Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   rosebelle
Status:
schrieb am 14.02.2011 16:34
War ja eher eine stumme Leserin, aber trotzdem möcht ich euch von unserer Geburt erzählen.

Auf Grund unserer Vorgeschichte, wurde ich am 31.1.2011(37+1SSW) um 8Uhr morgens eingeleitet.
Nach 15Minuten fingen die Wehen schon an, 2-3 Stunden später wurden die Wehen echt heftig.
Nach 5 Stunden war ich schon am Stöhen und veratmen.
Untersuchung Muttermund nur fingerdurchgängig....
Das ging dann so bis 22Uhr und plötzlich von jetzt auf gleich keine Wehen mehr (gar nix mehr)
Hatte dann ein paar Stunden Ruhe und morgens gings dann wieder los und erneute Einleitung und Eipollösung.
Naja gibt tolleres als eine Eipllösung.
Dann wurden die Wehen megaheftig !!! Und das dann alle 2 Minuten.
Ich wehte vor mich hin wurde in die Badewanne gestopft und dann wieder raus ab 16Uhr rief ich dann nach PDA, und die bekam ich auch in der Hoffnung das der Muttermund auf geht....Pustekuchen nach weiteren 3 Stunden war er gerade mal 3cm....und nach weiteren Stunden immernoch 3 cm...
ich war dann irgendwann maximal erschöpft und konnte kaum noch klar denken.
Das Ctg war dann auch nicht mehr so toll, unser Söhnchen war etwas im Stress....und Mama auch.

Dann kam der Oberarzt und meinte wir hätten leider einen Geburtsstillstand und er würde das nun gerne beenden, auch um weitere Komplikationen zu vermeiden.
Dann ging alles fix und ich wurde in den Op gekarrt PDA hochgespritzt und um

0:03 am 2.2.2011 (37+3) wurde unser 2. Sohn mit 2390g und 47cm geboren.

Wir sind unsagbar Dankbar, das wir unser Zwerg nicht in die Kinderklinik geben mussten, er hat alles wunderbar gemacht und wir sind nach 5 Tagen glücklich nach Hause.
Stillen klappt wunderbar und das obwohl er wirklich nur ein Zwerg ist.

Das das alles so gut gelaufen ist verdanken wir vorallem der Gestosetherapieempfehlung von den Gestosefrauen.
Hätten wir nicht in der 26SSW das Ruder rumgerissen, dann wär er eind Dezemberlie geworden und so haben wir es fast bis ET geschafft.
Unser erster Sohn wurde ja in der 32SSW geboren mit nur 1450g und es war ein schwere Zeit er war lange im KH und nun sind wir total glücklich und geniessen die Zeit mit einem "frischen" Baby daheim.

Mein Fazit von der Schwangerenvorsorge ist :
Immer aufs Bauchgefühl hören
Alles hinterfragen was die Doktors sagen
Und vorallem hinter her sein wenn einem was komisch vor kommt
Und mein Leitsatz ist geworden
Da die Medizin so einfach ist(laut vielen Ärzten),und alle Erkrankungen mit Übergewicht, Rauchen,Alkohol oder Psychisch erklärbar sind, dann sollten wir uns alle Mediziner nennen smile wow könnte ich reich sein ....

Ich drücke allen Schwangeren die Daumen und wünsche euch alles gute.

vielleicht lesen wir ja nochmal voneinander unser Kinderwunsch ist noch nicht abgeschlossen smile



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.11 16:36 von rosebelle.



  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   funnybunnyxx
Status:
schrieb am 14.02.2011 17:10
gratuliere zum sohnemann! ganz ein süßer zwerg!

schöne kennenlern- und kuschelzeit wünsch ich euch!

glg fb


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   E1980
schrieb am 14.02.2011 17:11
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt dieses süßen Jungen! Ich wünsche euch alles Gute!


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   nic00
schrieb am 14.02.2011 18:49
von ganzem herzen : herzlichen glückwunsch!!! Party
das habt ihr großartig gemacht und euer schatz ist zum knutschen Bussi


  Werbung
  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
avatar    miauuu71
schrieb am 14.02.2011 20:06
Mein Gott,ist der süß OhnmachtLiebe - und sooooo winzig!!!!Katze

Herzlichen Glückwunsch,willkommen im LebenElefantParty

und eine zauberhafte Kuschelzeit ZaubererBaby

wünschen Christina und klein Noah,mit Tammo inside winken


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   muuh
Status:
schrieb am 14.02.2011 20:36
Was für ein süßer Winzling! Schön, dass es euch gut geht!
Herzlichen Glückwunsch und eine wundervolle Kuschel- und Kennenlernzeit!


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 15.02.2011 10:17
Herzlichen Glückwunsch zum niedlichen Zwerg!!!

Das mit den Gestosefrauen kann ich nur unterstreichen und das mit dem Bauchgefühl auch! Wünsche euch alles Gute!


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   Baby7
schrieb am 15.02.2011 12:54
och nein, ist der suess!!!!!!!!! das foto ist suuuuuper!!
ich gratuliere dir (auch im sinne von steffkim, die gerade im KH ist) und wuensche euch alles gute!!!!!!!


  Re: Geburtsbericht eines Februarlies
no avatar
   bauchzwerg2010
schrieb am 15.02.2011 12:56
Herzlichen Glückwunsch!! Party

Was für ein süßer zarter Fratz! Ich wünsch euch von Herzen eine tolle Zeit!!

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021