Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    Zeeebra
schrieb am 11.02.2011 20:27
Huhu winken!


Ich hab mir letztens beim thread von little Gedanken gemacht, ob ich mich demnächst auch schon mal auf die Suche nach einer Hebi machen sollte.

Unsere ETs liegen im August ja mitten in der Urlaubszeit und ich habe die Befürchtung, dass sich die Auswahl daher eh schon in Grenzen halten wird traurig.

Wie haltet ihr das denn? Hat jemand schon Kontakt aufgenommen bzw. wer hat denn schon eine Hebamme gefunden, die "passt" smile???
Wer von euch möchte eine Beleghebamme?


Würd mich freuen von euch zu lesen...


LG vom Zeeebra


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   poldi22
Status:
schrieb am 11.02.2011 21:12
Ich hab auch schon mit mind 4 Hebammen telefoniert
keine ist da zu der zeit, ist richtig doof


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    pekadi
Status:
schrieb am 11.02.2011 21:31
Bei uns gibt es eine Hebammenpraxis direkt in der KLinik.
Das sind min 8 Stück. Die meisten kenn ich auch noch von der Geburt meiner Tochter und die waren alle sehr nett.
Wenn ich mich da zum GKV anmelde, werde ich fragen wie das mit der Nachsorge ist, ob ich mir dann jemanden aussuchen kann oder ob die kommt die grad Dienst hat.

Während der Schwangerschaft werde ich mir keine extra Hebamme suchen, sondern bei Problemen grad zum FA.
Ich hab eine sehr nette Ärztin die sich richtig Zeit nimmt und die ich zwischendurch auch anrufen kann.

Hatte bei meiner Tochter auch keine extra Hebamme und eine Freundin die im Sommer in der KLinik entbunden hat, hatte auch keine und war mit den Hebammen aus dem KKH sehr zufrieden.


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    little24_w
Status:
schrieb am 11.02.2011 21:36
Meine Antwort kennst du ja schon grins
Und da ich jetzt 2 schwanger schon hinter mir habe, beide nur mit Betreuung vom Doc, und ich mich da immer teils "abgefertigt" gefühlt habe, bin ich jetzt echt froh, eine Hebamme zu haben, die tagsüber immer erreichbar für mich ist und mit der ich alles bereden kann.
Ich mache bei ihr auch meinen GVK und sie macht (so hoffe ich doch) auch meine Nachsorge.

Ich bin sehr zufrieden damit, auch eine Hebamme gewählt zu haben grins

LG und viel Erfolg bei der Suche!


  Werbung
  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   Kucing
Status:
schrieb am 11.02.2011 22:10
Ich hab heute mal angefangen ein bissl zu telefonieren. Hab mich zum Geburtsvorbereitungskurs angemeldet zwinker Der findet zwar im KH statt, aber wird von einer Hebi durchgeführt, bei der ich mich auch direkt angemeldet hab. Die hab ich dann auch mal wegen Hausgeburt gefragt, weil das hier in Österreich ja eher ungewöhnlich ist und einen alle für verrückt erklären.

Sie hat mir dann ein paar Hebis genannt, die Hausgeburten betreuen. Sie selbst hat ihre Kinder auch zuhause zur Welt gebracht, nimmt aber grad niemanden weil ihre Kinder noch zu klein sind. Jedenfalls meinte sie zum Thema Zeitpunkt, ich sollte aber der 22. Woche mal anfangen mich umzuschauen. Hier scheint das alles net so dramatisch zu sein, vielleicht weil die meisten eh ins KH mit Beleghebi gehen.

Also von daher schauts bei mir derzeit eher entspannt aus was das Thema Hebi angeht zwinker Zum Glück... Wenn ich und das Baby entsprechend gesund und fit sind, möchte ich ne Hausgeburt oder ins Geburtshaus - und auf keine Fall ins KH!!


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   hopsiflopsi
schrieb am 11.02.2011 22:50
Hallo,
bin ein Augusti2007 und hab damals Anfang April angefangen zu suchen - das war viel zu spät, da August meistens Ferienzeit ist. Ich bekam Absage um Absage. Letztendlich hab ich eine ältere Hebi zur Nachsorge genommen, die keine schulpflichtigen Kinder mehr hatte. Die Chemie stimmte nicht wirklich, aber es war sonst niemand frei.
Daher mein Tipp: Jetzt schon suchen!! Ist höchste Eisenbahn!

LG Hopsi


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   Tanja_82
Status:
schrieb am 12.02.2011 08:17
ich hatte vor gut 1 1/2 wochen den ersten termin bei meiner hebi, is die selbe wie auch in den letzten schwangerschaften.

sie is in ner gemeinschaftspraxis und sie sind zu dritt, ich kenn ihre kolleginen auch, denn sie teilen sich die kurse, also GKV und schwangerschaftsgymnastik.

falls meine ausgsuchte hebi dann doch in urlaub sein sollte, kommt eine ihrer kolleginen, aber ich hab glück sie nimmt immer erst nach den ferien urlaub, so september rum.

die meisten KH bieten ja auch verschiedene kurse an, da sind ja dann auch oft die beleghebammen und die, die die nachsorge machen, vielleicht fragst du da mal nach.

ich nehm keine beleghebammen, da ich 20km weiter ins nächste KH fahre und das für meine hebi zu weit wäre, ich hab die anderen kinder aber auch ohne sie bekommen, immer die, die dienst hatte, ich kannte aber aus meinem KH aufenthalten in der schwangerschaft eh schon alle hebammen und da die alle sehr nett waren, wars mir auch egal, wer von ihnen letztenendes da ist.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.11 08:19 von tanja_82.


