Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 13:43
Hey ihr Lieben,
habe da mal eine bescheidene Frage und zwar: Am Freitag war ich beim FA und die blöde Kuh meinte ich sei übergewichtig und sollte einen Zuckertest machen lassen, den ich selber bezahlen muss. Sie sagte ich bekäme das Geld von der Aok wieder, aber ich war so schlau und habe da angerufen (also bei der Aok) und die meinten nur, es wird nur übernommen, wenn es auf den Wunsch der Ärztin ist. Danach rief ich wieder bei meiner FÄ an und die meinte nur wenn ich es will. Dabei hatte ich ihr gesagt, dass ich es nicht machen möchte, da ich sowieso auf leeren Magen nichts trinken kann und vor allem nichts zuckerhaltiges, da es wieder oben raus kommt. Deshalb habe ich gleich nein gesagt. Und da meinte die bloß weil ich mit dicken Klamotten 90 wiege und somit im 6ten Monat schon 15 kilo zugenommen habe, meint sie ich sei übergewichtig. Es ist schon viel, aber jede Schwangere nimmt doch unterschiedlich zu.
Was sagt ihr dazu? Soll ich ihr das nächste Mal, mal so richtig die Meinung geigen und einen anderen Frauenarzt aufsuchen. Die war auch voll unhöflich und grob, als sie die Gebärmutterhalslänge ertastete. Am liebsten hätte ich ihr in die .... getreten. Seitdem Tag kann ich nicht die Schwangerschaft genießen, obwohl jeder sagt ich soll es tun.
Könnt ihr mich ein bissl aufbauen?

Liebe Grüße Nicolle


  Re: Gewichtzunahme
avatar    Tini25
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:02
Hallo Nicole,

bist du dir denn sicher dass sie das so gesagt hat / gemein hat? Wahrscheinlich meinte sie nicht übergewichtig sondern einfach, dass die Gewichtszunahme schon relativ groß ist.
Frauen die in der Schwangerschaft relativ schnell zunehmen neigen anscheinend öfter zu SS-Diabetes. Wobei auch Frauen die noch gar nichts zugenommen haben gefährdet sein können, deshalb habe ich den Test auch gemacht...obwohl ich noch unterm Startgewicht war.

Meine FÄ selbst ist absolut schlank, war es in der Schwangerschaft auch und hatte trotzdem SS-Diabetes. Würde es also nicht nur vom Gewicht abhängig machen.

Der Test bei der AOK (zumindest in meinem Bundesland) wird sowieso nicht auf nüchternem Magen gemacht.

Kann nicht ganz nachvollziehen ob du nun noch unsicher bist ob du den Test machen sollst oder einfach nur böse auf die Ärztin bist? Bzw ob du den Test wirklich nicht machen möchtest oder nur aus Trotz über die Aussage der Ärztin "nein" sagst?

Würde mir von sowas jedenfalls nicht die Schwangerschaft versauen lassen, sie wirds bestimmt nicht so böse gemeint haben smile


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   suny222
schrieb am 13.02.2011 14:06
Hallo,

natürlich muss sie Dich darauf hinweisen, dass es ein wenig viel ist. Bei mir lassen sie das ja wg. der Bettruhe, aber ich hatte auch mal eine Woche, wo mein Gewicht nach oben gerast ist, da hatte ich auch Angst. Ich habe bisher ca. 7 kg zugenommen und ich hatte mal eine Woche so schlimmen Nüsse und Milchprodukte Hunger, dem ich nachgegeben habe, weil ich dachte, vielleicht braucht mein kleiner ja die Nährstoffe gerade. Wenn Du von der restl. Untersuchung auch unzufrieden warst und jetzt wirklich das Vertrauen verloren hast, würde ich wechseln. Nur wg. dem Gewichtsthema nicht, denn das kann Dir beim nächsten Arzt auch passieren, ich habe das schon mal gehört. Schau halt darauf, dass Du nicht so viel Zucker isst, weil es ist schon nicht ohne. Isst Du irgendwetwas kalorienhaltiges in großen Mengen bzw. nascht Du viel oder hast Du viel Wasser eingelagert. Ich meine, dass die gucken müssen ist schon wichtig, aber ich finde immer der Ton macht die Musik.

suny


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Kati+Sammy
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:18
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass du lieber die Ärztin wechseln solltest.
Aber nicht wegen dir sondern wegen der Ärztin.
So wie du über die redest ist es vollkommen respektlos. Hoffentlich lebst du sowas nicht später deinem Kind vor - pfui.

