Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Maiki
schrieb am 08.07.2010 16:47
Oh man, jetzt muss ich Euch berichten....ich war heute ausser Plan bei meiner FÄ. Ich plage mich seit drei Nächten mit wenig Schlaf und tagsüber mit grausamer Müdigkeit umher. Bin auf der Arbeit gar nicht richtig leistungsfähig und fühle mich nur schlapp. Dann kam heute der Gipfel - ich hatte eine Panickattacke - ist das Kind o.k.??? Entspanne ich genug? Ist mein Mann rückfällig geworden? (Er war jetzt 3 Tage nicht da und hat ein Suchtproblem, was er seit Jahren gut im Griff hat. Aber die Ängste bleiben eben.)
Ich fühlte mich allein und mit allem überfordert.
Also rief ich bei der FÄ an und schilderte mein Problem. Ich durfte sofort kommen. Sie begrüßte mich mit den Worten "wollen Sie jetzt jede Woche hier antanzen?" Sie machte einen US und zeigte mir, dass es dem Kind gut geht. Von da an war meine Panick verschwunden. Mein Mann ist inzwischen auch wieder daheim und auch ihm geht es gut. Sie überwies mich gleich in eine psychatrische Klinik zu einem Ambulanzbesuch, in die Klinik wo ich auch entbinden soll - dann würden die mich schon mal kennen. Ich komme mir ein wenig so vor als hätte sie mich als total ga ga empfunden... Sie meinte ich würde das Kind mit meinen Ängsten krank machen und bräuchte dringend eine Therapie. Allerdings war ich nun das erste Mal ausser der Reihe da und hatte bisher eigentlich eine relativ harmonische SS.
Ich selber denke, ich komme sonst eigentlich gut klar.
Was haltet Ihr davon? Die FÄ kennt mich nun seit 3 Besuchen - vorher war ich woanders. Kann sie mich tatsächlich schon so genau einschätzen?

Eure Maikiwinkewinke


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   *Enie*
Status:
schrieb am 08.07.2010 16:58
Och süße, willst auf den arm? Komm her und lass dich drücken!!!

Ich muss gestehen ich hatte so was ähnliches auch schon... Ganz am Anfang... Dann wurde US gemacht und ih war ruhig und vor 2 wochen hatte ich am Samstag morgen einen so extremen heulanfall dass ich kurzeitig nur nach Luft schnappen konnte!! Ich hatte das Gefühl ich schaff das alles nicht werde keine gute Mutter und finanziell wird es ei Horror... Das gehört doch dazu denke ich und meine ganzen freundinen haben von genau den gleichen Dingen berichtet.. Ich habe mir angewöhnt sofort mit einer Freundin oder meinem Mann darüber zu reden...

Vielleicht ist es gut wenn du dort mal mit jemanden sprichst - vielleicht mit einer Hebamme?? Die kann derzeit sicher mehr helfen denke ich... Aber du bist garantiert nicht gaga und hysterisch du wirst Mama und wir alle müssen uns erst an diese Situation gewöhnen... Und diese Chance muss man uns geben...

Alles wird gut deinem Krümel geht's super deinem Schatz auch und lass dich heute von ihm verwöhnen und sprich mit deinem krümelchen...

Lg enie


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Ella28
schrieb am 08.07.2010 17:02
Heute liest man hier irgendwie ziemlich viel von komischen Ärzten... Ich finde das unverschämt! Die Frau kennt Dich überhaupt nicht und es ist absolut normal, dass man als Schwangere hin und wieder diese Ängste hat.
Warum hat sie denn dann überhaupt gesagt, dass Du vorbeikommen sollst?

Und dann schürt gerade sie auch noch Deine Ängste??!!

Ich würde ihr das das nächste Mal sagen und wenn sie es nicht versteht, mir eine andere Ärztin suchen.

