02.2011 08:56
ah gut danke für den tip mit dem heparin smile.dann mache ich mal ein termin denn der weisheitszahn müßte rausgeschnitten und druchgebrochen werden weil er unter dem anderen backenzahn fest sitzt smile aber wenn man es darf dann mache ich es lieber smile

danke euch


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   hopsiflopsi
schrieb am 15.02.2011 09:47
Klar kann der gezogen werden - ich hatte in der ss sogar eine Wurzelbehandlung, das ging auch. Sag nur dem Doc, dass du ss bist, damit er das passende Betäubungsmittel spritzt. Hausmittel würd ich lassen, die machen's oft noch schlimmer. Nur röntgen würd ich verschieben bis das Baby da ist. Alles Gute

LG Hopsi


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
no avatar
   ainir
Status:
schrieb am 15.02.2011 10:02
Hallo,
wenn ER letzlich raus muß, dann raus damit. Ist absolut in Ordnung und tausendmal besser als ein Abszeß oder gar aufsteigende Infektion (denn das kann schon mal schneller passieren in der Schwangerschaft, wegen der Auflockerung der Schleimhaut und Bindegewebe durch die massive Hormonschwämme...).
Gute Besserung ainir
Übrigens es gibt kein dauerhaft wirksames Hausmittel gegen ein infizierten Weißheitszahn!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.11 10:04 von ainir.


  Re: Zahnziehen in der Schwangerschaft
avatar    miauuu71
schrieb am 15.02.2011 11:03
Huhu!
Und nimm den Rat eines weisen,erfahrenen alten Mädchens ernst : Lass das bei einem Kieferchirurgen machen!
Hatte 4 archäologische OP-Erlebnisse,in Bezug auf Weisheitszähne+4 Wurzelspitzen-Resektionen.Geht ratzifatzi bei so einem Fach-Doc.!!!Kann ich nur wärmstens empfehlenwinkewinke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021