Zum Zuckertest: eingentlich sollte den jeder machen. Wenn du aber nun schon 15KG drauf hast ist das schon viel.
Außerdem sagst du uns nicht wie groß du bist. Bei 1,50 sind 90kg wahnsinnig viel - bei 2,00 ist das noch i.O. LOL


  Werbung
  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:26
Danke euch beiden, für die Antwort!
Anfangs habe ich mich nur übergeben und nciht viel zugenommen, nun bleibt es drin und ich nehme zu. Esse nur unregelmäßig durch die schule, aber sonst normal!!!
Mal entführt mich mein Mann zum Griechen oder mal esse ich bei McDonalds. (Aber eher selten)
Vorher war ich auf Diät, als ich erfahren habe ich sei schwanger habe ich das Kalorienzählen (hatte nur 1500 kcal zu mir genommen) etwa auf 2000 oder 2500 erhöht, anfangs habe ich kein wasser vertragen und konnte nur Fanta trinken, jetzt vertrage ich zum Glück wieder Wasser und ist mir auch lieber. Aber ich habe mal 110 Kilo gewogen und hatte mich auf 75 runter trainiert. ich glaube auch der Jo jo effekt ist mit dabei.

Ich hatte aber auch mit dem Übergewicht kein Zucker und glaube nicht, dass ich jetzt Zucker bekomme, wenn dann hätte sie es ja wohl auch im Urin gesehen, sie hatte mir auch gesagt auf nüchternen Magen irgendsoein ekelhaftes Traubengesöff soll ich dann trinken und da ich Schülerin bin und schon für die Eisentabletten 35 bezahle und für die anderen Vitamin tabletten im Monat 25 bezahle, und Miete und so, habe ich einfach nicht soviel Geld um jeden Test zu bezahlen. Musste auch einen Toxotest selber bezahlen, 30 euro sind nicht viel, aber für mich ja..

ich musste die ärztin nehmen, weil keiner für mich zeit hatte. die haben mich immer wieder weiter geschickt und ich war froh eine zu haben, hatte aber von anfang an ein schlechtes gefühl... Das nächste Mal werde ich ihr die Meinung sagen, wenn sie nochmal so unhöflich ist und gehe dann einfach zu einem anderen.





  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:28
Ich bin genau 1.70 groß und habe ja schon geschrieben, das ich auf Diät vorher war, das es vermutlich der Jo jo effekt ist, aber ich finde es einfach total unhöflich, nur weill ich 22 jahre alt bin, muss sie mich doch nicht wie ein klein kind behandeln. fühle mich wie so ein fußabtreter, so wie mal bei meinem Fahrschullehrer, bei dem ich auch immer die Arschkarte hatte!


  Re: Gewichtzunahme
avatar    Tini25
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:37
Im Urin kann man das nicht unbedingt sehen, dann würde es den Test ja gar nicht geben. Und in einer Schwangerschaft verändert sich der gesamte Stoffwechsel nochmal, deshalb kann man das nicht mit vorher vergleichen.

Wenns der Test mit dem Traubensaft und auf nüchternem Magen ist, dann ist er sein Geld wenigstens Wert zwinker Hier gabs nur aufgelösten Traubenzucker (was ich ekeliger finde als den Saft der gut gekühlt wirklich gut schmeckt) und das nichtmal auf nüchternem Magen; meiner Meinung nach also nicht so sinnvoll.

Wieviel kostet der Test bei euch denn? Wenn du sowieso die Ärztin wechseln möchtest dann würde ich es jetzt machen und mit dem neuen Arzt nochmal über die Notwendigkeit des Tests sprechen, vielleicht kann der es ja auch irgendwie so hindrehen dass du ihn erstattet bekommst?

Wenn das nicht klappt würde ich ihn trotzdem machen. Meiner hat 15 € gekostet und ist anscheinend sogar noch teuer im Vergleich zu anderen Ärzten.
Einmal weniger zum Griechen und der Test ist dicke bezahlt, würde ihn bei der doch recht schnellen Gewichtszunahme jedenfalls machen.

Das hat ja auch nix mit Übergewicht zu tun, es kommt eben auf den Gewichtsanstieg an. Ich bin auch noch oberhalb des 25er BMIs und somit nicht normalgewichtig, allerdings ist meine Zunahme nicht so rasant gewesen.