LG Ella


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Maiki
schrieb am 08.07.2010 17:03
@Ach Enie, könnt schon wieder heulen wenn ich Deine Worte les....jetzt kommt so die totale Entspannung...
Die Hebamme war erst gestern zu Besuch, habe aber nicht über meine Ängste gesprochen (ich Schlaumeier)...allerdings könnte ich sie jederzeit anrufen, sagte sie...
Danke!!!

@Ella: So ungefähr habe ich mir das auch gedacht, ich werde ihr das sagen - das muss ich einfach. Und Du hast Recht, ich kann ja jederzeit wechseln.
Danke!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.10 17:09 von Maiki.


  Werbung
  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   marie&Knöpfchen
schrieb am 08.07.2010 17:10
??? OMG ??? was nimmt die sich raus??? ist ja n hammer.
würd ich mir nciht sagen lassen..du bist eben eine besorgte
mama in speh ..jede geht mit ängsten anders um..die eine
frisst alles in sich hinein und die andere geriet in panik..UND?
das darf man schon mal!! das hat noch lang keine psychischen
ursachen was soll das denn??? die würd ich mal fragen was
sie geritten hat und ob sie mit all ihren patientinnen so umspringt,
denn du lässt dir das sicher nicht gefallen. WECHSEL..die frau
tut dir nicht gut. ich musste auch wechseln was immer blöd ist.
aber noch ist des 2.wochtige screening nicht gemacht und noch
geht es ohne probleme...du musst in deinem und dem interesse
des kindes handeln. und wenn du dich nciht wohlfühlst und es
bedeutet eine andere zu finden, tu das!!!!!!! es ist so wichtig,
dass die FÄ ängste nimmt und freundlich und doch distanziert
ist..aber die idee mit der hebamme ist nicht schlecht. ich mache
das auch ..bzw habe gemacht weil miene FÄ so doof war habe
ich mich mit meinen ängsten an meine hebamme gewandt!
Mach dich nicht verrückt.es ist alles i.O.!!! streichel GGGGLG


  Re: Januarli hatte Panickattacke
avatar    joelle35
Status:
schrieb am 08.07.2010 19:46
Hallo,
jetzt trau ich mich doch auch mal was in diesem Ordner zu schreiben (ist mein 1. Beitrag im ss-Forum!), denn genauso eine Attacke hatte ich heute auch. Den ganzen Tag denke ich heute schon, dass das Baby bestimmt schon gestorben ist, weil ich mich nicht genug schone (bin heute morgen "aus Versehen" zur S-Bahn gerannt..) - oder weil ich wahrscheinlich irgendwas falsch mache (z.B. die Tasse Kaffee, auf die ich nicht verzichten konnte..) und das Herz deshalb aufhören wird zu schlagen. sehr treurig
Es ist schrecklich. Bis jetzt hatte ich eigentlich immer ein gutes Gefühl, aber heute gehts mir gar nicht gut. Ich bin froh, dass ich damit anscheinend nicht allein bin.
Die Aussage Deiner FÄ finde ich auch ziemlich daneben - gerade die Angst, schuld zu sein, wenn etwas mit dem Baby nicht stimmt, sollte einem doch genommen werden!
Meint ihr eigentlich, dass ein Zusammenhang zwischen diesen Panikattacken und dem Befinden des Babys in irgendeiner Form bestehen kann? Oder kennt ihr das alle und es war immer ok?
Liebe Maiki, ich freu mich jedenfalls und es beruhigt mich auch, dass bei Dir alles in Ordnung ist und Du Dich wieder beruhigen konntest.

Viele liebe Grüße,
Joelle


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Friesi2
schrieb am 08.07.2010 20:37
ich könnte schon wieder platzen, eine Unverschämtheit ist das von deiner Ärztin !!! Ich würde dir dringend raten nochmals zu wechseln, können doch nicht nur so blöde in der Gegend bei euch sein oder ???? also wenn meine mich jetzt in die Psychatrie schicken würde, der würde ich was erzählen un die würde mich nie wieder sehen.

