Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   Kubi
schrieb am 25.06.2010 19:53
Mich würde mal interessieren, was euch in der Schwangerschaft besonders schwer fällt.
Dabei denke ich nicht so sehr an die Sachen, die einem wegen dem wachsenden Bauch oder wegen Übelkeit/Müdigkeit schwer fallen.
Bsp: Ich esse gerne gekochte Eier, das gelbe noch halb roh. (fällt ja wegen der Schwangerschaft weg) und ich esse gerne rohen Schinken. Das ist eigentlich das "Schlimmste".

Und die Tatsache, das ich nicht mehr die Medis nehmen kann die ich hier sonst so genommen habe. ( Heuschnupfenmittel) .

Das wars eigentlich.

Wie gehts bei euch?
Alkohol, Rauchen, Salami?
Oder ist für euch wwas anderes vielleicht viel schlimmer??


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:00
Carpaccio, blutiger Steak, Mett!!!
Aber ich kann Gottseidank die Tage zählen, bis ich wieder darf!!!essen

lg Chichi


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    raute37
schrieb am 25.06.2010 20:00
Manchmal würde ich gerne ein Glas Wein trinken, mhhhhhh.... So abends gemütlich auf der Terrasse, ach ja, das dauert noch - auch die ganze Stillzeit lang.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich mich nicht an alle "Verbote" halte. Ich trinke NULL Alkohol, esse kein rohes Fleisch, also richtig rohes, und keinen rohen Fisch. Rauchen tu ich zum Glück schon seit vielen Jahren nicht mehr, so dass das keine Probleme macht.

Aber ich liebe mein weiches Frühstücksei (Eiweiß hart, Eigelb etwas flüssig - und das täglich), Camembert, Salami und auch Schinken. Da hab ich sogar grünes Licht von meinem Arzt. Aber es gibt ja unterschiedliche Meinungen, und wenn ich ein schlechtes Gefühl dabei hätte, würde ich es vielleicht weglassen. Aber ich glaube, viele dieser Lebensmittelverbote sind etwas übertrieben.

Liebe Grüße,
Raute


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:02
...und Tiramisu habe ich vergessen. Da könnte ich mich rein legen!

lg Chichi


  Werbung
  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   Kubi
schrieb am 25.06.2010 20:04
ja das stimmt.
Ich hab auch schon öfter gedacht, ob ich nicht ne Tablette morgens. Es gibt ja welche die gegen Heuschnupfen in der Schwangerschaft gehen.
Aber mein Doc meinte:" Ab und zu mal eine !"


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   siebterweg
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:04
das ich kein Sushi mehr essen kann... Anfangs dachte ich das zumindest... bis ich zu meinem Lieblingsjapaner hin bin und er mir gezeigt hat das es nicht nur Sushi aus rohem fisch gibt, sondern auch mit gekochtem und gebratenem... besonders die mit dem eingelegtem Rettich könnte ich schon zum Frühstück essen lecker

jetz gehts wieder einmal die Woche zum Japaner und von meiner FA hab ich sogar die Erlaubnis ab und zu mal rohen Fisch zu essen... der sollte allerdings wirklich sehr frisch sein... deshalb geh ich auch nur zu meinem Japaner des Vertrauens...LOL


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   fayette
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:05
Oh ja, Fruehstueckseier fehlen mir sehr, und Sushi!!! essen
Was mich auch nervt, dass ich das Katzen Klo nicht mehr selber machen soll. Diese Aufgabe hat jetzt mein Mann uebernommen. Aber ihm ekelt es so sehr davor, dass ich ihn immer wieder daran erinnern muss...

ABER: Wuerde mit niemanden tauschen wollen, egal wie viel Sushi und halb-rohe Eier sie essen duerfen! zwinker

Eine kleine Frage, falls ich die in deinem Post hinzufuegen darf (?):
Habt ihr vor auch waehrend dem Stillen auf diese Dinge (Sushi usw) zu versichten? Hab jetzt gelesen, dass man die gleichen Dinge meiden sollte wie in der SS.


