Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Listeriose-Panik!
no avatar
   SantaFe
schrieb am 14.02.2011 14:16
Hallo Ihr Lieben,

habe grad voll die Panik.
Hatte vor ca. 2 Wochen extreme Übelkeit, 2 mal Erbrechen, starke Kopf- und Halsschmerzen (ca. 2Tage lang).
War auch beim Notdienst & Hausarzt etc. Keiner wusste genau was ich hatte. Einer sagte, Magen verdorben, der andere sagte, beginnender Virusinfekt.

Soooo....und nun ist mir eingefallen, dass ich einige Tage bevor es losging mit den Beschwerden, Weichkäse und ein kleines stück Mozarella gegessen hatte. Auch viel Paprika (roh).

Jetzt habe ich mich nochmal intensiver mit dem Thema Listeriose beschäftigt und habe jetzt voll die Panik, dass ich mich vielleicht damit infiziert habe.
Ich weiss, es ist eh alles viel zu spät, aber ich kann nicht mehr ruhig sitzen und würde gerne Gewissheit haben. Meint ihr, ein Arzt kann das nachträglich untersuchen?
Wenn ja, muss ich zum Hausarzt oder Gynäkologen?
Ist es nicht blöd, wenn ich erst jetzt mit dem Thema bei denen antanze? Mir ist es aber leider nicht vorher in den Sinn gekommen.

GLG
SantaFe


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.11 14:18 von SantaFe.


  Re: Listeriose-Panik!
no avatar
   roblchen
schrieb am 14.02.2011 14:23
Hallo,
erstmal: Listeriose ist selten. Von Mozzarella bekommst du das sicher nicht, weil der aus pasteurisierter Milch gemacht ist und die ist ungefährlich. Genauso die meisten Weichkäse, die man so im Kühlregal findet. (Wenn du noch weißt, was für ein Käse das war: Schau auf die Verpackung. Da steht meistens drauf: aus pasteurisierter Milch). Und von Paprika kriegt man das sicherlich nicht. Also denke ich, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Du dich angsteckt hast.
Auch nachträglich kann man testen, ob du das gehabt hast: Dabei wird bestimmt, ob die Antikörper gegen Listerien im Blut hast. Und soweit ich weiß, kann man auch anhand der Anzahl schätzen, wie lange die Infektion zurück ist. Wenn es dich also beruhigt, geh zum Arzt und lass es checken. Würde mir aber nicht allzuviele Sorgen machen. Hauptansteckungsweg ist Rohmilch.
Grüße und alles Gute
Ursula


  Re: Listeriose-Panik!
no avatar
   SantaFe
schrieb am 14.02.2011 14:45
@rolbchen

erstmal vielen Dank für deine Antwort!knuddel
Ich war in einem Cafe und hatte "französiches Frühstück" bestellt, daher weiss ich nicht (und werde es auch nie wissen) was für ein Käse ich da gegessen habe (ich dussel). Es waren verschiedene Sorten (Camembert, Schimmelkäse, Ziegenkäse etc.) Also schlimmer geht es gar nicht. sehr treurig Und rohes Gemüse sollte man ja auch nicht essen.
Aber gut zu wissen, dass man einen Test machen lassen kann. Ich denke mal, ich sollte zum Hausarzt, oder?

GLG
SantaFe


  Re: Listeriose-Panik!
no avatar
   philippina
schrieb am 14.02.2011 14:46
...lass die Kirche im Dorf. In Österreich zB erkranken pro Jahr ca. 4 Menschen an Listeriose - die meisten sind immunschwach, weil entweder alt oder sie müssen Immunsupressive wegen einer Transplantation nehmen oder haben Aids. Also ist Listeriose wirklich die unwahrscheinlichste Variante. Du wirst halt irgendeinen Infekt gehabt haben und aus. Rohmilch-Käse (was Du eh sicher nicht gegessen hast, weil das eher seltene Spezialiäten sind) ist auch eher wegen der Toxoplasmose ein Problem... Keep cool. PHI


  Werbung
  Re: Listeriose-Panik!
avatar    turbomopf
Status:
schrieb am 14.02.2011 15:04
Zitat
SantaFe
Und rohes Gemüse sollte man ja auch nicht essen.
Sorry, aber davon hab ich noch nie gehört! Klar darfst du rohes Gemüse essen. Oder seit wann ist es verboten in der Schwangerschaft Salate zu sich zu nehmen. Es soll nur gut gewaschen sein, und davon sollte man in einem Cafe ja ausgehen können. Nicht böse sein, aber du machst dich da echt bekloppt. Man kann sich so schnell mal ne 1-2 Tages Infekt im Magen-Darm Bereich holen. Ausserdem geht das im moment in manchen Regionen sowieso rum. Die Chance das du Listeriose hattest ist so gering, da brauchst du dir echt nicht so nen Kopf zu machen.

LG Mel


  Re: Listeriose-Panik!
no avatar
   Myla
Status:
schrieb am 14.02.2011 15:07
Also ich esse mein Gemüse quasi komplett immer noch roh. Vor allem weil ich sonst ein echtes Problem hätte, da die Schwangerschaft mir sogar gekochten Blumenkohl verleidet... da kommts mir aktuell echt wieder hoch.
Gemüse (auch Salat) sollte ordentlich gewaschen sein, dadurch wird die Bakterienbelastung reduziert und eine einzelner Listerie wird wohl von der Magensäure eher schallend ausgelacht. Es braucht wohl eine signifikante Menge um überhaupt zu einer Listeriose-Erkrankung zu führen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass das im Restauran Rohmilch-Käse war schätze ich auch eher als gering ein, je nachdem was es für ein Laden war. Solche Produkte sind in der Regel Spezialitäten wie Phi schon sagte und daher auch einfach teurer. Es lohnt sich also in der Regel einfach nicht, die teurere Variante zu kaufen, wenn deine Gäste keine Feinschmecker sind, die darauf wert legen und den Unterschied erkennen.

Aber wenn es dich beruhigt, kannst du dich auf Listeriose testen lassen, wobei das glaube eine IGeL-Sache ist, d.h. du das selbst zahlen müsstest.


  @all
no avatar
   SantaFe
schrieb am 14.02.2011 17:00
Ich danke euch allen für eure Antworten!

Hoffe ihr habt Recht.
Hab schon einen Termin bei meinem Doc. *bibber, bibber*

GLG SantaFe




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021