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Smurfle
schrieb am 13.02.2011 14:40
Die Ärztin meiner Freundin hat das gleiche zu meiner Freundin gesagt, und meine Freundin hat Ausgangsgewicht von 60kg und ist groß und sehr schlank und sie war während der ganzen Schwangerschaft immer noch schlank und hatte nur einen wirklich kleinen Bauch. Und im 6 Monat, als sie 11kg zugenommen hatte, hat die Ärztin auch zu ihr gesagt sie soll doch aufpassen das sie nicht so viel zunimmt... also unglaublich was sich die Ärzte dabei denken, aber ich denke, sie meinen es nicht böse, sondern halten sich da an vorgegebene Zahlen und Tabellen.

Eine andere Freundin mit Ausgangsgewicht 55kg hatte bis zum Schluss fast 30kg zugenommen (viel Wasser) und trotzdem war sie und das Kind gesund. Manche nehmen einfach mehr zu und andere nicht, dass die Ärzte das nicht bedenken das es einfach bei jedem anders ist, ist schon seltsam, die sehen das doch tagtäglich wie unterschiedlich Schwangerschaft verlaufen und das es keine "Norm" dafür geben kann.


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:51
Genau das ist auch meine Meinung. Und mir geht es gut und wenn die kleine tritt, weiß ich ihr geht es auch gut! Und das mit dem Zuckertest hätte sie doch mit mir anders regel können, habe doch nicht umsonst sofort mit Handy angerufen.


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 14:52
Bei uns kostet er 30 Euro! Und ich hatte ihr ja gesagt sie möchte mir einen Zettel aufschreiben, wo drauf steht, dass es notwendig ist, sonst muss ich ihn bezahlen. sie hat dazu nur gesagt auf eigenen Wunsch, nach meiner Meinung ist es nicht so notwendig wie sie tut, denn sonst hätte sie einen Zettel oder Anruf zumindest getätigt. Leider ist es in jedem Bundesland anders. Und wer weiß was ich noch bezahlen muss. In meinem alten Heimatsort musste ich pro Krankenhausaufenhaltstag 10 Euro bezahlen. Obwohl ich ja versichert bin und die Op damals nötig war(Blutspucken durch eine verrissene Ader an den Mandeln).

Oder zumindest im Blut hätte man es sehen müssen. Habe immer morgens einen Termin und kann dann nicht gleich was essen, weil mir manchmal noch etwas übel ist, bin immer nüchtern da. Da hätte man es auch sehen können.

Aber es regt mich ja noch nicht mal auf einen zu machen, eher daran wie sie mich behandelt. und die im Labor hatte noch gesagt, als sie mir Blut abgenommen hatte, es sei alles in ordnung und bei mir nicht so wichtig, aber die FA meinte genau das gegenteil, obwohl sie mir keine ordentliche untersuchung gewährleistet hatte. Reintheoretisch müsste man doch die länge und den kopfumfang messen in der 24 ssw. sie hat es nicht gemacht. sie war so schnell das ich noch nicht mal den herzschlag gesehen habe und das ist für mich immer wichtig.
wenn man bedenkt meine schwester hat 30 kilo in einer ss zugenommen und nur schokolade gefressen, da würde ich es verstehen das man zucker hat, was sie in der ss nicht hatte, aber ich esse doch nicht soviel schokolade, da kriege ich ja verstopfung.
War auch heute mal auf der Waage und die zeigte mir das es insgesamt gerade mal 12 kilo waren. (87)


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.02.2011 15:01
Hallo Nicolle!

Also bei mir ist es mit der vorherigen Gewichtsabnahme und jetztigen Zunahme ähnlich! Hab in den 25 Wochen ordentlich zugenommen. Einen Zuckertest hab ich machen lassen weil das Risiko einfach gegeben ist und es auch Folgen fürs Kind hat. An Deiner Stelle würd ich die sauteuren Vitamintabletten lassen und auf Folio umsteigen, das ist Jod und Folsäure drinnen, alles andere ist nicht wirklich nötig wenn man sich normal ernährt. Sollte Dein Hb zu niedrig sein kann Dein Gyn Dir das Eisenpräperat verschreiben, ansonsten benötigst Du das nicht. Vorallem find ich die Preise sehr überteuert! Vielleicht solltest Du auch gleichzeitig die Apotheke wechselnIch wars nicht!
Kurzum spar Dein Geld bei den Nahrungsergänzungsmitteln und mach den Zuckertest (OGTT)!

Lieben Gruß Nadine


  Re: Gewichtzunahme
avatar    Tini25
Status:
schrieb am 13.02.2011 15:54
30 € sind schon viel dafür,das ist vielleicht so weil deine Gyn anscheinend direkt den "großen" Zuckertest macht. Meine Hebamme meinte dass meine Praxis mit nur 15€ scho die teuerste ist.