Deine Ängst sind völlig normal und alle haben wir sie mal zwischendurch. Wir alle haben sicher auch mal das Gefühl vor allem alleine dazustehen....
also ich den Schwangerschaft Test ind en Händen gehalten habe war ich soooo froh, aber nur einen Tag später hatte ich auf einmal totale Panik ob das auch wirklich das ist was ich wollte ???? schaffe ich das ??? meine beiden sind doch schon gross !!!! Schaffe ich es körperlich mit dem Morbus Crohn ???(crohnische Darmentzündung)

Hatte es mir vorher reiflich überlegt, doch als ich den Test in den Händen hatte, kam auch die Angst. Und zwischndurch hab ich sie auch immer wieder ......


Mach Dir keine Sorgen, süße...alles wird gut !

Lg Claudia


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Birgit1984
Status:
schrieb am 08.07.2010 21:09
Willst du wirklich nochmal zu der blöden Kuh gehen oder ist die einfach so gut?
Also sowas dürfte mein FA niemals zu mir sagen. Im gegenteil, der meint ich soll sooft kommmen, wie ich es für nötig halte und wie es mir gut geht.. (gut US muss ich dann selber zahlen, aber scheiss drauf)
So einen blöden Kommentar von einem Arzt hab ich ja noch nie gehört.


  Re: Januarli hatte Panickattacke
avatar    lunite
schrieb am 08.07.2010 22:48
Also ehrlich, so ein Satz ist eine Unverschämtheit. Grundsätzlich finde ich es toll, wenn Ärzte erkennen, dass ihre Patienten vielleicht Probleme haben, die ausserhalb ihres Fachs liegen und dann weiter verweisen. Aber auch psychische Probleme verdienen Respekt und keine 'Strafbehandlung'. Ich würde mich nicht ernstgenommen fühlen und schon gar nicht verstanden. Ich dachte, auch Gyns könnten einfühlsam sein?? Es klingt ja fast so, als wäre sie ärgerlich auf Dich, weil Du Angst hast. Und das finde ich, öhm, mehr als seltsam. Vielleicht wartest Du nochmal den nächsten Termin und schaust, ob Du dort weiter hingehen willst.
Ich persönlich habe in meiner ersten Schwangerschaft alle Kontrollen in meiner Klinik machen lassen. Dort habe ich mich wohlgefühlt und hatte den Vorteil, schon viele Ärzte und Hebammen zu kennen, die ich dann bei der Geburt wiedertraf. Vielleicht wäre das eine Alternative? Da geht man jedenfalls auch professionell mit Ängsten um.
Super, dass es Deinem Baby gut geht!!!
LG
Regine


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   Maiki
schrieb am 09.07.2010 08:07
Danke Ihr Lieben für Eure Worte....

Heute früh gehts mir echt wieder gut und bin nun auch jederzeit wieder bereit für Eure Sorgen, Freuden und Wünsche!!!

Ich habe mich entschlossen den Doc zu wechseln. Natürlich ist es super, eine ganzheitliche Versorgung in Anspruch nehmen zu können (inkl. psych. Betreuung), aber ich glaube, dass ich das auch mit entscheiden darf.

Lieben Dank für Euren Zuspruch, hat mir sehr gut getan.

Maikiwinkewinke


  Re: Januarli hatte Panickattacke
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 09.07.2010 09:10
Also die ist ja wohl echt doof wie Brot. Ich tanze momentan bei meiner Gyn alle 2 Wochen an, jedes Mal mit Panik, weil ich erstens schon 1 FG hinter mir habe und zweitens auch schon 39 bin. So viele Gelegenheiten gibt es da nicht mehr. Dass die dumme Pute so unsensibel ist und dich auch noch für irre erklärt...boah da geht einem ja die Hutschnur hoch.

Gut, dass du wechselst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021