Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   emii
schrieb am 28.06.2010 14:13
hallo,

ich war heute beim fa wegen zuckertest und ultraschall. Dem Baby geht es gut sie hat sich sehr gut entwickelt aber meine zuckerwerte sind nicht so toll leider.

nüchtern 102
1 st später 224
2 st später 187

Nun muss ich nächsten montag zu meinem hausarzt mit den werten.Meine fa meinte diät würde noch reichen aber das kann mir ein internist besser einstellen.

Gibts sonst noch jemand wo das hat?

lg Emii


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 28.06.2010 14:24
bitte NICHT zum hausarzt, hol dir eine überweisung zum diabetologen (einem, der mit gestadionsdiabtes erfahrung hat). behandelt und gut eingestellt bleibt gestadionsdiabetes folgenlos fürs baby, aber wenn du schlecht oder garnicht eingestellt bist, bekommt dein baby das ab. ich will dir keine angst machen, mit gestadionsdiabetes (oder überhaupt diabetes) kann man prima klar kommen, aber bitte mit fachkundiger hilfe, bei einem team, das auf dem neuesten stand ist und gut erreichbar (auch telefonisch in notfällen am wochenende) etc.
deine werte sind schon ziemlich stark erhöht. daher such dir unter www.schwerpunktpraxis.de z.b. eine praxis in deiner nähe und mache dringend noch diese woche einen termin.

ansonsten informier dich über das thema und ernährung und warte die schulung ab.


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   emii
schrieb am 28.06.2010 14:33
Mein hausarzt ist internist und spezialisiert auf diabetes deshalb wollte ich zu ihm wil ich auch schon fas 20 jahre bei ihm bin. Meinst du es klappt mit diät oder brauch ich insulin


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 28.06.2010 14:38
hat er denn wirklich erfahrung mit gestadionsdiabetes? nichts gegen deinen hausarzt, es ist aber etwas sehr anderes, ob jemand typ 2 diabetes hat oder eine schwangere diabetes hat. die einstellung muss viel genauer sein. ich würde das risiko nicht eingehen. normalerweise sind diabetologen nämlich zu beschäftigt, um normal als hausarzt tätig zu sein, bei meinem sitzen immer kugelbäuche im wartezimmer und die haben pro jahr eben hunderte frauen mit gestadionsdiabetes und uns normalen diabetikerinnen, die schwanger sind. behandelt und optimal eingestellt, ist gestadionsdiabetes kein problem, aber man darf damit echt nicht spaßen oder zu lasch umgehen.
ich kann es dir nicht genau sagen, bin selbst nur diabetikerin. es kommt auf deine bisherige ernährung an, wenn dein nüchternwert immer so hoch ist, geht der vermutlich nur mit insulin runter. das muss man ausprobieren und das kann nur dein arzt einschätzen. meistens probiert man es erst mit diät, das geht aber nicht immer.
vor insulin musst du aber keine angst haben, erstens erklärt man dir alles in ruhe, dann tut das spritzen mit dem pen echt nicht weh, es ist idiotensicher zwinker und insulin ist nicht plazentagängig, deinem baby schadet es nicht, nur hohe werte schaden deinem kind.

du schaffst das!!


  Werbung
  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   Jetcat75
Status:
schrieb am 28.06.2010 14:42
Was hast du denn für einen FA, der dich damit zum Hausarzt schickt? Meine Werte waren viel niedriger, muss jetzt aber trotzdem Insulin spritzen. Ab zum Fachmann damit, es geht um die Gesundheit deines Babys!
lg
Jetcat


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   Linda26
Status:
schrieb am 28.06.2010 14:47
Meine Werte waren vor ca 3 Wochen ähnlich.
Habe sofort Insulin bekommen und spritzte jetzt lang und kurzzeit Insulin.
Ich würde auch sofort zum Facharzt gehen, die sind immer auf dem neuesten Stand und haben sehr gut ausgebildetet Diabetes Assistentinnen.
Warte nicht lange!
Es ist alles halb so schlimm mit dem Spritzten usw.
Also hab keine Angst.


