Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ab wann Hebamme??
no avatar
   Joleen2011
Status:
schrieb am 09.02.2011 22:55
habe eine Frage, ab wann habt ihr Euch um eine Hebamme gekümmert, ich meine in welcher SSW wart ihr dort?? Was macht den eine Hebamme vor der Entbindung so mit einem?? Kenn mich da so leider nicht aus, ist meine erste Schwangerschaft.

Danke für Eure Tipps


  Re: Ab wann Hebamme??
avatar    schmuse
Status:
schrieb am 09.02.2011 23:27
Also ich finde so früh wie geht.

ehrlich, ich liebe meine hebi.

man kann sie immer anrufn wenn was ist, in dieser ss habe ich mit meiner viel wg. übelkeit telefonert und sie hat mir tipps gegeben, nicht nur solche die du auch im inet liest, sondern z.b. auch wo ich s hier in der nähe gut bekomme usw.

sie machen oft die geburtsvorbereitungskurse, machen (meine jedenfalls) geb.vorbereitende akkupunktur, kommen nach hause zur vorsorge wenn man nicht in die praxis kommen kann, machen also generell auch normale vu´s, beraten einen in welchem kkh man was vorfindet u wo es vielleicht gut ist...

sie sind einfach da wenn man jemanden braucht der sich auskennt.

in dieser ss habe ich meine hebi in der 6. woche kontaktiert smile

LG!

und ps: früh suchen, gute hebis sind oft recht schnell ausgebucht.


  Re: Ab wann Hebamme??
avatar    Yaya
schrieb am 10.02.2011 06:03
Also, ich bin gleich zu Beginn zu dem Hebammenteam ins Krankenhaus. Weil ich weiss, dass ich da die Geburt haben will. Ultraschall machen die natuerlich nicht, aber sonst gucken die nach Wachstum (tasten) und hoeren den Herzschlag. Und beraten sehr viel. Fuer mich war's wichtig die Hebammen, die mich betreuen, so frueh wie moeglich kennen zu lernen.

Hab mir diese Woche eine doula engagiert. Einige andere doulas sind jetzt schon fuer Juli ausgebucht 0.0. Also, es scheinen viele sehr frueh zu schauen.


  Re: Ab wann Hebamme??
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 10.02.2011 08:19
Also, aus meiner "frischen" Erfahrung: so früh wie möglich. Kommt natürlich auch ein bisschen drauf an, wo du wohnst und wie die Situation dort so ist. Und auch, ob du eine Hebi zur Nachsorge oder eine Beleghebi suchst, die mit dir in die Klinik geht (oder zu Hause oder im Geburtshaus natürlich...).
Ich hab für den Sommer extrem viele Antworten "schon voll" oder "Urlaub" kassiert (und hab in der 10. Woche rumgefragt) - und hab jetzt durch einen glücklichen Zufall doch noch bekommen, was ich wollte.
Meine Hebi wird jetzt während der Schwangerschaft im Wechsel mit der FÄ die VU machen und natürlich den GVK und ist halt in einem anderen Zeit- und Vertrauensrahmen toller Ansprechpartner bei Fragen... Zur Geburt und Nachsorge ist sie dann auch da.

dass du die passende für dich findest!

Liebe Grüße,
kartoffelpü


  Werbung
  Re: Ab wann Hebamme??
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 10.02.2011 09:57
Wie schon geschrieben, es kommt darauf an, was DU von der Hebi erwartest!

Prinzipiell hast Du die gesamte Schwangerschaft über einen Anspruch auf eine Hebamme. Die kann die Vorsorgeuntersuchungen genauso übernehmen wie der Frauenarzt (außer die drei vorgeschriebenen US). Vorteil ist natürlich, dass die Hemmschwelle, bei der Hebi kurz um Rat zu fragen bei Zipperlein und Wehwehchen viiiiel geringer ist als beim FA, außerdem nimmt sie sich mit Sicherheit dafür mehr Zeit als der FA. Dann steht natürlich die Frage, ob Du sie als Beleghebamme mit ins KKH nehmen möchtest, oder ob Du sie "nur" für die Vor- und Nachsorge haben willst. Eine Beleghebamme kann sich den Terminkalender nämlich nicht mit so vielen Frauen vollhauen, nicht dass sie dann mit zweien gleichzeitig im Kreissaal steht zwinker. Dann soltlest Du Dich auch noch informieren, welche Zusatzleistungen die Hebi anbieten soll (GVK, vielleicht Schwangerenschwimmen oder -yoga, dann natürlich Nachsorge, Rückbildungskurs, ev. geburtsvorbereitende Akupunktur etc. pp.)

Also...je mehr "Leistungen" Du haben möchtest, desto früher musst Du Dich kümmern. Ich hab bei meiner Beleghebi in der 12. SSW angefragt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021