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   Kubi
schrieb am 25.06.2010 20:09
Ich denke nicht...
Ich glaube nicht, das Samlonelle über die Muttermilch weitergegeben wird.
Genau so Toxoplasmose.
Also bei der Großen hab ich ncht verzichtet.

Aber da kann man ja mal ne Hebamme fragen ( die die schon im GVK sind vielleicht?)


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   lenu
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:13
oh je, ich vermisse eine scheibe lachs zum frühstück essen


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:14
Mal wieder nen Rumpsteak medium und nen Glas Rotwein, dass wäre der Knülleressen


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    xochil
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:18
Mich plagt der Verzicht auf Mett (Mettbrötchen!!!MJAM!), Lachs und Tiramisu!
Aber ganz ehrlich...es geht ja auch mal ein Zeitchen ohne!
Und ob ich darauf auch noch in der Stillzeit verzichten werde, weiß ich noch nicht...werd mal meine Hebamme fragen...

Wünsche Euch allen einen schönen Abend!

winken


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:19
In der Stillzeit darfst du wieder alles essen was du willst, mal muss nur schauen ob das Baby es auch verträgt. Viele meinen durch zu viel Vitamin c würden Baby Popos wund werden, oder durch Kohl würden sie Blähungen kriegen... muss man einfach mal alles ausprobieren.

lg Chichi


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   Dida
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:24
Das mit dem Steak -jetzt ganz durch (!) hab ich letztens im Steakhouse auch schmerzlich in Erfahrung gebracht.
Ansonsten nehm ichs beim Essen nicht sooo tragisch, solange ich weiß dass es frisch ist (also bei mir zu Hause). Auf Reisen war ich dar vorsichtiger.
Also daheim gönne ich mir weiterhin Eier, Salami und Sonstiges. Mein Arzt ist auch der Meinung dass man alles übertreiben kann.
Nur bei Sushi und anderem rohen Essen in Restaurants da halte ich mich lieber zurück - man weiß ja nie!
Und ansonsten, rauchen hab ich gar nie angefangen, aber ab und zu ein Gläschen beim Ausgehen vermisse ich schon. Obwohl ich sonst auch meist nur zwei Gläschen trinke merkt man jetzt erst wie gut wiedermal ein Averna zum Verdauen oder ein Cocktail mit Wodka wäre.

Und zur Frage mit dem Stillen: Ich werde es mit dem Alkohol weiterhin so handhaben, aber essen werde ich alles denke ich.


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
no avatar
   fayette
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:26
Das klingt gut! Danke Kubi und Chichi! - Ich freu mich naemlich schon sooo auf den ersten Besuch beim Sushi Laden! (Ich trau mich nicht, die vegetarischen und anderen fischfreien Sushi/Maki Sorten zu essen, weil sie ja ziemlich sicher den Fisch/die Schneidbretter usw. beruehren.)

Oh ja Bluemelein, ein Steak medium/rare waer auch toll! smile


  Re: Was fällt euch besonders schwer?
avatar    Looney
Status:
schrieb am 25.06.2010 20:55
Eigentlich wollten wir uns diesen Sommer mal wieder paar nette Abende zu 2. gönnen: in Club die Nacht durchtanzen oder in die Cocktailbar gehen. Schön draussen sitzen mit Glas in der Hand und geniessen, dass unsere Tochter endlich alt genug ist, um auch mal ne Nacht mit Oma zu verbringen und wir mal wieder Zeit als Paar haben. Ich habe sie lange gestillt so das ich letzten Sommer auch nix konnte und den Sommer davor war ich schwanger.

Tja, ich bin kurz nach Abstillen gleich unverhofft schwanger geworden und darf nu noch ein weiteres Jahr auf solch Spaß warten. So sehr ich mich auch freue auf unser Wunderkind, eine kleine Traurigkeit ist doch da. Dank der drohenden SS-Diabetes darf ich noch nicht mal Alkfreie Cocktails trinken.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020