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    Looney
Status:
schrieb am 28.06.2010 16:10
Ich würde auch zum Facharzt gehen, die haben schliesslich nicht umsonst in diese Fachrichtung studiert.

Ob du Insulin brauchst zeigt sich erst nachdem du deine Ernährung umgestellt hast und regelmäßig deinen Blutzucker gemessen hast.
In meiner 1. Schwangerschaft hat Diät halten schon gereicht und musste bis Ende nicht spritzen. War aber regelmäßig bei der Diätassistentin meines Arztes zu Gast.


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    Cherryflower
Status:
schrieb am 28.06.2010 18:20
Kann den anderen nur beipflichten - geh unbedingt zu einem Facharzt (Diabetologen), der nicht nur Erfahrung mit "normalem" sondern auch SS-Diabetes hat. Ich war wegen Vorbelastung sehr früh beim OGTT (15. Woche) und muss seither Diät halten. Bis jetzt (26. Woche) muss ich (noch) nicht spritzen. U.U. komme ich auch drum rum. Aber selbst wenn ich es jetzt irgendwann noch müsste - ist alles kein Drama. gib dir nur einfach die Zeit, Dich umzustellen... ist bisschen frustrierend am Anfang, man fühlt sich vielleicht wie ein Versager, aber nach 2 Wochen hast du dich dran gewöhnt und dann gehts auch weiter. smile
Lieben Gruß
Cherry


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   emii
schrieb am 28.06.2010 18:26
danke für eure antworte.ich mache mir morgen gleich einen termin bei einem facharzt .

ich hoffe er probiert erst einmal eine diät aus ich weis es gibt schlimmeres ich sollte dankbar sein dass ich nur ss diabetes habe aber hab halt angst es ist noch soo lange bis zur geburt 19 ssw

lg emii


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 28.06.2010 18:31
es gibt echt gar keinen grund angst zu haben!! gestadionsdiabetes ist unbequem, ja, man muss diszipliniert sein und ist oft beim arzt. aber gestadionsdiabetes ist gut einzustellen und behandelt merkt dein baby davon garnichts, das merkt mehr von deiner angst zwinker daher, tief durchatmen, sehr kompetenten facharzt suchen und mitarbeiten. solange du den diabetes nicht ignorierst, passiert deinem baby nichts.
wenn du in guten händen bist, ist das schonmal die halbe miete, der rest ist dein engagement, dass du brav misst und dich an vorgaben hältst. insulin ist nicht schlimm und besser als schlechte werte, schlechte werte haben keine vorteile und insulin kein nachteile, die scheu vor dem spritzen verliert man auch sehr schnell.
mamas sind immer besorgt um ihr baby, das ist normal. und jede wünscht sich eine kerngesunde und komplikationslose schwangerschaft, aber gestadionsdiabetes ist erkannt und behandelt eine eher harmlose komplikation. du kriegst das auch hin, wie schon tausende vor dir! mein diabetologe sagt auch immer, er habe seit ewigen zeiten nicht erlebt, dass in einer schwangerschaft was schief gelaufen sei, es sei denn, die frauen würden die krankheit ignorieren und nicht mit den ärzten zusammen arbeiten.
du machst das schon!


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
no avatar
   emii
schrieb am 28.06.2010 21:04
irgendwie habe ich aber auch das gefühl als hätte ich diesen diabetes 2 und habe es nicht bemerkt bis jetzt weil meine beiden elternteile und 2 geschwister an diabetes 2 erkrankt sind

Nur soviel zucker aufeinmal nehm ich ja ehe nicht zumir wie bei diesem test ich hoffe dass ich es mit einem diät hinbekommen werde.


  Re: leider gestationsdiabetes traurig Novemberlieee
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 28.06.2010 21:21
das ändert nichts am deutlich erhöhten nüchternwert.
mach wirklich einen dringenden termin beim diabetologen und dann schau weiter. alles gute!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021