Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   dajana81
schrieb am 23.06.2010 23:31
Mein KIWu Doc hat mir heute einen Zettel mitgegeben von einer Spezialpraxis für Pränataldiagnostik.
Jetzt hängt da hinten dran gleich ne Kostenübersicht. Für die Praxis knapp 120 Euro und für Labor noch mal knapp 60 Euro.
Ist das normal oder gibt es auch ne Möglichkeit, dass die Kasse es zahlt???

So wie ich meinen Doc verstanden habe muss ich da auch nicht hin. Nur wenn ich Interesse habe. Es gibt keinen Verdacht auf irgendwas. In meiner Familie gab es auch noch keine Vorfälle.

Was meint ihr dazu???

Find das ganz schön heftig vom Preis her.
Schließlich haben wir erst gut 5 Scheine für die ICSI ausgegeben.

Liebe Grüße und eine angenehme Nachtruhe


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 23.06.2010 23:41
ist normal. NFM wird in einigen bundesländern übernommen, in den meisten aber nicht. nur bei bestimmten anamnesen wird es überall bezahlt, meistens ist es aber privatvergnügen.
bezahlt wird von der kasse 3x US, die normalen screenings eben beim normalen frauenarzt.


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   sjun
Status:
schrieb am 24.06.2010 00:16
Kann dein FA dir keine Überweisung ausstellen? Meiner hat mich an die Uni Klinik überwiesen und es hat nichts gekostet. Ist aber reine Nettigkeit vom FA.


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   teebeutelchen
schrieb am 24.06.2010 06:10
Ich hätte es auch selber zahlen müssen. Auch mit Überweisung. Da hätt ich mir dann halt die Praxisgebühr gespart. zwinker Bei Zwillingen wäre das mal eben der doppelte Betrag gewesen.

Wir haben es dann bleiben lassen und beschlossen den Beiden von dem Geld lieber etwas zu kaufen, wovon sie wirklich etwas haben. smile Wobei wir uns nicht nur von dem Preis haben abschrecken lassen, sondern für uns hätte der Befund auch einfach keine Konsequenzen gehabt und umso größer die Zwerge werden, umso richtiger war die Entscheidung.


  Werbung
  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   Steinchen*
Status:
schrieb am 24.06.2010 07:44
Zitat

Wir haben es dann bleiben lassen und beschlossen den Beiden von dem Geld lieber etwas zu kaufen, wovon sie wirklich etwas haben. smile Wobei wir uns nicht nur von dem Preis haben abschrecken lassen, sondern für uns hätte der Befund auch einfach keine Konsequenzen gehabt und umso größer die Zwerge werden, umso richtiger war die Entscheidung.

Wobei gerade beei Zwillingen, wenn jeder eine eigene Plazenta hat und somit selber Hormonpruduzent ist, eh nur bildgebende Verfahren genutzt werden können. Das Blut ist in solchen Konstellationen ein solch großer Unsicherheitsfaktor in der Auswerung, auch wenn es mittlerweile "genug" Referenzen gibt, dass viele Praxen das mittlerweile verweigern!!!

Ersttrimesterscreening ist eine individuelle Gesundheitsleistung und demnach Privatvergnügen.

LG, Eva


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.06.2010 07:46
Also wenn du damit die NFM meinst, find dich das auch eine ganz schön mächtige Summe!!!Ohnmacht
Ich hab nur 40€ bezahlt, allerdings ohne Laborkosten, weil ich ohne Blutuntersuchung gemacht hab. Hätten Baby ja eh behalten zwinker

Also, wenn ihr das Kind sowieso behalten wollt, (wovon ich ja ausgehe, wenn du schreibst, ihr hattet eine ICSI), auch wenn es Auffälligkeiten gäbe, dann würde ich mir das Geld aauch sparen Ja


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   Steinchen*
Status:
schrieb am 24.06.2010 07:49
Nachtrag: Ich hatte am Wochenende ein langes Gespräch mit einer Kinderäztin über vorsorge etc. in der Schwangerschaft.

Beim Screening wird ja "nur" nach Trisomie 13, 18 und 21 "geforscht". Trisomie 13 und 18 sind nicht oder nur mit einer sehr kurzen Lebenserwartung lebensfähig und versterben meist ganz schnell, sofern sie überhaupt lebens zur Welt kommen.

Ob Trisomie 21 für einen persönlich ein Abbruchgrund ist, muss jeder selber entscheiden.

Sie ist der Auffassung, dass JEDER versierte Ultraschaller die Mißbildungen, mit denen Trisomie 13 und 18 in aller Regel einhergehen, auch finden wird.

Das nur mal als Entscheidungshilfe ob oder ob nein.

Nochmal LG


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
avatar    chez11
schrieb am 24.06.2010 07:59
huhu

das ist die Feindiagnostik und die kostet soviel, ist ganz normal.
die kasse übernimmt das nur wenn ein schwerwiegender grund vorliegt also beim kind evtl was nicht stimmt.

ich hab ihn damals mehr als 10 mal machen lassen da mein kind wachstumsstörungen aufwies, dann übernimmts natürlich die kasse.

lg


  Re: Ersttremester Screening Kosten selber tragen???
no avatar
   bell02
Status:
schrieb am 24.06.2010 08:30
Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft etwa 150 Euro bezahlt, da war ich 34 Jahre alt. Jetzt bin 36 und werde die komplette Untersuchung wegen des fortgeschrittenen Alters bezahlt bekommen.
Ich lebe in BaWü und bin bei der DAK versichert.


LG Bell




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021