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 12.02.2011 08:52
Hallo Zeeebra,

ich hatte bei 9+irgendwas angefangen, nach ner Beleghebi zu suchen und hab Absage um Absage kassiert. Nicht nur Urlaub, sondern einfach auch schon voll! Und dabei dachte ich schon, ich selbst wäre geradezu lächerlich früh dran...
Kommt halt sehr drauf an, wo du suchst und wie gefragt das Modell "Beleghebi" dort ist. Für Nachsorge-Hebis sieht die Situation wohl überall seeehr viel entspannter aus.

Ich würd mich an deiner Stelle auch jetzt schon umhören, schaden kann das nicht.

Glücklicherweise hab ich nun doch eine gefunden, am Montag ist der erste Kennenlerntermin, am Telefon haben wir uns schon mal echt gut verstanden, ich hoffe, das ist sie.

Beleghebi find ich gut, weil ich so mit zwei vertrauten Menschen in eine Situation gehe, die ich vorher überhaupt nicht abschätzen kann, ich stell mir vor, dass es mir so leichter fällt, mich auf das einzulassen, was mit der Geburt auf mich zukommt. Ausserdem hab ich ziemlichen Horror vor KH, fühle mich da einer Institution und ihren starren Abläufen irgendwie ausgeliefert und nicht unbedingt sicher und geborgen...

Dir viel Glück bei der Entscheidungsfindung und Suche!

Alles Liebe,
kartoffelpü


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
no avatar
   Lyraa
Status:
schrieb am 12.02.2011 10:24
Hi Zeebra,

ich habe eine Freundin, die Hebamme ist und die meinte auch, dass es im Sommer komplizierter ist. Also wenn du eine möchtest, solltest du jetzt schon anfangen.... denke, grade wenn du nicht total auf dem Land wohnst, wirste da was finden.

Ich habe mich gegen eine Hebamme entschieden. Bei meiner FA ist eine Hebamme mit in der Praxis, die mich während der Schwangerschaft betreut. Bei der Geburt geh ich eh ins Krankenhaus und da ist es mir nicht wichtig, dass da ein und der selbe Mensch dabei ist... die haben da ja immerhin auch Hebammen die wissen was sie tun.... und für die Nachsorge... mhhh soweit hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht...

Ich wünsch dir viel viel Erfolg bei der Suche und dass du die "Richtige" für dich findest.

LG


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    sue84
Status:
schrieb am 12.02.2011 11:49
Also ich habe auch am Dienstag meinen ersten Termin bei der Hebi.....zu August usw. hat sie gar nix gesagt. Aber ich denke mal sie hätte sonst ja keinen Termin vereinbart smile. Ich hoffe schon das ich bei ihr betreut werde.....auf der Internetseite konnte ich schon einiges lesen was mich stark interessiert.....sie ist nicht nur Hebi sondern hat wohl vor 2 Jahren auch noch ein Diplom in Ernährung und Fitness gemacht und demzufolge auch dazu Beratung während und nach der Schwangerschaft. Akupunktur, Heilkunde usw....bietet sie auch an. Man weiß ja nie was man mal gebrauchen kann. LOL. Und sie ist nur 3 Jahre älter wie....von daher denke ich auch das wir da auf gleicher Ebene sind....wollte keine ältere Hebi.

Also ich denke schon das man lieber zu früh anfängt zu suchen....als zu spät. Gerade wegen der Urlaubswelle im August. zwinker


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    Tyra Ann
Status:
schrieb am 12.02.2011 12:05
Ich habe mit 3 Hebammen telefoniert und alle drei hätten ZEit. Nun habe ich zur Nachsorge meine vom letzten mal wiederbekommen und für die Vorsorge hab ich hier eine direkt um die Ecke aus einer Hebammen Praxis. Also ich hatte da gar kein Problem.
Die Dritte wäre aus dem KH gewesen und hätte auch Zeit gehabt, aber die wollt ich nicht, weil ich sie aus dem GVK kannte....und neee...das muss ich nicht haben smile


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    jennifer25
Status:
schrieb am 12.02.2011 12:23
hi maus

erstmal glückwunsch das du die 12 ersten wochen gepackt hast süsse und zu deiner frage kann ich nur sagen.....such dir so früh wie möglich ne hebamme denn die sind immer sehr früh ausgebucht.


  Re: Hebammenfrage v.a. an die Augustis
avatar    Zeeebra
schrieb am 12.02.2011 17:24
Vielen Dank für eure Antworten...ich hab heute Morgen mal im i-net gestöbert wen es hier in der Umgebung so alles gibt. Ich wohne gsd nicht in der Nähe einer größeren Stadt, sodass die Auswahl relativ groß erschien. Zu zwei Hebis hab ich mal per e-mail Kontakt aufgenommen...mal schauen ob sie sich melden.

Bin gespannt ob ich eine Nette finde...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020