Wenn deine Gyn wirklich so unfreundlich und unvorsichtig ist dann würde ich direkt wechseln. Es dauert ja bestimmt auch noch bis du einen neuen Arzt gefunden hast. Da würd ichs erst gar nicht mehr bei ihr versuchen. Ich denke mal dass sie bei dir jetzt sowieso "verschissen" hat. Bei mir wäre das wahrscheinlich so, bin sehr nachtragend zwinker

Du kannst ja mal gucken ob du für nächste Woche einen Termin bei einem anderen Arzt bekommst? Weil machen würde ich den Test schon; zumindest mal einen anderen Gyn fragen. Nur anhand von Kindsbewegungen usw kann man das nicht erkennen.

Ne Freundin von mir hat auch über 30kg zugenommen und es war alles gut, aber bei anderen die vllt sogar am Ende abgenommen haben kann eben auch nicht alles gut sein.

Die 10€ Krankenhauszuzahlung pro Tag gibts hier auch, auch bei notwendigen Sachen....aber ich glaube sie fällt nach ner gewissen Anzahl an Tagen weg.


  Re: Gewichtzunahme
no avatar
   Nicolle22
Status:
schrieb am 13.02.2011 16:11
Ich hoffe du hast Recht Tini. Mit der Krankenhausbegühr. Habe übermorgen ein Erstgespräch mit einer Hebamme, werde ihr davon auch erzählen. Meine Schwägerin will mal nachfragen bei ihrem Frauenarzt ob ich da einen Termin bekommen kann, weil ich hatte schon anfangs einen gesucht nur keinen gefunden, weil die für mich keine Zeit hatten, obwohl ich in der 8ten, 9ten Woche schwanger war. War ja froh eine zu haben, aber muss mich ja nicht so behandeln lassen.

oh da ist ja noch jemand nachtragend, geht mir auch so.


  Re: Gewichtzunahme
avatar    motte79
Status:
schrieb am 13.02.2011 16:21
Hallo!
Ich kann Deine Mißstimmung gar nicht verstehen.
Erstmal wird jeder Schwangeren der Zuckertest empfohlen (auch Normalgewichtigen, wie mir). Finde es auch völlig korrekt ihn zu machen. Ich mache ihn auch demnächst und zahle 20 Euro dafür. Mir ist es das Geld wert. Dann geht man halt einmal weniger zu Mc Doof und investiert in eine Präventivmaßnahme.
Zu Deinem Gewicht: 90kg bei 170cm sind nicht wenig. D.h. Du hast (etwas) Übergewicht. Und +15kg im 6.Monat finde ich viel, was Du schon zugenommen hast. Gerade, wenn man einen nicht so niedrigen BMI hat, sollte man nicht mehr als... kleine Ahnung...bis zu 12-14kg zunehmen. Wenn alle Werte entsprechend ok sind, ist es auch nicht schlimm, wenn man ein bißchen mehr zunimmt, aber das muß jede selbst wissen.
Deshalb Deine FÄ als blöde Kuh bezeichnen und ihr in den Allerwertesten treten zu wollen, finde ich absolut unverständlich.
Sie appeliert an Deine Gesundheit und die Deines Kindes...kopfschüttel...

Lass es Dir nochmal durch den Kopf gehen! Wenn der Test gut ausfällt, kannst Du wenigstens etwas beruhigter sein.

LG!


  Re: Gewichtzunahme
avatar    Tini25
Status:
schrieb am 13.02.2011 16:41
Zitat
Nicolle22
Ich hoffe du hast Recht Tini. Mit der Krankenhausbegühr. Habe übermorgen ein Erstgespräch mit einer Hebamme, werde ihr davon auch erzählen. Meine Schwägerin will mal nachfragen bei ihrem Frauenarzt ob ich da einen Termin bekommen kann, weil ich hatte schon anfangs einen gesucht nur keinen gefunden, weil die für mich keine Zeit hatten, obwohl ich in der 8ten, 9ten Woche schwanger war. War ja froh eine zu haben, aber muss mich ja nicht so behandeln lassen.

oh da ist ja noch jemand nachtragend, geht mir auch so.

Ich hoffe du findest einen Gyn der dich noch als Patientin nehmen kann. Ab 28 Krankenhaustagen pro Jahr muss man glaube ich nicht mehr zahlen.
Allerdings zählt das glaube ich auch genauso wie Praxisgebühr, Rezeptgebühr usw....man kann sich also sowieso beftreien lassen sobald das alles mehr als 2 % des Bruttojahreseinkommens beträgt.

Aber das ist glaube ich alles sehr kompliziert...habs auch noch nie beantragt obwohl ich mit Sicherheit die 2 % knacke zwinker




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021